Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Warimpex: Aufbau des Portfolios steht auch im Jahr 2019 im Fokus

Magazine aktuell


#gabb aktuell



26.04.2019

Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG weist für das Geschäftsjahr 2018 einen Gewinn in der Höhe von 1,9 Mio. Euro aus. Wesentlicher Grund für den im Vergleich zum Vorjahr deutlichen Rückgang des Gewinns (2017:  40,5 Mio. Euro) ist der im Mai 2017 erfolgte und gewinnbringende Verkauf von acht Hotelbeteiligungen. Das Jahr 2018 gilt somit als Übergangsjahr nach dem Teilportfolioverkauf. Verkäufe blieben 2018 weitgehend aus, allerdings wurde erfolgreich am Aufbau des Immobilienportfolios gearbeitet, was sich bereits bei der positiven Entwicklung der Umsatzerlöse aus Büroimmobilien widerspiegelt, betont das Unternehmen.

Weiters kündigt Warimpex auf Basis des positiven Ergebnisses einen Dividendenvorschlag in Höhe von 0,06 Euro (wie im Vorjahr) für die kommende Hauptversammlung an.

Wesentliches Ziel für das laufende Geschäftsjahr 2019 ist es, den Immobilienbestand nach dem Teilportfolioverkauf zügig wiederaufzubauen und das Ertragspotenzial zu stärken. Dies geschieht zum einen durch die Fertigstellung laufender Entwicklungsprojekte sowie das Vorantreiben neuer Projekte und zum anderen durch den Zukauf Cashflow-bringender Assets mit Zukunftspotenzial. Aufgrund der im Oktober 2018 erfolgten Eröffnung des Ogrodowa Office in Łódź und der im April 2019 erfolgten Fertigstellung des Mogilska 43 Office in Krakau ist bereits 2019 mit einer deutlichen Umsatzsteigerung im Segment Investment Properties sowie einer Verbesserung des Bruttoertrags zu rechnen.

Insgesamt ging der Konzernumsatz um 31 % auf 29,2 Mio. Euro zurück. Im Geschäftsjahr 2018 verringerten sich die Umsatzerlöse im Hotelbereich aufgrund der reduzierten Zimmeranzahl aus dem Teilportfolioverkauf im Frühjahr 2017 um 55 % auf  12,4 Mio. Euro. Demgegenüber erhöhten sich die Umsatzerlöse aus der Vermietung von Büroimmobilien um 17 % auf  15,5 Mio. Euro. Dies ist vor allem auf die Fertigstellung des voll vermieteten Multifunktionsgebäudes Bykovskaya in der Airportcity St. Petersburg Ende Mai 2017 und den Erwerb der beiden ebenfalls voll vermieteten Bürohäuser Mogilska 41 in Krakau im Dezember 2017 und B52 in Budapest im Mai 2018 zurückzuführen. Zudem leistete auch das im Oktober 2018 eröffnete Ogrodowa Office in Łódź im vierten Quartal bereits Beiträge zu den Umsatzerlösen. 

Das EBIT ging vor allem aufgrund des Ausbleibens von Immobilienveräußerungsgewinnen von 54,7 Mio. Euro auf 19,8 Mio. Euro zurück. Das Finanzergebnis inklusive Joint Ventures veränderte sich von -11,7 Mio. auf  -14,9 Mio. Euro. Es wurde durch nicht zahlungswirksame Wechselkursverluste in Höhe von 11,5 Mio. Euro belastet. 

Im polnischen Łódź hat Warimpex Anfang Oktober 2018 das Ogrodowa Office eröffnet. Es handelt sich dabei um ein modernes, mitten im Stadtzentrum gelegenes Bürogebäude mit insgesamt 28.000 m^2 nutzbarer Fläche. Zu Jahresende war es zu rund 60 % vermietet - für die restlichen Räumlichkeiten laufen derzeit Verhandlungen mit interessierten Mietern. Anfang November wurde außerdem die Dachgleiche für das Mogilska 43 Office in Krakau gefeiert. Das state-of-the-art Bürogebäude bietet insgesamt 12.000 m^2 nutzbare Fläche auf neun Geschoßen. Hier sind ebenfalls 60 % der Büroflächen bereits vermietet und wurden Mitte April 2019 an die Mieter übergeben.

Darüber hinaus ist Warimpex Eigentümerin eines neben dem Hotel Chopin gelegenen Grundstücks, auf dem ein Bürogebäude mit rund 21.000 m^2 Fläche entwickelt werden soll. Die Planungsarbeiten dazu laufen. In Białystok besitzt Warimpex ebenfalls ein Entwicklungsgrundstück auf dem in mehreren Phasen vier Büroimmobilien entstehen sollen. In einem ersten Schritt ist ein Bürogebäude mit rund 13.000 m^2 Bürofläche vorgesehen. In Russland verfügt das Unternehmen in der Airportcity St. Petersburg über vielversprechende Grundstücksreserven. Es ist geplant, zwei Bürotürme mit rund 20.000 m^2 Bürofläche zu errichten.

Somit werden verstärkt Grundstücksreserven mit guter Infrastruktur, die schon länger im Besitz von Warimpex stehen, genutzt, um hier jene Projekte zu entwickeln, die für den jeweiligen Standort gerade gefragt sind.

Im April 2019 hat der Aufsichtsrat von Warimpex das Vorstandsmandat von Franz Jurkowitsch bis Dezember 2022 und das Vorstandsmandat von Alexander Jurkowitsch bis März 2024 vorzeitig verlängert. Somit ist der Warimpex Vorstand auch für die kommenden Jahre stabil und gut aufgestellt.

Der Aufbau des Portfolios steht auch im Jahr 2019 im Fokus. Dank selektiver Zukäufe und guter Baufortschritte geht Warimpex davon aus, bis Ende 2019 das Portfoliovolumen weiter ausbauen zu können. Zudem werden aufgrund der Mieteinnahmen aus den neuen Assets - allen voran des Ogrodowa Office in Łódź und des B52 in Budapest sowie des kürzlich fertiggestellten Mogilska 43 Office in Krakau - eine deutliche Umsatzsteigerung im Segment Investment Properties, sowie eine Verbesserung des Bruttoertrags erwartet. Neben dem fortbestehenden Engagement in den Kernmärkten Polen und Ungarn sowie Russland ist Warimpex mit der Akquisition in Darmstadt auch wieder in der Hotellerie in Deutschland tätig. Weiters steht auch der Verkauf von Hotels auf der Agenda, wie das Unternehmen mitteilt.




Warimpex
Akt. Indikation:  1.29 / 1.32
Uhrzeit:  18:30:13
Veränderung zu letztem SK:  -0.95%
Letzter SK:  1.32 ( -2.23%)



 

Bildnachweis

1. Warimpex kauft Hotelimmobilie in Darmstadt, Credit: Deutsche Telekom   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Bawag, Frequentis, Erste Group, Kapsch TrafficCom, CA Immo, Mayr-Melnhof, Strabag, Wienerberger, UBM, Rosgix, Österreichische Post, Andritz, Linz Textil Holding, OMV, RBI, Verbund, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Warimpex kauft Hotelimmobilie in Darmstadt, Credit: Deutsche Telekom


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A278G1
AT0000A2QM25
AT0000A2RA44
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #894

    Featured Partner Video

    Geballte Ladung Olympia-Highlights

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. Juli 2021

    Warimpex: Aufbau des Portfolios steht auch im Jahr 2019 im Fokus


    26.04.2019

    Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG weist für das Geschäftsjahr 2018 einen Gewinn in der Höhe von 1,9 Mio. Euro aus. Wesentlicher Grund für den im Vergleich zum Vorjahr deutlichen Rückgang des Gewinns (2017:  40,5 Mio. Euro) ist der im Mai 2017 erfolgte und gewinnbringende Verkauf von acht Hotelbeteiligungen. Das Jahr 2018 gilt somit als Übergangsjahr nach dem Teilportfolioverkauf. Verkäufe blieben 2018 weitgehend aus, allerdings wurde erfolgreich am Aufbau des Immobilienportfolios gearbeitet, was sich bereits bei der positiven Entwicklung der Umsatzerlöse aus Büroimmobilien widerspiegelt, betont das Unternehmen.

    Weiters kündigt Warimpex auf Basis des positiven Ergebnisses einen Dividendenvorschlag in Höhe von 0,06 Euro (wie im Vorjahr) für die kommende Hauptversammlung an.

    Wesentliches Ziel für das laufende Geschäftsjahr 2019 ist es, den Immobilienbestand nach dem Teilportfolioverkauf zügig wiederaufzubauen und das Ertragspotenzial zu stärken. Dies geschieht zum einen durch die Fertigstellung laufender Entwicklungsprojekte sowie das Vorantreiben neuer Projekte und zum anderen durch den Zukauf Cashflow-bringender Assets mit Zukunftspotenzial. Aufgrund der im Oktober 2018 erfolgten Eröffnung des Ogrodowa Office in Łódź und der im April 2019 erfolgten Fertigstellung des Mogilska 43 Office in Krakau ist bereits 2019 mit einer deutlichen Umsatzsteigerung im Segment Investment Properties sowie einer Verbesserung des Bruttoertrags zu rechnen.

    Insgesamt ging der Konzernumsatz um 31 % auf 29,2 Mio. Euro zurück. Im Geschäftsjahr 2018 verringerten sich die Umsatzerlöse im Hotelbereich aufgrund der reduzierten Zimmeranzahl aus dem Teilportfolioverkauf im Frühjahr 2017 um 55 % auf  12,4 Mio. Euro. Demgegenüber erhöhten sich die Umsatzerlöse aus der Vermietung von Büroimmobilien um 17 % auf  15,5 Mio. Euro. Dies ist vor allem auf die Fertigstellung des voll vermieteten Multifunktionsgebäudes Bykovskaya in der Airportcity St. Petersburg Ende Mai 2017 und den Erwerb der beiden ebenfalls voll vermieteten Bürohäuser Mogilska 41 in Krakau im Dezember 2017 und B52 in Budapest im Mai 2018 zurückzuführen. Zudem leistete auch das im Oktober 2018 eröffnete Ogrodowa Office in Łódź im vierten Quartal bereits Beiträge zu den Umsatzerlösen. 

    Das EBIT ging vor allem aufgrund des Ausbleibens von Immobilienveräußerungsgewinnen von 54,7 Mio. Euro auf 19,8 Mio. Euro zurück. Das Finanzergebnis inklusive Joint Ventures veränderte sich von -11,7 Mio. auf  -14,9 Mio. Euro. Es wurde durch nicht zahlungswirksame Wechselkursverluste in Höhe von 11,5 Mio. Euro belastet. 

    Im polnischen Łódź hat Warimpex Anfang Oktober 2018 das Ogrodowa Office eröffnet. Es handelt sich dabei um ein modernes, mitten im Stadtzentrum gelegenes Bürogebäude mit insgesamt 28.000 m^2 nutzbarer Fläche. Zu Jahresende war es zu rund 60 % vermietet - für die restlichen Räumlichkeiten laufen derzeit Verhandlungen mit interessierten Mietern. Anfang November wurde außerdem die Dachgleiche für das Mogilska 43 Office in Krakau gefeiert. Das state-of-the-art Bürogebäude bietet insgesamt 12.000 m^2 nutzbare Fläche auf neun Geschoßen. Hier sind ebenfalls 60 % der Büroflächen bereits vermietet und wurden Mitte April 2019 an die Mieter übergeben.

    Darüber hinaus ist Warimpex Eigentümerin eines neben dem Hotel Chopin gelegenen Grundstücks, auf dem ein Bürogebäude mit rund 21.000 m^2 Fläche entwickelt werden soll. Die Planungsarbeiten dazu laufen. In Białystok besitzt Warimpex ebenfalls ein Entwicklungsgrundstück auf dem in mehreren Phasen vier Büroimmobilien entstehen sollen. In einem ersten Schritt ist ein Bürogebäude mit rund 13.000 m^2 Bürofläche vorgesehen. In Russland verfügt das Unternehmen in der Airportcity St. Petersburg über vielversprechende Grundstücksreserven. Es ist geplant, zwei Bürotürme mit rund 20.000 m^2 Bürofläche zu errichten.

    Somit werden verstärkt Grundstücksreserven mit guter Infrastruktur, die schon länger im Besitz von Warimpex stehen, genutzt, um hier jene Projekte zu entwickeln, die für den jeweiligen Standort gerade gefragt sind.

    Im April 2019 hat der Aufsichtsrat von Warimpex das Vorstandsmandat von Franz Jurkowitsch bis Dezember 2022 und das Vorstandsmandat von Alexander Jurkowitsch bis März 2024 vorzeitig verlängert. Somit ist der Warimpex Vorstand auch für die kommenden Jahre stabil und gut aufgestellt.

    Der Aufbau des Portfolios steht auch im Jahr 2019 im Fokus. Dank selektiver Zukäufe und guter Baufortschritte geht Warimpex davon aus, bis Ende 2019 das Portfoliovolumen weiter ausbauen zu können. Zudem werden aufgrund der Mieteinnahmen aus den neuen Assets - allen voran des Ogrodowa Office in Łódź und des B52 in Budapest sowie des kürzlich fertiggestellten Mogilska 43 Office in Krakau - eine deutliche Umsatzsteigerung im Segment Investment Properties, sowie eine Verbesserung des Bruttoertrags erwartet. Neben dem fortbestehenden Engagement in den Kernmärkten Polen und Ungarn sowie Russland ist Warimpex mit der Akquisition in Darmstadt auch wieder in der Hotellerie in Deutschland tätig. Weiters steht auch der Verkauf von Hotels auf der Agenda, wie das Unternehmen mitteilt.




    Warimpex
    Akt. Indikation:  1.29 / 1.32
    Uhrzeit:  18:30:13
    Veränderung zu letztem SK:  -0.95%
    Letzter SK:  1.32 ( -2.23%)



     

    Bildnachweis

    1. Warimpex kauft Hotelimmobilie in Darmstadt, Credit: Deutsche Telekom   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Bawag, Frequentis, Erste Group, Kapsch TrafficCom, CA Immo, Mayr-Melnhof, Strabag, Wienerberger, UBM, Rosgix, Österreichische Post, Andritz, Linz Textil Holding, OMV, RBI, Verbund, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech.


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Warimpex kauft Hotelimmobilie in Darmstadt, Credit: Deutsche Telekom


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A278G1
    AT0000A2QM25
    AT0000A2RA44
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #894

      Featured Partner Video

      Geballte Ladung Olympia-Highlights

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. Juli 2021