Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: OMV – Solides Q2- Ergebnis erwartet


OMV
Akt. Indikation:  41.38 / 41.55
Uhrzeit:  21:14:26
Veränderung zu letztem SK:  0.43%
Letzter SK:  41.29 ( 0.10%)

14.07.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Die OMV hat heute Performance-Kennzahlen für das 2. Quartal 2017 veröffentlicht. Im Bereich Upstream konnte die Gesamtproduktion nach dem starken Wert im Vorquartal weiter gesteigert werden und erreichte 339.000 Fass Öl-Äquivalent/Tag. Ausschlaggebend hierfür war die zurückgewonnene Produktion in Libyen. Infolge gesunkener Rohstoffpreise waren die realisierten Preise für Rohöl (USD 46,0 pro Fass) und Gas (15,1 EUR/Mwh) im Q2/17 niedriger als im Vorquartal. Im Bereich Downstream stieg die Referenz-Raffineriemarge von USD 5,42 pro Fass im Q1/17 auf USD 6,03 im Q2 und blieb damit auf hohem Niveau. Allerdings ging der Auslastungsgrad der Raffinerien signifikant zurück (von 96% im Q1 auf 77% im Q2/17), was auf die geplante Generalüberholung in der Raffinerie Schwechat zurückzuführen war. Die Ethylen/Propylen Netto-Marge der OMV hat sich im Q2/17 deutlich erhöht und wird das Petrochemie-Ergebnis unterstützen.

Ausblick. Das Q2-Ergebnis wird am 10. August präsentiert und die Indikatoren im Trading Statement deuten auf ein gutes Ergebnis hin. An das starke Q1-Ergebnis wird es aus unserer Sicht allerdings nicht herankommen. Die Generalüberholung der Raffinerie Schwechat im Downstream sowie der gesunkene Ölpreis und der schwächere US-Dollar werden wohl schwerer wiegen als die gestiegene Upstream-Produktionsrate und die höhere Referenz-Raffineriemarge. Zudem verzeichnete die OMV im Q1 positive Einmaleffekte.

Company im Artikel

OMV

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
Show latest Report (08.07.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



OMV, Diesel, Super, Tanken, Tankstelle © Josef Chladek/photaq.com


Aktien auf dem Radar: Valneva , Mayr-Melnhof , UBM , Polytec , DO&CO , Rosenbauer , Palfinger , OMV , Wienerberger , Strabag , CA Immo , VIG , SW Umwelttechnik , S Immo , Porr , Österreichische Post , Zumtobel , Wolford , FACC , voestalpine , Warimpex , bet-at-home.com , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Wiener Privatbank , Cleen Energy , Gurktaler AG VZ , Gurktaler AG Stamm .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Kapsch TrafficCom
Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit sowie vernetzte Fahrzeuge und deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden aus einer Hand ab. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer und effizienter zu machen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Robert Halver zum Aktienmarkt 2019: Warum wir keine Angst haben brauchen

Robert Halver, Leiter der Kapitalmarktanalyse der Baader Bank AG, teilt erneut seine Einschätzungen zum anstehenden Aktienjahr 2019 mit uns. Vom Handelskrieg, dem Brexit, bis hin zur europ&aum...

Inbox: OMV – Solides Q2- Ergebnis erwartet


14.07.2017

14.07.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Die OMV hat heute Performance-Kennzahlen für das 2. Quartal 2017 veröffentlicht. Im Bereich Upstream konnte die Gesamtproduktion nach dem starken Wert im Vorquartal weiter gesteigert werden und erreichte 339.000 Fass Öl-Äquivalent/Tag. Ausschlaggebend hierfür war die zurückgewonnene Produktion in Libyen. Infolge gesunkener Rohstoffpreise waren die realisierten Preise für Rohöl (USD 46,0 pro Fass) und Gas (15,1 EUR/Mwh) im Q2/17 niedriger als im Vorquartal. Im Bereich Downstream stieg die Referenz-Raffineriemarge von USD 5,42 pro Fass im Q1/17 auf USD 6,03 im Q2 und blieb damit auf hohem Niveau. Allerdings ging der Auslastungsgrad der Raffinerien signifikant zurück (von 96% im Q1 auf 77% im Q2/17), was auf die geplante Generalüberholung in der Raffinerie Schwechat zurückzuführen war. Die Ethylen/Propylen Netto-Marge der OMV hat sich im Q2/17 deutlich erhöht und wird das Petrochemie-Ergebnis unterstützen.

Ausblick. Das Q2-Ergebnis wird am 10. August präsentiert und die Indikatoren im Trading Statement deuten auf ein gutes Ergebnis hin. An das starke Q1-Ergebnis wird es aus unserer Sicht allerdings nicht herankommen. Die Generalüberholung der Raffinerie Schwechat im Downstream sowie der gesunkene Ölpreis und der schwächere US-Dollar werden wohl schwerer wiegen als die gestiegene Upstream-Produktionsrate und die höhere Referenz-Raffineriemarge. Zudem verzeichnete die OMV im Q1 positive Einmaleffekte.

Company im Artikel

OMV

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
Show latest Report (08.07.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



OMV, Diesel, Super, Tanken, Tankstelle © Josef Chladek/photaq.com




OMV
Akt. Indikation:  41.38 / 41.55
Uhrzeit:  21:14:26
Veränderung zu letztem SK:  0.43%
Letzter SK:  41.29 ( 0.10%)




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. OMV, Diesel, Super, Tanken, Tankstelle , (© Josef Chladek/photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Valneva , Mayr-Melnhof , UBM , Polytec , DO&CO , Rosenbauer , Palfinger , OMV , Wienerberger , Strabag , CA Immo , VIG , SW Umwelttechnik , S Immo , Porr , Österreichische Post , Zumtobel , Wolford , FACC , voestalpine , Warimpex , bet-at-home.com , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Wiener Privatbank , Cleen Energy , Gurktaler AG VZ , Gurktaler AG Stamm .


Random Partner

Kapsch TrafficCom
Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit sowie vernetzte Fahrzeuge und deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden aus einer Hand ab. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer und effizienter zu machen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


OMV, Diesel, Super, Tanken, Tankstelle, (© Josef Chladek/photaq.com)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Robert Halver zum Aktienmarkt 2019: Warum wir keine Angst haben brauchen

Robert Halver, Leiter der Kapitalmarktanalyse der Baader Bank AG, teilt erneut seine Einschätzungen zum anstehenden Aktienjahr 2019 mit uns. Vom Handelskrieg, dem Brexit, bis hin zur europ&aum...