Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Addiko, RBI, Do&Co, FACC, Marinomed, Warimpex ...

Sehr stark präsentierte sich gestern die heimische Börse, der ATX konnte ein stolzes Plus von 1,1% erzielen und war damit deutlich besser als die großen europäischen Indices. Die heute veröffentlichten Industrieproduktionsdaten in Europa, die besser ausfielen als erwartet, rückten aber etwas in den Hintergrund, das Hauptaugenmerk der Anleger liegt bereits auf der morgen stattfindenden Sitzung der Fed und der Einschätzung der Währungshüter bezüglich der momentanen Preisentwicklung. Ansonsten gab es nur vereinzelt Nachrichten zu den einzelnen Unternehmen, Mayr-Melnhof konnte um 2,6% zulegen, nachdem die Europäische Kommission die Übernahme der finnischen Firma Kotkamills durch das heimische Unternehmen nach der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt hat. Einen besonders guten Tag hatten gestern die Versorger, vor allem der Verbund wurde stark nachgefragt und war mit einem Plus von 3,6% der stärkste Wert des gestrigen Tages, auch EVN konnte zulegen und 1,2% höher schliessen. Gesucht waren auch die Ölwerte, für den Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann gab es ein einem europaweit positiven Sektor einen Anstieg von 3,3%, die OMV konnte mit einem Zuwachs von 1,0% aus dem Handel gehen. Einen guten Tag hatten auch die heimischen Banken, für die Bawag gab es eine Verbesserung von 1,4%, die Erste Group konnte um 0,9% vorrücken, die Raiffeisen erzielte ein Tagesplus von 1,2% und auch die kleinere Addiko Bank konnte um 0,7% vorrücken. Unterschiedlich verlief der Tag für die Bauunternehmen, während Porr um 1,2% nachgeben musste konnte die Strabag mit einem Plus von 2,1% klar zulegen. Auch bei den Versicherungswerten gab es ein gemischtes Bild, allerdings waren die Tagesbewegungen hier geringer, uniqa endete mit einem Anstieg von 0,3%, für die Vienna Insurance gab es einen Abschlag von 0,4%. Verlierer des Tages war FACC, der Flugzeugausrüster musste 1,6% schwächer aus dem Handel gehen, auch Do & Co war nur wenig beliebt, das Cateringunternehmen rutschte um 1,5% nach unten. Sehr stark war neben den schon erwähnten Titeln auch Wienerberger, der weltgrößte Ziegelhersteller konnte um 3,1% vorrücken, auch Marinomed war auf den Einkaufslisten der Investoren dick unterstrichen, für das Biotechnologieunternehmen gab es eine Aufwärtsbewegung von 2,6%. Warimpex zeigte sich nach dem schwachen Vortag deutlich erholt und konnte die Aufwärtsbewegung der letzten Zeit wieder fortsetzen, das Immobilienunternehmen durfte sich über eine 2,1% höhere Schlussnotierung freuen.

(15.06.2021)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Bawag, Frequentis, Erste Group, Kapsch TrafficCom, CA Immo, Mayr-Melnhof, Strabag, Wienerberger, UBM, Rosgix, Österreichische Post, Andritz, Linz Textil Holding, OMV, RBI, Verbund, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Kein Tag 9, die 8-tägige Gewinntagesserie der Bawag ist...

» Österreich-Depots: AT&S-Dividende erhalten (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 30.7.: Extremes zu EVN und Porr

» PIR-News: Andritz, Palfinger, Erste Group, RBI, Verbund, Wiener Börse, R...

» Aktienturnier-Finale: Enge Entscheidung zwischen VST und Addiko Bank ste...

» Börse Social Network übernimmt boersenradio.at und startet den...

» ATX TR korrigiert zu Mittag: VIG, UBM und Immofinanz gesucht

» Dominante Divergenzen - u.a. mit Shimano, Jinkosolar, Verbio, ... (Andre...

» Volkswagen Vz. – Die Aktie des Autobauers hat über 40% Kurs-Potential! (...

» Olympiavorschau Männer-Marathon - Eliud Kipchoge ist der Topfavorit (Vie...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2RA44
AT0000A2P469
AT0000A278G1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S&T(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: VIG(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: SBO(1)
    Star der Stunde: Zumtobel 1.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(2), Strabag(1), Fabasoft(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Amag 0.81%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), Lenzing(1), Fabasoft(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.51%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.62%

    Featured Partner Video

    Alles Olympia

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Juli 2021


    Sehr stark präsentierte sich gestern die heimische Börse, der ATX konnte ein stolzes Plus von 1,1% erzielen und war damit deutlich besser als die großen europäischen Indices. Die heute veröffentlichten Industrieproduktionsdaten in Europa, die besser ausfielen als erwartet, rückten aber etwas in den Hintergrund, das Hauptaugenmerk der Anleger liegt bereits auf der morgen stattfindenden Sitzung der Fed und der Einschätzung der Währungshüter bezüglich der momentanen Preisentwicklung. Ansonsten gab es nur vereinzelt Nachrichten zu den einzelnen Unternehmen, Mayr-Melnhof konnte um 2,6% zulegen, nachdem die Europäische Kommission die Übernahme der finnischen Firma Kotkamills durch das heimische Unternehmen nach der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt hat. Einen besonders guten Tag hatten gestern die Versorger, vor allem der Verbund wurde stark nachgefragt und war mit einem Plus von 3,6% der stärkste Wert des gestrigen Tages, auch EVN konnte zulegen und 1,2% höher schliessen. Gesucht waren auch die Ölwerte, für den Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann gab es ein einem europaweit positiven Sektor einen Anstieg von 3,3%, die OMV konnte mit einem Zuwachs von 1,0% aus dem Handel gehen. Einen guten Tag hatten auch die heimischen Banken, für die Bawag gab es eine Verbesserung von 1,4%, die Erste Group konnte um 0,9% vorrücken, die Raiffeisen erzielte ein Tagesplus von 1,2% und auch die kleinere Addiko Bank konnte um 0,7% vorrücken. Unterschiedlich verlief der Tag für die Bauunternehmen, während Porr um 1,2% nachgeben musste konnte die Strabag mit einem Plus von 2,1% klar zulegen. Auch bei den Versicherungswerten gab es ein gemischtes Bild, allerdings waren die Tagesbewegungen hier geringer, uniqa endete mit einem Anstieg von 0,3%, für die Vienna Insurance gab es einen Abschlag von 0,4%. Verlierer des Tages war FACC, der Flugzeugausrüster musste 1,6% schwächer aus dem Handel gehen, auch Do & Co war nur wenig beliebt, das Cateringunternehmen rutschte um 1,5% nach unten. Sehr stark war neben den schon erwähnten Titeln auch Wienerberger, der weltgrößte Ziegelhersteller konnte um 3,1% vorrücken, auch Marinomed war auf den Einkaufslisten der Investoren dick unterstrichen, für das Biotechnologieunternehmen gab es eine Aufwärtsbewegung von 2,6%. Warimpex zeigte sich nach dem schwachen Vortag deutlich erholt und konnte die Aufwärtsbewegung der letzten Zeit wieder fortsetzen, das Immobilienunternehmen durfte sich über eine 2,1% höhere Schlussnotierung freuen.

    (15.06.2021)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Bawag, Frequentis, Erste Group, Kapsch TrafficCom, CA Immo, Mayr-Melnhof, Strabag, Wienerberger, UBM, Rosgix, Österreichische Post, Andritz, Linz Textil Holding, OMV, RBI, Verbund, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech.


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout AUT: Kein Tag 9, die 8-tägige Gewinntagesserie der Bawag ist...

    » Österreich-Depots: AT&S-Dividende erhalten (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 30.7.: Extremes zu EVN und Porr

    » PIR-News: Andritz, Palfinger, Erste Group, RBI, Verbund, Wiener Börse, R...

    » Aktienturnier-Finale: Enge Entscheidung zwischen VST und Addiko Bank ste...

    » Börse Social Network übernimmt boersenradio.at und startet den...

    » ATX TR korrigiert zu Mittag: VIG, UBM und Immofinanz gesucht

    » Dominante Divergenzen - u.a. mit Shimano, Jinkosolar, Verbio, ... (Andre...

    » Volkswagen Vz. – Die Aktie des Autobauers hat über 40% Kurs-Potential! (...

    » Olympiavorschau Männer-Marathon - Eliud Kipchoge ist der Topfavorit (Vie...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2RA44
    AT0000A2P469
    AT0000A278G1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S&T(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: VIG(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: SBO(1)
      Star der Stunde: Zumtobel 1.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(2), Strabag(1), Fabasoft(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Amag 0.81%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.73%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), Lenzing(1), Fabasoft(1), FACC(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.51%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.62%

      Featured Partner Video

      Alles Olympia

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Juli 2021