Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Valneva wird optimistischer

04.08.2020

Der österreichisch/französische Impfstoffhersteller Valneva hat Halbjahreszahlen vorgelegt und im Zuge dessen den Ausblick auf das Gesamtjahr nach oben hin angepasst. Die Umsätze im Halbjahr erreichten eine Höhe von 47,9 Mio. Euro (vs. 54,5 Mio. Euro). Das Minus resultierte aus der beendeten strategischen Partnerschaft mit GSK, wie Valneva betont. Die Umsätze aus den Produktverkäufen lagen bei 40,9 Mio. Euro (61,6 Mio. Euro) - hier wirkten sich mitunter auch die Covid-19 bedingten Reise-Einschränkungen aus, so das Unternehmen. Die Ausgaben für Forschung & Entwicklung erhöhten sich plangemäß, vor allem aufgrund der Lyme- und Chikungunya-Impfstoffkandidaten, auf  33 Mio. Euro (vs. 14,1 Mio). Das EBITDA im Halbjahr lag bei -17,2 Mio. Euro (vs. +2,4 Mio. in 2019), der Nettoverlust lag im Halbjahr 2020 bei -25,6 Mio. Euro vs.  -2,4 Mio. Euro in der Vorjahresperiode.

Im angepassten Ausblick heißt es: "Vorbehaltlich der anhaltenden Unsicherheit hinsichtlich der anhaltenden COVID-19-Pandemie prognostiziert Valneva für 2020 einen Gesamtumsatz von 120 bis 140 Mio. Euro (davor 95 Mio. bis 135 Mio.). Die Guidance umfasst Produktverkäufe in Höhe von ca. 70 bis 80 Mio. Euro. Aufgrund der Lyme-Impfstoff-Partnerschaft mit Pfizer seien Umsatzerlöse in Höhe von 40 bis 50 Mio. Euro zu erwarten. Valneva rechnet mit F & E-Investitionen von bis zu 80 Mio. Euro. Das EBITDA für 2020 wird auf null bis minus 10 Mio. Euro (verglichen mit seiner ursprünglichen Prognose von bis zu - 35 Mio. Euro EBITDA) angepasst.




 

Bildnachweis

1. Valneva, Labor, Impfstoff, Credit: Valneva , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Valneva, Labor, Impfstoff, Credit: Valneva, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #681

    Featured Partner Video

    STRABAG Pilotprojekt in Flums SG - Building Information Modelling auf der papierlosen Baustelle

    In der Schweizer Gemeinde Flums SG realisiert STRABAG derzeit den Neubau der Zentrale des Wasserkraftwerks Schils ohne Papierpläne. BIM-to-Field wird hier erstmals konsequent eingesetzt und di...

    Valneva wird optimistischer


    04.08.2020

    Der österreichisch/französische Impfstoffhersteller Valneva hat Halbjahreszahlen vorgelegt und im Zuge dessen den Ausblick auf das Gesamtjahr nach oben hin angepasst. Die Umsätze im Halbjahr erreichten eine Höhe von 47,9 Mio. Euro (vs. 54,5 Mio. Euro). Das Minus resultierte aus der beendeten strategischen Partnerschaft mit GSK, wie Valneva betont. Die Umsätze aus den Produktverkäufen lagen bei 40,9 Mio. Euro (61,6 Mio. Euro) - hier wirkten sich mitunter auch die Covid-19 bedingten Reise-Einschränkungen aus, so das Unternehmen. Die Ausgaben für Forschung & Entwicklung erhöhten sich plangemäß, vor allem aufgrund der Lyme- und Chikungunya-Impfstoffkandidaten, auf  33 Mio. Euro (vs. 14,1 Mio). Das EBITDA im Halbjahr lag bei -17,2 Mio. Euro (vs. +2,4 Mio. in 2019), der Nettoverlust lag im Halbjahr 2020 bei -25,6 Mio. Euro vs.  -2,4 Mio. Euro in der Vorjahresperiode.

    Im angepassten Ausblick heißt es: "Vorbehaltlich der anhaltenden Unsicherheit hinsichtlich der anhaltenden COVID-19-Pandemie prognostiziert Valneva für 2020 einen Gesamtumsatz von 120 bis 140 Mio. Euro (davor 95 Mio. bis 135 Mio.). Die Guidance umfasst Produktverkäufe in Höhe von ca. 70 bis 80 Mio. Euro. Aufgrund der Lyme-Impfstoff-Partnerschaft mit Pfizer seien Umsatzerlöse in Höhe von 40 bis 50 Mio. Euro zu erwarten. Valneva rechnet mit F & E-Investitionen von bis zu 80 Mio. Euro. Das EBITDA für 2020 wird auf null bis minus 10 Mio. Euro (verglichen mit seiner ursprünglichen Prognose von bis zu - 35 Mio. Euro EBITDA) angepasst.




     

    Bildnachweis

    1. Valneva, Labor, Impfstoff, Credit: Valneva , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Valneva, Labor, Impfstoff, Credit: Valneva, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #681

      Featured Partner Video

      STRABAG Pilotprojekt in Flums SG - Building Information Modelling auf der papierlosen Baustelle

      In der Schweizer Gemeinde Flums SG realisiert STRABAG derzeit den Neubau der Zentrale des Wasserkraftwerks Schils ohne Papierpläne. BIM-to-Field wird hier erstmals konsequent eingesetzt und di...