Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse Social Network bringt Liechtenstein-Site (Christian Drastil)

Autor:
Christian Drastil

Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs



Das Bild zeigt einen Blick auf https://boerse-social.com/liechtenstein , das Coverthema unseres jüngsten Börse Social Magazine. Im Editorial hatte ich das wie folgt anmoderiert:

"In einer Zeit, in der Reisetätigkeit lange vollkommen unmöglich war, haben sich natürlich auch die Redaktionspläne völlig durcheinandergewirbelt. Zwar ging sich im Jänner unser Besuch beim World Economic Forum in Davos noch aus, die traditionelle „Österreich-Tour nach Stuttgart“ - konkret zur Messe „Invest“ - fiel aber 2020 dem Virus zum Opfer. Freilich haben wir unsere virtuellen Projekte gefunden: Ein Herzens- und Hauptthema ist dabei die Wirtschaftslandkarte Österreichs, unsere boerse-social.com/finanzmap, die schon rund 220 Einträge umfasst. Auch das Schweizerische Davos haben wir eingetragen. Und für diese Ausgabe haben wir uns entschieden, noch weiter in den Westen zu gehen: Nach Liechtenstein. Und damit sind wir auch wieder beim eingangs erwähnten Thema Stabilität, gemixt mit klarer Positionierung.

Gute Erinnerungen. Als Kind war ich oft in der Schweiz, auch Liechtenstein war immer wieder Station. Mir ist die Gelassenheit und Besonnenheit der Menschen besonders in Erinnerung. Und ich wusste von den Eltern, dass die Leute dort gut verdienen würden; man sah, dass es ihnen gut geht. Dass eines der Geheimnisse die funktionierende, nicht schuldenbasierte, Volkswirtschaft ist, wusste ich damals freilich nicht. Aber es hat mich irgendwie geprägt. Ich bin früh ein Anhänger liberalen Gedankenguts geworden und mit Schuldenpolitik kann ich nicht viel anfangen.

Liechtenstein ist Stabilität pur. Das System des Schuldenstaates ist weltweit leider sehr modern, da raunze ich in Kommentaren seit Jahren. Liechtenstein ist eine rühmliche Ausnahme. Letztendlich ist die Lust stärker geworden, mal eine große Coverstrecke dem Finanzplatz Liechtenstein zu widmen. Das Ergebnis ist in dieser Ausgabe zu lesen. Es war uns dabei wichtig, die Stabilität in Kombination mit der klaren Positionierung in einem Gesamtkontext zu zeigen. Oder wie es Prof. Manuel Ammann von der Uni St. Gallen in unserem persönlichen Gespräch ausdrückte: „Das politische System mit dem Fürstenhaus ist sehr stabil, die politische Landschaft hat sich über Jahrzehnte kaum verändert, die Rechtssicherheit ist hoch. So etwas wird geschätzt. Zudem hat es Liechtenstein geschafft, seinen Finanzhaushalt wirklich vorbildlich zu führen.“ Dem ist nichts hinzuzufügen, außer, dass wir Österreicher ja auch einen St. Gallen-Bezug haben: ATX- und V-DAX-Erfinder Andreas Grünbichler lehrt ebenfalls in St. Gallen.

Unser Cover-Quintett. Funktionieren kann eine solche Länderstrecke natürlich nur im Austausch mit ExpertInnen von „vor Ort“. Und so haben wir unser Cover mit einem Fünferbild von Persönlichkeiten aus dem Liechtensteiner Finanzwesen gebildet. Tanja Muster ist Co-GF von Finance Liechtenstein, Andreas Brunhart und Martin Geiger sind Ökonomen am Liechtenstein-Institut, Simon Tribelhorn leitet den Liechtensteinischen Bankenverband und David Gamper wiederum steht dem Liechtensteinischen Anlagefonds-Verband vor. Wir haben uns also für ein quasi offizielles Quintett entschieden, ähnlich wie bei unserer Blümel/Schramböck/Mahrer/Sommer-Hemetsberger-Nummer vor zwei Ausgaben. Die Liechtenstein-Strecke wird freilich durch weitere Experteninputs verstärkt, danke an alle für Zeit und Inter­esse. Ich wiederhole mich: Mir gefällt das Ganze, weil es hier um Nachhaltigkeit in der Kommunikation geht, m.E. nach ist das genauso wichtig wie das nachhaltige Investieren, das ja extrem im Trend liegt. Investoren brauchen einfach Klarheit in Kommunikation und Rahmenbedingungen; wenn man als Finanzplatz dann noch schnell, unbürokratisch und innovativ ist, kann man punkten.

500 Meter. Ach ja, unser Börse Social Magazine Redaktionsbüro in Wien ist nur 500 Meter Luftlinie vom Liechtensteinpark mit Gartenpalais und Belvedere entfernt. Im Belvedere an der Alserbachstraße sind einige unserer Partner angesiedelt, zB. die Strombörse EXAA oder OeKB-Töchter. Es ist ein lupenreiner Zufall, dass unsere „Zu Besuch bei ...“-Strecke diesmal die neuen Räumlichkeiten der EXAA zeigt, wir hatten das wegen Covid verschoben. Und so kommt über die Location noch einmal Liechtenstein ins Spiel."

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 03.08.)

(03.08.2020)



 

Bildnachweis

1. Liechtenstein    >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Gurktaler steigt über den MA100

» Updaten mit Präsidentin Carola (Christian Drastil)

» Depot bei bankdirekt.at: Der Kaufkurs bei Zumtobel (Depot Kommentar)

» Ort des Tages: Volvo Headquarter Österreich (Leya Hempel)

» In den News: Zahlen von Nebenwerten Ottakringer, Rath und Athos, Verschi...

» KESt-Erleichterung nach der Wien-Wahl? Mayr-Melnhof überholt Do&Co (Chri...

» Börsegeschichte Peter Heinrich: Von der Cebit nach Aha-Effekten zum Radi...

» Olga Flattenhutter läutet die Opening Bell für Freitag #chooseoptimism

» ATX-Trends: Addiko, Bawag, Agrana, Porr, VIG, SBO, OMV ...

» BSN Spitout AUT: Polytec fällt unter den MA100


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Pierer Mobility AG(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(2), Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 1.94%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.99%, Rutsch der Stunde: OMV -1.4%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(4), OMV(2), Strabag(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Andritz 1.12%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.3%
    Depot bei bankdirekt.at: Der Kaufkurs bei Zumtobel (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Viel Action, viele Überraschungen

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6. September 2020

    Börse Social Network bringt Liechtenstein-Site (Christian Drastil)


    Das Bild zeigt einen Blick auf https://boerse-social.com/liechtenstein , das Coverthema unseres jüngsten Börse Social Magazine. Im Editorial hatte ich das wie folgt anmoderiert:

    "In einer Zeit, in der Reisetätigkeit lange vollkommen unmöglich war, haben sich natürlich auch die Redaktionspläne völlig durcheinandergewirbelt. Zwar ging sich im Jänner unser Besuch beim World Economic Forum in Davos noch aus, die traditionelle „Österreich-Tour nach Stuttgart“ - konkret zur Messe „Invest“ - fiel aber 2020 dem Virus zum Opfer. Freilich haben wir unsere virtuellen Projekte gefunden: Ein Herzens- und Hauptthema ist dabei die Wirtschaftslandkarte Österreichs, unsere boerse-social.com/finanzmap, die schon rund 220 Einträge umfasst. Auch das Schweizerische Davos haben wir eingetragen. Und für diese Ausgabe haben wir uns entschieden, noch weiter in den Westen zu gehen: Nach Liechtenstein. Und damit sind wir auch wieder beim eingangs erwähnten Thema Stabilität, gemixt mit klarer Positionierung.

    Gute Erinnerungen. Als Kind war ich oft in der Schweiz, auch Liechtenstein war immer wieder Station. Mir ist die Gelassenheit und Besonnenheit der Menschen besonders in Erinnerung. Und ich wusste von den Eltern, dass die Leute dort gut verdienen würden; man sah, dass es ihnen gut geht. Dass eines der Geheimnisse die funktionierende, nicht schuldenbasierte, Volkswirtschaft ist, wusste ich damals freilich nicht. Aber es hat mich irgendwie geprägt. Ich bin früh ein Anhänger liberalen Gedankenguts geworden und mit Schuldenpolitik kann ich nicht viel anfangen.

    Liechtenstein ist Stabilität pur. Das System des Schuldenstaates ist weltweit leider sehr modern, da raunze ich in Kommentaren seit Jahren. Liechtenstein ist eine rühmliche Ausnahme. Letztendlich ist die Lust stärker geworden, mal eine große Coverstrecke dem Finanzplatz Liechtenstein zu widmen. Das Ergebnis ist in dieser Ausgabe zu lesen. Es war uns dabei wichtig, die Stabilität in Kombination mit der klaren Positionierung in einem Gesamtkontext zu zeigen. Oder wie es Prof. Manuel Ammann von der Uni St. Gallen in unserem persönlichen Gespräch ausdrückte: „Das politische System mit dem Fürstenhaus ist sehr stabil, die politische Landschaft hat sich über Jahrzehnte kaum verändert, die Rechtssicherheit ist hoch. So etwas wird geschätzt. Zudem hat es Liechtenstein geschafft, seinen Finanzhaushalt wirklich vorbildlich zu führen.“ Dem ist nichts hinzuzufügen, außer, dass wir Österreicher ja auch einen St. Gallen-Bezug haben: ATX- und V-DAX-Erfinder Andreas Grünbichler lehrt ebenfalls in St. Gallen.

    Unser Cover-Quintett. Funktionieren kann eine solche Länderstrecke natürlich nur im Austausch mit ExpertInnen von „vor Ort“. Und so haben wir unser Cover mit einem Fünferbild von Persönlichkeiten aus dem Liechtensteiner Finanzwesen gebildet. Tanja Muster ist Co-GF von Finance Liechtenstein, Andreas Brunhart und Martin Geiger sind Ökonomen am Liechtenstein-Institut, Simon Tribelhorn leitet den Liechtensteinischen Bankenverband und David Gamper wiederum steht dem Liechtensteinischen Anlagefonds-Verband vor. Wir haben uns also für ein quasi offizielles Quintett entschieden, ähnlich wie bei unserer Blümel/Schramböck/Mahrer/Sommer-Hemetsberger-Nummer vor zwei Ausgaben. Die Liechtenstein-Strecke wird freilich durch weitere Experteninputs verstärkt, danke an alle für Zeit und Inter­esse. Ich wiederhole mich: Mir gefällt das Ganze, weil es hier um Nachhaltigkeit in der Kommunikation geht, m.E. nach ist das genauso wichtig wie das nachhaltige Investieren, das ja extrem im Trend liegt. Investoren brauchen einfach Klarheit in Kommunikation und Rahmenbedingungen; wenn man als Finanzplatz dann noch schnell, unbürokratisch und innovativ ist, kann man punkten.

    500 Meter. Ach ja, unser Börse Social Magazine Redaktionsbüro in Wien ist nur 500 Meter Luftlinie vom Liechtensteinpark mit Gartenpalais und Belvedere entfernt. Im Belvedere an der Alserbachstraße sind einige unserer Partner angesiedelt, zB. die Strombörse EXAA oder OeKB-Töchter. Es ist ein lupenreiner Zufall, dass unsere „Zu Besuch bei ...“-Strecke diesmal die neuen Räumlichkeiten der EXAA zeigt, wir hatten das wegen Covid verschoben. Und so kommt über die Location noch einmal Liechtenstein ins Spiel."

    (Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 03.08.)

    (03.08.2020)



     

    Bildnachweis

    1. Liechtenstein    >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


    Random Partner

    Erste Group
    Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout AUT: Gurktaler steigt über den MA100

    » Updaten mit Präsidentin Carola (Christian Drastil)

    » Depot bei bankdirekt.at: Der Kaufkurs bei Zumtobel (Depot Kommentar)

    » Ort des Tages: Volvo Headquarter Österreich (Leya Hempel)

    » In den News: Zahlen von Nebenwerten Ottakringer, Rath und Athos, Verschi...

    » KESt-Erleichterung nach der Wien-Wahl? Mayr-Melnhof überholt Do&Co (Chri...

    » Börsegeschichte Peter Heinrich: Von der Cebit nach Aha-Effekten zum Radi...

    » Olga Flattenhutter läutet die Opening Bell für Freitag #chooseoptimism

    » ATX-Trends: Addiko, Bawag, Agrana, Porr, VIG, SBO, OMV ...

    » BSN Spitout AUT: Polytec fällt unter den MA100


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Pierer Mobility AG(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(2), Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 1.94%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.99%, Rutsch der Stunde: OMV -1.4%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(4), OMV(2), Strabag(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: Andritz 1.12%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.3%
      Depot bei bankdirekt.at: Der Kaufkurs bei Zumtobel (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Viel Action, viele Überraschungen

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6. September 2020