Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Andritz - Negative Kursreaktion übertrieben, meinen Analysten


Andritz
Akt. Indikation:  46.84 / 47.26
Uhrzeit:  18:27:20
Veränderung zu letztem SK:  -0.44%
Letzter SK:  47.26 ( 0.68%)

06.11.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Baader Helvea (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Nach der Bekanntgabe von Zahlen bestätigen die Baader Helvea-Analysten die Kaufempfehlung und das Kursziel in Höhe von 57 Euro für Andritz .

- ANDRITZ ’s 3Q17 figures met expectations for order intake, were slightly weaker than expected in terms of sales but slightly surpassed EBITA margin expectations. ANDRITZ confirmed its FY17 guidance of a slight decline in sales, and at least the same EBITA margin as in 2016. The only major deviation vs. our expectations resulted from the financial result, which was worse than we had expected, due to lower interest income in Brazil and charges related to the call option for Yadon shares.

- We are confirming our Buy rating (TP EUR 57) and consider ANDRITZ a value play in the sector. In our view the recent negative share price reaction was overdone, not least as the company has no margin problem. ANDRITZ’s valuation looks attractive with an adj. P/E 18E of 15.3x and an EV/EBITA multiple of 9.3x, offering more than 20% discount vs. the peer group. Particularly attractive is the dividend yield of more than 3%.

Company im Artikel

Andritz

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich
Show latest Report (04.11.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital, Société Générale S.A., Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Andritz AG © Andritz Homepage


Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Mayr-Melnhof, S Immo, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Porr, Polytec Group, Erste Group, AMS, AT&S, Josef Manner & Comp. AG, Frequentis, Oberbank AG Stamm, Bawag, Flughafen Wien.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2B667
AT0000A2YAQ2
AT0000A2REB0


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Addiko Bank 1.91%, Rutsch der Stunde: Agrana -1.52%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(4), Kontron(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.01%, Rutsch der Stunde: Porr -0.89%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Semperit(1)
    Star der Stunde: VIG 0.44%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.97%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Semperit(4), voestalpine(3), Lenzing(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: Bawag 0.37%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.58%
    Star der Stunde: SBO 1.16%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.97%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Strabag(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/83: Wo wäre die RBI-Aktie ohne Putin, AT&S bzw. Gregor Rosinger ist mir nimma wurscht

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Inbox: Andritz - Negative Kursreaktion übertrieben, meinen Analysten


    06.11.2017, 2345 Zeichen

    06.11.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Baader Helvea (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Nach der Bekanntgabe von Zahlen bestätigen die Baader Helvea-Analysten die Kaufempfehlung und das Kursziel in Höhe von 57 Euro für Andritz .

    - ANDRITZ ’s 3Q17 figures met expectations for order intake, were slightly weaker than expected in terms of sales but slightly surpassed EBITA margin expectations. ANDRITZ confirmed its FY17 guidance of a slight decline in sales, and at least the same EBITA margin as in 2016. The only major deviation vs. our expectations resulted from the financial result, which was worse than we had expected, due to lower interest income in Brazil and charges related to the call option for Yadon shares.

    - We are confirming our Buy rating (TP EUR 57) and consider ANDRITZ a value play in the sector. In our view the recent negative share price reaction was overdone, not least as the company has no margin problem. ANDRITZ’s valuation looks attractive with an adj. P/E 18E of 15.3x and an EV/EBITA multiple of 9.3x, offering more than 20% discount vs. the peer group. Particularly attractive is the dividend yield of more than 3%.

    Company im Artikel

    Andritz

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich
    Show latest Report (04.11.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital, Société Générale S.A., Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Andritz AG © Andritz Homepage





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/88: Gehörte S Immo Frist, Geld für Valneva, Addiko gefällt, Wolfgang Leitner nicht mehr wurscht




    Andritz
    Akt. Indikation:  46.84 / 47.26
    Uhrzeit:  18:27:20
    Veränderung zu letztem SK:  -0.44%
    Letzter SK:  47.26 ( 0.68%)



     

    Bildnachweis

    1. Andritz AG , (© Andritz Homepage)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Mayr-Melnhof, S Immo, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Porr, Polytec Group, Erste Group, AMS, AT&S, Josef Manner & Comp. AG, Frequentis, Oberbank AG Stamm, Bawag, Flughafen Wien.


    Random Partner

    Wiener Privatbank
    Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Andritz AG, (© Andritz Homepage)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2B667
    AT0000A2YAQ2
    AT0000A2REB0


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Addiko Bank 1.91%, Rutsch der Stunde: Agrana -1.52%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(4), Kontron(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.01%, Rutsch der Stunde: Porr -0.89%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Semperit(1)
      Star der Stunde: VIG 0.44%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.97%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Semperit(4), voestalpine(3), Lenzing(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: Bawag 0.37%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.58%
      Star der Stunde: SBO 1.16%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.97%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Strabag(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/83: Wo wäre die RBI-Aktie ohne Putin, AT&S bzw. Gregor Rosinger ist mir nimma wurscht

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...