Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Nachlese: ATX vor 14 Jahren, Stefan Marin, Lisas Letter, Magnus Brunner, Leonore Gewessler (Christian Drastil)

Autor:
Christian Drastil

Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

Unter http://www.boersenradio.at/wienerboerseplausch findet man die täglichen Podcast-Pläusche zum Nachhören, hier die Nachlese zur Ausgabe vom vorigen Werktag. Fragen bitte an rudi@boersenradio.at Die Folge zum Nachhören: https://boersenradio.at/page/podcast/2590 .

- der ATX war am Freitag nur noch knapp unter 4000 Punkten. Zuletzt darüber war er 25.06.2008 mit 4049.16 Punkten.

- wir haben zu Jahresbeginn über den Podcast ein paar Sonderrennen, die auf Songtiteln basieren, gestartet. Da gab es für den ATXPrime beispielsweise die „Ride the Bullet“-Wertung (Song von Army of Lovers). Dabei ging es darum, wer mit Beginn 1. Handelstag am längsten durchgehend Plustage aufweisen kann. Drei Titel schafften 5 Tage: OMV, VIG und Frequentis, letztere gewann, weil sie dabei die beste Performance schaffte. Frequentis holte auch die „Firestarter“-Wertung (Song von Prodigy). Geehrt wurde, wer im Jahr 2022 als erster auf Schlusskursbasis 20,22 Prozent ytd-Plus stehen hat: Frequentis schaffte per 11.1. exakt diese 20,22 Prozent Plus. Dann Lenzing als Sieger der"It takes two"-Wertung (Marvin Gaye). Man war als 1. ATX-Titel 2x im Jahr 2022 der Tagesbeste. Neu ist die "Seven Nation Army"-Wertung: Welcher Titel aus dem ATXPrime bringt es als erster zustande, das Siebenfache der eigenen 2022er-Handelsumsätze auf Tagesbasis zu schaffen?

- Stefan Marin, der mit Frequentis heuer die "Ride the Bullet"- und die "Firestarter"-Wertung gewann, fragte nach dem Versand von #gabb 1010, ob mir nun mit 1010 mit den Postleitzahlen beginnen würden. Er dürfe das fragen, weil er ja vor Frequentis bei Semperit war und davor bei der Post. Ich meine: Wenn Stefan Marin mal zu Marinomed gehen sollte, werden neue Investoren vielleicht glauben, er sei Gründer und Namensgeber.

- die Autoren-Kollegin Lisa Oberndorfer hatte in ihrem NL einen schönen Satz: "Die Märkte waren diese Woche durchwachen, aber zumindest stabiler als der Einreisestatus von Novak Djokovic. Ihren empfehlenswerten NL Smart Casual kann man da abonnieren: https://steadyhq.com/de/smartcasual/posts

- Michael Berl scheidet auf eigenen Wunsch Anfang Februar aus der operativen Geschäftsführung der WFM ("Der Börsianer") aus. Er wird die Medienlandschaft verlassen, bleibt aber Gesellschafter, damit wird es wohl aus einer Zusammenarbeit mit uns nichts. Ich schätze ihn sehr. Alles Gute.

- Magnus Brunner hat eine KESt-Entlastung thematisiert, es geht jetzt mit dem Koalitionspartner um Verhandlungen bzgl. der Behaltefristen. Sowas hörte man auch von seinen Vorgängern zu Beginn der jeweiligen Amtszeit, das "Leider-Nein"hat man dann stets auf den Koalitionspartner geschoben. Meine Meinung: Einfach machen, so wie es Leonore Gewessler in ihrem Ressort tut. Sie stimmt auch fast nichts ab. Freilich waren spontane Reflexe auf die Brunner-Ansage zu erwarten. Peter Brezinschek schreibt dazu auf Facebook;: "Endlich ein Finanzminister, der erstens ein Regierungsprogramm umsetzt und zweitens dafür sorgt, dass breite Bevölkerungsschichten in Zeiten von Negativzinsen eine zielführende Pensionsvorsorge ansparen können (ab EUR 50 monatlich möglich). Liebe Wirtschafts"experten" von politischen Parteien, das ist kein ideologisches, sondern ein Vernunftthema! Warum die SPÖ schon wieder langfristige Veranlagung und Finanzierung von Unternehmen mit Eigenkapital fälschlicherweise mit "Spekulation steuerfrei" bezeichnet, ist unverständlich und peinlich. Bitte bei den Parteikolleginnen und -kollegen in Niederlande, UK, Skandinavien oder den Demokraten in USA Erkundigungen einholen!"

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 17.01.)

(17.01.2022)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/33: Verwirrung um Erste Group und VIG, AT&S schaut weiter und Marinomed wieder nach oben




 

Bildnachweis

1. Stefan Marin, Christian Drastil Austrian Audio Worldwide Roadshow   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Kapsch TrafficCom, voestalpine, Bawag, ATX TR, Verbund, AT&S, EVN, ATX, ATX Prime, VIG, Amag, BTV AG, Frequentis, Kostad, Linz Textil Holding, OMV, Porr, RBI, SBO, UBM, Wienerberger, Zumtobel, Immofinanz, S Immo, Deutsche Bank.


Random Partner

PwC Österreich
PwC ist ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in 157 Ländern. Mehr als 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen weltweit qualitativ hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Unternehmensberatung.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: SBO verliert, hält aber ytd-Plus von 100 Prozent

» Österreich-Depots: Warten auf Dividenden, die bereits abgeschlagen wurde...

» Börsegeschichte 22./23.5.: Extremes zu Polytec, SBO und Uniqa

» PIR-News: Zahlen und Perspektiven von Marinomed, Research zu Wienerberge...

» Nachlese: Was BBO ist, neue Wanderpokal-Regelungen, SBOx2 und die Pari-C...

» Wiener Börse Plausch S2/33: Verwirrung um Erste Group und VIG, AT&S scha...

» Wiener Börse zu Mittag deutlich stärker: Marinomed, Wienerberger und AT&...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Davos, Google, Meta, Apple, Brezinschek

» ATX-Trends: Marinomed, AT&S, RBI, Erste Group ...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. XTX, Tower Research, Hudson River, RCB,...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2CMW1
AT0000A2SST0
AT0000A2REB0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Immofinanz
    BSN Vola-Event Deutsche Bank
    #gabb #1099

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/22: Sonderfolge zu Karl Nehammer und den besonderen Folgen

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...


    Unter http://www.boersenradio.at/wienerboerseplausch findet man die täglichen Podcast-Pläusche zum Nachhören, hier die Nachlese zur Ausgabe vom vorigen Werktag. Fragen bitte an rudi@boersenradio.at Die Folge zum Nachhören: https://boersenradio.at/page/podcast/2590 .

    - der ATX war am Freitag nur noch knapp unter 4000 Punkten. Zuletzt darüber war er 25.06.2008 mit 4049.16 Punkten.

    - wir haben zu Jahresbeginn über den Podcast ein paar Sonderrennen, die auf Songtiteln basieren, gestartet. Da gab es für den ATXPrime beispielsweise die „Ride the Bullet“-Wertung (Song von Army of Lovers). Dabei ging es darum, wer mit Beginn 1. Handelstag am längsten durchgehend Plustage aufweisen kann. Drei Titel schafften 5 Tage: OMV, VIG und Frequentis, letztere gewann, weil sie dabei die beste Performance schaffte. Frequentis holte auch die „Firestarter“-Wertung (Song von Prodigy). Geehrt wurde, wer im Jahr 2022 als erster auf Schlusskursbasis 20,22 Prozent ytd-Plus stehen hat: Frequentis schaffte per 11.1. exakt diese 20,22 Prozent Plus. Dann Lenzing als Sieger der"It takes two"-Wertung (Marvin Gaye). Man war als 1. ATX-Titel 2x im Jahr 2022 der Tagesbeste. Neu ist die "Seven Nation Army"-Wertung: Welcher Titel aus dem ATXPrime bringt es als erster zustande, das Siebenfache der eigenen 2022er-Handelsumsätze auf Tagesbasis zu schaffen?

    - Stefan Marin, der mit Frequentis heuer die "Ride the Bullet"- und die "Firestarter"-Wertung gewann, fragte nach dem Versand von #gabb 1010, ob mir nun mit 1010 mit den Postleitzahlen beginnen würden. Er dürfe das fragen, weil er ja vor Frequentis bei Semperit war und davor bei der Post. Ich meine: Wenn Stefan Marin mal zu Marinomed gehen sollte, werden neue Investoren vielleicht glauben, er sei Gründer und Namensgeber.

    - die Autoren-Kollegin Lisa Oberndorfer hatte in ihrem NL einen schönen Satz: "Die Märkte waren diese Woche durchwachen, aber zumindest stabiler als der Einreisestatus von Novak Djokovic. Ihren empfehlenswerten NL Smart Casual kann man da abonnieren: https://steadyhq.com/de/smartcasual/posts

    - Michael Berl scheidet auf eigenen Wunsch Anfang Februar aus der operativen Geschäftsführung der WFM ("Der Börsianer") aus. Er wird die Medienlandschaft verlassen, bleibt aber Gesellschafter, damit wird es wohl aus einer Zusammenarbeit mit uns nichts. Ich schätze ihn sehr. Alles Gute.

    - Magnus Brunner hat eine KESt-Entlastung thematisiert, es geht jetzt mit dem Koalitionspartner um Verhandlungen bzgl. der Behaltefristen. Sowas hörte man auch von seinen Vorgängern zu Beginn der jeweiligen Amtszeit, das "Leider-Nein"hat man dann stets auf den Koalitionspartner geschoben. Meine Meinung: Einfach machen, so wie es Leonore Gewessler in ihrem Ressort tut. Sie stimmt auch fast nichts ab. Freilich waren spontane Reflexe auf die Brunner-Ansage zu erwarten. Peter Brezinschek schreibt dazu auf Facebook;: "Endlich ein Finanzminister, der erstens ein Regierungsprogramm umsetzt und zweitens dafür sorgt, dass breite Bevölkerungsschichten in Zeiten von Negativzinsen eine zielführende Pensionsvorsorge ansparen können (ab EUR 50 monatlich möglich). Liebe Wirtschafts"experten" von politischen Parteien, das ist kein ideologisches, sondern ein Vernunftthema! Warum die SPÖ schon wieder langfristige Veranlagung und Finanzierung von Unternehmen mit Eigenkapital fälschlicherweise mit "Spekulation steuerfrei" bezeichnet, ist unverständlich und peinlich. Bitte bei den Parteikolleginnen und -kollegen in Niederlande, UK, Skandinavien oder den Demokraten in USA Erkundigungen einholen!"

    (Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 17.01.)

    (17.01.2022)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch S2/33: Verwirrung um Erste Group und VIG, AT&S schaut weiter und Marinomed wieder nach oben




     

    Bildnachweis

    1. Stefan Marin, Christian Drastil Austrian Audio Worldwide Roadshow   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Kapsch TrafficCom, voestalpine, Bawag, ATX TR, Verbund, AT&S, EVN, ATX, ATX Prime, VIG, Amag, BTV AG, Frequentis, Kostad, Linz Textil Holding, OMV, Porr, RBI, SBO, UBM, Wienerberger, Zumtobel, Immofinanz, S Immo, Deutsche Bank.


    Random Partner

    PwC Österreich
    PwC ist ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in 157 Ländern. Mehr als 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen weltweit qualitativ hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Unternehmensberatung.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: SBO verliert, hält aber ytd-Plus von 100 Prozent

    » Österreich-Depots: Warten auf Dividenden, die bereits abgeschlagen wurde...

    » Börsegeschichte 22./23.5.: Extremes zu Polytec, SBO und Uniqa

    » PIR-News: Zahlen und Perspektiven von Marinomed, Research zu Wienerberge...

    » Nachlese: Was BBO ist, neue Wanderpokal-Regelungen, SBOx2 und die Pari-C...

    » Wiener Börse Plausch S2/33: Verwirrung um Erste Group und VIG, AT&S scha...

    » Wiener Börse zu Mittag deutlich stärker: Marinomed, Wienerberger und AT&...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Davos, Google, Meta, Apple, Brezinschek

    » ATX-Trends: Marinomed, AT&S, RBI, Erste Group ...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. XTX, Tower Research, Hudson River, RCB,...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2CMW1
    AT0000A2SST0
    AT0000A2REB0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Immofinanz
      BSN Vola-Event Deutsche Bank
      #gabb #1099

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/22: Sonderfolge zu Karl Nehammer und den besonderen Folgen

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...