Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Kunde im Fokus - Meinrad (Stefan Greunz)

Meinrad Logo hoch RGB 250 - Kunde im Fokus - MEINRAD
 

In unserer Serie „Kunde im Fokus“ stellen wir euch unsere innovativen Kunden vor. Diesmal im Interview: Eva Reiterer, Geschäftsführerin von Meinrad – einem der größten und technisch versiertesten Übersetzungsbüros aus Österreich.

Was macht MEINRAD?

Vieles und für unsere Kunden (fast) alles, was mit Übersetzen zu tun hat. Also kurz gesagt sind wir ein Übersetzungsbüro mit Fokus auf technischen und medizintechnischen Übersetzungen. Man darf sich den Übersetzungsprozess heute aber nicht mehr so vorstellen, dass uns jemand eine Word-Datei schickt, ein vor Ort im Büro sitzender Übersetzer das Ganze dann bearbeitet und wir die fertige Übersetzung anschließend an den Kunden zurückmailen. Zum Übersetzen gehört heutzutage viel mehr.
Wir verwenden modernste Technologien und Tools und greifen auf ein Netz aus professionellen Fachübersetzern in der ganzen Welt zurück. Damit das alles reibungslos funktioniert, haben wir ein Team aus serviceorientierten Projektmanagern, Localization Engineers (die Feuerwehr, wenn es um softwaretechnische Tüfteleien geht) und In-House Linguisten. Zusätzlich zur klassischen Übersetzung bieten wir auch Services rund um den Übersetzungsprozess. Von der Prozessoptimierung über Schulungen, Interim Management und praktischen Server-Lösungen ist alles dabei.

Meinrad Angebote
Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Die Anfänge von MEINRAD gehen auf das Jahr 1993 zurück. Firmengründer und CEO Meinrad Reiterer hat sich nach dem Studium der Translationswissenschaften als Übersetzer selbstständig gemacht. Damals diente ein Schreibtisch im Wohnzimmer als Büro, Internet gab es noch nicht. Die Aufträge kamen per Fax und wurden auch so wieder an den Kunden übermittelt. Mit der Zeit merkte Meinrad, dass der Bedarf an Beratung ziemlich hoch war und er so sein technisches Know-how voll einbringen konnte. Dieser Aspekt hat sich in den darauffolgenden Jahren weiter verstärkt. 2015 kam dann Tochter Eva Reiterer ins Unternehmen und brachte frischen Wind und neue Ziele mit. Seither ist MEINRAD kontinuierlich gewachsen. Die Mitarbeiterzahl ist stetig gestiegen, auch unsere Serviceangebot haben wir weiter ausgebaut. Mittlerweile sind wir sogar eines der 40 größten Übersetzungsunternehmen Westeuropas.

Wer sind eure Kunden?

Unsere Kunden sind in erster Linie völlig unterschiedlich, weshalb es für uns auch ganz wichtig ist, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Wir unterstützen jeden Tag kleine und große Unternehmen auf der ganzen Welt dabei, international erfolgreich zu sein. Unser Schwerpunkt liegt in den Bereichen Maschinenbau, Medizintechnik und Software. Dementsprechend sind unsere Kunden in diesen Branchen tätig. Wir haben aber auch Kunden aus ganz anderen Branchen wie Lebensmittel & Getränke, Babynahrung oder Fassbinderei. 

Eva Reiterer
Eva Reiterer,
Geschäftsführerin

Die Ninjas geben uns nicht den Fisch, sondern zeigen uns, wie man angelt. Das ist einer der Hauptgründe, warum wir uns für die Zusammenarbeit entschieden haben.

Welchen Nutzen haben Eure Kunden, wenn sie mit Euch zusammenarbeiten bzw. welche Pain Points nehmt ihr Ihnen ab?

Die Kunden, die zu uns kommen, wissen oft gar nicht, wie einfach und sorglos Übersetzungsdienstleistungen sein können. Ihnen ist auch nicht bewusst, wie viel man mit optimierten Prozessen einsparen kann und trotzdem höchste Qualität bekommt. Uns ist wichtig, dass unsere Kunden ein „Rund-um-sorglos-Paket“ erhalten. Sie können uns Dokumente unterschiedlichen Formats schicken, wir kümmern uns um den Rest. Das heißt, wir übersetzen nicht nur – wir schauen darüber hinaus genau hin, was der Kunde braucht, wo man Erleichterungen im Übersetzungsmanagement schaffen könnte. Wenn es irgendwo hakt, wenn die Mitarbeiter merken, da ist etwas mühsam, zeigen wir Wege, wie es leicht und effizient geht.

Was ist euer Differentiator/USP im Vergleich zur Konkurrenz?

Neben dem hohen Qualitätsanspruch, den unsere vier ISO-Zertifizierungen verdeutlichen, ist unser USP die persönliche Beziehung zu unseren Geschäftspartnern. Zu vielen pflegen wir einen freundschaftlichen, engen Kontakt. Die Arbeit ist noch einmal so schön, wenn man mit Menschen zu tun hat, zu denen man eine gute Beziehung hat. Fachlich gesehen ist unser USP das vorausschauende Denken und die Suche nach Optimierungspotenzial. Wir denken bei jedem Projekt und darüber hinaus für den Kunden mit, damit er am Ende ein Ergebnis erhält, mit dem er rundum zufrieden ist – nicht nur bei der Übersetzung selbst, sondern auch bei den Prozessen rundherum.

Was ist eure Mission/was wollt ihr mit MEINRAD “verändern”?

Wir sind uns natürlich dessen bewusst, dass wir mit technischen Übersetzungen keinen Einfluss auf das Wohlergehen der gesamten Menschheit haben. Auf einen kleinen Teil der Welt unserer Kunden, Übersetzer und Kollegen haben wir aber sehr wohl Einfluss. Und diesen versuchen wir so schön und angenehm zu gestalten wie möglich. Das sind oft ganz kleine Dinge, wie ein Lächeln, Verständnis und Einfühlsamkeit zeigen oder auch größere Dinge, wie die faire Bezahlung unserer Übersetzer.

Warum habt ihr euch für die Ninjas entschieden ;)?

Die Ninjas geben uns nicht den Fisch, sondern zeigen uns, wie man angelt. Das ist einer der Hauptgründe, warum wir uns für die Zusammenarbeit entschieden haben, und dieses Motto haben sie auch in der Praxis erfolgreich umgesetzt. Besonders schätzen wir, dass die Ninjas Persönlichkeiten mit viel Erfahrung sind. Sie wissen einfach, was sie tun. 

Vielen Dank Eva für deine Antworten.

Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte mit dir und deinem Team!

Die Ninjas

Adrienne, David, Hermann, Johannes, Stefan & Stefan 

 
Ninja Mission (so far) @ MEINRAD:
  • Neu-Positionierung und Entwicklung Logo & CI
  • Website Relaunch (Fokus Inbound Marketing)
  • Sales Story schärfen, Sales Prozess optimieren
  • Hubspot Customizing & Optimierung (Sales & Marketing)
  • Optimierung Sales- & Präsentations-Unterlagen
  • (Digitaler) Sparrings-Partner

Der Beitrag Kunde im Fokus – MEINRAD erschien zuerst auf Wir leben Wachstum und Digitalisierung | Growth Ninjas.

 

Im Original hier erschienen: Kunde im Fokus – MEINRAD

(14.07.2020)



 

Bildnachweis

1. Ninja Code, Growth Ninjas

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Semperit, Andritz, Porr, Warimpex, Polytec, Agrana, voestalpine, FACC, Bawag, EVN, SBO, Addiko Bank, AMS, Hutter & Schrantz, Kapsch TrafficCom, OMV, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik.


Random Partner

RHI Magnesita
RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich. Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. RHI Magnesita setzt trotz Hauptlisting in London via global market auf österreichische Aktionäre.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ninja Code, Growth Ninjas


 Latest Blogs

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Im News-Teil: AT&S- und Valneva-Zahlen, Wiener Börse-Handelsstatistik, R...

» ATX-Konstellation, startup300-Ansage, Matejka-Ansage (Christian Drastil)

» Thomas Arnoldner läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseoptimism

» Börsenboom trotz Pandemie-Hoch? (Willibald Katzenschlager, LLB Österreich)

» ATX-Trends: Andritz, AT&S, FACC, Lenzing, SBO, OMV ...

» Sporttagebuch: Familie Schwab kann Golf (Michael Knöppel. spotify)

» Mit Schmetterling (Monika Kalbacher via Facebook)

» Regenloch-Lauf (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Sporttagebuch: Man kann nicht alles verstehen (Michael Knöppel. spotify)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 3.28%, Rutsch der Stunde: UBM -0.69%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(2), S&T(1), OMV(1)
    BSN Vola-Event Kapsch TrafficCom
    Star der Stunde: Telekom Austria 2.03%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.5%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Andritz(1), Telekom Austria(1), AMS(1), Erste Group(1), OMV(1)
    Star der Stunde: UBM 1.94%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.83%
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Flughafen Wien 0.69%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.69%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(4), Lenzing(2), startup300(1)

    Featured Partner Video

    Mit diesem Training zur 10km Bestzeit! (Trainingsplan vom Profi)

    Kostenlose 10km Pläne vom Profi: https://bit.ly/300S4VE Alle Einblicke zum Training auf Instagram: http://bit.ly/2Kpa6K1 ---------------------------------------------------------------------------...

    Kunde im Fokus - Meinrad (Stefan Greunz)


    Meinrad Logo hoch RGB 250 - Kunde im Fokus - MEINRAD
     

    In unserer Serie „Kunde im Fokus“ stellen wir euch unsere innovativen Kunden vor. Diesmal im Interview: Eva Reiterer, Geschäftsführerin von Meinrad – einem der größten und technisch versiertesten Übersetzungsbüros aus Österreich.

    Was macht MEINRAD?

    Vieles und für unsere Kunden (fast) alles, was mit Übersetzen zu tun hat. Also kurz gesagt sind wir ein Übersetzungsbüro mit Fokus auf technischen und medizintechnischen Übersetzungen. Man darf sich den Übersetzungsprozess heute aber nicht mehr so vorstellen, dass uns jemand eine Word-Datei schickt, ein vor Ort im Büro sitzender Übersetzer das Ganze dann bearbeitet und wir die fertige Übersetzung anschließend an den Kunden zurückmailen. Zum Übersetzen gehört heutzutage viel mehr.
    Wir verwenden modernste Technologien und Tools und greifen auf ein Netz aus professionellen Fachübersetzern in der ganzen Welt zurück. Damit das alles reibungslos funktioniert, haben wir ein Team aus serviceorientierten Projektmanagern, Localization Engineers (die Feuerwehr, wenn es um softwaretechnische Tüfteleien geht) und In-House Linguisten. Zusätzlich zur klassischen Übersetzung bieten wir auch Services rund um den Übersetzungsprozess. Von der Prozessoptimierung über Schulungen, Interim Management und praktischen Server-Lösungen ist alles dabei.

    Meinrad Angebote
    Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

    Die Anfänge von MEINRAD gehen auf das Jahr 1993 zurück. Firmengründer und CEO Meinrad Reiterer hat sich nach dem Studium der Translationswissenschaften als Übersetzer selbstständig gemacht. Damals diente ein Schreibtisch im Wohnzimmer als Büro, Internet gab es noch nicht. Die Aufträge kamen per Fax und wurden auch so wieder an den Kunden übermittelt. Mit der Zeit merkte Meinrad, dass der Bedarf an Beratung ziemlich hoch war und er so sein technisches Know-how voll einbringen konnte. Dieser Aspekt hat sich in den darauffolgenden Jahren weiter verstärkt. 2015 kam dann Tochter Eva Reiterer ins Unternehmen und brachte frischen Wind und neue Ziele mit. Seither ist MEINRAD kontinuierlich gewachsen. Die Mitarbeiterzahl ist stetig gestiegen, auch unsere Serviceangebot haben wir weiter ausgebaut. Mittlerweile sind wir sogar eines der 40 größten Übersetzungsunternehmen Westeuropas.

    Wer sind eure Kunden?

    Unsere Kunden sind in erster Linie völlig unterschiedlich, weshalb es für uns auch ganz wichtig ist, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Wir unterstützen jeden Tag kleine und große Unternehmen auf der ganzen Welt dabei, international erfolgreich zu sein. Unser Schwerpunkt liegt in den Bereichen Maschinenbau, Medizintechnik und Software. Dementsprechend sind unsere Kunden in diesen Branchen tätig. Wir haben aber auch Kunden aus ganz anderen Branchen wie Lebensmittel & Getränke, Babynahrung oder Fassbinderei. 

    Eva Reiterer
    Eva Reiterer,
    Geschäftsführerin

    Die Ninjas geben uns nicht den Fisch, sondern zeigen uns, wie man angelt. Das ist einer der Hauptgründe, warum wir uns für die Zusammenarbeit entschieden haben.

    Welchen Nutzen haben Eure Kunden, wenn sie mit Euch zusammenarbeiten bzw. welche Pain Points nehmt ihr Ihnen ab?

    Die Kunden, die zu uns kommen, wissen oft gar nicht, wie einfach und sorglos Übersetzungsdienstleistungen sein können. Ihnen ist auch nicht bewusst, wie viel man mit optimierten Prozessen einsparen kann und trotzdem höchste Qualität bekommt. Uns ist wichtig, dass unsere Kunden ein „Rund-um-sorglos-Paket“ erhalten. Sie können uns Dokumente unterschiedlichen Formats schicken, wir kümmern uns um den Rest. Das heißt, wir übersetzen nicht nur – wir schauen darüber hinaus genau hin, was der Kunde braucht, wo man Erleichterungen im Übersetzungsmanagement schaffen könnte. Wenn es irgendwo hakt, wenn die Mitarbeiter merken, da ist etwas mühsam, zeigen wir Wege, wie es leicht und effizient geht.

    Was ist euer Differentiator/USP im Vergleich zur Konkurrenz?

    Neben dem hohen Qualitätsanspruch, den unsere vier ISO-Zertifizierungen verdeutlichen, ist unser USP die persönliche Beziehung zu unseren Geschäftspartnern. Zu vielen pflegen wir einen freundschaftlichen, engen Kontakt. Die Arbeit ist noch einmal so schön, wenn man mit Menschen zu tun hat, zu denen man eine gute Beziehung hat. Fachlich gesehen ist unser USP das vorausschauende Denken und die Suche nach Optimierungspotenzial. Wir denken bei jedem Projekt und darüber hinaus für den Kunden mit, damit er am Ende ein Ergebnis erhält, mit dem er rundum zufrieden ist – nicht nur bei der Übersetzung selbst, sondern auch bei den Prozessen rundherum.

    Was ist eure Mission/was wollt ihr mit MEINRAD “verändern”?

    Wir sind uns natürlich dessen bewusst, dass wir mit technischen Übersetzungen keinen Einfluss auf das Wohlergehen der gesamten Menschheit haben. Auf einen kleinen Teil der Welt unserer Kunden, Übersetzer und Kollegen haben wir aber sehr wohl Einfluss. Und diesen versuchen wir so schön und angenehm zu gestalten wie möglich. Das sind oft ganz kleine Dinge, wie ein Lächeln, Verständnis und Einfühlsamkeit zeigen oder auch größere Dinge, wie die faire Bezahlung unserer Übersetzer.

    Warum habt ihr euch für die Ninjas entschieden ;)?

    Die Ninjas geben uns nicht den Fisch, sondern zeigen uns, wie man angelt. Das ist einer der Hauptgründe, warum wir uns für die Zusammenarbeit entschieden haben, und dieses Motto haben sie auch in der Praxis erfolgreich umgesetzt. Besonders schätzen wir, dass die Ninjas Persönlichkeiten mit viel Erfahrung sind. Sie wissen einfach, was sie tun. 

    Vielen Dank Eva für deine Antworten.

    Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte mit dir und deinem Team!

    Die Ninjas

    Adrienne, David, Hermann, Johannes, Stefan & Stefan 

     
    Ninja Mission (so far) @ MEINRAD:
    • Neu-Positionierung und Entwicklung Logo & CI
    • Website Relaunch (Fokus Inbound Marketing)
    • Sales Story schärfen, Sales Prozess optimieren
    • Hubspot Customizing & Optimierung (Sales & Marketing)
    • Optimierung Sales- & Präsentations-Unterlagen
    • (Digitaler) Sparrings-Partner

    Der Beitrag Kunde im Fokus – MEINRAD erschien zuerst auf Wir leben Wachstum und Digitalisierung | Growth Ninjas.

     

    Im Original hier erschienen: Kunde im Fokus – MEINRAD

    (14.07.2020)



     

    Bildnachweis

    1. Ninja Code, Growth Ninjas

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Semperit, Andritz, Porr, Warimpex, Polytec, Agrana, voestalpine, FACC, Bawag, EVN, SBO, Addiko Bank, AMS, Hutter & Schrantz, Kapsch TrafficCom, OMV, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik.


    Random Partner

    RHI Magnesita
    RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich. Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. RHI Magnesita setzt trotz Hauptlisting in London via global market auf österreichische Aktionäre.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Ninja Code, Growth Ninjas


     Latest Blogs

    » Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

    » Im News-Teil: AT&S- und Valneva-Zahlen, Wiener Börse-Handelsstatistik, R...

    » ATX-Konstellation, startup300-Ansage, Matejka-Ansage (Christian Drastil)

    » Thomas Arnoldner läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseoptimism

    » Börsenboom trotz Pandemie-Hoch? (Willibald Katzenschlager, LLB Österreich)

    » ATX-Trends: Andritz, AT&S, FACC, Lenzing, SBO, OMV ...

    » Sporttagebuch: Familie Schwab kann Golf (Michael Knöppel. spotify)

    » Mit Schmetterling (Monika Kalbacher via Facebook)

    » Regenloch-Lauf (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Sporttagebuch: Man kann nicht alles verstehen (Michael Knöppel. spotify)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 3.28%, Rutsch der Stunde: UBM -0.69%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(2), S&T(1), OMV(1)
      BSN Vola-Event Kapsch TrafficCom
      Star der Stunde: Telekom Austria 2.03%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.5%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Andritz(1), Telekom Austria(1), AMS(1), Erste Group(1), OMV(1)
      Star der Stunde: UBM 1.94%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.83%
      Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Flughafen Wien 0.69%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.69%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(4), Lenzing(2), startup300(1)

      Featured Partner Video

      Mit diesem Training zur 10km Bestzeit! (Trainingsplan vom Profi)

      Kostenlose 10km Pläne vom Profi: https://bit.ly/300S4VE Alle Einblicke zum Training auf Instagram: http://bit.ly/2Kpa6K1 ---------------------------------------------------------------------------...