Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







27.08.2018

DAI – Daimler plane die Produktion von Mercedes-Lkw in China. Automobilwoche

EVT - DGAP-News: EVOTEC UND CENTOGENE GEHEN GLOBALE STRATEGISCHE PARTNERSCHAFT FÜR WIRKSTOFFFORSCHUNGSSPROJEKTE IM BEREICH SELTENE GENETISCHE ERKRANKUNGEN EIN.

KAUFHOF - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat dem kanadischen Kaufhof-Eigentümer HBC nach Informationen der SZ eine Frist bis Ende September gesetzt. Es geht dabei um einen Kreditvertrag. Solange der Fall nicht geklärt ist, verzögert sich die geplante Fusion von Kaufhof und Karstadt. (SZ S. 17)

VOW3 - In der VW-Abgasaffäre wird Ex-Chef Winterkorn durch ein alarmierendes Papier schwer belastet. Das Dokument könnte den einstigen Top-Manager auf die Anklagebank bringen - und den Konzern viel Geld kosten. Der langjährige VW- Manager Bernd Gottweis agierte zuletzt als oberster Qualitätskontrolleur und galt als eine Art Feuerwehrmann für heikle Fälle. Als Brandlöscher. Und als Vertrauter des Konzernchefs. Kurz vor dem Auffliegen der Abgas-Manipulationen in den USA am 18. September 2015 hat Gottweis mit seinem "One-Pager" intern Alarm geschlagen. Einem Papier, das Winterkorn und VW zum Verhängnis werden könnte: Gottweis warnte, mit einer Klageschrift der Justiz in Übersee sei kurzfristig zu rechnen. Bei den Behörden dort habe VW "jegliche Glaubwürdigkeit" verloren. Ein Produktionsstopp drohe. Bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig gab er zu Protokoll, den "One-Pager" habe er am 14. September 2015 gegen 8 Uhr im Büro Winterkorn abgegeben. Der damalige Konzernchef habe ihn noch am selben Tag angerufen und gesagt, dass er das verstanden habe und wen er bei VW deshalb jetzt rausschmeißen solle. Winterkorn dagegen bestreitet, vor der Veröffentlichung der Verstöße in den USA von dem Betrug und dessen Tragweite gewusst zu haben. (SZ S. 19)

HANIEL/B4B - Der Haniel-Chef Stephan Gemkow begründete im Handelsblatt den Schritt, Aktien an der Metro AG zu verkaufen: "Das allgemein volatilere Umfeld hat uns motiviert, unsere Diversifikation voranzutreiben, um insgesamt eine bessere Risikoposition unseres Portfolios zu erreichen. Hinzu käme, ergänzte Gemkow, dass die Käufer in der Metro Entwicklungspotenziale seh en, zu deren Realisierung sie bereit sind, sich langfristig zu binden. Gemkow: "Zu dieser Bindung hätte sich Haniel im Zuge der Weiterentwicklung des Portfolios nicht verpflichten können. Wir sind uns bewusst, dass damit eine Ära Metro bei Haniel zu Ende gehen kann." (Handelsblatt S. 18/19)

TKA/HIESINGER - Eine millionenschwere Abfindung für den langjährigen Thyssenkrupp -Chef Heinrich Hiesinger löst Kritik bei Betriebsräten und Aktionärsschützern aus. "Das ist ein Schlag ins Gesicht der Belegschaft", sagte Werner von Häfen, Thyssenkrupp-Betriebsratschef im Werk Duisburg-Hüttenheim. "Durch den Rückzug von Hiesinger ist eine Führungskrise entstanden. Warum sollte das noch belohnt werden?", kritisierte der Arbeitnehmervertreter. Auch Wilfried Stenz, Betriebsratsvorsitzender am Thyssenkrupp-Standort Rasselstein in Andernach, zeigte sich empört. "Die Belegschaft muss sparen um jeden Preis, aber Hiesinger hat keinen Cent liegengelassen", sagte Stenz. "Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

INH - Für die Mittelstandsholding Indus gehören Zukäufe zum Kern der Strategie, sagte der Vorstandsvorsitzende Johannes Schmidt. Wachstum sei entscheidend für Indus. Denn nur so bleibe ein attraktiver Querschnitt durch interessante mittelständische Industrien erhalten. (FAZ S. 23)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




Daimler
Akt. Indikation:  25.02 / 25.26
Uhrzeit:  20:12:00
Veränderung zu letztem SK:  -1.51%
Letzter SK:  25.53 ( -7.25%)

Evotec
Akt. Indikation:  20.55 / 20.87
Uhrzeit:  20:06:47
Veränderung zu letztem SK:  0.88%
Letzter SK:  20.53 ( 0.49%)

Metro
Akt. Indikation:  1.85 / 1.90
Uhrzeit:  20:12:04
Veränderung zu letztem SK:  -1.52%
Letzter SK:  1.90 ( -4.18%)

ThyssenKrupp
Akt. Indikation:  4.53 / 4.62
Uhrzeit:  20:12:03
Veränderung zu letztem SK:  -0.35%
Letzter SK:  4.59 ( -3.78%)



 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Semperit , Addiko Bank , Marinomed Biotech , Zumtobel , FACC , Lenzing , Pierer Mobility AG , Amag , voestalpine , Erste Group , Andritz , Athos Immobilien , Fabasoft , OMV , startup300 , SBO , Verbund , Wienerberger .


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Siemens Healthineers Standort Österreich
Georg Fischer Fittings GmbH Standort Österreich
Agrana Bioethanolwerk Pischelsdorf

Covid 19 lookups




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: DO&CO(1), OMV(1), Verbund(1), Erste Group(1), EVN(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(2)
    Star der Stunde: Andritz 2.34%, Rutsch der Stunde: OMV -2.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), OMV(3), EVN(1), Verbund(1)
    BSN MA-Event Andritz
    Star der Stunde: SBO 7.32%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.97%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(3), S&T(2)
    Covid Charttechnik 2.4.: Weniger Neuinfizierte in Österreich als im 20-Tage-Durchschnitt
    Star der Stunde: Semperit 3.36%, Rutsch der Stunde: Andritz -2.09%

    Featured Partner Video

    Michael G. Allen, CEO & President von Eclipse Gold (WKN A2PYV4)

    - Mike, seit unserem letzten Interview seid ihr an die Börse gegangen und habt bis jetzt einen sehr guten Lauf gehabt. Was hat sich noch bei euch getan? - Was ist deine Markterwartung in diese...

    Guten Morgen mit Evotec, Kaufhof, Volkswagen, ThyssenKrupp ...


    27.08.2018

    DAI – Daimler plane die Produktion von Mercedes-Lkw in China. Automobilwoche

    EVT - DGAP-News: EVOTEC UND CENTOGENE GEHEN GLOBALE STRATEGISCHE PARTNERSCHAFT FÜR WIRKSTOFFFORSCHUNGSSPROJEKTE IM BEREICH SELTENE GENETISCHE ERKRANKUNGEN EIN.

    KAUFHOF - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat dem kanadischen Kaufhof-Eigentümer HBC nach Informationen der SZ eine Frist bis Ende September gesetzt. Es geht dabei um einen Kreditvertrag. Solange der Fall nicht geklärt ist, verzögert sich die geplante Fusion von Kaufhof und Karstadt. (SZ S. 17)

    VOW3 - In der VW-Abgasaffäre wird Ex-Chef Winterkorn durch ein alarmierendes Papier schwer belastet. Das Dokument könnte den einstigen Top-Manager auf die Anklagebank bringen - und den Konzern viel Geld kosten. Der langjährige VW- Manager Bernd Gottweis agierte zuletzt als oberster Qualitätskontrolleur und galt als eine Art Feuerwehrmann für heikle Fälle. Als Brandlöscher. Und als Vertrauter des Konzernchefs. Kurz vor dem Auffliegen der Abgas-Manipulationen in den USA am 18. September 2015 hat Gottweis mit seinem "One-Pager" intern Alarm geschlagen. Einem Papier, das Winterkorn und VW zum Verhängnis werden könnte: Gottweis warnte, mit einer Klageschrift der Justiz in Übersee sei kurzfristig zu rechnen. Bei den Behörden dort habe VW "jegliche Glaubwürdigkeit" verloren. Ein Produktionsstopp drohe. Bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig gab er zu Protokoll, den "One-Pager" habe er am 14. September 2015 gegen 8 Uhr im Büro Winterkorn abgegeben. Der damalige Konzernchef habe ihn noch am selben Tag angerufen und gesagt, dass er das verstanden habe und wen er bei VW deshalb jetzt rausschmeißen solle. Winterkorn dagegen bestreitet, vor der Veröffentlichung der Verstöße in den USA von dem Betrug und dessen Tragweite gewusst zu haben. (SZ S. 19)

    HANIEL/B4B - Der Haniel-Chef Stephan Gemkow begründete im Handelsblatt den Schritt, Aktien an der Metro AG zu verkaufen: "Das allgemein volatilere Umfeld hat uns motiviert, unsere Diversifikation voranzutreiben, um insgesamt eine bessere Risikoposition unseres Portfolios zu erreichen. Hinzu käme, ergänzte Gemkow, dass die Käufer in der Metro Entwicklungspotenziale seh en, zu deren Realisierung sie bereit sind, sich langfristig zu binden. Gemkow: "Zu dieser Bindung hätte sich Haniel im Zuge der Weiterentwicklung des Portfolios nicht verpflichten können. Wir sind uns bewusst, dass damit eine Ära Metro bei Haniel zu Ende gehen kann." (Handelsblatt S. 18/19)

    TKA/HIESINGER - Eine millionenschwere Abfindung für den langjährigen Thyssenkrupp -Chef Heinrich Hiesinger löst Kritik bei Betriebsräten und Aktionärsschützern aus. "Das ist ein Schlag ins Gesicht der Belegschaft", sagte Werner von Häfen, Thyssenkrupp-Betriebsratschef im Werk Duisburg-Hüttenheim. "Durch den Rückzug von Hiesinger ist eine Führungskrise entstanden. Warum sollte das noch belohnt werden?", kritisierte der Arbeitnehmervertreter. Auch Wilfried Stenz, Betriebsratsvorsitzender am Thyssenkrupp-Standort Rasselstein in Andernach, zeigte sich empört. "Die Belegschaft muss sparen um jeden Preis, aber Hiesinger hat keinen Cent liegengelassen", sagte Stenz. "Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

    INH - Für die Mittelstandsholding Indus gehören Zukäufe zum Kern der Strategie, sagte der Vorstandsvorsitzende Johannes Schmidt. Wachstum sei entscheidend für Indus. Denn nur so bleibe ein attraktiver Querschnitt durch interessante mittelständische Industrien erhalten. (FAZ S. 23)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




    Daimler
    Akt. Indikation:  25.02 / 25.26
    Uhrzeit:  20:12:00
    Veränderung zu letztem SK:  -1.51%
    Letzter SK:  25.53 ( -7.25%)

    Evotec
    Akt. Indikation:  20.55 / 20.87
    Uhrzeit:  20:06:47
    Veränderung zu letztem SK:  0.88%
    Letzter SK:  20.53 ( 0.49%)

    Metro
    Akt. Indikation:  1.85 / 1.90
    Uhrzeit:  20:12:04
    Veränderung zu letztem SK:  -1.52%
    Letzter SK:  1.90 ( -4.18%)

    ThyssenKrupp
    Akt. Indikation:  4.53 / 4.62
    Uhrzeit:  20:12:03
    Veränderung zu letztem SK:  -0.35%
    Letzter SK:  4.59 ( -3.78%)



     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Semperit , Addiko Bank , Marinomed Biotech , Zumtobel , FACC , Lenzing , Pierer Mobility AG , Amag , voestalpine , Erste Group , Andritz , Athos Immobilien , Fabasoft , OMV , startup300 , SBO , Verbund , Wienerberger .


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten




    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Siemens Healthineers Standort Österreich
    Georg Fischer Fittings GmbH Standort Österreich
    Agrana Bioethanolwerk Pischelsdorf

    Covid 19 lookups




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: DO&CO(1), OMV(1), Verbund(1), Erste Group(1), EVN(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(2)
      Star der Stunde: Andritz 2.34%, Rutsch der Stunde: OMV -2.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), OMV(3), EVN(1), Verbund(1)
      BSN MA-Event Andritz
      Star der Stunde: SBO 7.32%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.97%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(3), S&T(2)
      Covid Charttechnik 2.4.: Weniger Neuinfizierte in Österreich als im 20-Tage-Durchschnitt
      Star der Stunde: Semperit 3.36%, Rutsch der Stunde: Andritz -2.09%

      Featured Partner Video

      Michael G. Allen, CEO & President von Eclipse Gold (WKN A2PYV4)

      - Mike, seit unserem letzten Interview seid ihr an die Börse gegangen und habt bis jetzt einen sehr guten Lauf gehabt. Was hat sich noch bei euch getan? - Was ist deine Markterwartung in diese...