Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







28.08.2019

-1.02%

EffektenDaddy01 (ETWGWW01): Dieses Wiki soll sich erst beweisen, nicht in 21 Tagen, sondern in Jahren. Dass ich nicht alles auf einmal investiere, hat was damit zu tun, dass ich denke, dass man sich Zeit nehemen solte und das führt zu einem erstaunlichem Ergebnis. Ich dachte, ich würde mein Depot nachbauen. Das mache ich nicht. Ich finde einige Aktien zu teuer. Das sollte mich nachdenklich machen.Dieses Wiki mutiert zu einem erstaunlichem Spiegel: einem Spiegel, der nicht zeigt, wie ich investiert bin, sondern wie ich heute investieren würde. (28.08. 08:21)

 

-0.04%

xpek (TRENDMU): Verkaufssignal für Google. Es bleibt ein Gewinn von 3% übrig.  (28.08. 08:20)

 

Sixt  
1.38%

GoldeselTrading (GOLDINV): Sixt 1,5% fester. Von der UBS gibt es eine Aufstufung auf Buy mit Kursziel 101 (28.08. 07:36)

>> mehr comments zu Sixt: www.boerse-social.com/launch/aktie/sixt

 

Klöckner 
-1.51%

Baacinho (BCTVC): Ich bin schon seit ein paar Wochen ein großer Fan von Stahlwerken und Metallern. Die Frühzykliker werden aktuell in Grund und Boden geprügelt. Auch Klöckner hat im Tief nur noch ein Drittel seines Wertes aus dem Hoch des letzten Jahres übrig. Sicher könnte es insgesamt tatsächlich besser stehen. allerdings sind die Werte mittlerweile sehr günstig geworden. Dank Übernahmespekulation (Thyssen hat Interesse) schaffte Klöckner allerdings einen kleinen Ausbruch über die beiden Verlaufshochs der letzten zwei Monate und hat somit eine kleine inverse SKS im Tageschart ausgearbeitet, an dessen Nackenlinie er heute zurückgezogen ist. Sollte Fernost heute Nacht keinen Abverkauf starten und der Erholung noch etwas Raum lassen, dann sollte hier Raum nach oben offen sein. Der Stop sitzt entsprechend Eng unter dem EMA50. (28.08. 06:44)

 

0.43%

sierra (BULLDIV): Order ist drin. Die Aktie weißt eine mögliche bullische Konvergenz auf. Stop-Loss ist das letzte Tief. Erstes Ziel ist die Kurslücke bei ca. 16€. (28.08. 06:33)

 

-0.67%

JuergenFazeny (JF00001): Wirecard und emonvia treiben mit charge@work die Digitalisierung der E-Mobilität voran. Zusammen planen die Unternehmen mehrere tausende Ladestationen zu digitalisieren emonvia ist ein Joint Venture unter anderem von einem der größten deutschen Energieversorger N-Ergie AG und dem führenden Ladeinfrastrukturhersteller ABL GmbH Wirecard stellt Technik bereit und übernimmt Abwicklung sämtlicher Bezahlvorgänge Das Angebot eignet sich optimal für Hotels, Flughäfen, Supermärkte sowie Unternehmen Laserspezialist TRUMPF Gruppe als Kunden gewonnen mit einem der größten Ladeparks Deutschlands Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und emonvia, das als Joint Venture unter anderem von einem der größten deutschen Energieversorger N-Ergie AG gegründet wurde, kooperieren im Bereich E-Mobility. Zusammen launchen Wirecard und emonvia mit charge@work eine ganzheitliche und sichere Ladelösung für die zukunftsfähige Ausstattung von Parkplätzen im Unternehmen. Über 60.000 Firmenkunden und Stadtwerke im gesamten Bundesgebiet nutzen die Energiedienstleistungen von N-Ergie, die zuletzt einen Jahresumsatz von EUR 2,8 Milliarden verzeichnete. Im Rahmen der Zusammenarbeit wickelt Wirecard sämtliche Zahlungen ab und übernimmt die Abrechnung und Auszahlung der Betreiber der Ladesäulen (Charge Point Operators) über seine digitale Plattform. Hauptzielgruppe sind neben Unternehmen auch Flughäfen, Hotels und Supermärkte. Als erster Kunde konnte die TRUMPF Gruppe gewonnen werden, die Mitarbeitern in einem der größten Ladeparks in Deutschland die Möglichkeit zum Laden ihrer Fahrzeuge bietet. Im Hintergrund werden die einzelnen Transaktionen dabei vollautomatisiert abgerechnet, auf Buchungskonten zugeordnet und Belege an die Fahrer geschickt. Die neue State-of-the-Art-Marktplatzlösung bietet Geschäftskunden einen einfachen Einstieg in die Elektromobilität mit einer Komplettlösung aus Hard- und Software sowie Installationen und Wartung zum einfachen Aufbau und Betrieb von Ladestationen für Elektroautos. Die Fahrer selbst profitieren dank Wirecard von einem digitalen und einfachen Bezahlprozess. „E-Mobility ist einer der größten Trends der nächsten Jahre: Bis 2025 soll sich der Markt verzehnfachen. Mit Partnerschaften innovativer Unternehmen wie emonvia setzen wir uns dafür ein, dass der Trend im Alltag ankommt. Dabei muss der ganze Prozess komplett digital ablaufen – hier kommen wir mit unserer digitalen Plattform ins Spiel, über die sämtliche finanzielle Vorgänge zwischen Endverbraucher, Charge Point Operator und Firmenkunden laufen“, sagt Jan Rübel, Head of Sales Travel & Mobility bei Wirecard. „Für eine erfolgreiche Durchsetzung von Elektrofahrzeugen müssen Verbraucher überall einfach, transparent und sicher das Auto laden können. Der Bezahlprozess nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Wir freuen uns, mit Wirecard einen etablierten Partner an unserer Seite zu haben, die diese wichtigen Vorgänge für uns zuverlässig automatisiert,“ sagt Eduard Schlutius, CEO bei emonvia. Zusammen mit Wirecard vereinfacht emonvia die Verrechnung der Ladevorgänge zwischen Mitarbeitern, Unternehmen und Gästen. Darüber hinaus ermöglichen die beiden Unternehmen eine Nachrüstung von Parkplätzen, um noch mehr öffentliche Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge anzubieten. . https://www.mazabo.investments/performance-details (28.08. 04:53)

>> mehr comments zu Wirecard: www.boerse-social.com/launch/aktie/wirecard

 

-4.29%

FGCapital (MNW2018): Auch wenn Francotyp Postalia heute erneut im Minus war, so ist es immerhin zu bemerken, dass wenigstens der Vorstand hier weiter Aktien hinzukauft. In diesem Fall wurde der Vorstand Rüdiger Günther mit einem Aktienkauf von 21.266,- Euro tätig.  Francotyp musste Wachstums- und Umsatzerwartungen für das Jahr 2019 anpassen und geriet damit wieder in die Kritik, dass man es nicht geschafft hat, entsprechende Umsätze wie geplant zu generieren.  Francotyp wird sich dennoch weiter demnächst Neu- und Bestandskunden auf mehreren Roadshows vorstellen und ihre Produkte bewerben, auch wird FP auf der größten europäischen Digital Marketing Messe am 11. und 12. September vorstellen. Die Veröffentlichtung für die Halbjahreszahlen 2019 folgt dann übermorgen am 29.08.2019.  https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-guenther-ruediger-andreas/?newsID=1188939 (27.08. 21:37)

 

-0.35%

PixelInvestment (GEWVER): Die Deutsche Bank hat bisher erheblich an Börsenwert verloren. Wir haben das Papier als Verlierer in unser Depot trotzdem aufgenommen. Nun geht es nach oben. Wird sich die Richtung weiter fortsetzen? Nur, wenn die Deutsche Bank ihre Hausaufgaben macht. (27.08. 14:18)

>> mehr comments zu Deutsche Bank: www.boerse-social.com/launch/aktie/deutsche_bank_ag

 

Lufthansa 
0.43%

Baacinho (BCTVC): Stop auf Einstand (27.08. 14:04)

 

0.58%

trade2win (TZ222222): ZUKAUF CANCOM . Ich habe CANCOM nach der Bekanntgabe der hervorragenden Quartalszahlen Anfang August gekauft. Seitdem ist mit dem Kurs nicht viel passiert. Heute zeigt sich die Aktie sehr stark. CANCOM steigt in den MDAX auf und ersetzt die Axel Springer AG. Vielleicht sorgt dies ja für etwas Kursfantasie in den nächsten Tagen. Ich habe soeben meine Position vergrößert. Die Aktie zeigt Stärke und zieht in Richtung der alten Hochs. Meine CANCOM Position macht nun 16% des Depots aus. (27.08. 14:03)

 





adidas
Akt. Indikation:  236.30 / 237.50
Uhrzeit:  12:39:17
Veränderung zu letztem SK:  0.55%
Letzter SK:  235.60 ( -0.04%)

Alphabet
Akt. Indikation:  1358.60 / 1372.20
Uhrzeit:  12:37:17
Veränderung zu letztem SK:  1.90%
Letzter SK:  1340.00 ( 1.00%)

Alphabet-A
Akt. Indikation:  1356.20 / 1369.80
Uhrzeit:  12:37:17
Veränderung zu letztem SK:  1.08%
Letzter SK:  1348.40 ( 1.00%)

Axel Springer
Akt. Indikation:  55.00 / 55.35
Uhrzeit:  17:08:15
Veränderung zu letztem SK:  -13.11%
Letzter SK:  63.50 ( -0.16%)

Cancom
Akt. Indikation:  48.18 / 48.66
Uhrzeit:  12:57:17
Veränderung zu letztem SK:  0.41%
Letzter SK:  48.22 ( 0.08%)

Deutsche Bank
Akt. Indikation:  8.90 / 8.93
Uhrzeit:  12:39:17
Veränderung zu letztem SK:  0.97%
Letzter SK:  8.82 ( 2.45%)

Francotyp-Postalia
Akt. Indikation:  3.05 / 3.13
Uhrzeit:  12:57:17
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  3.09 ( 0.00%)

Klöckner
Akt. Indikation:  4.95 / 4.98
Uhrzeit:  12:55:17
Veränderung zu letztem SK:  0.38%
Letzter SK:  4.95 ( 3.30%)

Lufthansa
Akt. Indikation:  8.60 / 8.67
Uhrzeit:  13:01:00
Veränderung zu letztem SK:  -0.19%
Letzter SK:  8.65 ( -0.85%)

Sixt
Akt. Indikation:  71.05 / 71.45
Uhrzeit:  12:57:17
Veränderung zu letztem SK:  0.99%
Letzter SK:  70.55 ( 0.93%)

UBS
Akt. Indikation:  10.50 / 10.65
Uhrzeit:  12:38:17
Veränderung zu letztem SK:  1.05%
Letzter SK:  10.46 ( 1.23%)

Wirecard
Akt. Indikation:  2.36 / 2.48
Uhrzeit:  12:55:17
Veränderung zu letztem SK:  3.64%
Letzter SK:  2.34 ( -5.85%)



 

Bildnachweis

1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Immofinanz, Warimpex, Palfinger, Telekom Austria, Rosgix, S Immo, Andritz, Addiko Bank, Österreichische Post, Mayr-Melnhof, voestalpine, AMS, Erste Group, FACC, MTU Aero Engines.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Mehr zum Thema

Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Flughafen Wien
voestalpine Headquarter
Herba Chemosan Apotheker-AG Headquarter

Covid 19 lookups





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event MTU Aero Engines
    BSN Vola-Event HeidelbergCement
    #gabb #626

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Mini-Tennis mit Maxi-Auslastung

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. Juni 2020

    wikifolio whispers a.m.: adidas, Alphabet-A, Sixt, Klöckner, Lufthansa, Wirecard, Francotyp-Postalia, Deutsche Bank und Cancom


    28.08.2019

    -1.02%

    EffektenDaddy01 (ETWGWW01): Dieses Wiki soll sich erst beweisen, nicht in 21 Tagen, sondern in Jahren. Dass ich nicht alles auf einmal investiere, hat was damit zu tun, dass ich denke, dass man sich Zeit nehemen solte und das führt zu einem erstaunlichem Ergebnis. Ich dachte, ich würde mein Depot nachbauen. Das mache ich nicht. Ich finde einige Aktien zu teuer. Das sollte mich nachdenklich machen.Dieses Wiki mutiert zu einem erstaunlichem Spiegel: einem Spiegel, der nicht zeigt, wie ich investiert bin, sondern wie ich heute investieren würde. (28.08. 08:21)

     

    -0.04%

    xpek (TRENDMU): Verkaufssignal für Google. Es bleibt ein Gewinn von 3% übrig.  (28.08. 08:20)

     

    Sixt  
    1.38%

    GoldeselTrading (GOLDINV): Sixt 1,5% fester. Von der UBS gibt es eine Aufstufung auf Buy mit Kursziel 101 (28.08. 07:36)

    >> mehr comments zu Sixt: www.boerse-social.com/launch/aktie/sixt

     

    Klöckner 
    -1.51%

    Baacinho (BCTVC): Ich bin schon seit ein paar Wochen ein großer Fan von Stahlwerken und Metallern. Die Frühzykliker werden aktuell in Grund und Boden geprügelt. Auch Klöckner hat im Tief nur noch ein Drittel seines Wertes aus dem Hoch des letzten Jahres übrig. Sicher könnte es insgesamt tatsächlich besser stehen. allerdings sind die Werte mittlerweile sehr günstig geworden. Dank Übernahmespekulation (Thyssen hat Interesse) schaffte Klöckner allerdings einen kleinen Ausbruch über die beiden Verlaufshochs der letzten zwei Monate und hat somit eine kleine inverse SKS im Tageschart ausgearbeitet, an dessen Nackenlinie er heute zurückgezogen ist. Sollte Fernost heute Nacht keinen Abverkauf starten und der Erholung noch etwas Raum lassen, dann sollte hier Raum nach oben offen sein. Der Stop sitzt entsprechend Eng unter dem EMA50. (28.08. 06:44)

     

    0.43%

    sierra (BULLDIV): Order ist drin. Die Aktie weißt eine mögliche bullische Konvergenz auf. Stop-Loss ist das letzte Tief. Erstes Ziel ist die Kurslücke bei ca. 16€. (28.08. 06:33)

     

    -0.67%

    JuergenFazeny (JF00001): Wirecard und emonvia treiben mit charge@work die Digitalisierung der E-Mobilität voran. Zusammen planen die Unternehmen mehrere tausende Ladestationen zu digitalisieren emonvia ist ein Joint Venture unter anderem von einem der größten deutschen Energieversorger N-Ergie AG und dem führenden Ladeinfrastrukturhersteller ABL GmbH Wirecard stellt Technik bereit und übernimmt Abwicklung sämtlicher Bezahlvorgänge Das Angebot eignet sich optimal für Hotels, Flughäfen, Supermärkte sowie Unternehmen Laserspezialist TRUMPF Gruppe als Kunden gewonnen mit einem der größten Ladeparks Deutschlands Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und emonvia, das als Joint Venture unter anderem von einem der größten deutschen Energieversorger N-Ergie AG gegründet wurde, kooperieren im Bereich E-Mobility. Zusammen launchen Wirecard und emonvia mit charge@work eine ganzheitliche und sichere Ladelösung für die zukunftsfähige Ausstattung von Parkplätzen im Unternehmen. Über 60.000 Firmenkunden und Stadtwerke im gesamten Bundesgebiet nutzen die Energiedienstleistungen von N-Ergie, die zuletzt einen Jahresumsatz von EUR 2,8 Milliarden verzeichnete. Im Rahmen der Zusammenarbeit wickelt Wirecard sämtliche Zahlungen ab und übernimmt die Abrechnung und Auszahlung der Betreiber der Ladesäulen (Charge Point Operators) über seine digitale Plattform. Hauptzielgruppe sind neben Unternehmen auch Flughäfen, Hotels und Supermärkte. Als erster Kunde konnte die TRUMPF Gruppe gewonnen werden, die Mitarbeitern in einem der größten Ladeparks in Deutschland die Möglichkeit zum Laden ihrer Fahrzeuge bietet. Im Hintergrund werden die einzelnen Transaktionen dabei vollautomatisiert abgerechnet, auf Buchungskonten zugeordnet und Belege an die Fahrer geschickt. Die neue State-of-the-Art-Marktplatzlösung bietet Geschäftskunden einen einfachen Einstieg in die Elektromobilität mit einer Komplettlösung aus Hard- und Software sowie Installationen und Wartung zum einfachen Aufbau und Betrieb von Ladestationen für Elektroautos. Die Fahrer selbst profitieren dank Wirecard von einem digitalen und einfachen Bezahlprozess. „E-Mobility ist einer der größten Trends der nächsten Jahre: Bis 2025 soll sich der Markt verzehnfachen. Mit Partnerschaften innovativer Unternehmen wie emonvia setzen wir uns dafür ein, dass der Trend im Alltag ankommt. Dabei muss der ganze Prozess komplett digital ablaufen – hier kommen wir mit unserer digitalen Plattform ins Spiel, über die sämtliche finanzielle Vorgänge zwischen Endverbraucher, Charge Point Operator und Firmenkunden laufen“, sagt Jan Rübel, Head of Sales Travel & Mobility bei Wirecard. „Für eine erfolgreiche Durchsetzung von Elektrofahrzeugen müssen Verbraucher überall einfach, transparent und sicher das Auto laden können. Der Bezahlprozess nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Wir freuen uns, mit Wirecard einen etablierten Partner an unserer Seite zu haben, die diese wichtigen Vorgänge für uns zuverlässig automatisiert,“ sagt Eduard Schlutius, CEO bei emonvia. Zusammen mit Wirecard vereinfacht emonvia die Verrechnung der Ladevorgänge zwischen Mitarbeitern, Unternehmen und Gästen. Darüber hinaus ermöglichen die beiden Unternehmen eine Nachrüstung von Parkplätzen, um noch mehr öffentliche Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge anzubieten. . https://www.mazabo.investments/performance-details (28.08. 04:53)

    >> mehr comments zu Wirecard: www.boerse-social.com/launch/aktie/wirecard

     

    -4.29%

    FGCapital (MNW2018): Auch wenn Francotyp Postalia heute erneut im Minus war, so ist es immerhin zu bemerken, dass wenigstens der Vorstand hier weiter Aktien hinzukauft. In diesem Fall wurde der Vorstand Rüdiger Günther mit einem Aktienkauf von 21.266,- Euro tätig.  Francotyp musste Wachstums- und Umsatzerwartungen für das Jahr 2019 anpassen und geriet damit wieder in die Kritik, dass man es nicht geschafft hat, entsprechende Umsätze wie geplant zu generieren.  Francotyp wird sich dennoch weiter demnächst Neu- und Bestandskunden auf mehreren Roadshows vorstellen und ihre Produkte bewerben, auch wird FP auf der größten europäischen Digital Marketing Messe am 11. und 12. September vorstellen. Die Veröffentlichtung für die Halbjahreszahlen 2019 folgt dann übermorgen am 29.08.2019.  https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-guenther-ruediger-andreas/?newsID=1188939 (27.08. 21:37)

     

    -0.35%

    PixelInvestment (GEWVER): Die Deutsche Bank hat bisher erheblich an Börsenwert verloren. Wir haben das Papier als Verlierer in unser Depot trotzdem aufgenommen. Nun geht es nach oben. Wird sich die Richtung weiter fortsetzen? Nur, wenn die Deutsche Bank ihre Hausaufgaben macht. (27.08. 14:18)

    >> mehr comments zu Deutsche Bank: www.boerse-social.com/launch/aktie/deutsche_bank_ag

     

    Lufthansa 
    0.43%

    Baacinho (BCTVC): Stop auf Einstand (27.08. 14:04)

     

    0.58%

    trade2win (TZ222222): ZUKAUF CANCOM . Ich habe CANCOM nach der Bekanntgabe der hervorragenden Quartalszahlen Anfang August gekauft. Seitdem ist mit dem Kurs nicht viel passiert. Heute zeigt sich die Aktie sehr stark. CANCOM steigt in den MDAX auf und ersetzt die Axel Springer AG. Vielleicht sorgt dies ja für etwas Kursfantasie in den nächsten Tagen. Ich habe soeben meine Position vergrößert. Die Aktie zeigt Stärke und zieht in Richtung der alten Hochs. Meine CANCOM Position macht nun 16% des Depots aus. (27.08. 14:03)

     





    adidas
    Akt. Indikation:  236.30 / 237.50
    Uhrzeit:  12:39:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.55%
    Letzter SK:  235.60 ( -0.04%)

    Alphabet
    Akt. Indikation:  1358.60 / 1372.20
    Uhrzeit:  12:37:17
    Veränderung zu letztem SK:  1.90%
    Letzter SK:  1340.00 ( 1.00%)

    Alphabet-A
    Akt. Indikation:  1356.20 / 1369.80
    Uhrzeit:  12:37:17
    Veränderung zu letztem SK:  1.08%
    Letzter SK:  1348.40 ( 1.00%)

    Axel Springer
    Akt. Indikation:  55.00 / 55.35
    Uhrzeit:  17:08:15
    Veränderung zu letztem SK:  -13.11%
    Letzter SK:  63.50 ( -0.16%)

    Cancom
    Akt. Indikation:  48.18 / 48.66
    Uhrzeit:  12:57:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.41%
    Letzter SK:  48.22 ( 0.08%)

    Deutsche Bank
    Akt. Indikation:  8.90 / 8.93
    Uhrzeit:  12:39:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.97%
    Letzter SK:  8.82 ( 2.45%)

    Francotyp-Postalia
    Akt. Indikation:  3.05 / 3.13
    Uhrzeit:  12:57:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  3.09 ( 0.00%)

    Klöckner
    Akt. Indikation:  4.95 / 4.98
    Uhrzeit:  12:55:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.38%
    Letzter SK:  4.95 ( 3.30%)

    Lufthansa
    Akt. Indikation:  8.60 / 8.67
    Uhrzeit:  13:01:00
    Veränderung zu letztem SK:  -0.19%
    Letzter SK:  8.65 ( -0.85%)

    Sixt
    Akt. Indikation:  71.05 / 71.45
    Uhrzeit:  12:57:17
    Veränderung zu letztem SK:  0.99%
    Letzter SK:  70.55 ( 0.93%)

    UBS
    Akt. Indikation:  10.50 / 10.65
    Uhrzeit:  12:38:17
    Veränderung zu letztem SK:  1.05%
    Letzter SK:  10.46 ( 1.23%)

    Wirecard
    Akt. Indikation:  2.36 / 2.48
    Uhrzeit:  12:55:17
    Veränderung zu letztem SK:  3.64%
    Letzter SK:  2.34 ( -5.85%)



     

    Bildnachweis

    1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Immofinanz, Warimpex, Palfinger, Telekom Austria, Rosgix, S Immo, Andritz, Addiko Bank, Österreichische Post, Mayr-Melnhof, voestalpine, AMS, Erste Group, FACC, MTU Aero Engines.


    Random Partner

    S Immo
    Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Mehr zum Thema

    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Flughafen Wien
    voestalpine Headquarter
    Herba Chemosan Apotheker-AG Headquarter

    Covid 19 lookups





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event MTU Aero Engines
      BSN Vola-Event HeidelbergCement
      #gabb #626

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Mini-Tennis mit Maxi-Auslastung

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. Juni 2020