Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. KESt, home24, Klöckner, Hans Wanovits, adidas vs. Kanye, Porsche, Michael Strugl

07.10.2022, 14029 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Wiener Börse Plausch S3/19: KESt runter oder weg, XXX Lutz home24 erinnert an Schelling bzw. was wähl ich nur?

Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3/19 geht es um die ganz schwierige Abendplanung, die für gestern angestanden ist: Geh ich in die Wiener Börse, wo der von ÖVFA initiierte Arbeitskreis Kapitalmarkt Österreich, der aus den Fachverbänden Aktienforum, CFA Austria, CIRA, ÖVFA, Fachverband der Pensionskassen der WKÖ, VÖIG und der Wiener Börse besteht (ich wäre auch gerne dabei), ein Positionspapier zur Stärkung des Kapitalmarkts vorstellt? Geh ich in die Stadthalle zur Ehrung der Sportlerinnen und Sportler des Jahres (ich war über die SportWoche in der Jury dabei, habe mitgewählt)? Oder fahr ich Champions League nach Salzburg? Die Entscheidung fiel auf … die Red Bull Arena, dort konnte ich mich u.a. mit Palfinger und einem Trainer des FC Köln, Constanze Weiss sowie Adi Hütter unterhalten. Im Podcast gehe ich aber natürlich vor allem das Positionspapier zum Kapitalmarkt durch, die KESt ist freilich ein Thema. Interessant ist auch, dass XXX Lutz die börsenotierte home24 übernehmen will. Preis 7,5 Euro (mehr als das Doppelte vom aktuellen Kurs) , IPO-Preis vor weniger als 5 Jahren waren allerdings 28 Euro. Finally gibt es noch News zur Post und zur Abschaffung der kostenfplichten Pflichtveröffentlichtungen. Directors Dealings gab es bei Cleen Energy und Polytec.

 

Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter im September ist die VAS AG https://www.vas.co.at ,. da werden wir im Monatsverlauf einiges bringen.

 

Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.boersenradio.at/page/podcast/2734 .

 

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukt en unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podc ast/christian-drastil-wiener-börse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130.


Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:08:16), 06.10.



Klöckner & Co – Bankhaus Metzler senkt den Daumen, zurecht?
Hot Bets Episode 381 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktien von Klöckner. Für mehr Details, hört doch mal rein!

 

Klöckner, DE000KC01000

 

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Werbung:
Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero
Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:04:54), 06.10.



Börsepeople im Podcast S2/16: Hans Wanovits

Ex-Börsenhändler Hans Wanovits ist Gast 16 und den Gast 16a hatte er dabei. Hans Wanovits kam durch Zufall mit seinem Bruder im Jahr 1983 über die unterbewertete Wienerberger ins Umfeld der Wiener Börse, ein Verdoppler machte Lust auf mehr. Hans handelte für das ÖCI,, wurde dann selbstständig und sogar Vertreter der Freien Makler in der Wiener Börsekammer. Wir reden über einen typischen Handelstag von damals und Hans erzählt auch die eine oder andere Anekdote dazu, dann über die Zeit mit Euro Invest Bank, die das international auffällige Kürzel EIB hatte und in den Umsatzrankings mal Top3 in Österreich war. Nicht unerwähnt lassen wir die Geschichte über ein "Mitarbeiter-Vergütungsprogramm mit Punktlandung“ der Telekom Austria („die gehört halt zu mir“), die Hans ordentlich Scherereien brachte, den Vorwurf einer Kursmanipulation weist er zurück, das sei auch von der FMA nicht so gesehen worden. Hans merkt weiters an, dass gerichtlich festgestellt wurde, dass der Kurs von dritter Seite nach unten manipuliert wurde. „Steht im Gerichtsakt, ist aber nie veröffentlicht worden“. Zu Hans gehören auch die Barriques de Beurse, Gast 16a ist die heurige Emission von Ex-Reuters-Mitarbeiterin Silvia Heinrich, verkostet und gesegnet vom Dompfarrer Toni Faber. Abschliessend sprechen wir über diie Punkte schöne Musik und verbesserungswürdige KI.

 

Barrique de Beurse: https://boerse-social.com/static/images/zeichnung_2022.pdf

 

About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.christian-drastil.com/podcast sta tt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 2 umfasst unter dem Motto „22 Börsepeople“ erneut 22 Podcast-Tal ks, divers zusammengesetzt. Pre senter der Season 2 ist die Baader Bank ( htt ps://www.baaderbank.de ). Der meistgehörte Börsepeople Podcast 2022 per Stichtag 30.11., 23:59 Uhr wird einen Number One Award für 2022 gewinnen (vgl. https://boerse-social.com/numberone/2021)- Zwischenstand tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert unter http://www.boersenradio.at/people .

 

Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-börse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130 .


Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:27:25), 07.10.



Kanye-Ärger bei Adidas und der wahre Wärmepumpen-Primus
7.10. - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Philipp Vetter über einen späten Chip-Schock, Euphorie bei Gras-Aktien und den bizarren Streit zwischen Adidas und Kanye West.

 

Außerdem geht es um AMD, Nvidia, Intel, Tilray, Sundial Growers, Tanopy Growth, Home24, Westwing, About You, XXXLutz, Zalando, Gap, Alphabet, Amazon, Apple, Microsoft, Daikin, Mitsubishi Electric und Atlantic.

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:18:55), 07.10.



“Tractor Supply = Home-Office-King” - Porsche ist wertvoller als VW, Nynomic sieht viel
Episode #466 vom 07.10.2022

Der deutsche E-Commerce liebt XXXLutz, Investmentbanken lieben Porsche und Merck liebt Übernahmen. Außerdem verkauft die Credit Suisse ein Luxushotel für 400 Millionen, während Peloton Mitarbeiter entlässt und Hilton holt.


Die Amis ziehen aufs Land und ihre Dollar in die Kassen von Tractor Supply (WKN: 889826).


Nynomic (WKN: A0MSN1) misst alles und berührt nichts - außer die Zukunft.


Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 07.10.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:09:40), 07.10.



Megatrends und dazu passende Aktien

Die Aktien-Shoppingtour meines letzten Gesprächspartners hat bei den HörerInnen einen großen Eindruck gelassen. Es gab den Wunsch nach mehr Informationen, also gehe ich seine persönlichen Aktienperlen nochmals durch, ohne sie Dir zu empfehlen. Die Titel passen womöglich nicht in Dein Portfolio, was Du daraus machst ist alleine Deine Sache. Los geht’s.

 

Beginnen wir mit Belimo (ISIN CH1101098163), ein Schweizer Cleantech Unternehmen, das auf Steuerungen und Reglern für Heizsysteme spezialisiert ist und auch einiges für die Umwelt stiftet. Neu gibt es die „Belimo Climate Foundationen“ zur Senkung der CO2-Emissionen von Gebäuden. So etwas ist nett, was mich aber beeindruckt ist die Technik die in weltweit sehr vielen Heizsystemen eingebaut und unverzichtbar ist. Unter anderem sind sie ein Bestandteil der Wärmepumpen des Schwedischen Clean Tech-Unternehmens Nibe (ISIN SE0015988019), der sich auch in ACATIS-Fonds befindet. Hendrik Leber ist auch seit längeren schon von Align Technology begeistert, ein in den USA gelisteter, Schweizer Hersteller von durchsichtigen Zahnspangen, der gerade erst überraschend gute Zahlen präsentiert hat, was seinen Kurs gleich um 17 Prozent nach oben katapultierte (ISIN: US0162551016). 

 

Zahnspangen ist etwas was die Menschheit braucht, solange sie noch Geld für ihre Gesundheit hat. So wird auch das Betreiben von Pflegeeinrichtungen und alles was dazu gehört ein Megatrend bleiben. Hendrik Leber setzt hier auf die amerikanische Ensign Group (ISIN: US29358P1012), aber auch auf die deutsche Fresenius-Aktie (ISIN DE0005785604), die stark in der Medizintechnik und hier vor allem in der Dialyse ist. Zu Beginn von Covid hat man leider viele Patienten verloren. Auch hat Fresenius hohe Verbindlichkeiten u.a. durch Übernahmen in den Bürchern, leidet natürlich auch am generellen Kapitalmarktumfeld. Die Aktie ist seit Jahresbeginn umd 38,5 Prozent gefallen. Wer an sie glaubt, kann günstig einsteigen. Wenn Kreditkarten-Besitzer nicht ihre Schulden zahlen wollen oder können, kommt der schwedische Geldeintreiber Intrum zum Zug (ISIN: SE0000936478). Ein Geschäftsmodell, das leider immer Saison hat. Vorbei kommt man auch nicht an chinesischen Unternehmen, speziell inzwischen bei hochpreisigen Sportartiklern, was Adidas, Nike & Co schmerzlich bei ihren Asien-Umsätzen zu spüren bekommen. Hendrik Leber mag hier vor allem den chinesischen High-Tech-Sport-Ausrüster Anta Sports, der in HongKong notiert (ISIN: KYG040111059). Biontech, das durch seinen Covid-Impfstoff prominent gewordene Biotechnologieunternehmen aus Mainz ist natürlich weiterhin im Bereich  der Krebsforschung erfolgreich unterwegs ist und aktuell günstig zu haben, meint Hendrik Leber (ISIN: US09075V1026). Und last but not least gehört zu seinen Lieblingen Sartorius. Der deutsche Pharma- und Labortechnik-Zulieferer sei derzeit nur mehr teuer, nicht mehr sau teuer und nur etwas für Anleger mit längerem Anlagehorizont (ISIN: DE0007165631). 

 

Ich empfehle Sonne, Spätsommer und Sonnenschein fürs Wochenende und natürlich am Sonntag die aktuelle Podcastfolge mit Philipp Vorndran von Flossbach & Storch, der sich um Europa sorgt und das nicht erst in den letzten Monaten.

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung. Denn handelt sich weder um eine Steuer-, Rechts- noch Finanzberatung, sondern nur um die persönliche Meinung der Autorin.

 

#Aktien #Biontech #Sartorius #Antasports #podcast #Intrum #EnsignGroup #Fresenius #Nibe #Belimo #Technologie #AlignTechnology #Zahnspange #Heizsystem  #Indorama #Padagonia #HendrikLeber #Acatis #Cleantech #Wärmepumpen 

 

Foto: Unsplash/Ameer Basheer


Die Börsenminute (00:04:12), 07.10.



View From The Top: CEO Michael Strugl vom Verbund
Die Serie an Top-Interviews geht weiter! Diesmal mit dem Chef des für die Energieversorgung kritischen Verbunds. Michael Strugl spricht mit Thomas & Max über Black Outs, nachhaltige Energie und die Tücken des Strom-Marktes! Viel Spaß!
03:00 - Was macht der Verbund?
07:20 - Wer koordiniert die Stromversorgung?
15:00 - Kommt nachhaltiger Strom aus der Steckdose?
23:30 - Was ist die Merit Order?
36:00 - Der CEO persönlich
Sunrise Capital - Investieren für Sparer:innen (00:38:13), 07.10.



Marktbericht Do. 06.10.2022 - DAX vor US-Arbeitsmarktbericht im Minus
Prof. Bandholz: Fed Kehrtwende nicht ausgeschlossen

Ein Schmelzaton war das im DAX am Donnerstag. Stark angefangen und stark nachgelassen. Punkt für Punkt bröckelte der DAX vom Tageshoch bei 12.630 Punkten wieder 200 Punkte abwärts. ( DAX - 0,4%, 12.470 Punkte, MDAX +0,2 %, 23.020 Punkte). Dreh und Angelpunkt ist der US-Arbeitsmarktbericht. Ist er robust, könnte die Fed weniger aggressiv die Zinsen anheben. Allerdings gibt es zwei Probleme. Einmal: Ob sich die Fed von den Zahlen beeindrucken lässt, ist fraglich. Und zum anderen. Den Bericht gibt es erst am Freitagnachmittag. Hören Sie so lange bitte den Beitrag von Harm Bandholz. Er war lange Jahre US-Chefvolkswirt der UniCredit. Kaum ein Experte kennt die Zusammenhänge der amerikanischen Volkswirtschaft so gut wie der Professor an der FH Kiel. Die Deutsche Industrie schwächelt leicht. Die Großaufträge bleiben aus. Das sieht nach Rezession aus, sagt Jörg Krämer, Chefvolkswirt Commerzbank.


Börsenradio to go Marktbericht (00:09:27), 07.10.



Elon Musk, der Politexperte
Der Finanzpodcast von KURIER und kronehit

Tesla-Chef Elon Musk will jetzt nun doch Twitter kaufen. Was dahinter steckt und warum er jetzt auch politische Ratschläge gibt, analysieren Rüdiger und Robert. Weiters widmen sie sich u.a. der Porsche-Aktie und warum der Kurs nicht so abgeht wie erwartet.
Besprochene Titel: Twitter, Porsche, Rivian, RTL, Credit Suisse

 

Alle Folgen finden Sie auch auf KURIER.at und kronehit.at.

 

Weitere Podcasts finden Sie unter KURIER.at/podcasts


Ziemlich gut veranlagt (00:25:24), 07.10.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(07.10.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster Meldung ever, Börsenwort des Jahres, CIRA-Presseonkel




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, DO&CO, AT&S, Uniqa, S Immo, VIG, Rosgix, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Warimpex, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Andritz, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, voestalpine, Wienerberger.


Random Partner

VBV
Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Amag und Frequentis gehen über ihre MA200

» Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster ...

» Österreich-Depots: Etwas stärker (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 1.12.: Extremes zu Flughafen Wien

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Lenzing, Marinomed Biotec...

» News zu Börsenunwort, Valneva, Palfinger, Erste AM-Ausblick, Austrian Da...

» (Christian Drastil)

» Nachlese: Deutsches Eigenkapitalforum (Christian Drastil)

» Cordoba 78 Cup: Semperit, Telekom Austria, Post, Siemens und Andritz rau...

» Börsen-Kurier: Dividendenkings in Österreich, Strabag- und Flu...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1), OMV(1)
    BSN MA-Event Semperit
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.22%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(1), Zumtobel(1)
    Star der Stunde: Amag 1.03%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.79%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1)
    Star der Stunde: SBO 0.79%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Zumtobel(1)
    Star der Stunde: Zumtobel 1.88%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.36%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S3/39: Nicht ganz glücklich mit 15%-Kursplus bei Lenzing, Spezialblick auf Uniqa, AT&S 2x Verdoppler

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Books josefchladek.com

    Lars Tunbjörk
    I love Borås
    2006
    Max Ström

    Michael Vahrenwald
    The People's Trust
    2021
    Kominek

    Jake Reinhart
    Laurel Mountain Laurel
    2021
    Deadbeat Club

    Curran Hatleberg
    River's Dream
    2022
    TBW Books

    Raymond Meeks
    Halfstory Halflife
    2018
    Chose Commune


    07.10.2022, 14029 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Wiener Börse Plausch S3/19: KESt runter oder weg, XXX Lutz home24 erinnert an Schelling bzw. was wähl ich nur?

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3/19 geht es um die ganz schwierige Abendplanung, die für gestern angestanden ist: Geh ich in die Wiener Börse, wo der von ÖVFA initiierte Arbeitskreis Kapitalmarkt Österreich, der aus den Fachverbänden Aktienforum, CFA Austria, CIRA, ÖVFA, Fachverband der Pensionskassen der WKÖ, VÖIG und der Wiener Börse besteht (ich wäre auch gerne dabei), ein Positionspapier zur Stärkung des Kapitalmarkts vorstellt? Geh ich in die Stadthalle zur Ehrung der Sportlerinnen und Sportler des Jahres (ich war über die SportWoche in der Jury dabei, habe mitgewählt)? Oder fahr ich Champions League nach Salzburg? Die Entscheidung fiel auf … die Red Bull Arena, dort konnte ich mich u.a. mit Palfinger und einem Trainer des FC Köln, Constanze Weiss sowie Adi Hütter unterhalten. Im Podcast gehe ich aber natürlich vor allem das Positionspapier zum Kapitalmarkt durch, die KESt ist freilich ein Thema. Interessant ist auch, dass XXX Lutz die börsenotierte home24 übernehmen will. Preis 7,5 Euro (mehr als das Doppelte vom aktuellen Kurs) , IPO-Preis vor weniger als 5 Jahren waren allerdings 28 Euro. Finally gibt es noch News zur Post und zur Abschaffung der kostenfplichten Pflichtveröffentlichtungen. Directors Dealings gab es bei Cleen Energy und Polytec.

     

    Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter im September ist die VAS AG https://www.vas.co.at ,. da werden wir im Monatsverlauf einiges bringen.

     

    Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.boersenradio.at/page/podcast/2734 .

     

    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukt en unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podc ast/christian-drastil-wiener-börse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130.


    Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:08:16), 06.10.



    Klöckner & Co – Bankhaus Metzler senkt den Daumen, zurecht?
    Hot Bets Episode 381 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktien von Klöckner. Für mehr Details, hört doch mal rein!

     

    Klöckner, DE000KC01000

     

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Werbung:
    Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero
    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:04:54), 06.10.



    Börsepeople im Podcast S2/16: Hans Wanovits

    Ex-Börsenhändler Hans Wanovits ist Gast 16 und den Gast 16a hatte er dabei. Hans Wanovits kam durch Zufall mit seinem Bruder im Jahr 1983 über die unterbewertete Wienerberger ins Umfeld der Wiener Börse, ein Verdoppler machte Lust auf mehr. Hans handelte für das ÖCI,, wurde dann selbstständig und sogar Vertreter der Freien Makler in der Wiener Börsekammer. Wir reden über einen typischen Handelstag von damals und Hans erzählt auch die eine oder andere Anekdote dazu, dann über die Zeit mit Euro Invest Bank, die das international auffällige Kürzel EIB hatte und in den Umsatzrankings mal Top3 in Österreich war. Nicht unerwähnt lassen wir die Geschichte über ein "Mitarbeiter-Vergütungsprogramm mit Punktlandung“ der Telekom Austria („die gehört halt zu mir“), die Hans ordentlich Scherereien brachte, den Vorwurf einer Kursmanipulation weist er zurück, das sei auch von der FMA nicht so gesehen worden. Hans merkt weiters an, dass gerichtlich festgestellt wurde, dass der Kurs von dritter Seite nach unten manipuliert wurde. „Steht im Gerichtsakt, ist aber nie veröffentlicht worden“. Zu Hans gehören auch die Barriques de Beurse, Gast 16a ist die heurige Emission von Ex-Reuters-Mitarbeiterin Silvia Heinrich, verkostet und gesegnet vom Dompfarrer Toni Faber. Abschliessend sprechen wir über diie Punkte schöne Musik und verbesserungswürdige KI.

     

    Barrique de Beurse: https://boerse-social.com/static/images/zeichnung_2022.pdf

     

    About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.christian-drastil.com/podcast sta tt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 2 umfasst unter dem Motto „22 Börsepeople“ erneut 22 Podcast-Tal ks, divers zusammengesetzt. Pre senter der Season 2 ist die Baader Bank ( htt ps://www.baaderbank.de ). Der meistgehörte Börsepeople Podcast 2022 per Stichtag 30.11., 23:59 Uhr wird einen Number One Award für 2022 gewinnen (vgl. https://boerse-social.com/numberone/2021)- Zwischenstand tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert unter http://www.boersenradio.at/people .

     

    Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-börse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130 .


    Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:27:25), 07.10.



    Kanye-Ärger bei Adidas und der wahre Wärmepumpen-Primus
    7.10. - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Philipp Vetter über einen späten Chip-Schock, Euphorie bei Gras-Aktien und den bizarren Streit zwischen Adidas und Kanye West.

     

    Außerdem geht es um AMD, Nvidia, Intel, Tilray, Sundial Growers, Tanopy Growth, Home24, Westwing, About You, XXXLutz, Zalando, Gap, Alphabet, Amazon, Apple, Microsoft, Daikin, Mitsubishi Electric und Atlantic.

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:18:55), 07.10.



    “Tractor Supply = Home-Office-King” - Porsche ist wertvoller als VW, Nynomic sieht viel
    Episode #466 vom 07.10.2022

    Der deutsche E-Commerce liebt XXXLutz, Investmentbanken lieben Porsche und Merck liebt Übernahmen. Außerdem verkauft die Credit Suisse ein Luxushotel für 400 Millionen, während Peloton Mitarbeiter entlässt und Hilton holt.


    Die Amis ziehen aufs Land und ihre Dollar in die Kassen von Tractor Supply (WKN: 889826).


    Nynomic (WKN: A0MSN1) misst alles und berührt nichts - außer die Zukunft.


    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 07.10.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:09:40), 07.10.



    Megatrends und dazu passende Aktien

    Die Aktien-Shoppingtour meines letzten Gesprächspartners hat bei den HörerInnen einen großen Eindruck gelassen. Es gab den Wunsch nach mehr Informationen, also gehe ich seine persönlichen Aktienperlen nochmals durch, ohne sie Dir zu empfehlen. Die Titel passen womöglich nicht in Dein Portfolio, was Du daraus machst ist alleine Deine Sache. Los geht’s.

     

    Beginnen wir mit Belimo (ISIN CH1101098163), ein Schweizer Cleantech Unternehmen, das auf Steuerungen und Reglern für Heizsysteme spezialisiert ist und auch einiges für die Umwelt stiftet. Neu gibt es die „Belimo Climate Foundationen“ zur Senkung der CO2-Emissionen von Gebäuden. So etwas ist nett, was mich aber beeindruckt ist die Technik die in weltweit sehr vielen Heizsystemen eingebaut und unverzichtbar ist. Unter anderem sind sie ein Bestandteil der Wärmepumpen des Schwedischen Clean Tech-Unternehmens Nibe (ISIN SE0015988019), der sich auch in ACATIS-Fonds befindet. Hendrik Leber ist auch seit längeren schon von Align Technology begeistert, ein in den USA gelisteter, Schweizer Hersteller von durchsichtigen Zahnspangen, der gerade erst überraschend gute Zahlen präsentiert hat, was seinen Kurs gleich um 17 Prozent nach oben katapultierte (ISIN: US0162551016). 

     

    Zahnspangen ist etwas was die Menschheit braucht, solange sie noch Geld für ihre Gesundheit hat. So wird auch das Betreiben von Pflegeeinrichtungen und alles was dazu gehört ein Megatrend bleiben. Hendrik Leber setzt hier auf die amerikanische Ensign Group (ISIN: US29358P1012), aber auch auf die deutsche Fresenius-Aktie (ISIN DE0005785604), die stark in der Medizintechnik und hier vor allem in der Dialyse ist. Zu Beginn von Covid hat man leider viele Patienten verloren. Auch hat Fresenius hohe Verbindlichkeiten u.a. durch Übernahmen in den Bürchern, leidet natürlich auch am generellen Kapitalmarktumfeld. Die Aktie ist seit Jahresbeginn umd 38,5 Prozent gefallen. Wer an sie glaubt, kann günstig einsteigen. Wenn Kreditkarten-Besitzer nicht ihre Schulden zahlen wollen oder können, kommt der schwedische Geldeintreiber Intrum zum Zug (ISIN: SE0000936478). Ein Geschäftsmodell, das leider immer Saison hat. Vorbei kommt man auch nicht an chinesischen Unternehmen, speziell inzwischen bei hochpreisigen Sportartiklern, was Adidas, Nike & Co schmerzlich bei ihren Asien-Umsätzen zu spüren bekommen. Hendrik Leber mag hier vor allem den chinesischen High-Tech-Sport-Ausrüster Anta Sports, der in HongKong notiert (ISIN: KYG040111059). Biontech, das durch seinen Covid-Impfstoff prominent gewordene Biotechnologieunternehmen aus Mainz ist natürlich weiterhin im Bereich  der Krebsforschung erfolgreich unterwegs ist und aktuell günstig zu haben, meint Hendrik Leber (ISIN: US09075V1026). Und last but not least gehört zu seinen Lieblingen Sartorius. Der deutsche Pharma- und Labortechnik-Zulieferer sei derzeit nur mehr teuer, nicht mehr sau teuer und nur etwas für Anleger mit längerem Anlagehorizont (ISIN: DE0007165631). 

     

    Ich empfehle Sonne, Spätsommer und Sonnenschein fürs Wochenende und natürlich am Sonntag die aktuelle Podcastfolge mit Philipp Vorndran von Flossbach & Storch, der sich um Europa sorgt und das nicht erst in den letzten Monaten.

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung. Denn handelt sich weder um eine Steuer-, Rechts- noch Finanzberatung, sondern nur um die persönliche Meinung der Autorin.

     

    #Aktien #Biontech #Sartorius #Antasports #podcast #Intrum #EnsignGroup #Fresenius #Nibe #Belimo #Technologie #AlignTechnology #Zahnspange #Heizsystem  #Indorama #Padagonia #HendrikLeber #Acatis #Cleantech #Wärmepumpen 

     

    Foto: Unsplash/Ameer Basheer


    Die Börsenminute (00:04:12), 07.10.



    View From The Top: CEO Michael Strugl vom Verbund
    Die Serie an Top-Interviews geht weiter! Diesmal mit dem Chef des für die Energieversorgung kritischen Verbunds. Michael Strugl spricht mit Thomas & Max über Black Outs, nachhaltige Energie und die Tücken des Strom-Marktes! Viel Spaß!
    03:00 - Was macht der Verbund?
    07:20 - Wer koordiniert die Stromversorgung?
    15:00 - Kommt nachhaltiger Strom aus der Steckdose?
    23:30 - Was ist die Merit Order?
    36:00 - Der CEO persönlich
    Sunrise Capital - Investieren für Sparer:innen (00:38:13), 07.10.



    Marktbericht Do. 06.10.2022 - DAX vor US-Arbeitsmarktbericht im Minus
    Prof. Bandholz: Fed Kehrtwende nicht ausgeschlossen

    Ein Schmelzaton war das im DAX am Donnerstag. Stark angefangen und stark nachgelassen. Punkt für Punkt bröckelte der DAX vom Tageshoch bei 12.630 Punkten wieder 200 Punkte abwärts. ( DAX - 0,4%, 12.470 Punkte, MDAX +0,2 %, 23.020 Punkte). Dreh und Angelpunkt ist der US-Arbeitsmarktbericht. Ist er robust, könnte die Fed weniger aggressiv die Zinsen anheben. Allerdings gibt es zwei Probleme. Einmal: Ob sich die Fed von den Zahlen beeindrucken lässt, ist fraglich. Und zum anderen. Den Bericht gibt es erst am Freitagnachmittag. Hören Sie so lange bitte den Beitrag von Harm Bandholz. Er war lange Jahre US-Chefvolkswirt der UniCredit. Kaum ein Experte kennt die Zusammenhänge der amerikanischen Volkswirtschaft so gut wie der Professor an der FH Kiel. Die Deutsche Industrie schwächelt leicht. Die Großaufträge bleiben aus. Das sieht nach Rezession aus, sagt Jörg Krämer, Chefvolkswirt Commerzbank.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:09:27), 07.10.



    Elon Musk, der Politexperte
    Der Finanzpodcast von KURIER und kronehit

    Tesla-Chef Elon Musk will jetzt nun doch Twitter kaufen. Was dahinter steckt und warum er jetzt auch politische Ratschläge gibt, analysieren Rüdiger und Robert. Weiters widmen sie sich u.a. der Porsche-Aktie und warum der Kurs nicht so abgeht wie erwartet.
    Besprochene Titel: Twitter, Porsche, Rivian, RTL, Credit Suisse

     

    Alle Folgen finden Sie auch auf KURIER.at und kronehit.at.

     

    Weitere Podcasts finden Sie unter KURIER.at/podcasts


    Ziemlich gut veranlagt (00:25:24), 07.10.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (07.10.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster Meldung ever, Börsenwort des Jahres, CIRA-Presseonkel




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, DO&CO, AT&S, Uniqa, S Immo, VIG, Rosgix, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Warimpex, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Andritz, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, voestalpine, Wienerberger.


    Random Partner

    VBV
    Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Amag und Frequentis gehen über ihre MA200

    » Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster ...

    » Österreich-Depots: Etwas stärker (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 1.12.: Extremes zu Flughafen Wien

    » We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Lenzing, Marinomed Biotec...

    » News zu Börsenunwort, Valneva, Palfinger, Erste AM-Ausblick, Austrian Da...

    » (Christian Drastil)

    » Nachlese: Deutsches Eigenkapitalforum (Christian Drastil)

    » Cordoba 78 Cup: Semperit, Telekom Austria, Post, Siemens und Andritz rau...

    » Börsen-Kurier: Dividendenkings in Österreich, Strabag- und Flu...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1), OMV(1)
      BSN MA-Event Semperit
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.22%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.73%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(1), Zumtobel(1)
      Star der Stunde: Amag 1.03%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.79%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1)
      Star der Stunde: SBO 0.79%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.22%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Zumtobel(1)
      Star der Stunde: Zumtobel 1.88%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.36%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S3/39: Nicht ganz glücklich mit 15%-Kursplus bei Lenzing, Spezialblick auf Uniqa, AT&S 2x Verdoppler

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

      Books josefchladek.com

      Matt Dunne
      The Killing Sink
      2022
      Void

      Jean-Philippe Charbonnier
      Chemins de la vie
      1957
      Editions du Cap

      Douglas Stockdale
      Middle Ground
      2018
      Self published

      Curran Hatleberg
      River's Dream
      2022
      TBW Books

      Mimi Plumb
      The Golden City
      2021
      Stanley / Barker