Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





CA Immo stellt Rumänien-Portfolio und Ausblick für 2022 auf den Prüfstand

Magazine aktuell


#gabb aktuell



24.11.2021

Die CA Immo hat nach drei Quartalen ein EBITDA von 160,0 Mio. Euro und damit um 17,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahres berichtet. Bereinigt u. a. um die Rückstellung für die BUWOG-Klage in Höhe von rd. 26,0 Mio. Euro in 2020 liegt das EBITDA zum 30.9.2021 um 3,2 Prozent über dem Vorjahreswert. Das Neubewertungsergebnis in Höhe von 185,2 Mio. Euro lag signifikant über dem Vorjahreswert (30.9.2020: –21,5 Mio. Euro). Einen wesentlichen Beitrag hierzu lieferte u. a. die positive Neubewertung des Entwicklungsprojektes „Upbeat“ in Berlin, das im März 2021 noch vor Baustart vollständig vermietet werden konnte. Das Konzernergebnis lag mit 190,8 Mio. Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 88,0 Mio. Euro.

FFO I, wesentliche Kennzahl für die nachhaltige Ertragskraft des Konzerns, die vor Steuern und um das Verkaufsergebnis und sonstige nicht nachhaltige Effekte bereinigt berichtet wird, lag mit 100,1 Mio. Euro um 4,4 Prozent unter dem Vorjahreswert (30.9.2020: 104,7 Mio. Euro). 

Die FFO I-Zielsetzung für das Jahr 2021 von rd. 128 Mio. Euro wird bestätigt. Aber: Die kontinuierliche Verkaufstätigkeit von nicht-strategischen Immobilien sollte in Verbindung mit einer schwächeren Vermietungsdynamik einen FFO I für 2022 generieren, der aus heutiger Sicht unter der Zielsetzung in Höhe von 140 Mio. Euro liegen wird, so das Unternehmen. Eine diesbezüglich konkretere Aussage wird seitens der CA Immo für das 1. Halbjahr 2022 angekündigt. Diese Entwicklung sei wesentlich bedingt durch anhaltende Unsicherheiten und Verzögerungen auf den Vermietungsmärkten, insbesondere im Zusammenhang mit der zuletzt wieder deutlich verschärften Covid-19-Pandemie in den Kernmärkten, so das Unternehmen.  Darüber hinaus haben Vorstand und Aufsichtsrat von CA Immo den Start der Evaluierung aller strategischen Optionen für den Kernmarkt Rumänien beschlossen, einschließlich eines potenziellen Verkaufs des gesamten Portfolios.


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #15: Christmas Time Forever




 

Bildnachweis

1. CA Immo, Upbeat Berlin, Upbeat, Bildquelle: CA Immo   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


Random Partner

Novomatic
Der Novomatic AG-Konzern ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 21.000 Mitarbeiter. Der Konzern verfügt über Standorte in mehr als 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 90 Staaten.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


CA Immo, Upbeat Berlin, Upbeat, Bildquelle: CA Immo


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QDR0
AT0000A2S9Z0
AT0000A2MJG9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #983

    Featured Partner Video

    #16 (SLS1) Swiss Life Select: Mit eigenem Unternehmenswald-Projekt - der Baum als Superheld...

    Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast: Swiss Life Select hat mit seinen Partnern ein besonderes Umweltprojekt ins Leben gerufen. Und in Madagaskar einen eigenen Unternehmens-Urwald. Der B...

    CA Immo stellt Rumänien-Portfolio und Ausblick für 2022 auf den Prüfstand


    24.11.2021

    Die CA Immo hat nach drei Quartalen ein EBITDA von 160,0 Mio. Euro und damit um 17,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahres berichtet. Bereinigt u. a. um die Rückstellung für die BUWOG-Klage in Höhe von rd. 26,0 Mio. Euro in 2020 liegt das EBITDA zum 30.9.2021 um 3,2 Prozent über dem Vorjahreswert. Das Neubewertungsergebnis in Höhe von 185,2 Mio. Euro lag signifikant über dem Vorjahreswert (30.9.2020: –21,5 Mio. Euro). Einen wesentlichen Beitrag hierzu lieferte u. a. die positive Neubewertung des Entwicklungsprojektes „Upbeat“ in Berlin, das im März 2021 noch vor Baustart vollständig vermietet werden konnte. Das Konzernergebnis lag mit 190,8 Mio. Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 88,0 Mio. Euro.

    FFO I, wesentliche Kennzahl für die nachhaltige Ertragskraft des Konzerns, die vor Steuern und um das Verkaufsergebnis und sonstige nicht nachhaltige Effekte bereinigt berichtet wird, lag mit 100,1 Mio. Euro um 4,4 Prozent unter dem Vorjahreswert (30.9.2020: 104,7 Mio. Euro). 

    Die FFO I-Zielsetzung für das Jahr 2021 von rd. 128 Mio. Euro wird bestätigt. Aber: Die kontinuierliche Verkaufstätigkeit von nicht-strategischen Immobilien sollte in Verbindung mit einer schwächeren Vermietungsdynamik einen FFO I für 2022 generieren, der aus heutiger Sicht unter der Zielsetzung in Höhe von 140 Mio. Euro liegen wird, so das Unternehmen. Eine diesbezüglich konkretere Aussage wird seitens der CA Immo für das 1. Halbjahr 2022 angekündigt. Diese Entwicklung sei wesentlich bedingt durch anhaltende Unsicherheiten und Verzögerungen auf den Vermietungsmärkten, insbesondere im Zusammenhang mit der zuletzt wieder deutlich verschärften Covid-19-Pandemie in den Kernmärkten, so das Unternehmen.  Darüber hinaus haben Vorstand und Aufsichtsrat von CA Immo den Start der Evaluierung aller strategischen Optionen für den Kernmarkt Rumänien beschlossen, einschließlich eines potenziellen Verkaufs des gesamten Portfolios.


    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Song #15: Christmas Time Forever




     

    Bildnachweis

    1. CA Immo, Upbeat Berlin, Upbeat, Bildquelle: CA Immo   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


    Random Partner

    Novomatic
    Der Novomatic AG-Konzern ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 21.000 Mitarbeiter. Der Konzern verfügt über Standorte in mehr als 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 90 Staaten.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    CA Immo, Upbeat Berlin, Upbeat, Bildquelle: CA Immo


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2QDR0
    AT0000A2S9Z0
    AT0000A2MJG9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #983

      Featured Partner Video

      #16 (SLS1) Swiss Life Select: Mit eigenem Unternehmenswald-Projekt - der Baum als Superheld...

      Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast: Swiss Life Select hat mit seinen Partnern ein besonderes Umweltprojekt ins Leben gerufen. Und in Madagaskar einen eigenen Unternehmens-Urwald. Der B...