Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Personensuche Georg Pölzl (Österreichische Post, CEO) - 364 Treffer

14.05.2020

ÖSTERREICHISCHE POST Q1 2020 / Umsatz im Plus, Ergebnis mit Sondereffekten im Rahmen de...

[pic1]Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. Quartalsbericht Wien, am 14. Mai 2020 - Umsatz Umsatzanstieg um 2,1 % auf 502,9 Mio EUR\nGutes Paketwachstum (+23,8 %) kompensiert Brief & Werberückgang (-4,6 %)\nErgebnis mit Sondereffekten * Reduziertes Konzern-EBIT von 33,3 Mio EUR durch COVID-19 Effekte und Anlaufkosten bank99 o Brief & Werbepost von COVID-19 Pandemie betroffen, EBIT um 15,8 % reduziert o Paket & Logistik mit Ergebnisanstieg (+28,6 %) bei hoher Kostenbelastung o Filiale & Bank durch Anlaufkosten bank99 mit negativem Ergebnis von 16,4 Mio EUR o COVID-19 bedingte Mehrkosten zur Aufrechterhaltung des Universaldienstes Cashflow und Bilanz Operativer Free Cashflow von 60,4 Mio EUR auf Niveau des Vorjahres\nBilanzsumme von 2.229,2 Mio EUR erhöht (+9,1 %), Eigenkapitalquote von 32,5 % durch Bilanzverlängerung reduziert\nAusblick 2020 nicht exakt abschätzbar Mit Umsatzeinbußen im Brief- und Werbebereich wird - abhängig von der Dauer und den ...


14.05.2020

AUSTRIAN POST Q1 2020 / Increased Revenue, Earnings with Special Effects in Line under ...

[pic1]Corporate news transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. Quarterly Report Vienna 14 May 2020 - Revenue Revenue up by 2.1 % to EUR 502.9m\nGood parcel growth (+23.8 %) has offset the decline in the Mail Division (-4.6 %)\nEarnings with special effects * Reduced Group earnings (EBIT) of EUR 33.3m due to COVID-19 impact and start-up costs for bank99 o Mail negatively impacted by COVID-19, EBIT reduced by 15.8 % o Parcel & Logistics with earnings growth (+28,6 %) and high cost burden o Retail & Bank with negative earnings of EUR 16.4m due to start-up costs for bank99 o COVID-19 related additional costs to maintain universal postal service obligation Cash flow and balance sheet Operating free cash flow of EUR 60.4m at the prior-year level\nIncreased balance sheet total of EUR 2,229.2m (+9.1 %), equity ratio down to 32.5 % due to balance sheet extension\nOutlook for 2020 cannot be accurately forecasted Letter Mail and ...


30.04.2020

Messages, April 2020

Post: Generaldirektor Georg Pölzl zum Start der bank99, Credit: GEPA pictures/ Philipp Brem



28.04.2020

Demnächst bieten auch die 1.350 Post-Partner die bank99-Services

Ab 4. Mai bieten auch die 1.350 Post Partner in ganz Österreich die eigenen Bankdienstleistungen der Österreichischen Post an. Damit verfügt die bank99 nun über knapp 1.800 Servicestellen. Und die Nachfrage ist enorm: Innerhalb von nur drei Wochen haben schon mehr als 10.000 Kundinnen und Kunden ein Konto eröffnet. „Egal ob über das Internet oder persönlich in einer Filiale – wir sprechen gezielt jene Menschen in Österreich an, die sich gleichzeitig eine Digital- und Filialbank wünschen. Unabhängig davon, was man bevorzugt: Die Post steht in der Mitte der Gesellschaft, nicht zuletzt, weil wir selbst in den entlegenen Gebieten Anlaufstellen mit einfachen Angeboten, persönlicher Beratung und attraktiven Öffnungszeiten schaffen. Dank unserer Post Partner können wir unser Netz nun noch erweitern“, erklärt Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichischen Post. Bereits seit 1. April stellen die über 400 Postfilialen die Bankdienstleistungen der neuen bank99 bereit: Girokonten, Zahlungsverkehr, Kreditkarten, ...


02.04.2020

Über 1.000 Kunden nach dem ersten Tag: bank99 mit fulminantem Start

Wien (OTS) - Trotz der aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Krise ist gestern, Mittwoch, der technische Start der bank99 erfolgreich über die Bühne gegangen. Schon über 1.000 Österreicherinnen und Österreicher haben sich für die bank99 entschieden. Durch die einfachen Online-Angebote können Interessierte innerhalb weniger Minuten direkt von zuhause aus ihr neues bank99-Konto eröffnen. Das Online Banking ist direkt im Internetbrowser oder mittels eigener Smartphone-Apps – meine99 und okay99 für iOS und Android – verfügbar. Auch die Postfilialen bieten die Dienste der bank99 trotz der Corona-Krise ohne Einschränkungen für alle Kunden an. Ab 4. Mai folgen alle Post Partner. HOHER ANSTURM TROTZ SCHWIERIGER UMSTÄNDE Mit der bank99 schließt die Österreichische Post die Versorgungslücke, die durch den Rückzug der Bawag P.S.K. entstanden ist. Damit ist sichergestellt, dass Kunden auch in Zukunft weiterhin Bankdienstleistungen in den Post-Geschäftsstellen österreichweit tätigen können. „Wir waren und sind uns ...


29.03.2020

shöpping.at: Österreicher setzen verstärkt auf den heimischen Onlinehandel

Wien (OTS) - Von der Yogamatte bis zum Ladekabel, vom Putzmittel bis zur Playstation, vom Rasensamen bis zum Gugelhupf. Seit dem Start der Corona-bedingten Schutzmaßnahmen der Bundesregierung für Bürger und Händler vergangene Woche verzeichnete shöpping.at, der Online Marktplatz der Post, einen Boom in punkto Nachfrage an heimischen Handelsprodukten. Die Zugriffszahlen und auch der Umsatz haben sich mehr als vervierfacht. Ob Lebensmittel, Unterhaltungselektronik oder Schul- und Bürobedarf für die Arbeit im Home-Office: Die Österreicherinnen und Österreicher setzen in Krisenzeiten darauf, bewusst und lokal online einzukaufen, um hierzulande regionalen Händlern und Herstellern unter die Arme zu greifen. Mit shöpping.at bleibt in Zeiten der Geschäftssperren und Ausgangs-Beschränkungen die Wertschöpfung in Österreich, denn wer beim Online Marktplatz der Österreichischen Post bestellt, kauft ausschließlich bei österreichischen Händlern. „Wir stellen fest, dass gerade in diesen schwierigen Zeiten die ...


12.03.2020

AUSTRIAN POST FY 2019: POSITIVE REVENUE DEVELOPMENT OF +3.2 % IN THE 2019 FINANCIAL YEAR

[pic1]Corporate news transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. Annual Result Vienna, 12 March 2020 - Revenue Revenue increase of 3.2 % to EUR 2,021.6m\nSolid parcel growth (+14.5 %) overcompensated decline in the Mail & Branch Network Division (-0.8 %)\nEarnings EBITDA +4,3 % to EUR 318.7m (due to first-time application of IFRS 16)\nOperating earnings slightly above prior year level, reported EBIT of EUR 200.6m below 2018 due to special effects\nEarnings per share up to EUR 2.17 from EUR 2.13 in the previous year\nCash flow and balance sheet Operating free cash of EUR 148.4m\nBalance sheet total increased to EUR 2,042.9m after capitalisation of rights-of-use assets from leases in line with IFRS 16\nOutlook 2020 Target of stable to slightly higher revenue\nNew financial services via Post subsidiary bank99 as at Q2 2020\nOperating EBIT 2019 was slightly above the EUR 211m of 2018, the target for 2019 is stability in ...


12.03.2020

ÖSTERREICHISCHE POST FY 2019: POSITIVE UMSATZENTWICKLUNG IM GESCHÄFTSJAHR 2019 VON +3,2 %

[pic1]Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. Jahresergebnis Wien, 12. März 2020 - Umsatz Umsatzanstieg um +3,2 % auf 2.021,6 Mio EUR\nGutes Paketwachstum (+14,5 %) überkompensiert Rückgang in der Division Brief, Werbepost & Filialen (-0,8 %)\nErgebnis EBITDA +4,3 % auf 318,7 Mio EUR (durch erstmalige Anwendung IFRS 16)\nOperatives Ergebnis leicht über Vorjahresniveau, ausgewiesenes EBIT mit 200,6 Mio EUR durch Sondereffekte darunter\nErgebnis je Aktie von 2,17 EUR nach 2,13 EUR im Vorjahr\nCashflow und Bilanz Operativer Free Cashflow von 148,4 Mio EUR\nBilanzsumme nach Aktivierung Nutzungsrechte aus Leasingverhältnissen gem. IFRS 16 auf 2.042,9 Mio EUR erhöht\nAusblick 2020 Stabiler bis leicht steigender Umsatz 2020 angepeilt\nNeue Finanzdienstleistungen über Post Tochtergesellschaft bank99 ab Q2 2020\nEBIT 2019 lag operativ leicht über den 211 Mio EUR des Jahres 2018, diese Stabilität im operativen Ergebnis wird weiterhin angepeilt (vorbehaltlich stabiles ...


19.02.2020

Kooperation zwischen Ria Money Transfer und Österreichischer Post

Wien (OTS) - Ab 1. April 2020 bietet die Post mit der bank99 in ihren eigenbetriebenen Filialen Bank- und Finanzdienstleistungen an. Das Leistungsangebot umfasst zum Start der Bank Dienstleistungen und Produkte rund um Girokonten, Zahlungsverkehr, Kreditkarten, Debitkarten und Sparprodukte. Somit bietet die Post auch weiterhin eine entsprechende Flächendeckung und eine Versorgung des ländlichen Raums mit Bank- und Finanzprodukten. Nun kommen durch eine Kooperation mit Ria Money Transfer auch Geldüberweisungen dazu. Nach einer internationalen Ausschreibung – aus der Ria Money Transfer als Sieger hervorging – wird durch diese Partnerschaft in den über 400 Postfilialen auch Geldüberweisungen möglich sein. Zum Start der Bank- und Finanzdienstleistungen bei den Post Partnern am 4. Mai bieten vorerst 300 Post Partner eine Geldüberweisung via Ria Money Transfer – klares Ziel ist, dass in weiterer Folge Geldüberweisungen auch bei den anderen Post Partnern möglich sein werden. „Schnell, sicher und bequem – das ...


24.01.2020

Im Newsteil gibt es Beiträge zur neuen Post-Bank, zu ams, Andritz und zu bet-at-home.co...

Die Österreichische Post hat den Namen der neuen Bank gelüftet, und zwar "bank99". Ab 1. April 2020 bietet die Post mit der bank99 in ihren eigenbetriebenen Filialen Bank- und Finanzdienstleistungen an, die Post Partner folgen mit 4. Mai 2020. „Schon immer stand und steht die Post in der Mitte der Gesellschaft. Mit der bank99 sprechen wir 99% der Menschen in Österreich an, die sich sowohl eine Digital- als auch eine Filial-Bank wünschen“, so Post-Generaldirektor Georg Pölzl. Mit der neuen Bank schafft die Post für potenzielle Kundinnen und Kunden Anlaufstellen in ganz Österreich – mit kurzen Wegen, verständlichen Angeboten und persönlicher Beratung zu attraktiven Öffnungszeiten. Das Leistungsangebot umfasst zum Start der Bank Dienstleistungen und Produkte rund um: Girokonten, Zahlungsverkehr, Kreditkarten, Debitkarten und Sparprodukte. Österreichische Post ( Akt. Indikation: 34,75 /34,90, 0,94%) Die bet-at-home.com-Aktie ist in den abgelaufenen Tagen überdurchschnittlich gehandelt worden und lag teilweise ...



Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr