Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Joachim Schönbeck" - 130 Treffer (Nur im Titel suchen: 2 Treffer)

30.07.2018

Inbox: Diese Woche im Fokus: Erste Group, OMV, Palfinger, AMAG, Andritz und AT&S

30.07.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker legten am Mittwoch einen Vier-Punkte-Plan vor, mit dem sie eine weitere Eskalation des Handelskonflikts verhindern wollen. Die USA und die Europäische Union machen dabei gegenseitige Zugeständnisse, beide Seiten wollen auf eine Abschaffung von Zöllen und Beihilfen bei Industriegütern hinarbeiten, die nicht zum Automobilsektor gehören. Der Deal ließ die europäischen Börsen vorerst aufatmen, neben Automobil-Titel standen Stahlaktien im Fokus der Anleger (voestalpine +4,7%). Der ATX konnte in diesem Umfeld auf Wochensicht ein Plus von 2,7% verzeichnen. Unterstützung lieferten außerdem die ATX-Schwergewichte Erste Group(+5,8%), Raiffeisen Bank Int. (+2,6%), OMV (+2,4%) und BAWAG(+1,6%). Bei ...


30.06.2018

Inbox: Die Woche im Rückblick und Termine der nächsten Woche

30.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Nachdem US-Präsident Donald Trump am Dienstag mit Drohungen, hohe Zölle auf Autoimporte aus der EU zu erlassen, für einen Abverkauf an den Börsen sorgte, konnte sich der ATX (0,0%) zum Ende der Woche wieder erholen. Unterstützung für den heimischen Index lieferten die Schwergewichte Erste Group (+2,0%), OMV (+1,7%) und BAWAG(+1,0%). Weitere Unterstützung lieferten die Aktien der Andritz (+6,8%), nachdem das Unternehmen mittteilte, US-Unternehmen Xerium Technologies um rd. USD 833 Mio. übernehmen zu wollen. Das Closing wird im 2. Halbjahr 2018 erwartet. Sollte es Andritz gelingen eine signifikante Beteiligung zu erhalten, sehen wir dies als starken strategischen Fit zu einem attraktiven Preis an. Belastung für den ATX brachten in dieser Woche die Titel der FACC ...


01.06.2018

Inbox: AK-Dividendenreport: Bei 90% der ATX-Konzerne werden sich die Dividendenzahlunge...

01.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Arbeiterkammer (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die Arbeiterkammer hat ihren Dividenden.Report.2018, der die Ausschüttungspolitik der ATX Konzerne beleuchtet, veröffentlicht. Hier die Zusammenfassung: Bereits das Jahr 2016 brachte mit einer verbesserten Konjunktur und geringeren Riskovorsorgen (vor allem im Finanzsektor) deutlich wachsende Gewinne, im Jahr 2017 hat sich dieser Trend weiter verstärkt. Die 20 Leitunternehmen des Austrian Trade Index (ATX), die überwiegend auch internationale Beteiligungen aufweisen, können mit wenigen Ausnahmen ihre Ergebnisse abermals deutlich verbessern. Dies ist neben der weiteren Konjunkturverbesserung auch auf geringere Wertberichtigungen und Abschreibungen bei Beteiligungen an Tochterunternehmen in Ost- und Mitteleuropa zurückzuführen. Im vorangegangenen Wirtschaftsjahr lagen die Ergebnisse nach Minderheitenanteilen und ...


16.05.2018

Inbox: Neue Aufträge für Andritz

16.05.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Andritz informiert über neue Aufträge: So wurde das Unternehmen von Zellstoff Pöls mit der Optimierung des Betriebs in der Zellstofffabrik Pöls, Österreich, beauftragt. Ziel ist eine Erhöhung der Produktionsmenge bei gleichzeitiger Stabilisierung der Produktionsprozesse des Zellstoffwerks sowie einer Optimierung des Chemikalieneinsatzes. Zum Einsatz kommt dabei das in vielen Referenzanlagen auf der ganzen Welt erfolgreich eingesetzte und bewährte Metris OPP-System (OPP: Optimization of Process Performance) von Andritz. Metris OPP ist ein von ANDRITZ entwickeltes IIoT-System, das ein Bündel digital gestützter Werkzeuge zur Verbesserung von industriellen Prozessen auf Basis von Big-Data-Analysen umfasst. Das vor allem in der Zellstoff- und Papierproduktion eingesetzte OPP-System erkennt durch Analyse von ...


14.05.2018

Inbox: Andritz erhält 120 Mio. Euro-Auftrag aus Schanghai

14.05.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der internationale Technologiekonzern Andritz erhielt den Auftrag zur Lieferung eines kompletten Trocknungs- und Verbrennungssystems für den Ausbau der Abwasseraufbereitungsanlage Bailonggang in Schanghai. Der Auftragswert für Andritz beträgt knapp 120 Millionen Euro. Die Montagearbeiten beginnen Ende 2018, die erste Befeuerung wird für Ende 2019 erwartet. Die von Andritz gelieferte Technologie umfasst Schlammlagerung und -transport, neun Fließbetttrockner, sechs EcoFluid-Wirbelschichtkessel mit Rauchgasreinigung sowie die komplette Automatisierungstechnik. Der Lieferumfang umfasst Engineering, Fertigung, Lieferung sowie Überwachung der Montage und der Inbetriebnahme. In der Stadt Schanghai in der Nähe des internationalen Flughafens Pudong gelegen zählt Bailonggang zu den weltgrößten Abwasseraufbereitungsanlagen und ...


09.05.2018

Inbox: Andritz-Vorstand kauft 1000 Aktien

09.05.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Mark von Laer, Vorstand von Andritz , kaufte per 7. Mai insgesamt 1000 Aktien zu einem Durchschnittswert von 44,79 Euro, somit hat er insgesamt 44.796 Euro investiert, teilt Andritz mit. Company im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (28.04.2018) Im ATX auf Pos. 17 (bezogen auf YTD %). Platz 6 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Leitner (CEO) Petra Wolf (IR) Wolfgang Semper (Board Member) Joachim Schönbeck (Board Member) Humbert Köfler (Board Member) Mark von Laer (CFO) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital, Société Générale S.A., Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial ...


05.05.2018

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Lenzing, Wienerberger, Verbund, Polytec, Agrana und AT&S

05.05.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX konnte die leichten Verluste der Vorwoche wieder wettmachen und ein Plus von 0,4% in dieser Woche vorweisen. Vor allem die Titel der AT&S(+11,3%), die in der Vorwoche deutliche Verluste einstecken mussten, konnten sich wieder erholen. Unterstützung für die Aktie lieferte einerseits unser Broker Upgrade, andererseits beflügelten die guten Erstquartalszahlen von Apple den Sektor. In unserer jüngsten Studie zur AT&S haben wir unsere Empfehlung, vor Zahlenvorlage für das GJ 2017/18 am kommenden Montag, von Halten auf Kaufen gestuft. Der aktuelle Kurs bietet aus unserer Sicht eine gute Einstiegsmöglichkeit an. Weitere Unterstützung für den ATX lieferten in dieser Woche die Titel der Wienerberger (+4,3%). Das Unternehmen startete letzte Woche mit der ...


05.05.2018

Inbox: Andritz - Aktuelles Kursniveau ist interessante Einstiegsmöglichkeit

05.05.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research: (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Umsatz der Andritz -Gruppe im ersten Quartal 2018 betrug EUR 1.291,0 Mio. und lag damit um 6,9% unter dem Vorjahresvergleichswert. Das EBITA der Gruppe betrug EUR 71,7 Mio. und lag damit deutlich unter dem Vorjahresvergleichsquartal (-26,4%). Dies ist im Wesentlichen auf den niedrigeren Umsatz und Kostenüberschreitungen zurückzuführen. Der Auftragseingang lag mit EUR 1.533 Mio. (-1,7% im Vorjahresvergleich) sowohl über unseren Schätzungen (1,5%) als auch den Markterwartungen (3,5%). Trotz des Umsatz- und Ergebnisrückgangs im 1. Quartal erwartet Andritz aus heutiger Sicht für das Geschäftsjahr 2018 unverändert eine insgesamt zufriedenstellende Geschäftsentwicklung. Der niedrigere Umsatz im ersten Quartal sollte jedoch aufgrund des seit dem zweiten Quartal 2017 ...


03.05.2018

Inbox: Andritz mit schwächerem Quartal, aber soliden Aussichten

03.05.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der internationale Technologiekonzern Andritz hat Zahlen für das 1. Quartal 2018 präsentiert. Während der Auftragseingang mit über 1,5 Milliarden Euro den Unternehmens-Angaben zufolge sehr erfreulich war, lagen Umsatz und Ergebnis deutlich unter den Vorjahresvergleichswerten. Die wesentlichen Finanzkennzahlen entwickelten sich wie folgt: Der Auftragseingang erreichte mit 1.532,8 Millionen Euro (MEUR) ein sehr gutes Niveau und lag damit nur knapp unter dem hohen Niveau des Vorjahresvergleichsquartals (-1,7% vs. Q1 2017: 1.560,0 MEUR), wie das Unternehmen betont. Sehr positiv entwickelten sich die Geschäftsbereiche Hydro, Metals und Separation, die im Jahresvergleich – zum Teil deutliche – Steigerungen beim Auftragseingang erzielen konnten. Der Umsatz verringerte sich auf 1.291,0 MEUR und lag damit um 6,9% unter dem ...


29.04.2018

Inbox: Berichtssaison nimmt an Fahrt auf: Palfinger, Andritz, OMV, AMAG und Erste Group...

29.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX musste in dieser Woche leichte Verluste von 0,4% hinnehmen, die Titel der AT&S (-13,2%) und FACC (-6,8%, ohne besonderen Newsflow) belasteten den heimischen Leitindex. Europaweit gaben Technologiewerte nach, nachdem die Aktien des in Zürich notierten steirischen Chipherstellers ams infolge eines enttäuschenden Ausblicks für das 2. Quartal um über zehn Prozent einbrachen. Unterstützung für den ATX lieferten in dieser Woche hingegen die ATX- Schwergewichte RBI (+2,1%, ohne besonderen Newsflow) und OMV (+1,9%). OMV prüft derzeit den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an einer Öl-Raffinerie in Ruwais, Abu Dhabi. Die OMV verfügt über eine starke Expertise in diesem Bereich und könnte dieses Wissen in die Vereinigten Arabischen Emirate einbringen. Wir sehen ...



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr