Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





"Wirtschaftskapitän" Spindelegger mit eigener FTS-Logik (Bettina Schragl)

Magazine aktuell


#gabb aktuell



02.10.2012, 1559 Zeichen



(Autorin: Bettina Schragl)

Je stärker der Finanztransaktionssteuer die Unterstützer in Europa wegbrechen (wir berichteten in der Vorwoche), desto quengeliger wird Österreichs Regierung in der Thematik. Da es in der EU nach wie vor nicht neun Länder gibt, die das Projekt in der Minimal-Variante unterstützen, schicken die Befürworter nun einzeln Briefe nach Brüssel. So auch Österreich. Das Finanzministerium erbittet von der EU-Kommission einen Vorschlag über eine sogenannte verstärkte Zusammenarbeit für die Steuer, wie es so schön heisst.

Einmal mehr werden alle Klischees bedient und so getan, als werde der Finanzsektor damit zur Kassa gebeten, um die Lasten der Krise zu schultern (und nicht letztendlich Privatanleger und Realwirtschaft) und als ob die europäischen Südländer damit ihre Wachstumsprobleme wegbesteuern könnte.

Während wir derart politische Realitätsverweigerung und Rhetorik bislang bereits gewohnt sind, schafft Vizekanzler Michael Spindelegger heute wieder eine kleine Steigerung. Denn er, der selbst ernannte Wirtschaftskapitän der Regierung, bezeichnete die Post nach Brüssel als „Beweis, dass unser Budget nicht auf Luft gebaut ist“. Österreich hat die Einnahmen aus der Steuer bekanntlich ab 2014 fix eingeplant.

Also, wir lernen: Unternehmen, die kurz vor grösseren Refinanzierungen stehen und uns erzählen, sie hätten einen Bittbrief an die Banken abgesetzt und seien zuversichtlich, sollten künftig auch nicht mit Misstrauen oder Abschlägen bestraft werden.

(aus dem Börse Express vom 2.10., mehr Kommentare von Bettina HIER)




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell und ich denke dabei an Palfinger und Raiffeisen




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Warimpex, EuroTeleSites AG, ATX Prime, ams-Osram, AT&S, Palfinger, RBI, Strabag, Pierer Mobility, UBM, CA Immo, Frequentis, Lenzing, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Wolford, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

DADAT Bank
Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A2VYD6
AT0000A347X9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Symrise
    BSN Vola-Event Infineon
    #gabb #1587

    Featured Partner Video

    MMM Matejkas Market Memos #34: Gedanken über das Kapitalmarktverständnis in Österreich

    Herzlich willkommen zu Triple M - Matejkas Market Memos Donnerstags auf Audio CD at. Heute macht sich Wolfgang Matejka Gedanken über einen U2 Song, der auch von den Pet Shop Boys gecovert wurde und...

    Books josefchladek.com

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    "Wirtschaftskapitän" Spindelegger mit eigener FTS-Logik (Bettina Schragl)


    02.10.2012, 1559 Zeichen

    (Autorin: Bettina Schragl)

    Je stärker der Finanztransaktionssteuer die Unterstützer in Europa wegbrechen (wir berichteten in der Vorwoche), desto quengeliger wird Österreichs Regierung in der Thematik. Da es in der EU nach wie vor nicht neun Länder gibt, die das Projekt in der Minimal-Variante unterstützen, schicken die Befürworter nun einzeln Briefe nach Brüssel. So auch Österreich. Das Finanzministerium erbittet von der EU-Kommission einen Vorschlag über eine sogenannte verstärkte Zusammenarbeit für die Steuer, wie es so schön heisst.

    Einmal mehr werden alle Klischees bedient und so getan, als werde der Finanzsektor damit zur Kassa gebeten, um die Lasten der Krise zu schultern (und nicht letztendlich Privatanleger und Realwirtschaft) und als ob die europäischen Südländer damit ihre Wachstumsprobleme wegbesteuern könnte.

    Während wir derart politische Realitätsverweigerung und Rhetorik bislang bereits gewohnt sind, schafft Vizekanzler Michael Spindelegger heute wieder eine kleine Steigerung. Denn er, der selbst ernannte Wirtschaftskapitän der Regierung, bezeichnete die Post nach Brüssel als „Beweis, dass unser Budget nicht auf Luft gebaut ist“. Österreich hat die Einnahmen aus der Steuer bekanntlich ab 2014 fix eingeplant.

    Also, wir lernen: Unternehmen, die kurz vor grösseren Refinanzierungen stehen und uns erzählen, sie hätten einen Bittbrief an die Banken abgesetzt und seien zuversichtlich, sollten künftig auch nicht mit Misstrauen oder Abschlägen bestraft werden.

    (aus dem Börse Express vom 2.10., mehr Kommentare von Bettina HIER)




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell und ich denke dabei an Palfinger und Raiffeisen




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Warimpex, EuroTeleSites AG, ATX Prime, ams-Osram, AT&S, Palfinger, RBI, Strabag, Pierer Mobility, UBM, CA Immo, Frequentis, Lenzing, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Wolford, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    DADAT Bank
    Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A2VYD6
    AT0000A347X9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Symrise
      BSN Vola-Event Infineon
      #gabb #1587

      Featured Partner Video

      MMM Matejkas Market Memos #34: Gedanken über das Kapitalmarktverständnis in Österreich

      Herzlich willkommen zu Triple M - Matejkas Market Memos Donnerstags auf Audio CD at. Heute macht sich Wolfgang Matejka Gedanken über einen U2 Song, der auch von den Pet Shop Boys gecovert wurde und...

      Books josefchladek.com

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Martin Frey & Philipp Graf
      Spurensuche 2023
      2023
      Self published