Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



14.06.2021

IMPN SW - Implenia erhält Bahnstrecken-Auftrag ab Brenner-Basistunnel CLN SW - Clariant verkauft Pigmentgeschäft an Heubach, SK Capital

BNP FP - BNP Paribas sieht sich mit Vorwürfen konfrontiert, dass ihre Händler verlustbringende Devisenprodukte in Milliardenhöhe an Europas größten Weinexporteur falsch verkauft haben. Die spanische J. Garcia Carrion (JGC) streitet mit der französischen Bank über Devisentransaktionen mit einem kumulierten Nominalwert von mehreren 10 Milliarden Euro. Der Weinexporteuer behauptet, dass die verlustbringenden Geschäfte zwischen 2015 und 2020 in unangemessener Weise getätigt wurden, so mit der Angelegenheit vertraute Personen. "BNP Paribas hält sich sehr streng an alle regulatorischen Verpflichtungen in Bezug auf den Verkauf von Derivaten und Deviseninstrumenten", so die Bank in einer Erklärung. "Wir kommentieren keine Kundenbeziehungen." JGC lehnte eine Stellungnahme ab. (FT)

AIR FP - Rene Obermann hat in seinem ersten Interview als Chef des Airbus-Verwaltungsrates die Sorge geäußert, dass der Konzern die technologische Führerschaft an China verlieren könne. Bei der Telekommunikation habe "die chinesische Konkurrenz, insbesondere Huawei, innerhalb eines Jahrzehnts die globale Branche mehr oder weniger erobert", sagte Obermann. Auch nach der Restrukturierung mit einem Verlust von 15.000 Jobs "müssen wir alle möglichen Effizienz- und Innovationsanstrengungen unternehmen", sagte der frühere Telekom-CEO. (Handelsblatt).

FRA - Fraport Mai Flughafen Frankfurt Passagiere +357%

Mister Spex könnte in Frankfurt-IPO Milliardenwert anpeilen: FAS

SIX2 - Sixt blickt vorsichtig optimistisch auf die kommenden Monate. "Im ersten Quartal 2021 haben wir, trotz Lockdowns, ein positives EBITDA von 18,3 Millionen Euro erreicht", sagte Alexander Sixt. "Bis Ende Juni werden wir die Kurzarbeit sukzessive zurückfahren. Außerdem werden wir in diesem Jahr 1.000 neue Stellen schaffen und planen in den kommenden fünf Jahren weltweit 3.000 zusätzliche Jobs", sagte der Manager. Dennoch gebe es, vorsichtig gesagt, bessere Zeitpunkte, um Sixt zu übernehmen. Alexander und Konstantin Sixt übernehmen bei der Hauptversammlung an diesem Mittwoch die Führung bei Europas größtem Autovermieter von ihrem Vater Erich. (Süddeutsche Zeitung)

CANTOURAGE - Am deutschen Cannabis-Markt zeichnet sich ein neuer Börsengang am Horizont ab. Das Jungunternehmen Cantourage plant den Gang an den Kapitalmarkt, wie die Ko-Leiter Philip Schetter und Florian Holzapfel sagten. Wann und wo, ist noch unklar. "Wir geben da keinen genauen Zeitplan vor. Aber in den nächsten ein bis zwei Jahren - das ist das, was wir uns vorstellen", sagte Holzapfel. Details werde man in den nächsten Monaten analysieren. "Wir sind am Evaluieren, was das richtige Konzept ist und auch der richtige Börsenplatz." Die Branche ist in Aufbruchstimmung. (FAZ)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #27: Gewessler-Auflage für Blümel, Andritz, UBM, Polytec, ATXFive, Valneva




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Warimpex, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, voestalpine, Frequentis, Agrana, Marinomed Biotech, AMS, AT&S, Rath AG, startup300, Wiener Privatbank, CA Immo, DO&CO.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2NXY1
AT0000A1X937
AT0000A2S9Z0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1), RBI(1), SBO(1), Bawag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Immofinanz(2), Flughafen Wien(1), Palfinger(1), voestalpine(1), Marinomed Biotech(1), FACC(1), EVN(1), Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Addiko Bank(1)
    Star der Stunde: Amag 2.53%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -2.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(1), SBO(1), RBI(1)
    Star der Stunde: RBI 1.08%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.3%
    IhrDepot zu SBO
    Star der Stunde: DO&CO 1.52%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.35%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(2), Porr(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch #18: Der lässigste Moment in der Wr. Börsegeschichte, Bezugsrechte-Ärger, das Dt. Eigenkapitalforum

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #18" wieder über das aktuelle Geschehen in ...

    Guten Morgen mit Fraport, Sixt, BNP Paribas, Mister Spex ...


    14.06.2021

    IMPN SW - Implenia erhält Bahnstrecken-Auftrag ab Brenner-Basistunnel CLN SW - Clariant verkauft Pigmentgeschäft an Heubach, SK Capital

    BNP FP - BNP Paribas sieht sich mit Vorwürfen konfrontiert, dass ihre Händler verlustbringende Devisenprodukte in Milliardenhöhe an Europas größten Weinexporteur falsch verkauft haben. Die spanische J. Garcia Carrion (JGC) streitet mit der französischen Bank über Devisentransaktionen mit einem kumulierten Nominalwert von mehreren 10 Milliarden Euro. Der Weinexporteuer behauptet, dass die verlustbringenden Geschäfte zwischen 2015 und 2020 in unangemessener Weise getätigt wurden, so mit der Angelegenheit vertraute Personen. "BNP Paribas hält sich sehr streng an alle regulatorischen Verpflichtungen in Bezug auf den Verkauf von Derivaten und Deviseninstrumenten", so die Bank in einer Erklärung. "Wir kommentieren keine Kundenbeziehungen." JGC lehnte eine Stellungnahme ab. (FT)

    AIR FP - Rene Obermann hat in seinem ersten Interview als Chef des Airbus-Verwaltungsrates die Sorge geäußert, dass der Konzern die technologische Führerschaft an China verlieren könne. Bei der Telekommunikation habe "die chinesische Konkurrenz, insbesondere Huawei, innerhalb eines Jahrzehnts die globale Branche mehr oder weniger erobert", sagte Obermann. Auch nach der Restrukturierung mit einem Verlust von 15.000 Jobs "müssen wir alle möglichen Effizienz- und Innovationsanstrengungen unternehmen", sagte der frühere Telekom-CEO. (Handelsblatt).

    FRA - Fraport Mai Flughafen Frankfurt Passagiere +357%

    Mister Spex könnte in Frankfurt-IPO Milliardenwert anpeilen: FAS

    SIX2 - Sixt blickt vorsichtig optimistisch auf die kommenden Monate. "Im ersten Quartal 2021 haben wir, trotz Lockdowns, ein positives EBITDA von 18,3 Millionen Euro erreicht", sagte Alexander Sixt. "Bis Ende Juni werden wir die Kurzarbeit sukzessive zurückfahren. Außerdem werden wir in diesem Jahr 1.000 neue Stellen schaffen und planen in den kommenden fünf Jahren weltweit 3.000 zusätzliche Jobs", sagte der Manager. Dennoch gebe es, vorsichtig gesagt, bessere Zeitpunkte, um Sixt zu übernehmen. Alexander und Konstantin Sixt übernehmen bei der Hauptversammlung an diesem Mittwoch die Führung bei Europas größtem Autovermieter von ihrem Vater Erich. (Süddeutsche Zeitung)

    CANTOURAGE - Am deutschen Cannabis-Markt zeichnet sich ein neuer Börsengang am Horizont ab. Das Jungunternehmen Cantourage plant den Gang an den Kapitalmarkt, wie die Ko-Leiter Philip Schetter und Florian Holzapfel sagten. Wann und wo, ist noch unklar. "Wir geben da keinen genauen Zeitplan vor. Aber in den nächsten ein bis zwei Jahren - das ist das, was wir uns vorstellen", sagte Holzapfel. Details werde man in den nächsten Monaten analysieren. "Wir sind am Evaluieren, was das richtige Konzept ist und auch der richtige Börsenplatz." Die Branche ist in Aufbruchstimmung. (FAZ)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.


    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #27: Gewessler-Auflage für Blümel, Andritz, UBM, Polytec, ATXFive, Valneva




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Warimpex, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, voestalpine, Frequentis, Agrana, Marinomed Biotech, AMS, AT&S, Rath AG, startup300, Wiener Privatbank, CA Immo, DO&CO.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2NXY1
    AT0000A1X937
    AT0000A2S9Z0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1), RBI(1), SBO(1), Bawag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Immofinanz(2), Flughafen Wien(1), Palfinger(1), voestalpine(1), Marinomed Biotech(1), FACC(1), EVN(1), Strabag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Addiko Bank(1)
      Star der Stunde: Amag 2.53%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -2.63%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(1), SBO(1), RBI(1)
      Star der Stunde: RBI 1.08%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.3%
      IhrDepot zu SBO
      Star der Stunde: DO&CO 1.52%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.35%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(2), Porr(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch #18: Der lässigste Moment in der Wr. Börsegeschichte, Bezugsrechte-Ärger, das Dt. Eigenkapitalforum

      Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #18" wieder über das aktuelle Geschehen in ...