Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







03.01.2020

Österreich will Deutschland bei CO2-Neutralität, Steuern schlagen

AMS SW - AMS hat 2019 Wandelanleihen für 81,5 Mio USD zurückgekauft
ROG SW - Roche erhält in Japan erweiterte Zulassung für FoundationOne CDx
CSGN SW - Credit Suisse wird 2020 eigene Aktien über mind CHF1 Mrd kaufen
ADEN SW - Adecco schliesst Verkauf der US-Tochter Soliant Health ab

LONDONER BÖRSE - Die London Stock Exchange Group hat zum Jahresauftakt mit Gegenwind aus der Volksrepublik China zu kämpfen. Medienberichten zufolge hat die Pekinger Führung die erst im Juni vergangenen Jahres eröffnete Börsenverbindung zwischen Schanghai und der britischen Metropole aus politischen Gründen ausgesetzt. Neben der Unterstützung der Hongkonger Demokratiebewegung sorgten britische Proteste nach der Festnahme eines Konsulatsmitarbeiters und die Sicherheitsbedenken gegen den Telekomausrüster Huawei für Unmut in der Verbotenen Stadt. Der Betreiber der Börsen von London und Mailand wollte sich nicht dazu äußern. (Börsen-Zeitung S. 3)

RYA ID - Ryanair -Chef Michael O'Leary hält eine weitere Lieferverzögerung der Boeing 737 Max für möglich. "Wir sollten bis zum kommenden Sommer 58 Maschinen haben", sagte der Manager. "Dann ging das runter auf 30, dann 20, dann zehn und zuletzt vielleicht nur fünf", so O'Leary. "Eventuell bekommen wir die ersten Jets auch erst im Oktober 2020." Europas größter Billigflieger gehört zu den Großkunden von Boeing. Über Schadensersatz wolle Ryanair mit Boeing erst sprechen, "wenn wir die Flugzeuge haben", sagte O'Leary. (Wirtschaftswoche)

HUAWEI - Vodafone hat sich in die Diskussion über Huawei eingeschaltet, die auf Spionagesorgen basiert. "Wir brauchen eine gemeinsame europäische Antwort auf die Sicherheitsfrage", sagte Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter. "Taktisch ist es nicht schlau und wenig zielführend, nur eine deutsche Antwort darauf zu suchen." Grundsätzlich seien 4G- wie auch 5G-Mobilfunknetze "sehr sicher". (FAZ S. 21)

EOAN - Der Energiekonzern Eon kommt bei der Integration von Innogy gut voran, so dass nun weniger Stellen als angekündigt wegfallen GLJ - Grenke erreicht unteres Ende der Wachstums-Prognosespanne

DPW - Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post DHL, Frank Appel, ist zuversichtlich für die Entwicklung der weltweiten Konjunktur im neuen Jahr. "Wir gehen davon aus, dass die Weltwirtschaft 2020 in etwa so wächst wie 2019", sagt Appel. "Die Entwicklungen der vergangenen Wochen stimmen mich vielleicht sogar noch etwas optimistischer." Nach einem "starken Weihnachtsgeschäft" und angesichts des weltweit hohen Beschäftigungsstands erkennt der Post-CEO grundsätzlich günstige wirtschaftliche Bedingungen für das Geschäft des global agierenden Logistikkonzerns: "Die Fundamentaldaten sind also positiv." Appel sieht Chancen, dass sich die Stimmung deshalb aufhellen wird: "Ich kann mir vorstellen, dass wir Anfang des Jahres mehr Optimismus erkennen werden als im abgelaufenen Jahr." (Börsen-Zeitung S. 9)

VOW3 - Mehr als vier Jahre nach Beginn der Abgasaffäre verhandelt Volkswagen erstmals in großem Stil über einen Schadenersatz für betroffene Autobesitzer in Deutschland. Das gab VW am Donnerstag bekannt. Es geht um insgesamt mehr als 400.000 Kunden, die bei einem Musterprozess vor dem Oberlandesgericht Braunschweig Ansprüche gegen den Autokonzern geltend machen. Der Prozess wird vom Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) betrieben. "Gemeinsames Ziel von VZBV und Volkswagen ist eine pragmatische Lösung im Sinne der Kunden", teilte der Konzern mit. Die Gespräche seien jedoch in einem sehr frühen Stadium: "Ob es zu einem Vergleich kommt, ist offen." Selbst im Falle eines Vergleichs wird aber die weit überwiegende Zahl der Autobesitzer mit manipulierten Diesel-Fahrzeugen in Deutschland leer ausgehen. (SZ S. 1/Handelsblatt S. 6/FAZ S. 15/Welt S. 10)

SIE - Der Technologiekonzern Siemens spaltet in diesem Jahr sein Energiegeschäft ab. Investoren begegnen den Plänen von Vorstandschef Joe Kaeser bisher skeptisch und halten weitere Überzeugungsarbeit für notwendig. Der verbleibende Konzern kann dagegen auf eine Höherbewertung hoffen. (Handelsblatt S. 18)

OETKER - Das Familienunternehmen Oetker treibt den Verkauf der Lampe-Bank voran. Einige Bieter wie die Bethmann Bank hat das Unternehmen inzwischen ausgeschlossen. Schon in wenigen Wochen dürfte klar sein, wer den Zuschlag bekommt. Die Verhandlungen stehen kurz vor einer Entscheidung, berichtet die FAZ. (FAZ S. 19)
________________________________________________________

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




AMS
Akt. Indikation:  15.01 / 15.23
Uhrzeit:  22:30:34
Veränderung zu letztem SK:  0.60%
Letzter SK:  15.03 ( 0.20%)

Boeing
Akt. Indikation:  161.50 / 162.80
Uhrzeit:  22:59:30
Veränderung zu letztem SK:  8.48%
Letzter SK:  149.48 ( 6.43%)

Credit Suisse
Akt. Indikation:  8.87 / 9.00
Uhrzeit:  22:30:34
Veränderung zu letztem SK:  -14.76%
Letzter SK:  10.49 ( 6.37%)

Innogy
Akt. Indikation:  43.56 / 43.58
Uhrzeit:  13:11:15
Veränderung zu letztem SK:  -0.21%
Letzter SK:  43.66 ( 0.14%)

Metro
Akt. Indikation:  3.09 / 3.13
Uhrzeit:  22:57:54
Veränderung zu letztem SK:  2.57%
Letzter SK:  3.03 ( 5.72%)

Roche GS
Akt. Indikation:  303.70 / 307.55
Uhrzeit:  22:30:34
Veränderung zu letztem SK:  24.44%
Letzter SK:  245.60 ( 1.27%)

Ryanair
Akt. Indikation:  12.76 / 12.95
Uhrzeit:  22:30:34
Veränderung zu letztem SK:  2.84%
Letzter SK:  12.50 ( 1.59%)

Siemens
Akt. Indikation:  103.74 / 104.38
Uhrzeit:  22:57:52
Veränderung zu letztem SK:  -0.88%
Letzter SK:  104.98 ( 2.90%)

Vodafone
Akt. Indikation:  1.52 / 1.53
Uhrzeit:  22:30:34
Veränderung zu letztem SK:  -1.26%
Letzter SK:  1.55 ( 1.70%)

Volkswagen
Akt. Indikation:  151.40 / 152.50
Uhrzeit:  22:57:54
Veränderung zu letztem SK:  -0.03%
Letzter SK:  152.00 ( 3.05%)



 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Andritz, Wienerberger, Erste Group, Amag, Warimpex, S Immo, RBI, VIG, Kapsch TrafficCom, SBO, ATX, ATX Prime, voestalpine, Fabasoft, AMS, Immofinanz, Zumtobel, Agrana, CA Immo, Josef Manner & Comp. AG, Polytec, startup300, Wolford.


Random Partner

RHI Magnesita
RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich. Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. RHI Magnesita setzt trotz Hauptlisting in London via global market auf österreichische Aktionäre.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

FCA Bank Wien
Rosinger Group - Standort Schwanenstadt
Nidec Österreich Headquarter




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Marinomed Biotech(1), AMS(1)
    BSN MA-Event VIG
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Wienerberger(1), Fabasoft(1)
    GreenWallet zu Mayr-Melnhof
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Telekom Austria(1), Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 4.9%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.29%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Wienerberger(1), Rosenbauer(1), voestalpine(1), AMS(1), Fabasoft(1)
    BSN Vola-Event Kapsch TrafficCom
    Star der Stunde: Erste Group 1.76%, Rutsch der Stunde: Agrana -2.37%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Kuscheln, Speichel, Babyelefanten - Fußball ist zurück!

    Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 16. Mai 2020

    Guten Morgen mit ams, Boeing, Innogy, Metro, Roche, Ryanair, Siemens, Volkswagen ...


    03.01.2020

    Österreich will Deutschland bei CO2-Neutralität, Steuern schlagen

    AMS SW - AMS hat 2019 Wandelanleihen für 81,5 Mio USD zurückgekauft
    ROG SW - Roche erhält in Japan erweiterte Zulassung für FoundationOne CDx
    CSGN SW - Credit Suisse wird 2020 eigene Aktien über mind CHF1 Mrd kaufen
    ADEN SW - Adecco schliesst Verkauf der US-Tochter Soliant Health ab

    LONDONER BÖRSE - Die London Stock Exchange Group hat zum Jahresauftakt mit Gegenwind aus der Volksrepublik China zu kämpfen. Medienberichten zufolge hat die Pekinger Führung die erst im Juni vergangenen Jahres eröffnete Börsenverbindung zwischen Schanghai und der britischen Metropole aus politischen Gründen ausgesetzt. Neben der Unterstützung der Hongkonger Demokratiebewegung sorgten britische Proteste nach der Festnahme eines Konsulatsmitarbeiters und die Sicherheitsbedenken gegen den Telekomausrüster Huawei für Unmut in der Verbotenen Stadt. Der Betreiber der Börsen von London und Mailand wollte sich nicht dazu äußern. (Börsen-Zeitung S. 3)

    RYA ID - Ryanair -Chef Michael O'Leary hält eine weitere Lieferverzögerung der Boeing 737 Max für möglich. "Wir sollten bis zum kommenden Sommer 58 Maschinen haben", sagte der Manager. "Dann ging das runter auf 30, dann 20, dann zehn und zuletzt vielleicht nur fünf", so O'Leary. "Eventuell bekommen wir die ersten Jets auch erst im Oktober 2020." Europas größter Billigflieger gehört zu den Großkunden von Boeing. Über Schadensersatz wolle Ryanair mit Boeing erst sprechen, "wenn wir die Flugzeuge haben", sagte O'Leary. (Wirtschaftswoche)

    HUAWEI - Vodafone hat sich in die Diskussion über Huawei eingeschaltet, die auf Spionagesorgen basiert. "Wir brauchen eine gemeinsame europäische Antwort auf die Sicherheitsfrage", sagte Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter. "Taktisch ist es nicht schlau und wenig zielführend, nur eine deutsche Antwort darauf zu suchen." Grundsätzlich seien 4G- wie auch 5G-Mobilfunknetze "sehr sicher". (FAZ S. 21)

    EOAN - Der Energiekonzern Eon kommt bei der Integration von Innogy gut voran, so dass nun weniger Stellen als angekündigt wegfallen GLJ - Grenke erreicht unteres Ende der Wachstums-Prognosespanne

    DPW - Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post DHL, Frank Appel, ist zuversichtlich für die Entwicklung der weltweiten Konjunktur im neuen Jahr. "Wir gehen davon aus, dass die Weltwirtschaft 2020 in etwa so wächst wie 2019", sagt Appel. "Die Entwicklungen der vergangenen Wochen stimmen mich vielleicht sogar noch etwas optimistischer." Nach einem "starken Weihnachtsgeschäft" und angesichts des weltweit hohen Beschäftigungsstands erkennt der Post-CEO grundsätzlich günstige wirtschaftliche Bedingungen für das Geschäft des global agierenden Logistikkonzerns: "Die Fundamentaldaten sind also positiv." Appel sieht Chancen, dass sich die Stimmung deshalb aufhellen wird: "Ich kann mir vorstellen, dass wir Anfang des Jahres mehr Optimismus erkennen werden als im abgelaufenen Jahr." (Börsen-Zeitung S. 9)

    VOW3 - Mehr als vier Jahre nach Beginn der Abgasaffäre verhandelt Volkswagen erstmals in großem Stil über einen Schadenersatz für betroffene Autobesitzer in Deutschland. Das gab VW am Donnerstag bekannt. Es geht um insgesamt mehr als 400.000 Kunden, die bei einem Musterprozess vor dem Oberlandesgericht Braunschweig Ansprüche gegen den Autokonzern geltend machen. Der Prozess wird vom Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) betrieben. "Gemeinsames Ziel von VZBV und Volkswagen ist eine pragmatische Lösung im Sinne der Kunden", teilte der Konzern mit. Die Gespräche seien jedoch in einem sehr frühen Stadium: "Ob es zu einem Vergleich kommt, ist offen." Selbst im Falle eines Vergleichs wird aber die weit überwiegende Zahl der Autobesitzer mit manipulierten Diesel-Fahrzeugen in Deutschland leer ausgehen. (SZ S. 1/Handelsblatt S. 6/FAZ S. 15/Welt S. 10)

    SIE - Der Technologiekonzern Siemens spaltet in diesem Jahr sein Energiegeschäft ab. Investoren begegnen den Plänen von Vorstandschef Joe Kaeser bisher skeptisch und halten weitere Überzeugungsarbeit für notwendig. Der verbleibende Konzern kann dagegen auf eine Höherbewertung hoffen. (Handelsblatt S. 18)

    OETKER - Das Familienunternehmen Oetker treibt den Verkauf der Lampe-Bank voran. Einige Bieter wie die Bethmann Bank hat das Unternehmen inzwischen ausgeschlossen. Schon in wenigen Wochen dürfte klar sein, wer den Zuschlag bekommt. Die Verhandlungen stehen kurz vor einer Entscheidung, berichtet die FAZ. (FAZ S. 19)
    ________________________________________________________

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




    AMS
    Akt. Indikation:  15.01 / 15.23
    Uhrzeit:  22:30:34
    Veränderung zu letztem SK:  0.60%
    Letzter SK:  15.03 ( 0.20%)

    Boeing
    Akt. Indikation:  161.50 / 162.80
    Uhrzeit:  22:59:30
    Veränderung zu letztem SK:  8.48%
    Letzter SK:  149.48 ( 6.43%)

    Credit Suisse
    Akt. Indikation:  8.87 / 9.00
    Uhrzeit:  22:30:34
    Veränderung zu letztem SK:  -14.76%
    Letzter SK:  10.49 ( 6.37%)

    Innogy
    Akt. Indikation:  43.56 / 43.58
    Uhrzeit:  13:11:15
    Veränderung zu letztem SK:  -0.21%
    Letzter SK:  43.66 ( 0.14%)

    Metro
    Akt. Indikation:  3.09 / 3.13
    Uhrzeit:  22:57:54
    Veränderung zu letztem SK:  2.57%
    Letzter SK:  3.03 ( 5.72%)

    Roche GS
    Akt. Indikation:  303.70 / 307.55
    Uhrzeit:  22:30:34
    Veränderung zu letztem SK:  24.44%
    Letzter SK:  245.60 ( 1.27%)

    Ryanair
    Akt. Indikation:  12.76 / 12.95
    Uhrzeit:  22:30:34
    Veränderung zu letztem SK:  2.84%
    Letzter SK:  12.50 ( 1.59%)

    Siemens
    Akt. Indikation:  103.74 / 104.38
    Uhrzeit:  22:57:52
    Veränderung zu letztem SK:  -0.88%
    Letzter SK:  104.98 ( 2.90%)

    Vodafone
    Akt. Indikation:  1.52 / 1.53
    Uhrzeit:  22:30:34
    Veränderung zu letztem SK:  -1.26%
    Letzter SK:  1.55 ( 1.70%)

    Volkswagen
    Akt. Indikation:  151.40 / 152.50
    Uhrzeit:  22:57:54
    Veränderung zu letztem SK:  -0.03%
    Letzter SK:  152.00 ( 3.05%)



     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Wienerberger, Erste Group, Amag, Warimpex, S Immo, RBI, VIG, Kapsch TrafficCom, SBO, ATX, ATX Prime, voestalpine, Fabasoft, AMS, Immofinanz, Zumtobel, Agrana, CA Immo, Josef Manner & Comp. AG, Polytec, startup300, Wolford.


    Random Partner

    RHI Magnesita
    RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich. Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. RHI Magnesita setzt trotz Hauptlisting in London via global market auf österreichische Aktionäre.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    FCA Bank Wien
    Rosinger Group - Standort Schwanenstadt
    Nidec Österreich Headquarter




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Marinomed Biotech(1), AMS(1)
      BSN MA-Event VIG
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Wienerberger(1), Fabasoft(1)
      GreenWallet zu Mayr-Melnhof
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Telekom Austria(1), Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 4.9%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.29%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Wienerberger(1), Rosenbauer(1), voestalpine(1), AMS(1), Fabasoft(1)
      BSN Vola-Event Kapsch TrafficCom
      Star der Stunde: Erste Group 1.76%, Rutsch der Stunde: Agrana -2.37%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Kuscheln, Speichel, Babyelefanten - Fußball ist zurück!

      Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 16. Mai 2020