Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Flughafen Wien: Plus bei Passagieren, Umsatz und Ergebnis

Magazine aktuell


#gabb aktuell



14.11.2018

Die Flughafen Wien Gruppe hat die Umsatzerlöse nach drei Quartalen um 4,9 Prozent auf 596,3 Mio. Euro gesteigert. Das EBITDA hat sich um 6,6 Prozent auf 284,1 Mio. Euro verbessert. Das EBIT verbesserte sich um 14,3 Prozent auf 190,4 Mio. Euro und das Nettoergebnis stieg im um 16,5 Prozent auf 133,0 Mio. Euro. Der Free-Cashflow lag bei 117,5 Mio. Euro (vs. 115,5 Mio. Euro). „Der Flughafen Wien wächst rasant: Verkehr und Umsatz steigen deutlich an, das Periodenergebnis legte um 16,5% zu und die Nettoverschuldung konnte weiter reduziert werden – dank dem starken Passagierwachstum, der hohen Produktivität und einem konsequenten Kostenmanagement. Das neue Gesundheitszentrum am Airport ist bereits eröffnet, ein neues Pharma Handling Center startet noch heuer, die Arbeiten am Office Park 4 und die Planungen für ein drittes Hotel am Standort schreiten voran. Der Standort prosperiert und davon profitieren Wirtschaft, Tourismus, Beschäftigte und die gesamte Ostregion. Langfristig brauchen wir mehr Kapazität am Boden.“, erklärt Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.
 
„Die Passagier- und Verkehrsentwicklung liegt heuer über allen Erwartungen und daher verbessern wir die Passagierprognose für das Gesamtjahr 2018. Wir erwarten um 10 Prozent mehr Reisende als im Vorjahr, die 27 Mio.-Schwelle in Wien ist damit in Reichweite. 2018 wird auf jeden Fall einen neuen Passagierrekord bringen. Das starke Low-Cost-Wachstum, vor allem durch Laudamotion, Wizz Air und Level, die gute Entwicklung bei Austrian Airlines und die neuen Langstreckenverbindungen sind dafür die wesentlichen Treiber. Der Wachstumstrend wird sich auch 2019 fortsetzen. Mit neuen Langstreckenzielen von Air Canada, ANA und Austrian Airlines stehen schon wichtige Highlights fest.“, ergänzt Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Die Flughafen-Wien-Gruppe inklusive der Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete mit insgesamt 25,8 Mio. Passagieren von Jänner bis September 2018 einen Passagierzuwachs von 8,7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.  Die Zahl der Flugbewegungen stieg von Jänner bis September 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,8 Prozent auf 178.393 Starts und Landungen an.
 
Aufgrund der bisher sehr guten Verkehrsentwicklung geht die Flughafen Wien AG von einem deutlich stärkeren Passagierwachstum im Gesamtjahr 2018 aus: Die Passagierprognose für die Gruppe und den Standort Flughafen Wien wird auf jeweils über 10 Prozent angehoben. Ansonsten wird der Ausblick großteils bestätigt: Dementsprechend rechnet die Flughafen Wien AG mit einem EBITDA von mehr als  350 Mio. Euro und einem Periodenergebnis von mehr als 148 Mio. Euro. Beim Umsatz wird eine Steigerung auf mehr als 770 Mio. Euro erwartet. Die Guidance für Investitionen liegt bei 175 Mio. Euro, die Nettoverschuldung sollte zum Jahresende unter 200 Mio. Euro liegen (hier lag die Schätzung zum Halbjahr bei unter 250 Mio. Euro)




Flughafen Wien
Akt. Indikation:  31.75 / 31.90
Uhrzeit:  22:56:38
Veränderung zu letztem SK:  0.08%
Letzter SK:  31.80 ( 0.32%)



 

Bildnachweis

1. Malta International Airport, eine Beteiligung der Flughafen Wien Gruppe, Foto: beigestellt   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Strabag, Kapsch TrafficCom, voestalpine, FACC, EVN, Palfinger, Rosgix, Flughafen Wien, Österreichische Post, BKS Bank Stamm, Polytec Group, Erste Group, Verbund, Cleen Energy, Hutter & Schrantz, Stadlauer Malzfabrik AG, Frequentis, Athos Immobilien, Telekom Austria, Pierer Mobility, Oberbank AG Stamm, AT&S, Amag, CA Immo, Marinomed Biotech, Porr, S Immo, VIG, Infineon.


Random Partner

VBV
Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Malta International Airport, eine Beteiligung der Flughafen Wien Gruppe, Foto: beigestellt


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28C15
AT0000A2QM25
AT0000A2K9J2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Infineon
    #gabb #859

    Featured Partner Video

    Tragödien und Triumphe

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. Mai 2021

    Flughafen Wien: Plus bei Passagieren, Umsatz und Ergebnis


    14.11.2018

    Die Flughafen Wien Gruppe hat die Umsatzerlöse nach drei Quartalen um 4,9 Prozent auf 596,3 Mio. Euro gesteigert. Das EBITDA hat sich um 6,6 Prozent auf 284,1 Mio. Euro verbessert. Das EBIT verbesserte sich um 14,3 Prozent auf 190,4 Mio. Euro und das Nettoergebnis stieg im um 16,5 Prozent auf 133,0 Mio. Euro. Der Free-Cashflow lag bei 117,5 Mio. Euro (vs. 115,5 Mio. Euro). „Der Flughafen Wien wächst rasant: Verkehr und Umsatz steigen deutlich an, das Periodenergebnis legte um 16,5% zu und die Nettoverschuldung konnte weiter reduziert werden – dank dem starken Passagierwachstum, der hohen Produktivität und einem konsequenten Kostenmanagement. Das neue Gesundheitszentrum am Airport ist bereits eröffnet, ein neues Pharma Handling Center startet noch heuer, die Arbeiten am Office Park 4 und die Planungen für ein drittes Hotel am Standort schreiten voran. Der Standort prosperiert und davon profitieren Wirtschaft, Tourismus, Beschäftigte und die gesamte Ostregion. Langfristig brauchen wir mehr Kapazität am Boden.“, erklärt Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.
     
    „Die Passagier- und Verkehrsentwicklung liegt heuer über allen Erwartungen und daher verbessern wir die Passagierprognose für das Gesamtjahr 2018. Wir erwarten um 10 Prozent mehr Reisende als im Vorjahr, die 27 Mio.-Schwelle in Wien ist damit in Reichweite. 2018 wird auf jeden Fall einen neuen Passagierrekord bringen. Das starke Low-Cost-Wachstum, vor allem durch Laudamotion, Wizz Air und Level, die gute Entwicklung bei Austrian Airlines und die neuen Langstreckenverbindungen sind dafür die wesentlichen Treiber. Der Wachstumstrend wird sich auch 2019 fortsetzen. Mit neuen Langstreckenzielen von Air Canada, ANA und Austrian Airlines stehen schon wichtige Highlights fest.“, ergänzt Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

    Die Flughafen-Wien-Gruppe inklusive der Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete mit insgesamt 25,8 Mio. Passagieren von Jänner bis September 2018 einen Passagierzuwachs von 8,7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.  Die Zahl der Flugbewegungen stieg von Jänner bis September 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,8 Prozent auf 178.393 Starts und Landungen an.
     
    Aufgrund der bisher sehr guten Verkehrsentwicklung geht die Flughafen Wien AG von einem deutlich stärkeren Passagierwachstum im Gesamtjahr 2018 aus: Die Passagierprognose für die Gruppe und den Standort Flughafen Wien wird auf jeweils über 10 Prozent angehoben. Ansonsten wird der Ausblick großteils bestätigt: Dementsprechend rechnet die Flughafen Wien AG mit einem EBITDA von mehr als  350 Mio. Euro und einem Periodenergebnis von mehr als 148 Mio. Euro. Beim Umsatz wird eine Steigerung auf mehr als 770 Mio. Euro erwartet. Die Guidance für Investitionen liegt bei 175 Mio. Euro, die Nettoverschuldung sollte zum Jahresende unter 200 Mio. Euro liegen (hier lag die Schätzung zum Halbjahr bei unter 250 Mio. Euro)




    Flughafen Wien
    Akt. Indikation:  31.75 / 31.90
    Uhrzeit:  22:56:38
    Veränderung zu letztem SK:  0.08%
    Letzter SK:  31.80 ( 0.32%)



     

    Bildnachweis

    1. Malta International Airport, eine Beteiligung der Flughafen Wien Gruppe, Foto: beigestellt   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, Kapsch TrafficCom, voestalpine, FACC, EVN, Palfinger, Rosgix, Flughafen Wien, Österreichische Post, BKS Bank Stamm, Polytec Group, Erste Group, Verbund, Cleen Energy, Hutter & Schrantz, Stadlauer Malzfabrik AG, Frequentis, Athos Immobilien, Telekom Austria, Pierer Mobility, Oberbank AG Stamm, AT&S, Amag, CA Immo, Marinomed Biotech, Porr, S Immo, VIG, Infineon.


    Random Partner

    VBV
    Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Malta International Airport, eine Beteiligung der Flughafen Wien Gruppe, Foto: beigestellt


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A28C15
    AT0000A2QM25
    AT0000A2K9J2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Infineon
      #gabb #859

      Featured Partner Video

      Tragödien und Triumphe

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. Mai 2021