Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





A-TEC HV: Mirko Kovats stand auf und ging ... (Wilhelm Rasinger)

Bild: © Martina Draper/photaq, Wilhelm Rasinger (IVA)

Autor:
Wilhelm Rasinger

ist Präsident des IVA, Honorarprofessor für Betriebswirtschaft und Aufsichtsrat bei Wienerberger, Erste Group Bank AG und S IMMO AG.

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

A-TEC HV: eine Enttäuschung

Ausgerechnet an einem Freitag um 16 Uhr fand die A-TEC Industries Hauptversammlung in einem kaum bekannten Hotel in Wien-Liesing statt. Mit viel Verspätung sollten die Jahresabschüsse 2014 und 2015 abgehandelt und die Organe entlastet werden. Ein harter Kern von Aktionären und unverbesserlicher Optimisten, die von einem Wiederaufstieg träumten, fand sich ein, um mit Mirko Kovats die Vergangenheit zu besprechen und etwas über die Zukunft zu hören. Pleitier Mirko Kovats, arrogant und mürrisch wie eh und je, schob die Verantwortung den Banken und dem Insolvenzverwalter bzw. Treuhänder zu. Nach einer eher harmlosen Frage stand er auf und meinte, er habe keine Lust mehr, seine Zeit zu verschwenden und verschwand grußlos. So verhält sich jemand, der entweder Komplexe hat oder in einer anderen Welt lebt. 

Zu den Fakten aus der Bilanz: Es besteht ein negatives Eigenkapital von rund 0,5 Millionen EUR und es gibt keine frei verfügbaren Aktiva. Es besteht zwar ein steuerlicher Verlustvortrag von rund 250 Millionen EUR, der aber nach Expertenmeinung kaum genutzt werden kann. Das Beispiel Eybl (jetzt EAG) ist nicht anwendbar. Die A-TEC ist eine wertlose Hülle. Kovats ist zwar bereit, einige Tausende  EUR zu „investieren“, u.a. für den Aufsichtsrat, um einen Schein aufrecht zu erhalten. Es ist aber auszuschließen, dass die Streubesitzaktionäre mit Zahlungen, aus welchen Titeln auch immer, rechnen können. Kovats hat das übliche Pensionsalter bereits deutlich überschritten und es ist unwahrscheinlich, dass er noch Geldgeber findet, die mit ihm durchstarten wollen. 

Um die Illusion aufrecht zu erhalten und um sich von vielen, aber nicht allen Streubesitzaktionären verabschieden zu können, wurde ein Kapitalschnitt von 1.000 zu 1 durchgedrückt. 

Damit geht ein unerfreuliches Kapitel der österreichischen Börsegeschichte zu Ende. Meinl, Auer Welsbach und Kovats werden als Protagonisten des Vertrauensverlustes für die österreichischen Anleger nachhaltig in Erinnerung bleiben. Zwei von ihnen waren bereits in Haft, der eine kürzer, der andere länger - aber noch sind ja nicht alle Verfahren abgeschlossen.

(18.04.2017)



 

Bildnachweis

1. Wilhelm Rasinger (IVA) , (© Martina Draper/photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Frequentis, Zumtobel, Uniqa, Marinomed Biotech, FACC, Lenzing, AT&S, Porr, Mayr-Melnhof, Andritz, RBI, AMS, OMV, SBO, Polytec Group, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Addiko Bank, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Wienerberger, Warimpex.


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: AT&S nun die neue ATX TR Nr. 2 in 2021

» Drinnen (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Österreich-Depots: Erstmals mehr als 5000 Euro Plus beim PIR-Depot bei d...

» Börsegeschichte 9.4.: Extremes bei RBI (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» Ort des Tages: Vivatis Holding AG Headquarter (Kaya Hempel)

» PIR-News: Rosenbauer, Andritz, Evotec, Immofinanz, Frequentis, Fabasoft,...

» Geht Rene Benko mit einem SPAC an die Börse? (Christian Drastil)

» 7. Aktienturnier presented by IRW Press: Schlusstag Runde 1, es sieht na...

» ATX TR zu Mittag leichter; VIG, Rosenbauer und Frequentis gesucht

» Gold – Breakout-Chance mit dem Gold-ETF GLD nutzen! (Achim Mautz)


Autor
Wilhelm Rasinger
http://www.iva.or.at


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2C0L7
AT0000A2Q1R6
AT0000A2H9E8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #815

    Featured Partner Video

    250 Jahre Wiener Börse - Ein Vierteljahrtausend Wertpapierhandel in Österreich

    Zum 250. Jubiläum der Wiener Börse diskutierten in unserer Gesprächsrunde unter der Leitung von Journalistin Anneliese Rohrer der Historiker Clemens Jobst und Wiener Börse Vorst...


    A-TEC HV: eine Enttäuschung

    Ausgerechnet an einem Freitag um 16 Uhr fand die A-TEC Industries Hauptversammlung in einem kaum bekannten Hotel in Wien-Liesing statt. Mit viel Verspätung sollten die Jahresabschüsse 2014 und 2015 abgehandelt und die Organe entlastet werden. Ein harter Kern von Aktionären und unverbesserlicher Optimisten, die von einem Wiederaufstieg träumten, fand sich ein, um mit Mirko Kovats die Vergangenheit zu besprechen und etwas über die Zukunft zu hören. Pleitier Mirko Kovats, arrogant und mürrisch wie eh und je, schob die Verantwortung den Banken und dem Insolvenzverwalter bzw. Treuhänder zu. Nach einer eher harmlosen Frage stand er auf und meinte, er habe keine Lust mehr, seine Zeit zu verschwenden und verschwand grußlos. So verhält sich jemand, der entweder Komplexe hat oder in einer anderen Welt lebt. 

    Zu den Fakten aus der Bilanz: Es besteht ein negatives Eigenkapital von rund 0,5 Millionen EUR und es gibt keine frei verfügbaren Aktiva. Es besteht zwar ein steuerlicher Verlustvortrag von rund 250 Millionen EUR, der aber nach Expertenmeinung kaum genutzt werden kann. Das Beispiel Eybl (jetzt EAG) ist nicht anwendbar. Die A-TEC ist eine wertlose Hülle. Kovats ist zwar bereit, einige Tausende  EUR zu „investieren“, u.a. für den Aufsichtsrat, um einen Schein aufrecht zu erhalten. Es ist aber auszuschließen, dass die Streubesitzaktionäre mit Zahlungen, aus welchen Titeln auch immer, rechnen können. Kovats hat das übliche Pensionsalter bereits deutlich überschritten und es ist unwahrscheinlich, dass er noch Geldgeber findet, die mit ihm durchstarten wollen. 

    Um die Illusion aufrecht zu erhalten und um sich von vielen, aber nicht allen Streubesitzaktionären verabschieden zu können, wurde ein Kapitalschnitt von 1.000 zu 1 durchgedrückt. 

    Damit geht ein unerfreuliches Kapitel der österreichischen Börsegeschichte zu Ende. Meinl, Auer Welsbach und Kovats werden als Protagonisten des Vertrauensverlustes für die österreichischen Anleger nachhaltig in Erinnerung bleiben. Zwei von ihnen waren bereits in Haft, der eine kürzer, der andere länger - aber noch sind ja nicht alle Verfahren abgeschlossen.

    (18.04.2017)



     

    Bildnachweis

    1. Wilhelm Rasinger (IVA) , (© Martina Draper/photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Frequentis, Zumtobel, Uniqa, Marinomed Biotech, FACC, Lenzing, AT&S, Porr, Mayr-Melnhof, Andritz, RBI, AMS, OMV, SBO, Polytec Group, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Addiko Bank, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Wienerberger, Warimpex.


    Random Partner

    Polytec
    Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout AUT: AT&S nun die neue ATX TR Nr. 2 in 2021

    » Drinnen (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Österreich-Depots: Erstmals mehr als 5000 Euro Plus beim PIR-Depot bei d...

    » Börsegeschichte 9.4.: Extremes bei RBI (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

    » Ort des Tages: Vivatis Holding AG Headquarter (Kaya Hempel)

    » PIR-News: Rosenbauer, Andritz, Evotec, Immofinanz, Frequentis, Fabasoft,...

    » Geht Rene Benko mit einem SPAC an die Börse? (Christian Drastil)

    » 7. Aktienturnier presented by IRW Press: Schlusstag Runde 1, es sieht na...

    » ATX TR zu Mittag leichter; VIG, Rosenbauer und Frequentis gesucht

    » Gold – Breakout-Chance mit dem Gold-ETF GLD nutzen! (Achim Mautz)


    Autor
    Wilhelm Rasinger
    http://www.iva.or.at


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2C0L7
    AT0000A2Q1R6
    AT0000A2H9E8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #815

      Featured Partner Video

      250 Jahre Wiener Börse - Ein Vierteljahrtausend Wertpapierhandel in Österreich

      Zum 250. Jubiläum der Wiener Börse diskutierten in unserer Gesprächsrunde unter der Leitung von Journalistin Anneliese Rohrer der Historiker Clemens Jobst und Wiener Börse Vorst...