Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Verbund wow, Wien bleibt rot, Blümel sollte liefern (Christian Drastil)

Bild: © photaq.com, Börse Social Magazine #40, Kiosk, Morawa, Blümel, Sommer-Hemetsberger, Mahrer, Altrichter / Schramböck http://boerse-social.com/magazine

Autor:
Christian Drastil

Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

Ich freue mich, dass EXAA-Vorstand Jürgen Wahl, mit dem ich schon manchmal eine Runde im Liechtenstein-Park (dort ist das Office) spazieren war, heute mit einem ganz aktuellen Intro den bereits 700. #gabb eröffnet hat. Und ja, puncto Lob für den Verbund kann ich mich nur anschliessen. Es gab nicht nur in Österreich, sondern auch bei den europäischen Mitbewerbern nichts Besseres. Wolfgang Anzengruber hat - wie davor bei Palfinger - einen genialen Job gemacht.

Zum Tagesgeschäft: Der ATX lag mit den Schlusskursen von gestern ytd bei -31,75 Prozent, der DAX bei -5,22 Prozent und der Dow Jones bei -1,15 Prozent. Wie sich der Abstand zwischen ATX und DAX im 2. Halbjahr in Prozentpunkten verhält, sieht man HIER.
ATX ( Akt. Indikation:  2156,80 /2157,00, -0,83%)
DAX ( Akt. Indikation:  12478,00 /12478,00, -0,63%)

Heute wurde das aktuelle Börse Social Magazine ausgeliefert. Es sind nur 122 ATX-Punkte Abweichung auf den Börse Social Magazine Heftrücken für die Monate April bis September dieses Jahres zu sehen. Der ATX tritt also in der 2200er-Gegend, bei etwas mehr als 30 Prozent year-to-date-Minus, auf der Stelle.

Und Wien bleibt rot. Das gilt also leider für den ATX recht stabil. In Amerika wird ja in Kürze gewählt und die Börsen scheinen auf einen Sieg von Joe Biden zu spielen. In Wien hat man bereits gewählt, es wurde ein Kantersieg für die SPÖ von Michael Ludwig. Auf Rang 2 kamen bekannterweise die Türkisen und das ist auch der einzige Börsebezug, den ich in der Wien-Wahl finde; ist doch der ÖVP-Spitzenkandidat für Wien zugleich auch der amtierende Finanzminister: Gernot Blümel. In einem TV-Interview legte er sich fest: „Wenn es nach der Wahl am 11. Oktober zu einer Koalition zwischen SPÖ und ÖVP kommt, werde ich mein Amt als Finanzminister abgeben und als Vizebürgermeister in die Wiener Stadtregierung wechseln. Die Politik für Wien war immer mein Ziel – und sobald ich sie umsetzen kann, werde ich das tun.“ oe24.at spekulierte dazu: Blümel würde als Vizebürgermeister gerne das Ressort „Wirtschaft und Finanzen“ von Peter Hanke übernehmen.Nun: Peter Hanke macht als Nachfolger von Renate Brauner (ihre Finanzpolitik war so gar nicht so meins) einen guten Job. Darum geht es hier aber nicht.

Blümel sollte liefern. Mich überrascht vielmehr, dass bei Blümel der Job des Vizebürgermeisters Vorrang vor dem Finanzminister hat. Umso mehr hoffe ich, dass in der Blümel-Ära noch die KESt-Reparatur kommt. Angekündigt hat er es zum Amtsantritt, dann nochmal in einer Börse Social Magazine Coverstory bestätigt. Das ist aber auch schon wieder ein paar Monate her. Nun wäre es fein, wenn Blümel liefern würde. Keine Ahnung, warum das bisher nicht passierte. In den Zeitungen ist heute zu lesen, dass Michael Ludwig wohl nicht auf Türkis setzen wird ...

Im "Aktienturnier in Kooperation mit CIRA“ werden die Semifinale "Andritz vs. Post" und "Bawag vs. voestalpine" nun wahrscheinlicher. In allen Duellen sehen wir eineinhalb Tage vor der "Abrechnung" mind. 5 Prozentpunkte Abweichung. https://www.boerse-social.com/tournament.



(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 22.10.)

(22.10.2020)



 

Bildnachweis

1. Börse Social Magazine #40, Kiosk, Morawa, Blümel, Sommer-Hemetsberger, Mahrer, Altrichter / Schramböck http://boerse-social.com/magazine , (© photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Porr, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Agrana, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, Warimpex, FACC, OMV, Rath AG, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Signature AG, Cleen Energy.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Börse Social Magazine #40, Kiosk, Morawa, Blümel, Sommer-Hemetsberger, Mahrer, Altrichter / Schramböck http://boerse-social.com/magazine, (© photaq.com)


 Latest Blogs

» Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 23.11.: Ein ruhiger Tag (BörseGeschichte)

» Im News-Teil: UBM, Strabag, Marinomed, OMV, FACC, Wienerberger, Erste Gr...

» Wer bei Do&Co short gegangen ist, neue Blog-Einreichungen (Christian Dra...

» Ort des Tages: Wiener Stadtwerke Headquarter (Leya Hempel)

» HV Erste Group Bank AG: Treichl, Spalt, Bosek, der sogar von Rupert-Hein...

» Gastbeitrag: Praktische Spartips für Familien 2021 (Tim Schäfer)

» Paypal (PYPL): Bullenalarm beim Zahlungsdienstleister! (Achim Mautz)

» Peter Resch läutet das direct market plus Listing von Aventa Immobilien ...

» ATX-Trends: FACC, Do&Co, Marinomed, Warimpex, Kapsch TrafficCom ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: voestalpine(1), Verbund(1), Polytec Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(2), Fabasoft(1), AT&S(1), S&T(1), Rosenbauer(1), RBI(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: FACC 1.51%, Rutsch der Stunde: Amag -2.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(3), Semperit(2), OMV(1), AT&S(1), FACC(1)
    Star der Stunde: SBO 1.52%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), Polytec Group(1), Uniqa(1), UBM(1), Fabasoft(1), DO&CO(1), AMS(1), Andritz(1), Immofinanz(1), Bawag(1)
    Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: FACC 0.73%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Frequentis(1), Porr(1), UBM(1)

    Featured Partner Video

    STRABAG: Die Straßenflüsterer

    Der STRABAG-Zentralbereich TPA zeigt beim Forschungsprojekt „Sensoren zur Digitalisierung von Asphaltbelägen“, wie Straßen in Zukunft kommunizieren können. Mehr Informat...

    Verbund wow, Wien bleibt rot, Blümel sollte liefern (Christian Drastil)


    Ich freue mich, dass EXAA-Vorstand Jürgen Wahl, mit dem ich schon manchmal eine Runde im Liechtenstein-Park (dort ist das Office) spazieren war, heute mit einem ganz aktuellen Intro den bereits 700. #gabb eröffnet hat. Und ja, puncto Lob für den Verbund kann ich mich nur anschliessen. Es gab nicht nur in Österreich, sondern auch bei den europäischen Mitbewerbern nichts Besseres. Wolfgang Anzengruber hat - wie davor bei Palfinger - einen genialen Job gemacht.

    Zum Tagesgeschäft: Der ATX lag mit den Schlusskursen von gestern ytd bei -31,75 Prozent, der DAX bei -5,22 Prozent und der Dow Jones bei -1,15 Prozent. Wie sich der Abstand zwischen ATX und DAX im 2. Halbjahr in Prozentpunkten verhält, sieht man HIER.
    ATX ( Akt. Indikation:  2156,80 /2157,00, -0,83%)
    DAX ( Akt. Indikation:  12478,00 /12478,00, -0,63%)

    Heute wurde das aktuelle Börse Social Magazine ausgeliefert. Es sind nur 122 ATX-Punkte Abweichung auf den Börse Social Magazine Heftrücken für die Monate April bis September dieses Jahres zu sehen. Der ATX tritt also in der 2200er-Gegend, bei etwas mehr als 30 Prozent year-to-date-Minus, auf der Stelle.

    Und Wien bleibt rot. Das gilt also leider für den ATX recht stabil. In Amerika wird ja in Kürze gewählt und die Börsen scheinen auf einen Sieg von Joe Biden zu spielen. In Wien hat man bereits gewählt, es wurde ein Kantersieg für die SPÖ von Michael Ludwig. Auf Rang 2 kamen bekannterweise die Türkisen und das ist auch der einzige Börsebezug, den ich in der Wien-Wahl finde; ist doch der ÖVP-Spitzenkandidat für Wien zugleich auch der amtierende Finanzminister: Gernot Blümel. In einem TV-Interview legte er sich fest: „Wenn es nach der Wahl am 11. Oktober zu einer Koalition zwischen SPÖ und ÖVP kommt, werde ich mein Amt als Finanzminister abgeben und als Vizebürgermeister in die Wiener Stadtregierung wechseln. Die Politik für Wien war immer mein Ziel – und sobald ich sie umsetzen kann, werde ich das tun.“ oe24.at spekulierte dazu: Blümel würde als Vizebürgermeister gerne das Ressort „Wirtschaft und Finanzen“ von Peter Hanke übernehmen.Nun: Peter Hanke macht als Nachfolger von Renate Brauner (ihre Finanzpolitik war so gar nicht so meins) einen guten Job. Darum geht es hier aber nicht.

    Blümel sollte liefern. Mich überrascht vielmehr, dass bei Blümel der Job des Vizebürgermeisters Vorrang vor dem Finanzminister hat. Umso mehr hoffe ich, dass in der Blümel-Ära noch die KESt-Reparatur kommt. Angekündigt hat er es zum Amtsantritt, dann nochmal in einer Börse Social Magazine Coverstory bestätigt. Das ist aber auch schon wieder ein paar Monate her. Nun wäre es fein, wenn Blümel liefern würde. Keine Ahnung, warum das bisher nicht passierte. In den Zeitungen ist heute zu lesen, dass Michael Ludwig wohl nicht auf Türkis setzen wird ...

    Im "Aktienturnier in Kooperation mit CIRA“ werden die Semifinale "Andritz vs. Post" und "Bawag vs. voestalpine" nun wahrscheinlicher. In allen Duellen sehen wir eineinhalb Tage vor der "Abrechnung" mind. 5 Prozentpunkte Abweichung. https://www.boerse-social.com/tournament.

    (Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 22.10.)

    (22.10.2020)



     

    Bildnachweis

    1. Börse Social Magazine #40, Kiosk, Morawa, Blümel, Sommer-Hemetsberger, Mahrer, Altrichter / Schramböck http://boerse-social.com/magazine , (© photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Porr, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Agrana, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, Warimpex, FACC, OMV, Rath AG, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Signature AG, Cleen Energy.


    Random Partner

    Andritz
    Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

    >> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Börse Social Magazine #40, Kiosk, Morawa, Blümel, Sommer-Hemetsberger, Mahrer, Altrichter / Schramböck http://boerse-social.com/magazine, (© photaq.com)


     Latest Blogs

    » Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 23.11.: Ein ruhiger Tag (BörseGeschichte)

    » Im News-Teil: UBM, Strabag, Marinomed, OMV, FACC, Wienerberger, Erste Gr...

    » Wer bei Do&Co short gegangen ist, neue Blog-Einreichungen (Christian Dra...

    » Ort des Tages: Wiener Stadtwerke Headquarter (Leya Hempel)

    » HV Erste Group Bank AG: Treichl, Spalt, Bosek, der sogar von Rupert-Hein...

    » Gastbeitrag: Praktische Spartips für Familien 2021 (Tim Schäfer)

    » Paypal (PYPL): Bullenalarm beim Zahlungsdienstleister! (Achim Mautz)

    » Peter Resch läutet das direct market plus Listing von Aventa Immobilien ...

    » ATX-Trends: FACC, Do&Co, Marinomed, Warimpex, Kapsch TrafficCom ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: voestalpine(1), Verbund(1), Polytec Group(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(2), Fabasoft(1), AT&S(1), S&T(1), Rosenbauer(1), RBI(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: FACC 1.51%, Rutsch der Stunde: Amag -2.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(3), Semperit(2), OMV(1), AT&S(1), FACC(1)
      Star der Stunde: SBO 1.52%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), Polytec Group(1), Uniqa(1), UBM(1), Fabasoft(1), DO&CO(1), AMS(1), Andritz(1), Immofinanz(1), Bawag(1)
      Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: FACC 0.73%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Frequentis(1), Porr(1), UBM(1)

      Featured Partner Video

      STRABAG: Die Straßenflüsterer

      Der STRABAG-Zentralbereich TPA zeigt beim Forschungsprojekt „Sensoren zur Digitalisierung von Asphaltbelägen“, wie Straßen in Zukunft kommunizieren können. Mehr Informat...