Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Wichtig, die Risiken zu erkennen


04.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: DNCA (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Ein Kommentar von Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher von DNCA, einer Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers: "In unserem ersten Brief des Jahres 2018 möchten wir Ihnen die Ergebnisse eines psychologischen Experiments aus dem Jahre 1999 vorstellen, die von den US-amerikanischen Wissenschaftlern Christopher Chabris und Daniel Simons von der Universität Harvard durchgeführt wurde. Bei diesem Experiment wurde einer Gruppe von Teilnehmern ein Video gezeigt, in dem zwei Basketball-Teams gegeneinander spielten.

Das eine Team trug weiße, das andere schwarze Trikots. Die Versuchspersonen mussten sämtliche Ballwechsel zwischen den Mitgliedern des weißen Teams zählen. Während des Spiels, das weniger als eine Minute dauerte, lief ein Mann im Gorillakostüm mehrere Sekunden lang über das Spielfeld. Später mussten die Teilnehmer angeben, wie oft sich die weiße Mannschaft den Ball zugespielt hatte, und ob ihnen in dem Video etwas Ungewöhnliches aufgefallen war.

Das überraschende Ergebnis: Die Hälfte der Teilnehmer hatte den Gorilla überhaupt nicht bemerkt. Aus diesem kleinen Experiment lernen wir, dass eine zu große Konzentration auf ein einzelnes Objekt uns mehr noch als bloße Unaufmerksamkeit daran hindert, etwas Ungewöhnliches oder Unerwartetes wahrzunehmen. Während wir intuitiv damit rechnen, dass unsere Aufmerksamkeit durch ein überraschendes Ereignis abgelenkt werden könnte, verhindert unsere Konzentration auf ein festgelegtes Ziel, dass wir dieses Ereignis wahrnehmen. Der Gorilla-Test deckt unsere Aufmerksamkeitsschwächen und eine gewisse Form von Wahrnehmungsblindheit auf.

2018 müssen sich unsere Manager vielleicht diesem Gorilla-Test stellen. Ein Manager muss sich genau wie die Teilnehmer der Studie auf eine ganz bestimmte Sache konzentrieren (nämlich die Performance). Es kann also vorkommen, dass er Risiken (Gorillas) nicht erkennt, obwohl dies aufgrund seiner Ausbildung und seiner technischen Kenntnisse normalerweise kein Problem für ihn ist.

Hoffen wir also, dass die Manager von DNCA im neuen Jahr, für das wir Ihnen alles Gute wünschen, alle Gorillas erkennen, selbst wenn sie sich im dichten Nebel der Finanzmärkte verstecken.

Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher von DNCA, einer Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers; Bildquelle: DNCA Finance


Aktien auf dem Radar: Kapsch TrafficCom , Porr , Immofinanz , Lenzing , FACC , S Immo , Steinhoff , Zumtobel .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Indizes
ATX 3289 0.11% 13:22:16 (3285 0.37% 13.07.)
DAX 12553 0.09% 13:22:16 (12541 0.38% 13.07.)
Dow 25026 0.03% 13:22:16 (25019 0.38% 13.07.)
Nikkei 22570 -0.12% 13:22:16 (22597 1.85% 13.07.)
Gold 1242 0.11% 22:57:55 (1240 -0.45% 13.07.)
Bitcoin 6393 2.83% 23:12:26 (6217 -0.76% 14.07.)

Featured Partner Video

X perten KW22 2018

Evotec: ein Auf und Ab Über Langeweile an den Märkten kann sich derzeit niemand beklagen: ein ständiges Auf und Ab, wobei politische Ereignisse dabei durchaus eine Rolle spielen. Anl...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Inbox: Wichtig, die Risiken zu erkennen


04.01.2018

04.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: DNCA (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Ein Kommentar von Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher von DNCA, einer Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers: "In unserem ersten Brief des Jahres 2018 möchten wir Ihnen die Ergebnisse eines psychologischen Experiments aus dem Jahre 1999 vorstellen, die von den US-amerikanischen Wissenschaftlern Christopher Chabris und Daniel Simons von der Universität Harvard durchgeführt wurde. Bei diesem Experiment wurde einer Gruppe von Teilnehmern ein Video gezeigt, in dem zwei Basketball-Teams gegeneinander spielten.

Das eine Team trug weiße, das andere schwarze Trikots. Die Versuchspersonen mussten sämtliche Ballwechsel zwischen den Mitgliedern des weißen Teams zählen. Während des Spiels, das weniger als eine Minute dauerte, lief ein Mann im Gorillakostüm mehrere Sekunden lang über das Spielfeld. Später mussten die Teilnehmer angeben, wie oft sich die weiße Mannschaft den Ball zugespielt hatte, und ob ihnen in dem Video etwas Ungewöhnliches aufgefallen war.

Das überraschende Ergebnis: Die Hälfte der Teilnehmer hatte den Gorilla überhaupt nicht bemerkt. Aus diesem kleinen Experiment lernen wir, dass eine zu große Konzentration auf ein einzelnes Objekt uns mehr noch als bloße Unaufmerksamkeit daran hindert, etwas Ungewöhnliches oder Unerwartetes wahrzunehmen. Während wir intuitiv damit rechnen, dass unsere Aufmerksamkeit durch ein überraschendes Ereignis abgelenkt werden könnte, verhindert unsere Konzentration auf ein festgelegtes Ziel, dass wir dieses Ereignis wahrnehmen. Der Gorilla-Test deckt unsere Aufmerksamkeitsschwächen und eine gewisse Form von Wahrnehmungsblindheit auf.

2018 müssen sich unsere Manager vielleicht diesem Gorilla-Test stellen. Ein Manager muss sich genau wie die Teilnehmer der Studie auf eine ganz bestimmte Sache konzentrieren (nämlich die Performance). Es kann also vorkommen, dass er Risiken (Gorillas) nicht erkennt, obwohl dies aufgrund seiner Ausbildung und seiner technischen Kenntnisse normalerweise kein Problem für ihn ist.

Hoffen wir also, dass die Manager von DNCA im neuen Jahr, für das wir Ihnen alles Gute wünschen, alle Gorillas erkennen, selbst wenn sie sich im dichten Nebel der Finanzmärkte verstecken.

Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher von DNCA, einer Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers; Bildquelle: DNCA Finance




Bildnachweis

1. Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher von DNCA, einer Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers; Bildquelle: DNCA Finance   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Kapsch TrafficCom , Porr , Immofinanz , Lenzing , FACC , S Immo , Steinhoff , Zumtobel .


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher von DNCA, einer Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers; Bildquelle: DNCA Finance


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3289 0.11% 13:22:16 (3285 0.37% 13.07.)
DAX 12553 0.09% 13:22:16 (12541 0.38% 13.07.)
Dow 25026 0.03% 13:22:16 (25019 0.38% 13.07.)
Nikkei 22570 -0.12% 13:22:16 (22597 1.85% 13.07.)
Gold 1242 0.11% 22:57:55 (1240 -0.45% 13.07.)
Bitcoin 6393 2.83% 23:12:26 (6217 -0.76% 14.07.)

Featured Partner Video

X perten KW22 2018

Evotec: ein Auf und Ab Über Langeweile an den Märkten kann sich derzeit niemand beklagen: ein ständiges Auf und Ab, wobei politische Ereignisse dabei durchaus eine Rolle spielen. Anl...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte