Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Interesse an Kauf von Wertpapieren deutlich gestiegen

12.02.2020

Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschers Peter Hajek im Auftrag des Aktienforums ist das Interesse seitens der Bevölkerung am Kapitalmarkt die vergangenen Jahre gestiegen. Während 2017 nur 11 Prozent der Befragten Wertpapiere kaufen wollten, waren es 2020 immerhin bereits 25 Prozent. "Interesse und Potenzial sind vorhanden, nun braucht es die Rahmenbedingungen", so Peter Hajek bei einer Pressekonferenz mit IV-Generalsekretär Christoph Neumayer und Aktienforum-Präsident Robert Ottel. Neben der Förderung der Finanzbildung von sowohl Kindern und Jugendlichen aber auch Erwachsenen, bedürfe es auch einer steuerlichen Förderung der Pensionsvorsorge sowie der Einführung einer Spekulationsfrist. Die neue Regierung habe bereits positive Maßnahmen in ihrem Programm berücksichtigt, jetzt gehe es an die Umsetzung, sind sich alle drei Herren einig, denn "ein starker Wirtschaftsstandort braucht einen starken Kapitalmarkt". Die Bekenntnis seitens der Regierung für den Finanzplatz und ein Finanzmarkt-Branding sei wesentlich, um auch internationale Investoren anzuziehen, weiß Ottel. Seitens der Wiener Börse heißt es zu der oben erwähnten Befragung: „Diese Regierung will, dass breitere Bevölkerungskreise am Kapitalmarkt teilnehmen. Würde das Regierungsprogramm zügig umgesetzt werden, wäre das ein substanzieller Schritt in Richtung finanzieller Inklusion der Bürger. Durchschnittlich sieben Prozent Rendite im ATX sollten kein Elite-Thema bleiben. Die richtigen Hebel wurden eindeutig erkannt: Steuerlich Bewegungsspielräume schaffen und Aufklärungsarbeit leisten. Bildung ist der beste Anlegerschutz und Bildung zahlt sich aus“, so Börse-Chef Christoph Boschan.

Für Ottel, der bekanntlich auch Vorstand bei der voestalpine ist, ist vor allem die Planbarkeit für die Unternehmen wichtig. "Eine KöSt-Senkung ist gut, aber die Unternehmen brauchen auch einen Zeitplan", merkt er an. Daneben sei auch die Bürokratie weiter ein Bremsklotz. Er erwähnt etwa die kostenpflichtigen Pflichteinträge in der Wiener Zeitung und bringt als alternatives System den deutschen Bundesanzeiger als nachahmenswertes Beispiel.

 




ATX
Akt. Indikation:  2964.80 / 2965.00
Uhrzeit:  15:33:03
Veränderung zu letztem SK:  -0.18%
Letzter SK:  2970.26 ( -2.30%)

voestalpine
Akt. Indikation:  20.85 / 20.90
Uhrzeit:  15:31:11
Veränderung zu letztem SK:  0.31%
Letzter SK:  20.81 ( -1.84%)



 

Bildnachweis

1. IV und Aktienforum: Starker Standort braucht starken Kapitalmarkt, Generalsekretär der Industriellenvereinigung Christoph Neumayer, Aktienforum-Präsident Robert Ottel, Meinungsforscher Peter Hajek, Foto: Börse Social   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: UBM , Palfinger , Warimpex , Lenzing , Addiko Bank , Frequentis , Uniqa , Erste Group , Wienerberger , ATX , Andritz , CA Immo , Immofinanz , ATX Prime , Österreichische Post , RBI , Polytec , Rosenbauer , Zumtobel , FACC , Pierer Mobility AG , DO&CO , Josef Manner & Comp. AG , Mayr-Melnhof , OMV , Österreichische Staatsdruckerei Holding , S Immo , UIAG , EVN , Strabag , Flughafen Wien.


Random Partner

OMV
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, Energielösungen und petrochemische Produkte. Mit einem Konzernumsatz von 19 Mrd. Euro und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


IV und Aktienforum: Starker Standort braucht starken Kapitalmarkt, Generalsekretär der Industriellenvereinigung Christoph Neumayer, Aktienforum-Präsident Robert Ottel, Meinungsforscher Peter Hajek, Foto: Börse Social


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Flughafen Wien 2.45%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -0.44%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Frequentis(4), Fabasoft(3), Uniqa(2), Österreichische Post(1), S&T(1), Petro Welt Technologies(1)
    Star der Stunde: SBO 1.39%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: CA Immo(1), RBI(1), Fabasoft(1), Pierer Mobility AG(1), Immofinanz(1), Zumtobel(1), voestalpine(1)
    Leitindizes kämpfen mit ihren MA200
    Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief
    Star der Stunde: Frequentis 2.86%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(3), S&T(1), Österreichische Post(1), UBM(1)
    RBI und eine alternative, starke Semperit-Order in Höhe von 1,05 Mio. Stück

    Featured Partner Video

    Alex Blodgett, CEO der AMP German Cannabis Group (WKN: A2PRD0)

    Achtung Interessenskonflikt: Ich besitze die Aktie von AMP German Cannabis / I own the stock of AMP German Cannabis - conflict of interest! - Cannabisaktien stehen in den letzten Monaten stark unte...

    Interesse an Kauf von Wertpapieren deutlich gestiegen


    12.02.2020

    Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschers Peter Hajek im Auftrag des Aktienforums ist das Interesse seitens der Bevölkerung am Kapitalmarkt die vergangenen Jahre gestiegen. Während 2017 nur 11 Prozent der Befragten Wertpapiere kaufen wollten, waren es 2020 immerhin bereits 25 Prozent. "Interesse und Potenzial sind vorhanden, nun braucht es die Rahmenbedingungen", so Peter Hajek bei einer Pressekonferenz mit IV-Generalsekretär Christoph Neumayer und Aktienforum-Präsident Robert Ottel. Neben der Förderung der Finanzbildung von sowohl Kindern und Jugendlichen aber auch Erwachsenen, bedürfe es auch einer steuerlichen Förderung der Pensionsvorsorge sowie der Einführung einer Spekulationsfrist. Die neue Regierung habe bereits positive Maßnahmen in ihrem Programm berücksichtigt, jetzt gehe es an die Umsetzung, sind sich alle drei Herren einig, denn "ein starker Wirtschaftsstandort braucht einen starken Kapitalmarkt". Die Bekenntnis seitens der Regierung für den Finanzplatz und ein Finanzmarkt-Branding sei wesentlich, um auch internationale Investoren anzuziehen, weiß Ottel. Seitens der Wiener Börse heißt es zu der oben erwähnten Befragung: „Diese Regierung will, dass breitere Bevölkerungskreise am Kapitalmarkt teilnehmen. Würde das Regierungsprogramm zügig umgesetzt werden, wäre das ein substanzieller Schritt in Richtung finanzieller Inklusion der Bürger. Durchschnittlich sieben Prozent Rendite im ATX sollten kein Elite-Thema bleiben. Die richtigen Hebel wurden eindeutig erkannt: Steuerlich Bewegungsspielräume schaffen und Aufklärungsarbeit leisten. Bildung ist der beste Anlegerschutz und Bildung zahlt sich aus“, so Börse-Chef Christoph Boschan.

    Für Ottel, der bekanntlich auch Vorstand bei der voestalpine ist, ist vor allem die Planbarkeit für die Unternehmen wichtig. "Eine KöSt-Senkung ist gut, aber die Unternehmen brauchen auch einen Zeitplan", merkt er an. Daneben sei auch die Bürokratie weiter ein Bremsklotz. Er erwähnt etwa die kostenpflichtigen Pflichteinträge in der Wiener Zeitung und bringt als alternatives System den deutschen Bundesanzeiger als nachahmenswertes Beispiel.

     




    ATX
    Akt. Indikation:  2964.80 / 2965.00
    Uhrzeit:  15:33:03
    Veränderung zu letztem SK:  -0.18%
    Letzter SK:  2970.26 ( -2.30%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  20.85 / 20.90
    Uhrzeit:  15:31:11
    Veränderung zu letztem SK:  0.31%
    Letzter SK:  20.81 ( -1.84%)



     

    Bildnachweis

    1. IV und Aktienforum: Starker Standort braucht starken Kapitalmarkt, Generalsekretär der Industriellenvereinigung Christoph Neumayer, Aktienforum-Präsident Robert Ottel, Meinungsforscher Peter Hajek, Foto: Börse Social   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: UBM , Palfinger , Warimpex , Lenzing , Addiko Bank , Frequentis , Uniqa , Erste Group , Wienerberger , ATX , Andritz , CA Immo , Immofinanz , ATX Prime , Österreichische Post , RBI , Polytec , Rosenbauer , Zumtobel , FACC , Pierer Mobility AG , DO&CO , Josef Manner & Comp. AG , Mayr-Melnhof , OMV , Österreichische Staatsdruckerei Holding , S Immo , UIAG , EVN , Strabag , Flughafen Wien.


    Random Partner

    OMV
    Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, Energielösungen und petrochemische Produkte. Mit einem Konzernumsatz von 19 Mrd. Euro und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    IV und Aktienforum: Starker Standort braucht starken Kapitalmarkt, Generalsekretär der Industriellenvereinigung Christoph Neumayer, Aktienforum-Präsident Robert Ottel, Meinungsforscher Peter Hajek, Foto: Börse Social


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Flughafen Wien 2.45%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -0.44%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Frequentis(4), Fabasoft(3), Uniqa(2), Österreichische Post(1), S&T(1), Petro Welt Technologies(1)
      Star der Stunde: SBO 1.39%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.15%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: CA Immo(1), RBI(1), Fabasoft(1), Pierer Mobility AG(1), Immofinanz(1), Zumtobel(1), voestalpine(1)
      Leitindizes kämpfen mit ihren MA200
      Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief
      Star der Stunde: Frequentis 2.86%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.76%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(3), S&T(1), Österreichische Post(1), UBM(1)
      RBI und eine alternative, starke Semperit-Order in Höhe von 1,05 Mio. Stück

      Featured Partner Video

      Alex Blodgett, CEO der AMP German Cannabis Group (WKN: A2PRD0)

      Achtung Interessenskonflikt: Ich besitze die Aktie von AMP German Cannabis / I own the stock of AMP German Cannabis - conflict of interest! - Cannabisaktien stehen in den letzten Monaten stark unte...