Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Mayr-Melnhof mit Plus bei Umsatz und Ergebnis, positive Erwartungen intakt

14.11.2019

Der Karton-Konzern Mayr-Melnhof hat in den ersten neun Monaten ein Umsatzplus von 9,1 Prozent auf von 1.924,3 Mio. Euro  erreicht. Dieser Anstieg resultierte laut Unternehmen vor allem akquisitionsbedingt aus der Packagingdivision. Das EBITDA erhöhte habe um 17,9 Prozent auf 297,2 Mio. Euro erhöht. Mit 195,6 Mio. Euro wurde ein betriebliches Ergebnis um 13,5 Prozent über dem Vorjahreswert erzielt, wobei auf MM Packaging rund zwei Drittel und MM Karton rund ein Drittel dieses Zuwachses entfallen. Im Zuge der Erstkonsolidierung der Tann-Gruppe entstanden einmalige Aufwendungen aus Akquisitionseffekten aufgrund der Aktivierung des Auftragsstandes und Vorratsbewertung in Höhe von -4,8 Mio. Euro, erklärt der Konzern. Die Operating Margin belief sich auf 10,2 % (Q1-3 2018: 9,8 %). Der Periodenüberschuss erhöhte sich um 15,7 Prozent auf 146,3 Mio. Euro.

Vor dem Hintergrund anhaltend schwacher konjunktureller Rahmenbedingungen würden die europäischen Hauptmärkte durch kurzfristige Disposition der Kunden und hohe Wettbewerbsintensität geprägt bleiben, erläutert das Unternehmen im Ausblick. Obwohl man weiterhin nachhaltigen Bedarf der Endmärkte erwarte, sei mit zunehmendem Preisdruck sowie der gewohnt reduzierten Geschäftstätigkeit am Jahresende zu rechnen, heißt es weiters. Auch bei Kontinuität auf den Rohstoffmärkten werde die Fortführung des bisherigen Ergebnisniveaus im vierten Quartal zur Herausforderung. Gestützt auf die starke Ergebnisentwicklung in den ersten neun Monaten seien die positiven Erwartungen für das Gesamtjahr 2019 aber unverändert intakt.

Maßnahmen zur Verbesserung der Kosteneffizienz sowie Produktoptimierungen und kontinuierliche Investitionen in modernste Technologien würden darauf gerichtet bleiben, Marktanteile zu gewinnen und die Margen bestmöglich zu behaupten.




Mayr-Melnhof
Akt. Indikation:  149.60 / 150.60
Uhrzeit:  12:57:15
Veränderung zu letztem SK:  0.74%
Letzter SK:  149.00 ( -0.53%)



 

Bildnachweis

1. Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

HSBC
HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe und kann daher auf eines der größten internationalen Netzwerke zugreifen. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG beschäftigt in Deutschland über 3.000 Mitarbeiter an 12 Standorten. Das Finanzinstitut kann bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurückschauen.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #681

    Featured Partner Video

    John Barker, VP Business Development Loncor Resources (WKN A2PSPG)

    - John, euer Aktienkurs ist in den letzten 2 Tagen ohne News explodiert. Was waren die Gründe dafür? - Was ist eure Story? - Zum JV mit Barrick - wer ist der Lead, wer macht die Arbeit? -...

    Mayr-Melnhof mit Plus bei Umsatz und Ergebnis, positive Erwartungen intakt


    14.11.2019

    Der Karton-Konzern Mayr-Melnhof hat in den ersten neun Monaten ein Umsatzplus von 9,1 Prozent auf von 1.924,3 Mio. Euro  erreicht. Dieser Anstieg resultierte laut Unternehmen vor allem akquisitionsbedingt aus der Packagingdivision. Das EBITDA erhöhte habe um 17,9 Prozent auf 297,2 Mio. Euro erhöht. Mit 195,6 Mio. Euro wurde ein betriebliches Ergebnis um 13,5 Prozent über dem Vorjahreswert erzielt, wobei auf MM Packaging rund zwei Drittel und MM Karton rund ein Drittel dieses Zuwachses entfallen. Im Zuge der Erstkonsolidierung der Tann-Gruppe entstanden einmalige Aufwendungen aus Akquisitionseffekten aufgrund der Aktivierung des Auftragsstandes und Vorratsbewertung in Höhe von -4,8 Mio. Euro, erklärt der Konzern. Die Operating Margin belief sich auf 10,2 % (Q1-3 2018: 9,8 %). Der Periodenüberschuss erhöhte sich um 15,7 Prozent auf 146,3 Mio. Euro.

    Vor dem Hintergrund anhaltend schwacher konjunktureller Rahmenbedingungen würden die europäischen Hauptmärkte durch kurzfristige Disposition der Kunden und hohe Wettbewerbsintensität geprägt bleiben, erläutert das Unternehmen im Ausblick. Obwohl man weiterhin nachhaltigen Bedarf der Endmärkte erwarte, sei mit zunehmendem Preisdruck sowie der gewohnt reduzierten Geschäftstätigkeit am Jahresende zu rechnen, heißt es weiters. Auch bei Kontinuität auf den Rohstoffmärkten werde die Fortführung des bisherigen Ergebnisniveaus im vierten Quartal zur Herausforderung. Gestützt auf die starke Ergebnisentwicklung in den ersten neun Monaten seien die positiven Erwartungen für das Gesamtjahr 2019 aber unverändert intakt.

    Maßnahmen zur Verbesserung der Kosteneffizienz sowie Produktoptimierungen und kontinuierliche Investitionen in modernste Technologien würden darauf gerichtet bleiben, Marktanteile zu gewinnen und die Margen bestmöglich zu behaupten.




    Mayr-Melnhof
    Akt. Indikation:  149.60 / 150.60
    Uhrzeit:  12:57:15
    Veränderung zu letztem SK:  0.74%
    Letzter SK:  149.00 ( -0.53%)



     

    Bildnachweis

    1. Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


    Random Partner

    HSBC
    HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe und kann daher auf eines der größten internationalen Netzwerke zugreifen. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG beschäftigt in Deutschland über 3.000 Mitarbeiter an 12 Standorten. Das Finanzinstitut kann bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurückschauen.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #681

      Featured Partner Video

      John Barker, VP Business Development Loncor Resources (WKN A2PSPG)

      - John, euer Aktienkurs ist in den letzten 2 Tagen ohne News explodiert. Was waren die Gründe dafür? - Was ist eure Story? - Zum JV mit Barrick - wer ist der Lead, wer macht die Arbeit? -...