Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Semperit mit gesteigerter Profitabilität im 1. Quartal

20.05.2020

Die börsennotierte Semperit-Gruppe hat die Profitabilität im 1. Quartal gesteigert. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum verzeichnete die Semperit-Gruppe im 1. Quartal 2020 einen Umsatzrückgang von –6,5% auf 199,1 Mio. Euro. Im Sektor Industrie ging der Umsatz um –14,0% zurück, der Sektor Medizin konnte hingegen eine Steigerung von +8,4% erzielen. Das EBITDA stieg im Quartalsvergleich dank Kostenreduktion von 16,5 Mio. Euro auf 16,9 Mio. Euro. Das EBIT verbesserte sich auf 9,8 Mio. Euro (vs. 7,8 Mio. Euro). CEO Martin Füllenbach: „Die drastische Verbesserung im Sektor Medizin ist überwiegend Ergebnis unserer unermüdlichen Produktivitätssteigerungsmaßnahmen und operativen Fortschritte seit Anfang 2018. Die Effekte des deutlichen Nachfrageanstiegs für medizinische Schutzhandschuhe im Zusammenhang mit Corona werden sich zum überwiegenden Teil erst in künftigen Quartalsergebnissen niederschlagen.“ 

Durch die anhaltende Corona-Krise herrscht im Sektor Medizin eine überdurchschnittlich starke Nachfrage. Die Auftragsbücher seien auf einem sehr hohen Niveau; das Ergebnis in 2020 wird gemäß den aktuellen Erwartungen deutlich über 2019 liegen. Wenngleich die operativen Kennzahlen bei Sempermed derzeit positiv sind, kennzeichnet den Sektor Medizin eine unverändert scharfe Wettbewerbsdynamik. Die Umsetzung der nach wie vor gültigen strategischen Grundsatzentscheidung zur Trennung vom Medizingeschäft werde sich verzögern, wie das Unternehmen mitteilt.

Semperit erwartet aufgrund der Covid 19-Krise ein Geschäftsjahr, das von signifikanten Herausforderungen gekennzeichnet sein wird. Dies werde sich infolge der weltweiten allgemeinen konjunkturbedingten Entwicklungen und der Konsequenzen der Corona-Krise in sichtbar niedrigeren Ergebnissen im Sektor Industrie widerspiegeln, wie es heißt: Es sei damit zu rechnen, dass sich die Corona-Krise und der dadurch verstärkende wirtschaftliche Abschwung auf die Semperit-Gruppe erst leicht verzögert auswirken wird, deutliche Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis würden allerdings insbesondere ab dem 2. Halbjahr erwartet. Das Ergebnis im Sektor Medizin wird hingegen von der deutlich gesteigerten Nachfrage und potenziellen Preissteigerungen am Markt positiv beeinflusst. In welchem Ausmaß diese Aufwärtstendenzen die negativen Wirkungen aus dem Sektor Industrie kompensieren können, sei aus heutiger Sicht noch nicht abschätzbar, so das Unternehmen.

In den kommenden Monaten werde der Fokus auf Kostensenkungsmaßnahmen nochmals geschärft. Aufgrund der hohen Unsicherheit in Bezug auf die kurzfristige wirtschaftliche Entwicklung, insbesondere im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Coronavirus, seien derzeit keine genauen Schätzungen für die erwartete Umsatz- und Profitabilitätsentwicklung möglich.




 

Bildnachweis

1. Semperit Wimpassing (Bild: Semperit)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Österreichische Post, DO&CO, Warimpex, Amag, Kapsch TrafficCom, AMS, FACC, Frequentis, Lenzing, Telekom Austria, Siemens, E.ON .


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Semperit Wimpassing (Bild: Semperit)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event E.ON
    BSN MA-Event Siemens
    BSN MA-Event E.ON
    BSN MA-Event Siemens
    BSN MA-Event E.ON
    BSN MA-Event Siemens
    #gabb #592

    Featured Partner Video

    Christoph Boschan im Zero21 Talk: Cash is King - Corona: Woher kommt das Geld für Jung-Unternehmen?

    Börsenvorstand Christoph Boschan im Zero21-Talk mit Bernhard Lehner (Start-Up-300), Erste Bank-Österreich-Vorstand Peter Bosek, Carina Roth und Moriz Piffl (Founder von zwei Startup Unter...

    Semperit mit gesteigerter Profitabilität im 1. Quartal


    20.05.2020

    Die börsennotierte Semperit-Gruppe hat die Profitabilität im 1. Quartal gesteigert. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum verzeichnete die Semperit-Gruppe im 1. Quartal 2020 einen Umsatzrückgang von –6,5% auf 199,1 Mio. Euro. Im Sektor Industrie ging der Umsatz um –14,0% zurück, der Sektor Medizin konnte hingegen eine Steigerung von +8,4% erzielen. Das EBITDA stieg im Quartalsvergleich dank Kostenreduktion von 16,5 Mio. Euro auf 16,9 Mio. Euro. Das EBIT verbesserte sich auf 9,8 Mio. Euro (vs. 7,8 Mio. Euro). CEO Martin Füllenbach: „Die drastische Verbesserung im Sektor Medizin ist überwiegend Ergebnis unserer unermüdlichen Produktivitätssteigerungsmaßnahmen und operativen Fortschritte seit Anfang 2018. Die Effekte des deutlichen Nachfrageanstiegs für medizinische Schutzhandschuhe im Zusammenhang mit Corona werden sich zum überwiegenden Teil erst in künftigen Quartalsergebnissen niederschlagen.“ 

    Durch die anhaltende Corona-Krise herrscht im Sektor Medizin eine überdurchschnittlich starke Nachfrage. Die Auftragsbücher seien auf einem sehr hohen Niveau; das Ergebnis in 2020 wird gemäß den aktuellen Erwartungen deutlich über 2019 liegen. Wenngleich die operativen Kennzahlen bei Sempermed derzeit positiv sind, kennzeichnet den Sektor Medizin eine unverändert scharfe Wettbewerbsdynamik. Die Umsetzung der nach wie vor gültigen strategischen Grundsatzentscheidung zur Trennung vom Medizingeschäft werde sich verzögern, wie das Unternehmen mitteilt.

    Semperit erwartet aufgrund der Covid 19-Krise ein Geschäftsjahr, das von signifikanten Herausforderungen gekennzeichnet sein wird. Dies werde sich infolge der weltweiten allgemeinen konjunkturbedingten Entwicklungen und der Konsequenzen der Corona-Krise in sichtbar niedrigeren Ergebnissen im Sektor Industrie widerspiegeln, wie es heißt: Es sei damit zu rechnen, dass sich die Corona-Krise und der dadurch verstärkende wirtschaftliche Abschwung auf die Semperit-Gruppe erst leicht verzögert auswirken wird, deutliche Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis würden allerdings insbesondere ab dem 2. Halbjahr erwartet. Das Ergebnis im Sektor Medizin wird hingegen von der deutlich gesteigerten Nachfrage und potenziellen Preissteigerungen am Markt positiv beeinflusst. In welchem Ausmaß diese Aufwärtstendenzen die negativen Wirkungen aus dem Sektor Industrie kompensieren können, sei aus heutiger Sicht noch nicht abschätzbar, so das Unternehmen.

    In den kommenden Monaten werde der Fokus auf Kostensenkungsmaßnahmen nochmals geschärft. Aufgrund der hohen Unsicherheit in Bezug auf die kurzfristige wirtschaftliche Entwicklung, insbesondere im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Coronavirus, seien derzeit keine genauen Schätzungen für die erwartete Umsatz- und Profitabilitätsentwicklung möglich.




     

    Bildnachweis

    1. Semperit Wimpassing (Bild: Semperit)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Österreichische Post, DO&CO, Warimpex, Amag, Kapsch TrafficCom, AMS, FACC, Frequentis, Lenzing, Telekom Austria, Siemens, E.ON .


    Random Partner

    Wienerberger
    Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Semperit Wimpassing (Bild: Semperit)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event E.ON
      BSN MA-Event Siemens
      BSN MA-Event E.ON
      BSN MA-Event Siemens
      BSN MA-Event E.ON
      BSN MA-Event Siemens
      #gabb #592

      Featured Partner Video

      Christoph Boschan im Zero21 Talk: Cash is King - Corona: Woher kommt das Geld für Jung-Unternehmen?

      Börsenvorstand Christoph Boschan im Zero21-Talk mit Bernhard Lehner (Start-Up-300), Erste Bank-Österreich-Vorstand Peter Bosek, Carina Roth und Moriz Piffl (Founder von zwei Startup Unter...