Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wiener Privatbank rechnet mit positiven Rahmenbedingungen für Aktienmärkte

10.09.2019

Die Wiener Privatbank konnte im 1. Halbjahr 2019 das Periodenergebnis ohne Fremdanteile auf 1,71 Mio. Euro (1-6/2018: 0,74 Mio.) steigern. Das Ergebnis vor Steuern wurde von 1,29 Mio. Euro auf 2,34 Mio. Euro verbessert.

Für das 2. Halbjahr rechnet die Wiener Privatbank damit, dass die Rahmenbedingungen an den Kapitalmärkten zwar volatil bleiben, sich aber dennoch positiv für die Aktienmärkte bestätigen werden. Am Wiener Markt für Immobilien-Investments rechnet die Bank mit einer unverändert stabilen Nachfrage in den kommenden Monaten.

Die Wiener Privatbank wird im zweiten Halbjahr 2019 wie bisher auf ihre Expertise in den Kerngeschäftsfeldern Kapitalmarkt und Immobilien sowie auf den Ausbau ihrer Geschäftstätigkeit setzen. „Es ist uns in kürzester Zeit gelungen, zu einem der wesentlichsten Player im „Direct Market Plus“ der Wiener Börse zu werden. Bei fast allen in diesem Segment neu an der Börse notierenden Unternehmen durfte die Wiener Privatbank die Kapitalmaßnahmen begleiten“, betont Vorstand Eduard Berger. Auch das Geschäftsfeld Immobilien zeigt einen ungebrochenen positiven Trend, wie Vorstand Helmut Hardt berichtet: „Unsere Altwiener-Vorsorgewohnungen sind nach wie vor sehr gefragt, aber auch mit neuen Projekten liegen wir am Puls der Zeit. So können wir unseren Kunden auch ein Paket an Top-Wohnungen beim Triiiple-Projekt anbieten.“

Im Private Banking konzentriert sich die Wiener Privatbank auf die Stärkung des heimischen, des CEE und CIS-Marktes. Mit der Arca Capital Gruppe verfügt die Wiener Privatbank darüber hinaus über einen verlässlichen Kooperationspartner, der das Wachstum der Bank in den CEE-Ländern auch in Zukunft ergänzen und unterstützen wird. Für die zweite Hälfte des Jahres geht der Vorstand für das Geschäftsjahr 2019 von einer weiterhin soliden Unternehmensentwicklung aus.




Wiener Privatbank Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)


 

Bildnachweis

1. Wiener Privatbank SE: WIENER PRIVATBANK konzentriert sich auf Kernkompetenzen im Bankgeschäft und verlängert Vorstandsverträge; Vorstände Eduard Berger und Dr. Helmut Hardt Fotocredit: Wiener Privatbank   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: S Immo , SBO , EVN , Zumtobel , Warimpex , Addiko Bank , Telekom Austria , Semperit , ATX , OMV , Rosenbauer , Uniqa , Palfinger , Josef Manner & Comp. AG , Pierer Mobility AG , RBI , Porr , Oberbank AG Stamm , BKS Bank Stamm , UIAG , Fresenius Medical Care , Deutsche Boerse , Deutsche Telekom , Daimler , Continental , LINDE , MTU Aero Engines , Merck KGaA , E.ON , SAP , Beiersdorf.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wiener Privatbank SE: WIENER PRIVATBANK konzentriert sich auf Kernkompetenzen im Bankgeschäft und verlängert Vorstandsverträge; Vorstände Eduard Berger und Dr. Helmut Hardt Fotocredit: Wiener Privatbank


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Österreichische Post 1.23%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.77%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S&T(10), FACC(2), Verbund(1), Rosenbauer(1)
    SVAStuttgart zu Frequentis
    Star der Stunde: Polytec 0.95%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.28%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Immofinanz(1)
    Wien nach einer Viertelstunde
    Star der Stunde: UBM 1.03%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.88%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: S&T(1)
    Unser Robot findet: Deutsche Telekom, LINDE, BMW und 10 weitere Aktien auffällig

    Featured Partner Video

    AUSTRIAN STOCK TALK: EVN AG (2020) Deutsch

    Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der EVN AG Stefan Szyszkowitz &u...

    Wiener Privatbank rechnet mit positiven Rahmenbedingungen für Aktienmärkte


    10.09.2019

    Die Wiener Privatbank konnte im 1. Halbjahr 2019 das Periodenergebnis ohne Fremdanteile auf 1,71 Mio. Euro (1-6/2018: 0,74 Mio.) steigern. Das Ergebnis vor Steuern wurde von 1,29 Mio. Euro auf 2,34 Mio. Euro verbessert.

    Für das 2. Halbjahr rechnet die Wiener Privatbank damit, dass die Rahmenbedingungen an den Kapitalmärkten zwar volatil bleiben, sich aber dennoch positiv für die Aktienmärkte bestätigen werden. Am Wiener Markt für Immobilien-Investments rechnet die Bank mit einer unverändert stabilen Nachfrage in den kommenden Monaten.

    Die Wiener Privatbank wird im zweiten Halbjahr 2019 wie bisher auf ihre Expertise in den Kerngeschäftsfeldern Kapitalmarkt und Immobilien sowie auf den Ausbau ihrer Geschäftstätigkeit setzen. „Es ist uns in kürzester Zeit gelungen, zu einem der wesentlichsten Player im „Direct Market Plus“ der Wiener Börse zu werden. Bei fast allen in diesem Segment neu an der Börse notierenden Unternehmen durfte die Wiener Privatbank die Kapitalmaßnahmen begleiten“, betont Vorstand Eduard Berger. Auch das Geschäftsfeld Immobilien zeigt einen ungebrochenen positiven Trend, wie Vorstand Helmut Hardt berichtet: „Unsere Altwiener-Vorsorgewohnungen sind nach wie vor sehr gefragt, aber auch mit neuen Projekten liegen wir am Puls der Zeit. So können wir unseren Kunden auch ein Paket an Top-Wohnungen beim Triiiple-Projekt anbieten.“

    Im Private Banking konzentriert sich die Wiener Privatbank auf die Stärkung des heimischen, des CEE und CIS-Marktes. Mit der Arca Capital Gruppe verfügt die Wiener Privatbank darüber hinaus über einen verlässlichen Kooperationspartner, der das Wachstum der Bank in den CEE-Ländern auch in Zukunft ergänzen und unterstützen wird. Für die zweite Hälfte des Jahres geht der Vorstand für das Geschäftsjahr 2019 von einer weiterhin soliden Unternehmensentwicklung aus.




    Wiener Privatbank Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)


     

    Bildnachweis

    1. Wiener Privatbank SE: WIENER PRIVATBANK konzentriert sich auf Kernkompetenzen im Bankgeschäft und verlängert Vorstandsverträge; Vorstände Eduard Berger und Dr. Helmut Hardt Fotocredit: Wiener Privatbank   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: S Immo , SBO , EVN , Zumtobel , Warimpex , Addiko Bank , Telekom Austria , Semperit , ATX , OMV , Rosenbauer , Uniqa , Palfinger , Josef Manner & Comp. AG , Pierer Mobility AG , RBI , Porr , Oberbank AG Stamm , BKS Bank Stamm , UIAG , Fresenius Medical Care , Deutsche Boerse , Deutsche Telekom , Daimler , Continental , LINDE , MTU Aero Engines , Merck KGaA , E.ON , SAP , Beiersdorf.


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Wiener Privatbank SE: WIENER PRIVATBANK konzentriert sich auf Kernkompetenzen im Bankgeschäft und verlängert Vorstandsverträge; Vorstände Eduard Berger und Dr. Helmut Hardt Fotocredit: Wiener Privatbank


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Österreichische Post 1.23%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.77%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S&T(10), FACC(2), Verbund(1), Rosenbauer(1)
      SVAStuttgart zu Frequentis
      Star der Stunde: Polytec 0.95%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.28%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Immofinanz(1)
      Wien nach einer Viertelstunde
      Star der Stunde: UBM 1.03%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.88%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: S&T(1)
      Unser Robot findet: Deutsche Telekom, LINDE, BMW und 10 weitere Aktien auffällig

      Featured Partner Video

      AUSTRIAN STOCK TALK: EVN AG (2020) Deutsch

      Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der EVN AG Stefan Szyszkowitz &u...