Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: A1 Telekom Austria, Do&Co und Post als Top-Performer


ATX
Akt. Indikation:  3171.80 / 3172.00
Uhrzeit:  17:24:22
Veränderung zu letztem SK:  1.56%
Letzter SK:  3123.12 ( 0.13%)

Immofinanz
Akt. Indikation:  24.00 / 24.05
Uhrzeit:  16:33:02
Veränderung zu letztem SK:  2.02%
Letzter SK:  23.55 ( 0.21%)

Marinomed Biotech
Akt. Indikation:  103.00 / 106.00
Uhrzeit:  16:36:37
Veränderung zu letztem SK:  0.48%
Letzter SK:  104.00 ( 0.00%)

Porr
Akt. Indikation:  15.68 / 15.78
Uhrzeit:  16:45:59
Veränderung zu letztem SK:  1.35%
Letzter SK:  15.52 ( -0.26%)

S Immo
Akt. Indikation:  22.60 / 22.70
Uhrzeit:  16:39:22
Veränderung zu letztem SK:  0.89%
Letzter SK:  22.45 ( 2.28%)

Strabag
Akt. Indikation:  31.65 / 31.75
Uhrzeit:  17:22:08
Veränderung zu letztem SK:  1.12%
Letzter SK:  31.35 ( 0.64%)

Telekom Austria
Akt. Indikation:  7.19 / 7.21
Uhrzeit:  15:32:15
Veränderung zu letztem SK:  -0.41%
Letzter SK:  7.23 ( 0.42%)

UBM
Akt. Indikation:  45.50 / 46.00
Uhrzeit:  14:44:09
Veränderung zu letztem SK:  -0.54%
Letzter SK:  46.00 ( 0.22%)

Uniqa
Akt. Indikation:  9.13 / 9.17
Uhrzeit:  17:14:14
Veränderung zu letztem SK:  1.19%
Letzter SK:  9.04 ( 0.50%)

VIG
Akt. Indikation:  25.50 / 25.55
Uhrzeit:  16:03:53
Veränderung zu letztem SK:  0.49%
Letzter SK:  25.40 ( 0.79%)

Warimpex
Akt. Indikation:  1.61 / 1.64
Uhrzeit:  13:17:10
Veränderung zu letztem SK:  -0.31%
Letzter SK:  1.63 ( 0.31%)

Zumtobel
Akt. Indikation:  8.35 / 8.36
Uhrzeit:  16:23:32
Veränderung zu letztem SK:  -1.82%
Letzter SK:  8.51 ( -0.12%)

31.08.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX fiel diese Woche mit – 1,5% wieder unter die 2.900-Punkte-Marke und performte damit schwächer als die internationalen Märkte. Der finanzlastige Wiener Index litt unter der schwachen Kursentwicklung der Bank- und Versicherungswerte, die auch international auf den Verkaufslisten standen, belastet durch sich abschwächende Konjunkturaussichten und niedrige – womöglich weiter sinkende - Zinsniveaus.

Top Performer diese Woche war die Telekom Austria mit einem Plus von 5,3%. Auch international war die Telekom-Branche diese Woche am stärksten gesucht. DO&CO folgte mit Plus 4,2% und die Österreichische Post mit Plus 3,8%.

Ans Ende der Kurstafel rutschte die VIG mit einem Minus von 4,7% sowie die beiden Banktitel Raiffeisen Bank International (- 4,4%) und Erste Group (-3,8%). Die VIG legte im 2. Quartal beim Prämienvolumen kräftig um 9,2% zu, der Nettogewinn blieb jedoch trotz eines Anstiegs um 10% unter den Erwartungen.

Aus dem ATX-Prime stach diese Woche vor allem die Warimpex mit einem Wochenplus von 7,1% hervor. Ein starkes Halbjahresergebnis sowie der angekündigte Verkauf der Disneyland Paris Hotels, der dem Entwickler einen hohen Cash Inflow und Gewinn bescheren wird, sorgten für kräftigen Rückenwind. Die Zumtobel reihte sich diese Woche ans Ende der Prime- Werte-Liste mit einem Minus von 8%.

Neben der Warimpex berichtete auch Entwickler UBM von einem soliden 1. Halbjahr und schraubte seine Guidance für heuer kräftig nach oben. Gestützt auf die ungebrochen starke Nachfrage ist das Management zudem optimistisch, dass das heurige Ergebnis für die Folgejahre eine neue Messlatte darstellt.

Die beiden Immowerte Immofinanz und S Immo legten erwartungsgemäß ebenfalls starke Halbjahresergebnisse vor. Die Immofinanz konnte ihren FFO 1 zum Halbjahr um mehr als 20% steigern und hob auch ihr Ganzjahresziel für den FFO1 um EUR 15 Mio. auf EUR 115 Mio. an, inklusive S Immo Dividende sogar auf EUR 128 Mio. Die S Immo konnte ihren FFO 1 ebenfalls deutlich um 13% anheben, der NAV stieg im Quartalsabstand um EUR 2 auf EUR 24,27. Beide Immowerte notieren nach wie vor rund 20% unter Buchwert.

Die Uniqa übertraf dank eines sehr starken Kapitalanlageergebnisses beim Vorsteuerergebnis und Nettogewinn unsere Prognosen. Die Combined Ratio zeigte sich jedoch schwächer aufgrund des Kostendrucks sollte sich im 2. Halbjahr aber wieder bessern. Der Ausblick wurde bestätigt.

Die Bauunternehmen Porr und Strabag berichteten ebenfalls solide Halbjahreszahlen. PORR überraschte mit einem dynamischen Wachstum bei Neuaufträgen, die Verbesserung der Profitabilität erwarten wir erst in den kommenden Quartalen. Die Strabag konnte bei einer Steigerung der Leistung und durch Effekte aus der IFRS 16-Anwendung ihre Ertragskraft verbessern und bestätigte ihren Ausblick.

Auch das im Februar 2019 an die Börse gegangene biopharmazeutische Unternehmen Marinomed Biotech AG berichtete über sein1. Halbjahr, das wie erwartet aufgrund der laufenden F&E-Aufwendungen und der einmaligen Kosten für den Börsengang ein negatives Ergebnis auswies.

Ausblick. Mit dem letzten großen Schwall an Quartalsergebnissen ist die Halbjahresberichtssaison im Großen und Ganzen abgeschlossen. Nächste Woche folgt noch die Zumtobel mit ihrem Bericht zum 1. Quartal 2019/20.


Companies im Artikel
ATX
Immofinanz
Marinomed Biotech
Porr
S Immo
Strabag
Telekom Austria
UBM
Uniqa
VIG
Warimpex
Zumtobel
Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt © Aussendung


Aktien auf dem Radar: Zumtobel , Bawag , Warimpex , Addiko Bank , Marinomed Biotech , Uniqa , Verbund , Österreichische Post , UBM , Rosenbauer , DO&CO , OMV , FACC , Flughafen Wien , SW Umwelttechnik , Wiener Privatbank , EVN , Vonovia SE , Fresenius , Wirecard , SAP , Münchener Rück , Evotec , Porr , S Immo .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Hello bank!
Die Hello bank! Ist eine Direktbank der BNP Paribas, die im Jahr 2013 ihren Betrieb aufgenommen hat und derzeit (Stand 06/17) in Frankreich, Belgien, Deutschland, Italien und Österreich tätig ist. Die Hello bank! bietet die Services Online Brokerage, Online Banking, Mobile Banking, Sparen, Anlageberatung und Vermögensverwaltung an.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Palfinger 2.210%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.220%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Amag(1), RBI(1)
    Junolyst zu Fabasoft
    Star der Stunde: RBI 2.680%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.540%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Lenzing(4), S&T(2), Fabasoft(1), Wienerberger(1), RBI(1), Immofinanz(1)
    Star der Stunde: Frequentis 1.880%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.130%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(2), Lenzing(1), Wienerberger(1)
    Star der Stunde: Polytec 0.820%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.700%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Uniqa(1), voestalpine(1)

    Featured Partner Video

    Lars Beggerow, VP Geoscience & Expl. von Ascot Res. (WKN: 906170)

    ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie! - Wie kommt ein deutscher Geologe nach Kanada zu einem Explorations- bzw. Entwicklungsunternehmen? - Was hat dich zu Ascot Res. gebracht? - Wie ...

    Inbox: A1 Telekom Austria, Do&Co und Post als Top-Performer


    31.08.2019

    31.08.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX fiel diese Woche mit – 1,5% wieder unter die 2.900-Punkte-Marke und performte damit schwächer als die internationalen Märkte. Der finanzlastige Wiener Index litt unter der schwachen Kursentwicklung der Bank- und Versicherungswerte, die auch international auf den Verkaufslisten standen, belastet durch sich abschwächende Konjunkturaussichten und niedrige – womöglich weiter sinkende - Zinsniveaus.

    Top Performer diese Woche war die Telekom Austria mit einem Plus von 5,3%. Auch international war die Telekom-Branche diese Woche am stärksten gesucht. DO&CO folgte mit Plus 4,2% und die Österreichische Post mit Plus 3,8%.

    Ans Ende der Kurstafel rutschte die VIG mit einem Minus von 4,7% sowie die beiden Banktitel Raiffeisen Bank International (- 4,4%) und Erste Group (-3,8%). Die VIG legte im 2. Quartal beim Prämienvolumen kräftig um 9,2% zu, der Nettogewinn blieb jedoch trotz eines Anstiegs um 10% unter den Erwartungen.

    Aus dem ATX-Prime stach diese Woche vor allem die Warimpex mit einem Wochenplus von 7,1% hervor. Ein starkes Halbjahresergebnis sowie der angekündigte Verkauf der Disneyland Paris Hotels, der dem Entwickler einen hohen Cash Inflow und Gewinn bescheren wird, sorgten für kräftigen Rückenwind. Die Zumtobel reihte sich diese Woche ans Ende der Prime- Werte-Liste mit einem Minus von 8%.

    Neben der Warimpex berichtete auch Entwickler UBM von einem soliden 1. Halbjahr und schraubte seine Guidance für heuer kräftig nach oben. Gestützt auf die ungebrochen starke Nachfrage ist das Management zudem optimistisch, dass das heurige Ergebnis für die Folgejahre eine neue Messlatte darstellt.

    Die beiden Immowerte Immofinanz und S Immo legten erwartungsgemäß ebenfalls starke Halbjahresergebnisse vor. Die Immofinanz konnte ihren FFO 1 zum Halbjahr um mehr als 20% steigern und hob auch ihr Ganzjahresziel für den FFO1 um EUR 15 Mio. auf EUR 115 Mio. an, inklusive S Immo Dividende sogar auf EUR 128 Mio. Die S Immo konnte ihren FFO 1 ebenfalls deutlich um 13% anheben, der NAV stieg im Quartalsabstand um EUR 2 auf EUR 24,27. Beide Immowerte notieren nach wie vor rund 20% unter Buchwert.

    Die Uniqa übertraf dank eines sehr starken Kapitalanlageergebnisses beim Vorsteuerergebnis und Nettogewinn unsere Prognosen. Die Combined Ratio zeigte sich jedoch schwächer aufgrund des Kostendrucks sollte sich im 2. Halbjahr aber wieder bessern. Der Ausblick wurde bestätigt.

    Die Bauunternehmen Porr und Strabag berichteten ebenfalls solide Halbjahreszahlen. PORR überraschte mit einem dynamischen Wachstum bei Neuaufträgen, die Verbesserung der Profitabilität erwarten wir erst in den kommenden Quartalen. Die Strabag konnte bei einer Steigerung der Leistung und durch Effekte aus der IFRS 16-Anwendung ihre Ertragskraft verbessern und bestätigte ihren Ausblick.

    Auch das im Februar 2019 an die Börse gegangene biopharmazeutische Unternehmen Marinomed Biotech AG berichtete über sein1. Halbjahr, das wie erwartet aufgrund der laufenden F&E-Aufwendungen und der einmaligen Kosten für den Börsengang ein negatives Ergebnis auswies.

    Ausblick. Mit dem letzten großen Schwall an Quartalsergebnissen ist die Halbjahresberichtssaison im Großen und Ganzen abgeschlossen. Nächste Woche folgt noch die Zumtobel mit ihrem Bericht zum 1. Quartal 2019/20.


    Companies im Artikel
    ATX
    Immofinanz
    Marinomed Biotech
    Porr
    S Immo
    Strabag
    Telekom Austria
    UBM
    Uniqa
    VIG
    Warimpex
    Zumtobel
    Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt © Aussendung






    ATX
    Akt. Indikation:  3171.80 / 3172.00
    Uhrzeit:  17:24:22
    Veränderung zu letztem SK:  1.56%
    Letzter SK:  3123.12 ( 0.13%)

    Immofinanz
    Akt. Indikation:  24.00 / 24.05
    Uhrzeit:  16:33:02
    Veränderung zu letztem SK:  2.02%
    Letzter SK:  23.55 ( 0.21%)

    Marinomed Biotech
    Akt. Indikation:  103.00 / 106.00
    Uhrzeit:  16:36:37
    Veränderung zu letztem SK:  0.48%
    Letzter SK:  104.00 ( 0.00%)

    Porr
    Akt. Indikation:  15.68 / 15.78
    Uhrzeit:  16:45:59
    Veränderung zu letztem SK:  1.35%
    Letzter SK:  15.52 ( -0.26%)

    S Immo
    Akt. Indikation:  22.60 / 22.70
    Uhrzeit:  16:39:22
    Veränderung zu letztem SK:  0.89%
    Letzter SK:  22.45 ( 2.28%)

    Strabag
    Akt. Indikation:  31.65 / 31.75
    Uhrzeit:  17:22:08
    Veränderung zu letztem SK:  1.12%
    Letzter SK:  31.35 ( 0.64%)

    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  7.19 / 7.21
    Uhrzeit:  15:32:15
    Veränderung zu letztem SK:  -0.41%
    Letzter SK:  7.23 ( 0.42%)

    UBM
    Akt. Indikation:  45.50 / 46.00
    Uhrzeit:  14:44:09
    Veränderung zu letztem SK:  -0.54%
    Letzter SK:  46.00 ( 0.22%)

    Uniqa
    Akt. Indikation:  9.13 / 9.17
    Uhrzeit:  17:14:14
    Veränderung zu letztem SK:  1.19%
    Letzter SK:  9.04 ( 0.50%)

    VIG
    Akt. Indikation:  25.50 / 25.55
    Uhrzeit:  16:03:53
    Veränderung zu letztem SK:  0.49%
    Letzter SK:  25.40 ( 0.79%)

    Warimpex
    Akt. Indikation:  1.61 / 1.64
    Uhrzeit:  13:17:10
    Veränderung zu letztem SK:  -0.31%
    Letzter SK:  1.63 ( 0.31%)

    Zumtobel
    Akt. Indikation:  8.35 / 8.36
    Uhrzeit:  16:23:32
    Veränderung zu letztem SK:  -1.82%
    Letzter SK:  8.51 ( -0.12%)



     

    Bildnachweis

    1. Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Zumtobel , Bawag , Warimpex , Addiko Bank , Marinomed Biotech , Uniqa , Verbund , Österreichische Post , UBM , Rosenbauer , DO&CO , OMV , FACC , Flughafen Wien , SW Umwelttechnik , Wiener Privatbank , EVN , Vonovia SE , Fresenius , Wirecard , SAP , Münchener Rück , Evotec , Porr , S Immo .


    Random Partner

    Hello bank!
    Die Hello bank! Ist eine Direktbank der BNP Paribas, die im Jahr 2013 ihren Betrieb aufgenommen hat und derzeit (Stand 06/17) in Frankreich, Belgien, Deutschland, Italien und Österreich tätig ist. Die Hello bank! bietet die Services Online Brokerage, Online Banking, Mobile Banking, Sparen, Anlageberatung und Vermögensverwaltung an.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt, (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Palfinger 2.210%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.220%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Amag(1), RBI(1)
      Junolyst zu Fabasoft
      Star der Stunde: RBI 2.680%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.540%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Lenzing(4), S&T(2), Fabasoft(1), Wienerberger(1), RBI(1), Immofinanz(1)
      Star der Stunde: Frequentis 1.880%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.130%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(2), Lenzing(1), Wienerberger(1)
      Star der Stunde: Polytec 0.820%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.700%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Uniqa(1), voestalpine(1)

      Featured Partner Video

      Lars Beggerow, VP Geoscience & Expl. von Ascot Res. (WKN: 906170)

      ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie! - Wie kommt ein deutscher Geologe nach Kanada zu einem Explorations- bzw. Entwicklungsunternehmen? - Was hat dich zu Ascot Res. gebracht? - Wie ...