Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Rosenbauer mit "dynamischem Auftragseingang"

13.05.2019

Der Rosenbauer Konzern konnte im 1. Quartal 2019 eigenen Angaben zufolge einen ungebrochen dynamischen Auftragseingang verbuchen. Mit insgesamt 338,1 Mio Eur lagen die neuen Order deutlich über dem entsprechenden Vorjahreswert (1-3/2018: 236,2 Mio. Euro). Der Konzernumsatz stieg im Periodenvergleich von 162,4 Mio Eur auf 175,8 Mio Eur (+8,3%). Dabei seien die Auslieferungen in einige Länder des Nahen und Mittleren Ostens sowie Asien rückläufig gewesen, Europa, Nordamerika und der Stationäre Brandschutz wiesen hingegen höhere Volumina aus, wie das Unternehmen mitteilt. Das EBIT ist ebenfalls auf 2,1 Mio Eur (1-3/2018: 1,1 Mio Eur) gestiegen und hat sich damit fast verdoppelt. Vor diesem Hintergrund ist der Rosenbauer-Vorstand optimistisch für das Gesamtjahr, sollten die vollen Auftragsbücher doch nicht nur für ausreichende Visibilität am Markt sorgen, sondern die Unternehmensgruppe auch im Hinblick auf die sich verlangsamende Konjunktur resilient machen, wie das Unternehmen betont.

Im Einklang mit dem Konzernumsatz stieg das EBIT auf 2,1 Mio Eur (1-3/2018: 1,1 Mio Eur). Dazu habe vor allem eine gestiegene Produktionsleistung mit einem hohen Bestand an fertigen und unfertigen Erzeugnissen sowie die damit verbundene bessere Fixkostendeckung beigetragen. Das Konzern-EBT in der Berichtsperiode betrug als Folge eines negativen Finanzergebnisses 0,7 Mio. Euro (1-3/2018: 0,9 Mio Eur).

Im Ausblick heitßt es: Die Nachfrage ist robust und der Sektor trotzt nicht zuletzt dank voller Auftragsbücher dem sich verlangsamenden Wirtschaftswachstum. Eine nach wie vor vitale internationale Projektlandschaft sollte das weitere Marktwachstum unterstützen und die erfolgreiche Branchenentwicklung prolongieren. Vor allem der Nahe und Mittlere Osten, Europa und Asien sollten ihr Volumen ausweiten.


Rosenbauer
Akt. Indikation:  40.24 / 40.84
Uhrzeit:  08:07:09
Veränderung zu letztem SK:  -1.12%
Letzter SK:  41.00 ( 1.23%)




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Rosenbauer, Credit: Rosenbauer , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Bawag , Uniqa , UBM , Semperit , Zumtobel , Palfinger , Rosgix , Agrana , OMV , startup300 , Sanochemia .


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Rosenbauer, Credit: Rosenbauer, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Frag Richy: Wer bestimmt die Preisspanne bei einem Börsengang? | Börse Stuttgart | Frag Richy

    Wer bestimmt eigentlich den Preis eines IPOs? Wer legt den Ausgabepreis fest und wer bestimmt eigentlich was ein Unternehmen wert sein könnte? In den vergangenen Wochen gab es eine Reihe von I...

    Rosenbauer mit "dynamischem Auftragseingang"


    13.05.2019

    Der Rosenbauer Konzern konnte im 1. Quartal 2019 eigenen Angaben zufolge einen ungebrochen dynamischen Auftragseingang verbuchen. Mit insgesamt 338,1 Mio Eur lagen die neuen Order deutlich über dem entsprechenden Vorjahreswert (1-3/2018: 236,2 Mio. Euro). Der Konzernumsatz stieg im Periodenvergleich von 162,4 Mio Eur auf 175,8 Mio Eur (+8,3%). Dabei seien die Auslieferungen in einige Länder des Nahen und Mittleren Ostens sowie Asien rückläufig gewesen, Europa, Nordamerika und der Stationäre Brandschutz wiesen hingegen höhere Volumina aus, wie das Unternehmen mitteilt. Das EBIT ist ebenfalls auf 2,1 Mio Eur (1-3/2018: 1,1 Mio Eur) gestiegen und hat sich damit fast verdoppelt. Vor diesem Hintergrund ist der Rosenbauer-Vorstand optimistisch für das Gesamtjahr, sollten die vollen Auftragsbücher doch nicht nur für ausreichende Visibilität am Markt sorgen, sondern die Unternehmensgruppe auch im Hinblick auf die sich verlangsamende Konjunktur resilient machen, wie das Unternehmen betont.

    Im Einklang mit dem Konzernumsatz stieg das EBIT auf 2,1 Mio Eur (1-3/2018: 1,1 Mio Eur). Dazu habe vor allem eine gestiegene Produktionsleistung mit einem hohen Bestand an fertigen und unfertigen Erzeugnissen sowie die damit verbundene bessere Fixkostendeckung beigetragen. Das Konzern-EBT in der Berichtsperiode betrug als Folge eines negativen Finanzergebnisses 0,7 Mio. Euro (1-3/2018: 0,9 Mio Eur).

    Im Ausblick heitßt es: Die Nachfrage ist robust und der Sektor trotzt nicht zuletzt dank voller Auftragsbücher dem sich verlangsamenden Wirtschaftswachstum. Eine nach wie vor vitale internationale Projektlandschaft sollte das weitere Marktwachstum unterstützen und die erfolgreiche Branchenentwicklung prolongieren. Vor allem der Nahe und Mittlere Osten, Europa und Asien sollten ihr Volumen ausweiten.


    Rosenbauer
    Akt. Indikation:  40.24 / 40.84
    Uhrzeit:  08:07:09
    Veränderung zu letztem SK:  -1.12%
    Letzter SK:  41.00 ( 1.23%)




    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. Rosenbauer, Credit: Rosenbauer , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Bawag , Uniqa , UBM , Semperit , Zumtobel , Palfinger , Rosgix , Agrana , OMV , startup300 , Sanochemia .


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Rosenbauer, Credit: Rosenbauer, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Frag Richy: Wer bestimmt die Preisspanne bei einem Börsengang? | Börse Stuttgart | Frag Richy

      Wer bestimmt eigentlich den Preis eines IPOs? Wer legt den Ausgabepreis fest und wer bestimmt eigentlich was ein Unternehmen wert sein könnte? In den vergangenen Wochen gab es eine Reihe von I...