Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Im News-Teil: Wolford-Zahlen, Porr-Auftrag, neues ams-Produkt, Valneva-Erfolg, RBI-Kapitalaufnahme sowie neues Verbund- und ams-Research (Christine Petzwinkler)

23.07.2020, 4283 Zeichen

Der Wäschekonzern Wolford erzielte im Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatz von 118,5 Mio. Euro und lag damit um 13,6 Prozent unter dem Vorjahreswert von 137,2 Mio. Euro. Infolge der Lockdown-Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie seien die Einkäufe von Luxuswaren in den Monaten März bis April weltweit komplett zum Erliegen gekommen, so das Unternehmen. Das operative Ergebnis (EBIT) sank im abgelaufenen Geschäftsjahr von -9 Mio. Euro im Vorjahr auf -28,7 Mio. Euro. Der Verlust nach Steuern beläuft sich auf -27,42 Mio. Euro (-11,10 Mio. Euro im Vorjahr). In der zweiten Jahreshälfte 2020 wird der Fokus des neuen Managements u.a. auf den weiteren Ausbau des Online-Geschäfts liegen. "Vor dem Hintergrund der Corona-Krise, deren Auswirkungen auf die Umsatzerlöse voraussichtlich bis Mitte des Kalenderjahres 2021 spürbar sein werden, plant das Management erst für Ende des Kalenderjahres 2021 eine Rückkehr in die Gewinnzone auf operativer Ebene. Mit einem positiven operativen Ergebnis (EBIT) für das Gesamtjahr rechnet Wolford erst ab dem übernächsten Geschäftsjahr", geht aus dem Geschäftsbericht hervor.
Wolford ( Akt. Indikation:  5,20 /5,40, -1,85%)

Die heimische Baugesellschaft Porr wurde mit der Realisierung des neuen Bürogebäudes des Obersten Rechnungsprüfungsamts in Prag beauftragt. Geplanter Baubeginn ist im August 2020, vorgesehene Fertigstellung im Mai 2022. Der Auftragswert beträgt rund 25 Mio. Euro (rund CZK 676 Mio.).
Porr ( Akt. Indikation:  14,62 /14,88, 1,17%)

Studien-Erfolg bei Valneva: Das Impfstoff-Unternehmen hat positive Ergebnisse für seine erste Phase-2-Studie (VLA15-201) des Lyme-Borreliose-Impfstoffkandidaten VLA15 erzielt. VLA15 sei über alle getesteten Dosisgruppen hinweg immunogen gewesen, wie Valneva mitteilt. Im Vergleich zu Phase 1 hätten die in dieser Studie verwendeten höheren Dosen über alle Serotypen hinweg höhere Antikörperantworten ausgelöst. In dieser Studie seien in keiner Behandlungsgruppe schwerwiegende unerwünschte Ereignisse (SAEs) beobachtet worden, teilt das Unternehmen mit. Insgesamt schien das Verträglichkeitsprofil einschließlich der Fieberraten mit anderen lipidierten rekombinanten Impfstoffen oder lipidhaltigen Formulierungen vergleichbar zu sein. Wolfgang Bender, Chief Medical Officer von Valneva, kommentierte: „Weitere Daten aus den laufenden Phase-2-Studien in den kommenden Monaten werden weitere Dosis- und Zeitplanentscheidungen unterstützen. Wir arbeiten eng mit Pfizer zusammen, um die Entwicklung von VLA15 zügig voranzutreiben.“
Valneva ( Akt. Indikation:  5,21 /5,29, -1,69%)

ams bringt den weltweit kleinsten integrierten Umgebungslichtsensor (ALS) und das kleinste Proximity-Modul auf den Markt. Damit können Mobiltelefonhersteller, die das mittlere Marktsegment bedienen, mobile Geräte mit praktisch rahmenlosen Displays entwickeln, betont ams. Auch hinsichtlich Wachstumsplänen gibt es Indikationen: Wie Reuters berichtet, strebt ams nach der Übernahme von Osram in den nächsten sechs Jahren eine Umsatzverdoppelung auf 10 Mrd. Euro an, wie Reuters aus einer vorliegenden internen Unternehmenspräsentation zitiert.
AMS ( Akt. Indikation:  15,94 /15,97, 2,55%)

Die Raiffeisen Bank International AG hat zusätzliches Kernkapital (AT1) mit unbegrenzter Laufzeit im Volumen von 500 Mio. Euro platziert. „Nach der erfolgreichen Platzierung einer nachrangigen Tier-2-Benchmark-Anleihe Anfang Juni können wir mit dieser Emission erneut zeigen, dass die RBI am internationalen Kapitalmarkt ein attraktiver Emittent ist“, kommentiert CEO Johann Strobl. Der Coupon beträgt bis Dezember 2026 6,00 Prozent p. a. und wird danach neu festgesetzt. Die Emission war mit einem Ordervolumen von 1,6 Mrd. Euro deutlich überzeichnet und stieß auf großes Interesse bei Investoren, vor allem aus Großbritannien, Kontinentaleuropa und Asien.
RBI ( Akt. Indikation:  16,64 /16,74, -0,42%)

Die Commerzbank bestätigt das Hold-Rating für Verbund und hebt das Kursziel von 40,0 auf 44,0 Euro an. Die Credit Suisse erhöht das Kursziel für ams von 18,0 auf 21,0 Franken und bleibt auf "Outperform".
Verbund ( Akt. Indikation:  45,02 /45,38, 1,07%)
AMS ( Akt. Indikation:  15,94 /15,97, 2,55%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 23.07.)

(23.07.2020)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/34: AT&S-Attack, 10.000 Charity-Cash, S Immo-EInladung und mein Podcast-Tipp für Aktieneinsteige




 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, SBO, Warimpex, Kapsch TrafficCom, FACC, VIG, Cleen Energy, Frequentis, Pierer Mobility, Oberbank AG Stamm, Athos Immobilien, Telekom Austria, Semperit, Immofinanz, S Immo.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: SBO nach 100 Handelstagen mit 108 Prozent ytd-...

» Österreich-Depots: UBM-Dividende eingelangt

» Börsegeschichte 24.5.: Extremes zu FACC und Semperit

» Reingehört bei AT&S (boersen radio.at)

» Wiener Börse Plausch S2/34: AT&S-Attack, 10.000 Charity-Euronen, S Immo-...

» PIR-News: CA Immo, Verbund, RBI, Fabasoft ... (Christine Petzwinkler)

» Nachlese: P&P, Paflinger und Parkpickerl (Christian Drastil)

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Uniqa, UBM und Erste Group gesucht

» Börse-Inputs auf Spotify zum Rap-Talent von Sebastian Leben, BRN AG

» ATX-Trends: Marinomed, UBM, Warimpex, OMV, SBO ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28JG4
AT0000A2QDR0
AT0000A2SL24
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Semperit(1), S Immo(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.22%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(2), SBO(2), S Immo(1), S&T(1)
    Star der Stunde: SBO 0.78%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.33%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1)
    Star der Stunde: Telekom Austria 1.19%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.4%

    Featured Partner Video

    #33 (TPA2) TPA Gruppe: ESG-Auswirkungen auf die Immobilienbranche - Gerald Kerbl: z. B. 70 % müssen vom Abriss recycelt

    Die ESG-Auswirkungen auf die Immobilienbranche. - Deutlich mehr als nur raus aus Öl und raus aus Gas! - Heißt das, die Immobilien-Preise werden sinken und es wird wieder zu einem Kä...


    23.07.2020, 4283 Zeichen

    Der Wäschekonzern Wolford erzielte im Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatz von 118,5 Mio. Euro und lag damit um 13,6 Prozent unter dem Vorjahreswert von 137,2 Mio. Euro. Infolge der Lockdown-Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie seien die Einkäufe von Luxuswaren in den Monaten März bis April weltweit komplett zum Erliegen gekommen, so das Unternehmen. Das operative Ergebnis (EBIT) sank im abgelaufenen Geschäftsjahr von -9 Mio. Euro im Vorjahr auf -28,7 Mio. Euro. Der Verlust nach Steuern beläuft sich auf -27,42 Mio. Euro (-11,10 Mio. Euro im Vorjahr). In der zweiten Jahreshälfte 2020 wird der Fokus des neuen Managements u.a. auf den weiteren Ausbau des Online-Geschäfts liegen. "Vor dem Hintergrund der Corona-Krise, deren Auswirkungen auf die Umsatzerlöse voraussichtlich bis Mitte des Kalenderjahres 2021 spürbar sein werden, plant das Management erst für Ende des Kalenderjahres 2021 eine Rückkehr in die Gewinnzone auf operativer Ebene. Mit einem positiven operativen Ergebnis (EBIT) für das Gesamtjahr rechnet Wolford erst ab dem übernächsten Geschäftsjahr", geht aus dem Geschäftsbericht hervor.
    Wolford ( Akt. Indikation:  5,20 /5,40, -1,85%)

    Die heimische Baugesellschaft Porr wurde mit der Realisierung des neuen Bürogebäudes des Obersten Rechnungsprüfungsamts in Prag beauftragt. Geplanter Baubeginn ist im August 2020, vorgesehene Fertigstellung im Mai 2022. Der Auftragswert beträgt rund 25 Mio. Euro (rund CZK 676 Mio.).
    Porr ( Akt. Indikation:  14,62 /14,88, 1,17%)

    Studien-Erfolg bei Valneva: Das Impfstoff-Unternehmen hat positive Ergebnisse für seine erste Phase-2-Studie (VLA15-201) des Lyme-Borreliose-Impfstoffkandidaten VLA15 erzielt. VLA15 sei über alle getesteten Dosisgruppen hinweg immunogen gewesen, wie Valneva mitteilt. Im Vergleich zu Phase 1 hätten die in dieser Studie verwendeten höheren Dosen über alle Serotypen hinweg höhere Antikörperantworten ausgelöst. In dieser Studie seien in keiner Behandlungsgruppe schwerwiegende unerwünschte Ereignisse (SAEs) beobachtet worden, teilt das Unternehmen mit. Insgesamt schien das Verträglichkeitsprofil einschließlich der Fieberraten mit anderen lipidierten rekombinanten Impfstoffen oder lipidhaltigen Formulierungen vergleichbar zu sein. Wolfgang Bender, Chief Medical Officer von Valneva, kommentierte: „Weitere Daten aus den laufenden Phase-2-Studien in den kommenden Monaten werden weitere Dosis- und Zeitplanentscheidungen unterstützen. Wir arbeiten eng mit Pfizer zusammen, um die Entwicklung von VLA15 zügig voranzutreiben.“
    Valneva ( Akt. Indikation:  5,21 /5,29, -1,69%)

    ams bringt den weltweit kleinsten integrierten Umgebungslichtsensor (ALS) und das kleinste Proximity-Modul auf den Markt. Damit können Mobiltelefonhersteller, die das mittlere Marktsegment bedienen, mobile Geräte mit praktisch rahmenlosen Displays entwickeln, betont ams. Auch hinsichtlich Wachstumsplänen gibt es Indikationen: Wie Reuters berichtet, strebt ams nach der Übernahme von Osram in den nächsten sechs Jahren eine Umsatzverdoppelung auf 10 Mrd. Euro an, wie Reuters aus einer vorliegenden internen Unternehmenspräsentation zitiert.
    AMS ( Akt. Indikation:  15,94 /15,97, 2,55%)

    Die Raiffeisen Bank International AG hat zusätzliches Kernkapital (AT1) mit unbegrenzter Laufzeit im Volumen von 500 Mio. Euro platziert. „Nach der erfolgreichen Platzierung einer nachrangigen Tier-2-Benchmark-Anleihe Anfang Juni können wir mit dieser Emission erneut zeigen, dass die RBI am internationalen Kapitalmarkt ein attraktiver Emittent ist“, kommentiert CEO Johann Strobl. Der Coupon beträgt bis Dezember 2026 6,00 Prozent p. a. und wird danach neu festgesetzt. Die Emission war mit einem Ordervolumen von 1,6 Mrd. Euro deutlich überzeichnet und stieß auf großes Interesse bei Investoren, vor allem aus Großbritannien, Kontinentaleuropa und Asien.
    RBI ( Akt. Indikation:  16,64 /16,74, -0,42%)

    Die Commerzbank bestätigt das Hold-Rating für Verbund und hebt das Kursziel von 40,0 auf 44,0 Euro an. Die Credit Suisse erhöht das Kursziel für ams von 18,0 auf 21,0 Franken und bleibt auf "Outperform".
    Verbund ( Akt. Indikation:  45,02 /45,38, 1,07%)
    AMS ( Akt. Indikation:  15,94 /15,97, 2,55%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 23.07.)

    (23.07.2020)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch S2/34: AT&S-Attack, 10.000 Charity-Cash, S Immo-EInladung und mein Podcast-Tipp für Aktieneinsteige




     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, SBO, Warimpex, Kapsch TrafficCom, FACC, VIG, Cleen Energy, Frequentis, Pierer Mobility, Oberbank AG Stamm, Athos Immobilien, Telekom Austria, Semperit, Immofinanz, S Immo.


    Random Partner

    Matejka & Partner
    Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: SBO nach 100 Handelstagen mit 108 Prozent ytd-...

    » Österreich-Depots: UBM-Dividende eingelangt

    » Börsegeschichte 24.5.: Extremes zu FACC und Semperit

    » Reingehört bei AT&S (boersen radio.at)

    » Wiener Börse Plausch S2/34: AT&S-Attack, 10.000 Charity-Euronen, S Immo-...

    » PIR-News: CA Immo, Verbund, RBI, Fabasoft ... (Christine Petzwinkler)

    » Nachlese: P&P, Paflinger und Parkpickerl (Christian Drastil)

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Uniqa, UBM und Erste Group gesucht

    » Börse-Inputs auf Spotify zum Rap-Talent von Sebastian Leben, BRN AG

    » ATX-Trends: Marinomed, UBM, Warimpex, OMV, SBO ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A28JG4
    AT0000A2QDR0
    AT0000A2SL24
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Semperit(1), S Immo(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
      Star der Stunde: Warimpex 2.22%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.71%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(2), SBO(2), S Immo(1), S&T(1)
      Star der Stunde: SBO 0.78%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.33%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1)
      Star der Stunde: Telekom Austria 1.19%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.4%

      Featured Partner Video

      #33 (TPA2) TPA Gruppe: ESG-Auswirkungen auf die Immobilienbranche - Gerald Kerbl: z. B. 70 % müssen vom Abriss recycelt

      Die ESG-Auswirkungen auf die Immobilienbranche. - Deutlich mehr als nur raus aus Öl und raus aus Gas! - Heißt das, die Immobilien-Preise werden sinken und es wird wieder zu einem Kä...