Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: News zur Behaltefrist, Andritz, Fabasoft, FACC, reingehört bei Agrana, ATX-Kursziele, Fonds-Statistik, Research zu RBI, Andritz, Immofinanz, Strabag, Wienerberger ... (Christine Petzwinkler)

Finanzminister Magnus Brunner kündigt Bewegung in der Forderung der Wiedereinführung einer Behaltefrist für Wertpapiere an. In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin trend meint er auf die Frage, ob die KESt auf Wertpapiere bald fallen wird: „Ja, das ist ein ganz wichtiger Schwerpunkt für dieses Jahr. Eine steuerliche Entlastung für Investitionen in die eigene Vorsorge muss und wird kommen – und zwar mit einer Behaltefrist für Wertpapiere, um reiner Spekulation vorzubeugen. Wie lange diese genau sein wird, ist schon Gegenstand von Verhandlungen mit dem Koalitionspartner."

Andritz erhielt von Taylor Steel den Auftrag zur Lieferung einer neuen Herr-Voss Stamco-Querteilanlage für das Werk in Stoney Creek, Ontario. Die Linie wird im Werk von Andritz Metals USA Inc. in Pennsylvania entwickelt und gefertigt und ist auf die spezifischen Produktanforderungen von Taylor Steel zugeschnitten und beinhaltet ein Präzisionswalzenvorschubsystem gepaart mit einer Produktionsschere, die sowohl lange also auch kurze Platinen mit hoher Effizienz und äußerster Genauigkeit schneiden kann, teilt Andritz mit.
Andritz ( Akt. Indikation:  45,26 /45,32, -0,59%)

Fabasoft hat insgesamt 70 Prozent der Geschäftsanteile an KnowledgeFox GmbH mit Sitz in Wien abgeschlossen. KnowledgeFox hat mit 11 Beschäftigten einen Umsatz von rund 1 Mio. Euro erwirtschaftet und ist mit seinen Trainings-Apps in 12 Sprachen und auf vier Kontinenten vertreten. "Die Beteiligung an KnowlegdeFox ist ein konsequenter Schritt in der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie", heißt es seitens Fabasoft.

Die Experten von Erste Bank Research rechnen mit einem ATX-Kursziel Ende 2022 von 4.500 Punkten. „Unser Kursziel von 4.500 Indexpunkten ist nicht übermäßig aggressiv, impliziert ein Kurs/Gewinn-Verhältnis von lediglich 12x und liegt damit noch immer deutlich unter dem historischen Schnitt,“ so Christoph Schultes, Chief Equity Analyst Österreich. „Als Einzeltitel bevorzugen wir Andritz und OMV, daneben setzen wir auf AT&S, Palfinger, SBO, Polytec und DO & CO. Die attraktivsten Dividendenrenditen sehen wir aktuell bei Uniqa, VIG, UBM, Porr und der Österreichischen Post. Von einer Änderung der Aktionärsstruktur bzw. Übernahmen könnten die Kurse von Strabag, Immofinanz und S Immo profitieren," so der Research-Experte.
Auch von Seiten Raiffeisen Research gibt es im aktuellen Börsebericht eine Schätzung für den ATX. Die Experten sind ebenfalls positiv gestimmt und gehen für September 2022 von einem ATX-Stand in Höhe von 4150 Punkten aus.
ATX ( Akt. Indikation:  3975,50 /3975,50, -0,08%)

FACC IR-Manager Florian Heindl verlässt das Unternehmen, wie DerTreasurer berichtet. Zum 1. Februar 2022 werde er seine Funktionen als Vice President Treasury, Investor Relations und Enterprise Risk Management abgeben.
FACC ( Akt. Indikation:  7,91 /7,95, -0,25%)

Das österreichische Fondsvolumen der Wertpapier-Verwaltungsgesellschaften (VWGs) erhöhte sich seit Jahresbeginn 2021 um 14 Prozent auf rund 218,8 Mrd. Euro. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 14 Mrd. Euro, wobei auf institutionelle Anleger 4,3 Mrd. Euro entfielen und auf den Publikumsfondsbereich 9,9 Mrd. Euro. Performancesieger im 1-Jahres-Zeitraum waren Aktienfonds mit Veranlagungsschwerpunkt Österreich mit einem Plus von rund 32,6 Prozent. Im Bereich der nachhaltigen Investmentfonds erhöhte sich das Fondsvolumen seit Jahresbeginn von 17,4 Mrd. Euro um rund 10,5 Mrd. Euro auf 27,8 Mrd. Euro bzw. 60 Prozent. Die nachhaltigen Investmentfonds erreichten einen Nettomittelzufluss von 7,6 Mrd. Euro.

Research: mBanku stuft die Empfehlung für Raiffeisen Bank International von Akkumulieren auf Kaufen hoch und erhöht das Kursziel von 21,0 auf 33,5 Euro. Raiffeisen Research bleibt bei Immofinanz auf Kaufen und hebt das Kursziel von 22,5 auf 26,0 Euro an. JPMorgan bestätigt das Overweight-Rating für Andritz und passt das Kursziel von 42,0 auf 41,5 Euro an. Die Deutsche Bank bestätigt Wienerberger mit Kaufen und erhöht das Kursziel von 40,0 auf 42,0 Euro. Auch bei Strabag bleiben die Deutsche Bank-Experten auf Kaufen und heben das Kursziel von 35,0 auf 45,0 Euro an. Kepler Cheuvreux bekräftigt SBO mit "Kaufen" und erhöht das Kursziel von 44,0 auf 46,0 Euro. Die Erste Group bestätigt SBO mit Akkumulieren und erhöht das Kursziel von 39,0 auf 42,5 Euro.
RBI ( Akt. Indikation:  25,82 /25,86, -0,15%) Immofinanz ( Akt. Indikation:  22,76 /22,80, -0,18%)
Andritz ( Akt. Indikation:  45,26 /45,32, -0,59%) SBO ( Akt. Indikation:  36,25 /36,30, 0,90%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 14.01.)

(14.01.2022)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #64: 100 OMV-Punkte, 3x Valneva, Immofinanz-Kontrollprämie


 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Amag, Strabag, Warimpex, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, AT&S, DO&CO, Bawag, Wienerberger, Österreichische Post, Kostad, Cleen Energy, Frequentis, startup300, Wolftank-Adisa, Oberbank AG Stamm, Frauenthal, BTV AG, Rosenbauer, VIG.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Private Investor Relation


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Immofinanz nun ytd Nr. 4 im ATX

» Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 28.1.: Extremes zu RBI

» Peter Brezinschek, Raiffeisen Research, nennt seine subjektiv lässi...

» 10. Aktienturnier: Do&Co im Finale gegen den Flughafen in Front (Christi...

» Nachlese: Immofinanz / S Immo, Erste Group / AT&S, Martin Kwauka, Ot...

» Wiener Börse Plausch #64: 100 OMV-Punkte, 3x Valneva, Immofinanz-Kontrol...

» … und sie dreht sich doch - u.a. mit PayPal, TeamViewer, Nvidia, Alphabe...

» PIR-News: Immofinanz-Empfehlung, Valneva-Upgrade und Finanzbildungs-Tipp...

» Wiener Börse zu Mittag leichter: Nur Österreichische Post, Rosenbauer un...



Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Palfinger AG-Headquarter
Prinzhorn Holding GmbH Headquarter
Hogast Headquarter

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2REB0
AT0000A2TJS9
AT0000A2T479

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Amag(1), Erste Group(1)
    BSN Vola-Event FACC
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(1), EVN(1)
    Star der Stunde: Frequentis 3.33%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.45%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: RBI(2), SBO(2), Agrana(2), Erste Group(1), EVN(1), FACC(1), DO&CO(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.52%, Rutsch der Stunde: UBM -0.84%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Lenzing(2), Uniqa(1), DO&CO(1), EVN(1), Bawag(1), Immofinanz(1), OMV(1), S Immo(1), VIG(1), Erste Group(1), Amag(1), Frequentis(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: OMV 1.26%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: EVN(2), S&T(2), UBM(1)