Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







23.12.2013

Vermögensberaterin Martina Hagspiel wurde Anfang 30 mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert. Dem Fachheft sagt sie, wie sie mit ihrem Buch Kurvenkratzer via Crowdfunding „kickstarten“ will. Update 26.5. 2014: Hier ist die Kickstarter-Initiative: 

 

  Share it: Close Calls by Kurvenkratzer (Kickstarter)

Hier der Text vom 23.12.2013:

Liebe Martina! Freu mich, dass Du mit mir über Deine Story sprichst. Ich kenn Dich als langjährig erfolgreiche Finanzberaterin, dann hast Du „die Kurve gekratzt“ und damit jetzt Crowdfunding-Ambitionen. Wie bist Du in die Finanzbranche gekommen?

Martina Hagspiel: Nach der Uni war ich bei Tiroler Loden (Anm: waren mal an der Börse) als Sales Coordinator für große amerikanische und britische Kunden zuständig und bin dann 2004 als Quereinsteigerin zum AWD gewechselt. Man kann jetzt über den AWD sagen was man will, aber wenn man sich seiner Holschuld bewusst ist, dann kann man dort wirklich eine fundierte Ausbildung genießen – eine gute Truppe, ein echt nettes Team. Ich hatte im Laufe der Zeit schon einen recht großen Kundenstock, darunter zB auch eine internationale Stiftung. Es standen auch diverse Optionen beim AWD offen, aber …

… bist Du einen Schritt weiter gegangen.

Hagspiel: Ja, 2008, knapp nach Lehman. Wir haben uns einem anderen Haftungsdach angeschlossen, welches 2009 leider in Konkurs gegangen ist. Tat weh und hat uns einiges an Geld gekostet. 2009 haben wir dann in einem Team von fünf Leuten bei der EFM angeklopft und wurden wirklich aufs herzlichste in der Gemeinschaft aufgenommen.

2010 kam dann der grosse Knacks …

Hagspiel: Ja, September 2010 wurde ich mit meiner eigenen Krebsdiagnose konfrontiert, natürlich war der Schock immens. Mit Anfang 30 ist man sich seiner Sterblichkeit nicht bewusst, eher noch von seiner Unsterblichkeit überzeugt. Noch dazu war ich frisch verliebt – Tom und ich haben uns durch die EFM kennen gelernt und waren seit drei Monaten ein Paar. Wir hatten einen super Sommer voll mit Spaß, Liebe, Glück, Party und Abenteuer. Vielleicht gerade deswegen waren die Fakten für mich so surreal, dass sie mich kaum erreichen konnten. Eine Info blieb: du hast Krebs. Nicht fein. Es mussten dann in kürzester Zeit schwierige Entscheidungen getroffen werden. Überlebenswahrscheinlichkeiten wurden auf die nächsten fünf Jahre bemessen, das hat Tragweite und macht Angst, dass man sich falsch entscheidet. Das ganze Umfeld ändert sich auch in so einer Phase. Plötzlich begegnen Dir die Leute mit Mitleid, Angst und Sorge. Man muss nun die Leute rundherum dafür trösten, dass man selber krank geworden ist. Ich hab ein paar Sachen in ein Auto gepackt und wurde von einem Freund nach Graz gebracht. Tom und ich wollten zusammen sein. Mit der Chemotherapie kam dann die Veränderung im Zeitraffer, nur man ist in Echtzeit dabei. Im Sommer noch mit langen Haaren, mitten im Leben. Zu Weihnachten mit Glatze und mit einem alten, schmerzenden Körper. Aber ich hab eine sportliche Haltung gefunden und ich war bei meinem Liebsten. Ich muss gestehen, obwohl die Herausforderungen von diesem Jahr wirklich groß waren: Ich war gleichzeitig auch glücklich und zufrieden. Lernte, dass ich keine Heimat im herkömmlichen Sinn und nicht mehr so viel „Zeug“ um mich herum wie früher brauche. Und das Wichtigste: Mit einer Krankheit erlernt man wieder, was man als Kind bereits hervorragend konnte: Nicht im Gestern, nicht im Morgen, sondern im Jetzt zu leben. Eine wichtige Sache um glücklich sein zu können. 

  42 Bilder: Martina Hagspiel (EFM/www.kurvenkratzer.at) im Interview


Deine Kunden hast Du abgegeben…

Hagspiel: Genau genommen haben die Leute im Innsbrucker Büro übernommen. Von heute auf morgen. Die waren da echt super. Ich bin für eineinhalb Jahre komplett ausgefallen. Das ist schon lange. In der Zeit lebte ich sehr zurückgezogen. Small Talk kann man in so einer Phase nur schwer ertragen und man will die Leute ja auch nicht erschrecken wenn man ehrlich auf die Frage „wie geht es Dir“ antwortet. Meine Kunden haben echt mit Mitgefühl und Verständnis reagiert. Einer ist den Pink Ribbon Lauf für mich gelaufen.

Ab wann ging es wieder richtig aufwärts?

Hagspiel: Die primäre Behandlung hat neun Monate gedauert. Als ich wieder im aktiven Leben war, Anfang 2012, hab ich angefangen, Charity-Events zum Thema Brustkrebs zu moderieren, fand so den Weg in die Frauenkrebshilfe, bei der ich nun im Beirat tätig bin. Dadurch konnte ich mit einigen anderen Chemofrauen sprechen und es wurde eine Sache für mich sehr klar; die Probleme, die bei dieser Therapie auftreten, sind sehr ähnlich, der Umgang damit, die Herangehensweise und die Motivatoren aber extrem unterschiedlich. Ich hatte zum Beispiel zwei Ziele, die mir Kraft gaben: Ein langer Sommerurlaub in Kanada. Und ich wollte mit dem Kitesurfen beginnen, sobald ich Kraft dafür hatte. Schlussendlich hat mir nichts so viel Vertrauen in meinen eigenen Körper zurückgegeben, als Kitesurfen zu erlernen. Das war aber meine Lösung. Perfekt für mich. Ich habe weiters bemerkt, dass sich die Leute weitgehend auf mich konzentrieren. Ich war die mit dem größten Schreckenspotenzial, die mit der Glatze. Und es wurde viel zu oft übersehen, dass mein Mann in der unmittelbaren Begleitung auch extrem gefordert war und offen für Unterstützung gewesen wäre. Es ist immens wichtig, die unmittelbaren Angehörigen zu stützen und auch sie mal zu fragen wie es ihnen geht und was sie brauchen. Aber woher sollen die Leute es schon wissen. Es reden ja nur wenige über Krebs. 
Diese beiden Erkenntnisse waren dann schlussendlich die wichtigsten Gründe, um mit meinem Buchprojekt Kurvenkratzer zu starten. Das Buch wird 25 Geschichten von Menschen erzählen, die den Lebensumstand Brustkrebs erleben, verarbeiten, bekämpfen und behandeln. Aber auch von jenen Menschen, die die Betroffenen begleiten, das Buch soll der Freund für Angehörige werden, der stützt. Geplant ist ein sehr schönes, sehr großes Format mit vielen Fotos. Jedes Kapitel wird von einem anderen Fotografen gestaltet, die Menschen sollen toll präsentiert werden. Der Kurvenkratzer soll sich dadurch von den üblichen Krebs-Büchern, die ja oft in der manischen „ich-hab-den-Krebs-besiegt“-Version gehalten sind, abheben. Bei manch vorsichtiger Aufmachung drängt sich der Vergleich zu erhältlichen Sterbebegleitbüchern auf.

  Das Fachheft 16 im Fast Forward Modus


Finanzieren willst Du über Crowdfunding.

Hagspiel: Ja, über Kickstarter.

1000x1000, Conda – es gibt hierzulande einiges, warum der NY-Branchenriese?

Hagspiel: Kickstarter ist Vorreiter auf dem Gebiet der Schwarmfinanzierung und hat mit 5,5 Mio. Mitgliedern die größte Community weltweit, 6x grösser als die Nr. 2. Es wird den Kurvenkratzer deswegen auch zusätzlich in Englisch geben: „Survival Cut.“. Mir gefällt, wie man sich bei Kickstarter mit Videos präsentieren kann. Amanda Palmer hat das großartig vorgemacht ( http://kck.st/1i1DNMu ) und gezeigt, was möglich ist, wenn man die Herzen der Menschen erreicht. Mir gefällt das Konzept des Reward-based-fundings. Also man bekommt was für sein Geld – man kauft sich einfach das Buch im Vorfeld, oder die Nennung auf der Homepage in der Rubrik „Unterstützer“, oder sogar einen Platz in Vorwort oder Danksagung des Buches. 

Mit einem Amazon-Konto kann man bei Kickstarter investieren, ein sehr niederschwelliger Zugang. Und es gibt ein Finanzierungs-Minimum, nur wenn dieses erreicht wird, kommt es überhaupt zu einer Finanzierung. Mein Basisziel für den Kurvenkratzer wird sich auf ca. 35.000 USD belaufen. Das deckt die Herstellungskosten für 2000 Stück von einer zweisprachigen Version. Lieber hätte ich natürlich jeweils gesondert eine deutsche, eine englische Version und eine ebook Version – in Summe gerne 50.000 „Backer“ (Leute) dazu bringen, in dieses Projekt zu investieren. Es geht um Aufmerksamkeit für ein wichtiges Thema und Bewusstseinsbildung, vielleicht interessiert es auch weitere Medien. Ein ­Euro pro Buch wird die Frauenkrebshilfe unter­stützen. 

 

  Smeil!

Wann geht es wirklich los?

Hagspiel: Indirekter Auftakt war eine Barbara Karlich Show vor wenigen Wochen. Die Leute aus meiner Unternehmerrunde (BNI Chapter Uhrturm) haben unglaublich toll reagiert. Sie haben nicht nur den sozialen Auftrag erkannt, sondern haben sich auch sofort sozial, solidarisch und hilfsbereit gezeigt. Es gibt Werbeagentur, Industriedesigner, Fotografen, und wir hatten sogar schon einen Drehtag für das Video. 

Und EFM?

Hagspiel: Ich mache jetzt 15 Wochenstunden, bin stolz darauf, dass mir meine Kunden so treu geblieben sind. Viele waren nach Lehman ohnedies in einer weitgehenden Cash-Phase. Die Kurvenkratzer-Tätigkeit war ja bis jetzt keine Arbeit im eigentlichen Sinne. Nur jetzt ist es soweit. Ende 2013 werde ich aus der Branche gehen. Ich werde jetzt einfach das, was ich bin. Ein ­Kurvenkratzer.



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Martina Hagspiel (EFM/www.kurvenkratzer.at)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Flughafen Wien , Telekom Austria , Marinomed Biotech , Valneva , Agrana , Andritz , S&T , Mayr-Melnhof , Strabag , Kapsch TrafficCom , Polytec , Wiener Privatbank , Hutter & Schrantz Stahlbau , SW Umwelttechnik , AMS , Oberbank AG Stamm , Athos Immobilien .


Random Partner

wikifolio
wikifolio ist eine Social-Trading-Plattform, die die Welt der Wertpapiere mit den Prinzipien sozialer Netzwerke verbindet. Jedes Trading-Talent kann dabei seine Handelsideen in Musterdepots, den wikifolios, abbilden und veröffentlichen. Alle wikifolio-Zertifikate werden über Lang & Schwarz und die Börse Stuttgart gehandelt.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Dirk Hermann Smeil aus dem Ballon über der Steiermark. Mehr von Dirk unter http://photaq.com/page/index/605


Zertifikate Smeil Alexandra Baldessarini


Kathrin Heiss Runplugged Smeil, mehr unter http://photaq.com/page/index/1383 (Shirt in der Uniqa-Kollektion)


Franziska Graf, mehr unter http://photaq.com/page/index/1383 (Shirt in der Immofinanz-Kollektion)


Joe Brunner mit Bär und Frosch, Shirt in der Palfinger Kollektion


Joe Brunner, IR-World.com, Shirt in der Palfinger Kollektion


Hauptallee Smeil, siehe http://photaq.com/page/index/1380


Smalltalk Taktik Brainstorm Smeil, siehe, siehe http://photaq.com/page/index/1380


Baader Bank Smeil: Susanne Stickler, Shirt in der Uniqa Kollektion


Guitar Smeil: Jürgen Brüder, Technik bargain-magazine (Foto: Daniel Koinegg), Shirt in der Uniqa Kollektion


Daumen hoch Uniqa Smeil Peter Grebien (Foto: Daniel Koinegg), Shirt in der Uniqa Kollektion


Uniqa Smeil: Stefan Koinegg, Mitgründer des bargain investment clubs (Foto: Daniel Koinegg), Shirt in der Uniqa Kollektion


Artur Zolkiewicz (Nixe) - Bier-Muskel-Smeil, Smeil Shirt in der Palfinger edition


Corporate Publishing Smeil: Oliver Olbrich, Shirt in der Uniqa -Kollektion


Max Otte Smeil, siehe http://finanzmarktfoto.at/page/index/1230 bzw. http://finanzmarktfoto.at/page/index/1235


HR Smeil: Monika Kletzmayr (Styria), Shirt in der Uniqa -Kollektion


Tanzschule Rueff Smeil, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/1213


Weingarten Smeil Uniqa: Peter Sitte (mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1209 ), Shirt in der Uniqa -Kollektion


Ruder Smeil: Gerald Pollak (mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 ), Shirt in der philoro-Kollektion


vitalakademie Smeil: Livia Döller, Barbara Kremser, Rebecca Öller (mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Andrea Hansal Smeil (mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Barbara Baminger Smeil (Shirt in der Palfinger-Kollektion, mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Alexandra Bolena Smeil (Shirt in der S Immo-Kollektion, mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Susanne Lederer Smeil (Shirt in der Palfinger-Kollektion, mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Tennis Smeil - Sportle.me-Co-Gesellschafter Florian Resch (Shirt in der Palfinger-Kollektion)


oe24.at Smeil Miriam Geiregger, mehr Bilder unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/1163


calory coach smeil - Institutsleiterin Pia Eichwalder im neuen Studio in 1090 Wien, http://www.calorycoach.at/institute/Wien


Analyst Smeil: Günther Artner (Erste Group), Shirt in der Palfinger-Kollektion


(Aigner) PR-Smeil: Peter Aigner, Kati Dollenz, Heidi Schuller-Hrusa (Shirts aus der Palfinger-, S Immo- und philoro-Edition)


Flower Smeil: Kati Dollenz (Shirt in der S Immo-Edition)


Digital Affairs Smeil for Fotographer Tony Gigov: Judith Denkmayr (Shirt in der S Immo-Edition)


Digital Affairs Selfie Smeil: Judith Denkmayr (Shirt in der S Immo-Edition)


Goldfinger Smeil, Marlies Frey, Shirt in der philoro-Edition


Winter Smeil, Charly Mauracher, Shirt in der AT&S-Edition


Hallo, Hi, Servus Smeil aus http://finanzmarktfoto.at/page/index/1053 , Shirt in der S Immo-Edition


Lachen bzw. Handy Smeil aus http://finanzmarktfoto.at/page/index/1053 , Shirts in der S Immo-Edition, Palfinger-Edition


Rechtsanwälte Smeil: Irina Bernert, PR & Marketing, Vavrovsky Heine Marth Rechtsanwälte vim-law.at, Shirt in der S Immo-Edition


Track and Field Smeil: Elisabeth Niedereder, Staatsmeisterin 800m ( http://www.elisabethniedereder.com ) Shirt in der bet-at-home-Edition


Crowdinvesting Smeil!, Karin Timmel, Conda (Shirt in der S Immo-Kollektion)


Gips Smeil!


Chris Mattura mit Scotch Girls Smeil anlässlich des 2nd BSN Day http://finanzmarktfoto.at/page/index/860 (Shirts in der philoro-Kollektion)


Chris Mattura mit Scotch Girls Smeil anlässlich des 2nd BSN Day http://finanzmarktfoto.at/page/index/860 (Shirts in der philoro-Kollektion)


Kurvenkratzer Smeil - Martina Hagspiel, siehe auch http://finanzmarktfoto.at/page/index/869/


Springer-Smeil! Nina Bergmann, finanzen.at , mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/876


So einen Smeil will ich haben, Sylvia Dellantonio, willhaben.at (Shirt in der Immofinanz-Edition)


Finanzkommunikations Smeil! Doris Gstatter, Scholdan & Company


Baader Research Smeil! Christine Reitsamer, Baader Bank


Mountainbikeunfall Smeil! Wolfgang Siegl-Cachedenier: "Smeil, auch wenn etwas passiert". Ich habe mir das Schlüsselbein gebrochen. Ich verbringe zur Zeit mehr Zeit auf meiner Terrasse - ist ungefährlicher, vielleicht ist doch Sport Mord (mit einem Smeil :-))."


Frühstückssmeil!


Die Presse Smeil! - Georg Panholzer (Shirt in der Immofinanz-Edition)


Kastanien Smeil!


Daumen hoch Smeil! - Katharina Schragl (Shirt natürlich in der Immofinanz-Edition)


Familie Draper nach dem Poolsprung, Smeil!-Shirts in der bet at home und Immofinanz Edition, siehe auch http://finanzmarktfoto.at/page/index/629/family_smeil!


Download Smeil - Playmate Doris Kemptner für http://finanzmarktfoto.at/page/index/624 - wer schickt uns ebenfalls ein Foto mit kreativer Verwendung des Smeil Button? Der Button ist unter zentralfotosammelstelle@finanzmarktfoto.at anforderbar


Brunnen Smeil! Fotografin Michaela Mejta (www.mejta-arts.at) zum Abkühlen in den Brunnen gesprungen, Shirt in der bet at home edition


Live Smeil! Manuel Wellmann (Abteilungsleiter Live Wetten bei bet-at-home.com (Shirt natürlich in der bet-at-home.com-Edition)


HR Smeil! Silke Gruber (Abteilungsleiter Human Res. bei bet-at-home.com (Shirt natürlich in der bet-at-home.com-Edition)


Graffiti Smeil! Barbara Freitag (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Social Trading Smeil! Christina Öhler, wikifolio (Shirt in der AT&S-Edition)


Künstler Smeil! Agnes Nebehay (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Auto Smeil!, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/607


Deloitte Smeil! Die Leut´ sind Josef Schuch und Nora Engel, mehr Bilder aus dieser Serie unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/599/


p48 Tennisplatz Smeil! Alfred Reisenberger, Marktteilnehmer (Shirt in der AT&S-Edition)


Belvedere Smeil! Kathrin Polster, Ecker&Partner (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Morning Smeil! - Robert Gillinger, Börse Express (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Twinni App Smeil! Maximilian Nimmervoll, Tailored Apps, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/582 (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Fahrrad Smeil! Suzan Aytekin, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/582 (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Übersetzer Smeil! Halla Gudrun Mixa, Transvox, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/582 (Shirt in der AT&S-Edition)


Wallstreet (Online) Smeil! Caro Detzer, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/582 (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Fondsmanager Smeil! - Thomas Irmler (Shirt in der Immofinanz-Edition)


Broker Smeil! - Marija Nikic, Brokerjet mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/554


MotiWirtin Smeil Lisa Köhler (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


CSR Smeil! Cornelia Dankl, Bonus Vorsorgekasse AG und Obfrau CSR-Circle (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Immofinanz Smeil! U.a. mit Bettina Schragl, Karin Kernmayer, Simone Korbelius - gebündelte Power Marketing, HR, IR und Corporate Communications (Shirt natürlich in der Immofinanz-Edition)


Immofinanz Smeil! U.a. mit Bettina Schragl, Karin Kernmayer, Simone Korbelius - gebündelte Power Marketing, HR, IR und Corporate Communications (Shirt natürlich in der Immofinanz-Edition)


Shanghai Smeil! (bei AT&S in Shanghai sieht man, wie international ein Smeil ist, Shirt natürlich in der AT&S-Edition)


Steuerberater-Alpen Smeil! Markus Dankl, Intercura (Shirt in der AT&S-Edition)


FM4-Smeil! Robert Zikmund vs. Clemens Haipl , mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/518


update Smeil! Kerstin Schabhüttl, update Software AG


AT&S Ladies Smeil! (Shirt natürlich in der AT&S-Edition)


AT&S Ladies Smeil! (Shirt natürlich in der AT&S-Edition)


Express Smeil! - Susanne Leiter, Börse Express (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Fotografen Smeil! - Martina Draper - Photography


Apple Smeil! Thomas Steiner, Berater Apano (Shirt in der AT&S-Edition)


Swiss Based Smeil! Markus Pernusch, Rausch Partners AG (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Social Smeil, Sabine Hoffmann, ambuzzador, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/497


JuLis Smeil! Claudia Gamon, Neos/ - mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/486


Leiter Smeil! Nina Krist, Philoro


Leitersäge Smeil! Nina Krist, Rudolf Brenner, Philoro


Handwerker Smeil! Rudolf Brenner, Philoro


San Francisco Smeil! Kathrin Leiter, Kleine Zeitung


Geweih Smeil! Naomi Fiby und Heinz Karasek aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


A Kids Smeil! Rosalie Krotky


Deutsche Bank Zertifikate Smeil! Christian-Hendrik Knappe


Presse Smeil! Peter Krotky


Aktienforum Smeil: Ulrike Haidenthaller aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Scream Smeil: Naomi Fiby aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Muscle Smeil: Heinz Karasek aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Investors Smeil: Wolfgang Matejka aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Bloomberg Smeil! Michael Plos, Börse Express


Immo Smeil: Elisabeth Wagerer aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Mountainbike Smeil! Barbara Csar, langjähriges Mitglied im Österreichischen Nationalteam Florettfechten, Olympia-Kampfrichterin


Tree Smeil! Angelika Mlinar, LIF/Neos


Einrad-Smeil! Andreas Kern, wikifolio


Smeil! Conny König, Birgit Schielin, Christian Drastil (die Herren aussen sind beide Ex-Banker)


Rhythm Smeil! Birgit Schielin, 22 fache Österreichische Staatsmeisterin in Rhythmischer Gymnastik, im finanzmarktfoto.at-Shirt


Jump Smeil! Martina Draper, Fotografin


Boxing Smeil! Conny König, 8-maliger österreichischer Meister im Boxen, im finanzmarktfoto.at-Shirt


Smeil! Die finanzmarktfoto.at-Shirts wurden geliefert


Josef Chladek mit spiegelverkehrtem Smeil!


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Wirtschaftspreis 2016 – Egger PowAir

Robert Egger gewinnt 1. Preis für „Beste Unternehmensgründung“ 2016 Produktionsjahr: 2016 Sprache: Deutsch Konzerneinheit: Egger PowAir Cleaning GmbH Copyright: Egger PowAir C...

Eine Vermögensberaterin, eine Krebserkrankung und ein Kurvenkratzer-Projekt


23.12.2013

Vermögensberaterin Martina Hagspiel wurde Anfang 30 mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert. Dem Fachheft sagt sie, wie sie mit ihrem Buch Kurvenkratzer via Crowdfunding „kickstarten“ will. Update 26.5. 2014: Hier ist die Kickstarter-Initiative: 

 

  Share it: Close Calls by Kurvenkratzer (Kickstarter)

Hier der Text vom 23.12.2013:

Liebe Martina! Freu mich, dass Du mit mir über Deine Story sprichst. Ich kenn Dich als langjährig erfolgreiche Finanzberaterin, dann hast Du „die Kurve gekratzt“ und damit jetzt Crowdfunding-Ambitionen. Wie bist Du in die Finanzbranche gekommen?

Martina Hagspiel: Nach der Uni war ich bei Tiroler Loden (Anm: waren mal an der Börse) als Sales Coordinator für große amerikanische und britische Kunden zuständig und bin dann 2004 als Quereinsteigerin zum AWD gewechselt. Man kann jetzt über den AWD sagen was man will, aber wenn man sich seiner Holschuld bewusst ist, dann kann man dort wirklich eine fundierte Ausbildung genießen – eine gute Truppe, ein echt nettes Team. Ich hatte im Laufe der Zeit schon einen recht großen Kundenstock, darunter zB auch eine internationale Stiftung. Es standen auch diverse Optionen beim AWD offen, aber …

… bist Du einen Schritt weiter gegangen.

Hagspiel: Ja, 2008, knapp nach Lehman. Wir haben uns einem anderen Haftungsdach angeschlossen, welches 2009 leider in Konkurs gegangen ist. Tat weh und hat uns einiges an Geld gekostet. 2009 haben wir dann in einem Team von fünf Leuten bei der EFM angeklopft und wurden wirklich aufs herzlichste in der Gemeinschaft aufgenommen.

2010 kam dann der grosse Knacks …

Hagspiel: Ja, September 2010 wurde ich mit meiner eigenen Krebsdiagnose konfrontiert, natürlich war der Schock immens. Mit Anfang 30 ist man sich seiner Sterblichkeit nicht bewusst, eher noch von seiner Unsterblichkeit überzeugt. Noch dazu war ich frisch verliebt – Tom und ich haben uns durch die EFM kennen gelernt und waren seit drei Monaten ein Paar. Wir hatten einen super Sommer voll mit Spaß, Liebe, Glück, Party und Abenteuer. Vielleicht gerade deswegen waren die Fakten für mich so surreal, dass sie mich kaum erreichen konnten. Eine Info blieb: du hast Krebs. Nicht fein. Es mussten dann in kürzester Zeit schwierige Entscheidungen getroffen werden. Überlebenswahrscheinlichkeiten wurden auf die nächsten fünf Jahre bemessen, das hat Tragweite und macht Angst, dass man sich falsch entscheidet. Das ganze Umfeld ändert sich auch in so einer Phase. Plötzlich begegnen Dir die Leute mit Mitleid, Angst und Sorge. Man muss nun die Leute rundherum dafür trösten, dass man selber krank geworden ist. Ich hab ein paar Sachen in ein Auto gepackt und wurde von einem Freund nach Graz gebracht. Tom und ich wollten zusammen sein. Mit der Chemotherapie kam dann die Veränderung im Zeitraffer, nur man ist in Echtzeit dabei. Im Sommer noch mit langen Haaren, mitten im Leben. Zu Weihnachten mit Glatze und mit einem alten, schmerzenden Körper. Aber ich hab eine sportliche Haltung gefunden und ich war bei meinem Liebsten. Ich muss gestehen, obwohl die Herausforderungen von diesem Jahr wirklich groß waren: Ich war gleichzeitig auch glücklich und zufrieden. Lernte, dass ich keine Heimat im herkömmlichen Sinn und nicht mehr so viel „Zeug“ um mich herum wie früher brauche. Und das Wichtigste: Mit einer Krankheit erlernt man wieder, was man als Kind bereits hervorragend konnte: Nicht im Gestern, nicht im Morgen, sondern im Jetzt zu leben. Eine wichtige Sache um glücklich sein zu können. 

  42 Bilder: Martina Hagspiel (EFM/www.kurvenkratzer.at) im Interview


Deine Kunden hast Du abgegeben…

Hagspiel: Genau genommen haben die Leute im Innsbrucker Büro übernommen. Von heute auf morgen. Die waren da echt super. Ich bin für eineinhalb Jahre komplett ausgefallen. Das ist schon lange. In der Zeit lebte ich sehr zurückgezogen. Small Talk kann man in so einer Phase nur schwer ertragen und man will die Leute ja auch nicht erschrecken wenn man ehrlich auf die Frage „wie geht es Dir“ antwortet. Meine Kunden haben echt mit Mitgefühl und Verständnis reagiert. Einer ist den Pink Ribbon Lauf für mich gelaufen.

Ab wann ging es wieder richtig aufwärts?

Hagspiel: Die primäre Behandlung hat neun Monate gedauert. Als ich wieder im aktiven Leben war, Anfang 2012, hab ich angefangen, Charity-Events zum Thema Brustkrebs zu moderieren, fand so den Weg in die Frauenkrebshilfe, bei der ich nun im Beirat tätig bin. Dadurch konnte ich mit einigen anderen Chemofrauen sprechen und es wurde eine Sache für mich sehr klar; die Probleme, die bei dieser Therapie auftreten, sind sehr ähnlich, der Umgang damit, die Herangehensweise und die Motivatoren aber extrem unterschiedlich. Ich hatte zum Beispiel zwei Ziele, die mir Kraft gaben: Ein langer Sommerurlaub in Kanada. Und ich wollte mit dem Kitesurfen beginnen, sobald ich Kraft dafür hatte. Schlussendlich hat mir nichts so viel Vertrauen in meinen eigenen Körper zurückgegeben, als Kitesurfen zu erlernen. Das war aber meine Lösung. Perfekt für mich. Ich habe weiters bemerkt, dass sich die Leute weitgehend auf mich konzentrieren. Ich war die mit dem größten Schreckenspotenzial, die mit der Glatze. Und es wurde viel zu oft übersehen, dass mein Mann in der unmittelbaren Begleitung auch extrem gefordert war und offen für Unterstützung gewesen wäre. Es ist immens wichtig, die unmittelbaren Angehörigen zu stützen und auch sie mal zu fragen wie es ihnen geht und was sie brauchen. Aber woher sollen die Leute es schon wissen. Es reden ja nur wenige über Krebs. 
Diese beiden Erkenntnisse waren dann schlussendlich die wichtigsten Gründe, um mit meinem Buchprojekt Kurvenkratzer zu starten. Das Buch wird 25 Geschichten von Menschen erzählen, die den Lebensumstand Brustkrebs erleben, verarbeiten, bekämpfen und behandeln. Aber auch von jenen Menschen, die die Betroffenen begleiten, das Buch soll der Freund für Angehörige werden, der stützt. Geplant ist ein sehr schönes, sehr großes Format mit vielen Fotos. Jedes Kapitel wird von einem anderen Fotografen gestaltet, die Menschen sollen toll präsentiert werden. Der Kurvenkratzer soll sich dadurch von den üblichen Krebs-Büchern, die ja oft in der manischen „ich-hab-den-Krebs-besiegt“-Version gehalten sind, abheben. Bei manch vorsichtiger Aufmachung drängt sich der Vergleich zu erhältlichen Sterbebegleitbüchern auf.

  Das Fachheft 16 im Fast Forward Modus


Finanzieren willst Du über Crowdfunding.

Hagspiel: Ja, über Kickstarter.

1000x1000, Conda – es gibt hierzulande einiges, warum der NY-Branchenriese?

Hagspiel: Kickstarter ist Vorreiter auf dem Gebiet der Schwarmfinanzierung und hat mit 5,5 Mio. Mitgliedern die größte Community weltweit, 6x grösser als die Nr. 2. Es wird den Kurvenkratzer deswegen auch zusätzlich in Englisch geben: „Survival Cut.“. Mir gefällt, wie man sich bei Kickstarter mit Videos präsentieren kann. Amanda Palmer hat das großartig vorgemacht ( http://kck.st/1i1DNMu ) und gezeigt, was möglich ist, wenn man die Herzen der Menschen erreicht. Mir gefällt das Konzept des Reward-based-fundings. Also man bekommt was für sein Geld – man kauft sich einfach das Buch im Vorfeld, oder die Nennung auf der Homepage in der Rubrik „Unterstützer“, oder sogar einen Platz in Vorwort oder Danksagung des Buches. 

Mit einem Amazon-Konto kann man bei Kickstarter investieren, ein sehr niederschwelliger Zugang. Und es gibt ein Finanzierungs-Minimum, nur wenn dieses erreicht wird, kommt es überhaupt zu einer Finanzierung. Mein Basisziel für den Kurvenkratzer wird sich auf ca. 35.000 USD belaufen. Das deckt die Herstellungskosten für 2000 Stück von einer zweisprachigen Version. Lieber hätte ich natürlich jeweils gesondert eine deutsche, eine englische Version und eine ebook Version – in Summe gerne 50.000 „Backer“ (Leute) dazu bringen, in dieses Projekt zu investieren. Es geht um Aufmerksamkeit für ein wichtiges Thema und Bewusstseinsbildung, vielleicht interessiert es auch weitere Medien. Ein ­Euro pro Buch wird die Frauenkrebshilfe unter­stützen. 

 

  Smeil!

Wann geht es wirklich los?

Hagspiel: Indirekter Auftakt war eine Barbara Karlich Show vor wenigen Wochen. Die Leute aus meiner Unternehmerrunde (BNI Chapter Uhrturm) haben unglaublich toll reagiert. Sie haben nicht nur den sozialen Auftrag erkannt, sondern haben sich auch sofort sozial, solidarisch und hilfsbereit gezeigt. Es gibt Werbeagentur, Industriedesigner, Fotografen, und wir hatten sogar schon einen Drehtag für das Video. 

Und EFM?

Hagspiel: Ich mache jetzt 15 Wochenstunden, bin stolz darauf, dass mir meine Kunden so treu geblieben sind. Viele waren nach Lehman ohnedies in einer weitgehenden Cash-Phase. Die Kurvenkratzer-Tätigkeit war ja bis jetzt keine Arbeit im eigentlichen Sinne. Nur jetzt ist es soweit. Ende 2013 werde ich aus der Branche gehen. Ich werde jetzt einfach das, was ich bin. Ein ­Kurvenkratzer.



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Martina Hagspiel (EFM/www.kurvenkratzer.at)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Flughafen Wien , Telekom Austria , Marinomed Biotech , Valneva , Agrana , Andritz , S&T , Mayr-Melnhof , Strabag , Kapsch TrafficCom , Polytec , Wiener Privatbank , Hutter & Schrantz Stahlbau , SW Umwelttechnik , AMS , Oberbank AG Stamm , Athos Immobilien .


Random Partner

wikifolio
wikifolio ist eine Social-Trading-Plattform, die die Welt der Wertpapiere mit den Prinzipien sozialer Netzwerke verbindet. Jedes Trading-Talent kann dabei seine Handelsideen in Musterdepots, den wikifolios, abbilden und veröffentlichen. Alle wikifolio-Zertifikate werden über Lang & Schwarz und die Börse Stuttgart gehandelt.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Dirk Hermann Smeil aus dem Ballon über der Steiermark. Mehr von Dirk unter http://photaq.com/page/index/605


Zertifikate Smeil Alexandra Baldessarini


Kathrin Heiss Runplugged Smeil, mehr unter http://photaq.com/page/index/1383 (Shirt in der Uniqa-Kollektion)


Franziska Graf, mehr unter http://photaq.com/page/index/1383 (Shirt in der Immofinanz-Kollektion)


Joe Brunner mit Bär und Frosch, Shirt in der Palfinger Kollektion


Joe Brunner, IR-World.com, Shirt in der Palfinger Kollektion


Hauptallee Smeil, siehe http://photaq.com/page/index/1380


Smalltalk Taktik Brainstorm Smeil, siehe, siehe http://photaq.com/page/index/1380


Baader Bank Smeil: Susanne Stickler, Shirt in der Uniqa Kollektion


Guitar Smeil: Jürgen Brüder, Technik bargain-magazine (Foto: Daniel Koinegg), Shirt in der Uniqa Kollektion


Daumen hoch Uniqa Smeil Peter Grebien (Foto: Daniel Koinegg), Shirt in der Uniqa Kollektion


Uniqa Smeil: Stefan Koinegg, Mitgründer des bargain investment clubs (Foto: Daniel Koinegg), Shirt in der Uniqa Kollektion


Artur Zolkiewicz (Nixe) - Bier-Muskel-Smeil, Smeil Shirt in der Palfinger edition


Corporate Publishing Smeil: Oliver Olbrich, Shirt in der Uniqa -Kollektion


Max Otte Smeil, siehe http://finanzmarktfoto.at/page/index/1230 bzw. http://finanzmarktfoto.at/page/index/1235


HR Smeil: Monika Kletzmayr (Styria), Shirt in der Uniqa -Kollektion


Tanzschule Rueff Smeil, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/1213


Weingarten Smeil Uniqa: Peter Sitte (mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1209 ), Shirt in der Uniqa -Kollektion


Ruder Smeil: Gerald Pollak (mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 ), Shirt in der philoro-Kollektion


vitalakademie Smeil: Livia Döller, Barbara Kremser, Rebecca Öller (mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Andrea Hansal Smeil (mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Barbara Baminger Smeil (Shirt in der Palfinger-Kollektion, mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Alexandra Bolena Smeil (Shirt in der S Immo-Kollektion, mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Susanne Lederer Smeil (Shirt in der Palfinger-Kollektion, mehr unter http://finanzmarktfoto.at//page/index/1184 )


Tennis Smeil - Sportle.me-Co-Gesellschafter Florian Resch (Shirt in der Palfinger-Kollektion)


oe24.at Smeil Miriam Geiregger, mehr Bilder unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/1163


calory coach smeil - Institutsleiterin Pia Eichwalder im neuen Studio in 1090 Wien, http://www.calorycoach.at/institute/Wien


Analyst Smeil: Günther Artner (Erste Group), Shirt in der Palfinger-Kollektion


(Aigner) PR-Smeil: Peter Aigner, Kati Dollenz, Heidi Schuller-Hrusa (Shirts aus der Palfinger-, S Immo- und philoro-Edition)


Flower Smeil: Kati Dollenz (Shirt in der S Immo-Edition)


Digital Affairs Smeil for Fotographer Tony Gigov: Judith Denkmayr (Shirt in der S Immo-Edition)


Digital Affairs Selfie Smeil: Judith Denkmayr (Shirt in der S Immo-Edition)


Goldfinger Smeil, Marlies Frey, Shirt in der philoro-Edition


Winter Smeil, Charly Mauracher, Shirt in der AT&S-Edition


Hallo, Hi, Servus Smeil aus http://finanzmarktfoto.at/page/index/1053 , Shirt in der S Immo-Edition


Lachen bzw. Handy Smeil aus http://finanzmarktfoto.at/page/index/1053 , Shirts in der S Immo-Edition, Palfinger-Edition


Rechtsanwälte Smeil: Irina Bernert, PR & Marketing, Vavrovsky Heine Marth Rechtsanwälte vim-law.at, Shirt in der S Immo-Edition


Track and Field Smeil: Elisabeth Niedereder, Staatsmeisterin 800m ( http://www.elisabethniedereder.com ) Shirt in der bet-at-home-Edition


Crowdinvesting Smeil!, Karin Timmel, Conda (Shirt in der S Immo-Kollektion)


Gips Smeil!


Chris Mattura mit Scotch Girls Smeil anlässlich des 2nd BSN Day http://finanzmarktfoto.at/page/index/860 (Shirts in der philoro-Kollektion)


Chris Mattura mit Scotch Girls Smeil anlässlich des 2nd BSN Day http://finanzmarktfoto.at/page/index/860 (Shirts in der philoro-Kollektion)


Kurvenkratzer Smeil - Martina Hagspiel, siehe auch http://finanzmarktfoto.at/page/index/869/


Springer-Smeil! Nina Bergmann, finanzen.at , mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/876


So einen Smeil will ich haben, Sylvia Dellantonio, willhaben.at (Shirt in der Immofinanz-Edition)


Finanzkommunikations Smeil! Doris Gstatter, Scholdan & Company


Baader Research Smeil! Christine Reitsamer, Baader Bank


Mountainbikeunfall Smeil! Wolfgang Siegl-Cachedenier: "Smeil, auch wenn etwas passiert". Ich habe mir das Schlüsselbein gebrochen. Ich verbringe zur Zeit mehr Zeit auf meiner Terrasse - ist ungefährlicher, vielleicht ist doch Sport Mord (mit einem Smeil :-))."


Frühstückssmeil!


Die Presse Smeil! - Georg Panholzer (Shirt in der Immofinanz-Edition)


Kastanien Smeil!


Daumen hoch Smeil! - Katharina Schragl (Shirt natürlich in der Immofinanz-Edition)


Familie Draper nach dem Poolsprung, Smeil!-Shirts in der bet at home und Immofinanz Edition, siehe auch http://finanzmarktfoto.at/page/index/629/family_smeil!


Download Smeil - Playmate Doris Kemptner für http://finanzmarktfoto.at/page/index/624 - wer schickt uns ebenfalls ein Foto mit kreativer Verwendung des Smeil Button? Der Button ist unter zentralfotosammelstelle@finanzmarktfoto.at anforderbar


Brunnen Smeil! Fotografin Michaela Mejta (www.mejta-arts.at) zum Abkühlen in den Brunnen gesprungen, Shirt in der bet at home edition


Live Smeil! Manuel Wellmann (Abteilungsleiter Live Wetten bei bet-at-home.com (Shirt natürlich in der bet-at-home.com-Edition)


HR Smeil! Silke Gruber (Abteilungsleiter Human Res. bei bet-at-home.com (Shirt natürlich in der bet-at-home.com-Edition)


Graffiti Smeil! Barbara Freitag (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Social Trading Smeil! Christina Öhler, wikifolio (Shirt in der AT&S-Edition)


Künstler Smeil! Agnes Nebehay (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Auto Smeil!, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/607


Deloitte Smeil! Die Leut´ sind Josef Schuch und Nora Engel, mehr Bilder aus dieser Serie unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/599/


p48 Tennisplatz Smeil! Alfred Reisenberger, Marktteilnehmer (Shirt in der AT&S-Edition)


Belvedere Smeil! Kathrin Polster, Ecker&Partner (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Morning Smeil! - Robert Gillinger, Börse Express (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Twinni App Smeil! Maximilian Nimmervoll, Tailored Apps, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/582 (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Fahrrad Smeil! Suzan Aytekin, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/582 (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Übersetzer Smeil! Halla Gudrun Mixa, Transvox, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/582 (Shirt in der AT&S-Edition)


Wallstreet (Online) Smeil! Caro Detzer, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/582 (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Fondsmanager Smeil! - Thomas Irmler (Shirt in der Immofinanz-Edition)


Broker Smeil! - Marija Nikic, Brokerjet mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/554


MotiWirtin Smeil Lisa Köhler (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


CSR Smeil! Cornelia Dankl, Bonus Vorsorgekasse AG und Obfrau CSR-Circle (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Immofinanz Smeil! U.a. mit Bettina Schragl, Karin Kernmayer, Simone Korbelius - gebündelte Power Marketing, HR, IR und Corporate Communications (Shirt natürlich in der Immofinanz-Edition)


Immofinanz Smeil! U.a. mit Bettina Schragl, Karin Kernmayer, Simone Korbelius - gebündelte Power Marketing, HR, IR und Corporate Communications (Shirt natürlich in der Immofinanz-Edition)


Shanghai Smeil! (bei AT&S in Shanghai sieht man, wie international ein Smeil ist, Shirt natürlich in der AT&S-Edition)


Steuerberater-Alpen Smeil! Markus Dankl, Intercura (Shirt in der AT&S-Edition)


FM4-Smeil! Robert Zikmund vs. Clemens Haipl , mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/518


update Smeil! Kerstin Schabhüttl, update Software AG


AT&S Ladies Smeil! (Shirt natürlich in der AT&S-Edition)


AT&S Ladies Smeil! (Shirt natürlich in der AT&S-Edition)


Express Smeil! - Susanne Leiter, Börse Express (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Fotografen Smeil! - Martina Draper - Photography


Apple Smeil! Thomas Steiner, Berater Apano (Shirt in der AT&S-Edition)


Swiss Based Smeil! Markus Pernusch, Rausch Partners AG (Shirt in der bet-at-home.com-Edition)


Social Smeil, Sabine Hoffmann, ambuzzador, mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/497


JuLis Smeil! Claudia Gamon, Neos/ - mehr unter http://finanzmarktfoto.at/page/index/486


Leiter Smeil! Nina Krist, Philoro


Leitersäge Smeil! Nina Krist, Rudolf Brenner, Philoro


Handwerker Smeil! Rudolf Brenner, Philoro


San Francisco Smeil! Kathrin Leiter, Kleine Zeitung


Geweih Smeil! Naomi Fiby und Heinz Karasek aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


A Kids Smeil! Rosalie Krotky


Deutsche Bank Zertifikate Smeil! Christian-Hendrik Knappe


Presse Smeil! Peter Krotky


Aktienforum Smeil: Ulrike Haidenthaller aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Scream Smeil: Naomi Fiby aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Muscle Smeil: Heinz Karasek aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Investors Smeil: Wolfgang Matejka aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Bloomberg Smeil! Michael Plos, Börse Express


Immo Smeil: Elisabeth Wagerer aus der Serie http://finanzmarktfoto.at/page/index/444


Mountainbike Smeil! Barbara Csar, langjähriges Mitglied im Österreichischen Nationalteam Florettfechten, Olympia-Kampfrichterin


Tree Smeil! Angelika Mlinar, LIF/Neos


Einrad-Smeil! Andreas Kern, wikifolio


Smeil! Conny König, Birgit Schielin, Christian Drastil (die Herren aussen sind beide Ex-Banker)


Rhythm Smeil! Birgit Schielin, 22 fache Österreichische Staatsmeisterin in Rhythmischer Gymnastik, im finanzmarktfoto.at-Shirt


Jump Smeil! Martina Draper, Fotografin


Boxing Smeil! Conny König, 8-maliger österreichischer Meister im Boxen, im finanzmarktfoto.at-Shirt


Smeil! Die finanzmarktfoto.at-Shirts wurden geliefert


Josef Chladek mit spiegelverkehrtem Smeil!


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Wirtschaftspreis 2016 – Egger PowAir

Robert Egger gewinnt 1. Preis für „Beste Unternehmensgründung“ 2016 Produktionsjahr: 2016 Sprache: Deutsch Konzerneinheit: Egger PowAir Cleaning GmbH Copyright: Egger PowAir C...