Lufthansa-Aktie: Auch jetzt noch attraktiv bewertet (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Ein Kursplus von rund 130 Prozent für 2017 klingt ziemlich beeindruckend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Jahr noch nicht zu Ende ist. Sollte sich der jüngste Trend fortsetzen, dürfte die Lufthansa -Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) bis zum Ende dieses Jahres noch für einige positive Schlagzeilen sorgen.

Bereits am Montag war es so weit. Die Analysten bei Société Générale haben das Kursziel für die Aktie der Kranich Airline mal eben von 24,00 auf 33,00 Euro nach oben geschraubt, während das „Buy“-Rating für den besten Performer in 2017 im Leitindex DAX  (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) bestätigt wurde. Natürlich werden vor allem die Chancen erwähnt, die sich durch die Übernahme der Air-Berlin-Firmenanteile ergeben. Außerdem sehen die Analysten insgesamt eine Marktaufhellung für die deutsche Airline-Industrie.

Lufthansa-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Die Lufthansa hat zuletzt gleich in mehrfacher Hinsicht überzeugt. Zwar haben sich die Ölnotierungen etwas erholt, dafür konnte die Kranich-Airline mit starken Passagierzahlen, guten Quartalsergebnissen und natürlich mit der Übernahme von Air-Berlin-Firmenanteilen punkten. Darüber hinaus ist die Lufthansa-Aktie trotz des steilen Kursanstiegs mit einem 2018er-KGV von unter 7 sehr moderat bewertet.

Wer auf weiter steigende Kurse der Lufthansa-Aktie setzt und sogar überproportional von einem Kursanstieg profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: VL4MF3 / ISIN: DE000VL4MF37) auf der Long-Seite an. Skeptiker, die jedoch ein Ende des Aufwärtstrends erwarten, haben Gelegenheit mit entsprechenden Hebelprodukten (WKN: VL5BHK / ISIN: DE000VL5BHK0) auf fallende Kurse der Lufthansa-Aktie zu setzen.

Wer sich mit Blick auf die Kursentwicklung einiger DAX-Werte wie Lufthansa mit anderen Tradern austauschen möchte, sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben. Die Community-Hilfe abseits der großen Portalen kann vielleicht die nötige Ruhe vermitteln.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 

(20.11.2017)


Random Partner

CyberTrap Software GmbH
CyberTrap Software GmbH ist ein führendes Softwareunternehmen im Bereich der Deception Technology, welche Angreifer in eine virtuelle und kontrollierte Scheinwelt umleitet um den Eindringling zu beobachten, zu analysieren und einzigartige digitale Fingerabdrücke zu generieren. Dadurch wird die Effizienz der bestehenden Sicherheitslösungen gesteigert.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Lufthansa


 Latest Blogs

» BHS Technologies läutet die Opening Bell für Mittwoch

» Darum dominiert Apple den Smartphone-Markt (und die Börse) (Christoph Sc...

» DAX-Analyse am Morgen: Ohne Wall Street geht es doch! (Gastautor, Christ...

» ATX-Trends: Investoren griffen wieder zu, OMV-Zahlen ... (Wiener Privatb...

» Liebe Grüße aus Chicago! (Monika Kalbacher via Facebook)

» BMW, Daimler & Volkswagen mit neuen Sorgen (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» Gold & Co: Das optimale Szenario für Discount-Zertifikate (Christoph Sch...

» Rohstoff-Kolumne KW8 - Öl weiter erholt, Gold unter 1.350 (Heiko Geiger)

» Barbarella auf Planet Börse (Wolfgang Matejka)

» Barrick Gold: Auch als Nummer zwei lässt es sich gut leben (Christian-He...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3403 -0.18% 3390 -0.39% 10:06:34
DAX 12488 0.83% 12424 -0.52% 10:06:37
Dow 24965 -1.01% 24910 -0.22% 10:06:36
Nikkei 21925 -1.01% 21910 -0.07% 10:06:36
Gold 1340 -0.54% 1329 -0.86% 10:06:28
Bitcoin 11570 3.57% 11063 -4.59% 10:06:10


Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Lufthansa-Aktie: Auch jetzt noch attraktiv bewertet (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)


Ein Kursplus von rund 130 Prozent für 2017 klingt ziemlich beeindruckend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Jahr noch nicht zu Ende ist. Sollte sich der jüngste Trend fortsetzen, dürfte die Lufthansa -Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) bis zum Ende dieses Jahres noch für einige positive Schlagzeilen sorgen.

Bereits am Montag war es so weit. Die Analysten bei Société Générale haben das Kursziel für die Aktie der Kranich Airline mal eben von 24,00 auf 33,00 Euro nach oben geschraubt, während das „Buy“-Rating für den besten Performer in 2017 im Leitindex DAX  (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) bestätigt wurde. Natürlich werden vor allem die Chancen erwähnt, die sich durch die Übernahme der Air-Berlin-Firmenanteile ergeben. Außerdem sehen die Analysten insgesamt eine Marktaufhellung für die deutsche Airline-Industrie.

Lufthansa-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Die Lufthansa hat zuletzt gleich in mehrfacher Hinsicht überzeugt. Zwar haben sich die Ölnotierungen etwas erholt, dafür konnte die Kranich-Airline mit starken Passagierzahlen, guten Quartalsergebnissen und natürlich mit der Übernahme von Air-Berlin-Firmenanteilen punkten. Darüber hinaus ist die Lufthansa-Aktie trotz des steilen Kursanstiegs mit einem 2018er-KGV von unter 7 sehr moderat bewertet.

Wer auf weiter steigende Kurse der Lufthansa-Aktie setzt und sogar überproportional von einem Kursanstieg profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: VL4MF3 / ISIN: DE000VL4MF37) auf der Long-Seite an. Skeptiker, die jedoch ein Ende des Aufwärtstrends erwarten, haben Gelegenheit mit entsprechenden Hebelprodukten (WKN: VL5BHK / ISIN: DE000VL5BHK0) auf fallende Kurse der Lufthansa-Aktie zu setzen.

Wer sich mit Blick auf die Kursentwicklung einiger DAX-Werte wie Lufthansa mit anderen Tradern austauschen möchte, sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben. Die Community-Hilfe abseits der großen Portalen kann vielleicht die nötige Ruhe vermitteln.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 

(20.11.2017)


Random Partner

CyberTrap Software GmbH
CyberTrap Software GmbH ist ein führendes Softwareunternehmen im Bereich der Deception Technology, welche Angreifer in eine virtuelle und kontrollierte Scheinwelt umleitet um den Eindringling zu beobachten, zu analysieren und einzigartige digitale Fingerabdrücke zu generieren. Dadurch wird die Effizienz der bestehenden Sicherheitslösungen gesteigert.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Lufthansa


 Latest Blogs

» BHS Technologies läutet die Opening Bell für Mittwoch

» Darum dominiert Apple den Smartphone-Markt (und die Börse) (Christoph Sc...

» DAX-Analyse am Morgen: Ohne Wall Street geht es doch! (Gastautor, Christ...

» ATX-Trends: Investoren griffen wieder zu, OMV-Zahlen ... (Wiener Privatb...

» Liebe Grüße aus Chicago! (Monika Kalbacher via Facebook)

» BMW, Daimler & Volkswagen mit neuen Sorgen (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» Gold & Co: Das optimale Szenario für Discount-Zertifikate (Christoph Sch...

» Rohstoff-Kolumne KW8 - Öl weiter erholt, Gold unter 1.350 (Heiko Geiger)

» Barbarella auf Planet Börse (Wolfgang Matejka)

» Barrick Gold: Auch als Nummer zwei lässt es sich gut leben (Christian-He...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3403 -0.18% 3390 -0.39% 10:06:34
DAX 12488 0.83% 12424 -0.52% 10:06:37
Dow 24965 -1.01% 24910 -0.22% 10:06:36
Nikkei 21925 -1.01% 21910 -0.07% 10:06:36
Gold 1340 -0.54% 1329 -0.86% 10:06:28
Bitcoin 11570 3.57% 11063 -4.59% 10:06:10


Magazine aktuell

Geschäftsberichte