Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







13.11.2019

ARYN SW - ARYZTA SIEHT KEINE NOTWENDIGKEIT FÜR KAPITALERHÖHUNG: FUW

ABN NA - ABN Amro verdient weniger und gelobt bessere Compliance

BLND LN - British Land Co. PLC 1H Verlust/Aktie 42,9p

STR AV - Strabag erhöht Gj Prognose für Leistung

SSE LN - SSE Plc 1H op. Ergebnis 347,5 Mio GBP

BC8 - Bechtle übertrifft Erwartungen und bekräftigt Ausblick
GBF - Bilfinger streicht Stellen, sieht organ. Umsatz 2020 stagnieren, bestätigt Prognose 2019
CWC - CEWE STIFTUNG SIEHT WEITER GJ EBIT VON EU51 MIO BIS EU58 MIO
DWNI - Deutsche Wohnen beschließt bis zu €750 Mio an Aktienrückkäufen
FRA - FRAPORT OKT. FLUFHAFEN FRANKFURT PASSAGIERE +1%, OKT. FLUGHAFEN FRANKFURT PASSAGIERE 6,43 MIO

HHFA - Hamburger Hafen wird optimistischer zum Umsatzausblick
LXS - Lanxess kann Schwäche der Autobranche fast ausbügeln
LEO - Leoni mit hohem Verlust im dritten Quartal
LHA - Lufthansa , Ufo-Gewerkschaft einigen sich; Keine weiteren Streiks
NDX1 - Nordex sieht weiter EBITDA-Marge 2019 bei 3,0 bis 5,0 Prozent
SAX - Ströer: sieht 2019 org Umsatzwachstum am ob. Ende der Spanne von 3% bis 7%

SZG - Salzgitter 3Q Sales €6.64B
SHA - SCHAEFFLER : BDT CAPITAL ERWIRBT RUND 25 % DER VORZUGSAKTIEN
SIX2 - SIXT Q3 VORSTEUERGEW. €153,9 MIO, UMSATZ-, ERGEBNIS-PROGNOSEN 2019 BESTÄTIGT TKA - Thyssenkrupp erhält Angebot von 3G Capital für Aufzüge: Kreise
VBX - VOLTABOX SIEHT 2020 UMSATZSTEIGERUNG AUF EU85-100 MIO

CON - Der Autozulieferer Continental sieht im Moment keinen Markt, "der uns in den nächsten Jahren das große Wachstum bescheren dürfte", sagte Finanzvorstand Wolfgang Schäfer. "Die Produktionsvolumina haben sich deutlich verringert." Für das laufende Jahr rechnet Conti damit, dass die Produktion von Autos und leichten Nutzfahrzeugen gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent auf rund 90 Millionen Stück sinkt. (FAZ S. 22/Börsen-Zeitung S. 10)

DAI - Ola Källenius, der Vorstandschef des Autobauers Daimler , mahnt angesichts schwacher Margen bei Elektroautos eindringlich zum Sparen. "Wir müssen uns alle Kosten anschauen, auch die Personalkosten", sagt er beim SZ-Wirtschaftsgipfel. "Es geht um die Frage: Was ist wirklich notwendig? Und wo haben wir die größte Chance auf Renditen? Da wird der Bleistift jetzt sicherlich spitzer werden." (SZ S. 17)

TKA - Alfred N. Schindler, Verwaltungsratsmitglied und langjähriger Konzernchef des Aufzugs- und Fahrtreppenherstellers Schindler, erachtet einen Zusammenschluss mit dem Konkurrenten ThyssenKrupp Elevator für zu riskant. "Es gibt mindestens fünf Gründe, allem voran Kartellrechtsstreitigkeiten, vor Wettbewerbsbehörden wie auch vor Gerichten in mindestens vier bis fünf Jurisdiktionen", sagte Schindler. Die Fusion mit Thyssenkrupp Elevator würde zudem gigantische Schwierigkeiten entlang der ganzen Wertschöpfungskette verursachen. "Sie werden nicht nur unterschätzt, sondern auch medial verniedlicht", der Manager. (Finanz und Wirtschaft)

TUI1 - Nach der Pleite von Thomas Cook, die Hunderttausende Urlauber in Deutschland um ihre Reiseanzahlungen bringt, bemängelt die Finanzaufsicht Bafin nun auch die Kundengeldabsicherung der zwei größten Wettbewerber Tui und Rewe (DER Touristik) als unzureichend. Wie das Handelsblatt erfuhr, müssen die beiden Touristikkonzerne ihr Versicherungsmodell bis Anfang kommenden Jahres erheblich nachbessern. Für die Bafin insbesondere problematisch: Statt ihre Pauschalreisen wie üblich bei einer Assekuranz wie Zurich, R+V oder Hanse-Merkur gegen Insolvenzschäden zu versichern, haften Tui und Rewe seit 1994 mit einer gegenseitigen Patronatserklärung. Auch die Deutsche Bahn ist mit ihrem Reiseveranstalter Ameropa an dem Modell beteiligt. (Handelsblatt S. 4)

UN01 - Der Energiekonzern Uniper kämpft trotz des Kohleausstiegs in Deutschland weiter um die Zukunft des umstrittenen Steinkohlekraftwerks Datteln 4. Die Chancen stehen gut, dass der Meiler ans Netz gehen kann. Das bringt die Deutsche Bahn in die Bredouille. (Handelsblatt S. 20/FAZ S. 16)

VOW3 - Nach nur wenigen Monaten im Amt wird Audi-Chef Bram Schot abgelöst. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung soll dies auf einer Sitzung des VW-Aufsichtsrates am Freitag beschlossen werden. Auch weitere Audi-Vorstandsmitglieder sollen abberufen oder auf andere Positionen im Konzern verschoben werden. Als neuer Audi-Chef ist schon seit Längerem der ehemalige BMW -Manager Markus Duesmann im Gespräch. Duesmann soll zum 1. April 2020 nach Ingolstadt wechseln, nachdem er von seinem ehemaligen Arbeitgeber BMW offenbar eine Freigabe erhalten hat. (SZ S. 21)

VOW3 - "Volkswagen setzt konsequent auf seine umfassende Elektrifizierungsstrategie", sagte Einkaufsvorstand Stefan Sommer in einem Interview. "Um die Volumen zu erreichen, brauchen wir die entsprechenden Kapazitäten. Nach sehr intensiven Verhandlungen mit den Lieferanten von Batteriezellen rund um die Investition in zusätzliche Kapazitäten war schnell klar, dass wir uns da selbst engagieren müssen. Die Investitionen bis 2025 belaufen sich allein auf etwa 30 Milliarden Euro." (Handelsblatt S. 16)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




Bechtle
Akt. Indikation:  153.70 / 155.70
Uhrzeit:  18:46:15
Veränderung zu letztem SK:  -0.51%
Letzter SK:  155.50 ( 0.78%)

Bilfinger
Akt. Indikation:  15.31 / 15.44
Uhrzeit:  18:44:16
Veränderung zu letztem SK:  -0.10%
Letzter SK:  15.39 ( -3.27%)

BMW
Akt. Indikation:  49.89 / 50.43
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  0.16%
Letzter SK:  50.08 ( 0.02%)

Continental
Akt. Indikation:  81.42 / 82.48
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  0.45%
Letzter SK:  81.58 ( 1.34%)

Daimler
Akt. Indikation:  31.30 / 31.69
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  0.49%
Letzter SK:  31.34 ( -0.33%)

Deutsche Wohnen
Akt. Indikation:  39.67 / 39.98
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  0.57%
Letzter SK:  39.60 ( 2.04%)

Fraport
Akt. Indikation:  38.74 / 39.38
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  0.98%
Letzter SK:  38.68 ( -0.77%)

Lanxess
Akt. Indikation:  45.58 / 46.15
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  0.82%
Letzter SK:  45.49 ( 1.27%)

Leoni
Akt. Indikation:  6.88 / 7.03
Uhrzeit:  18:44:16
Veränderung zu letztem SK:  1.16%
Letzter SK:  6.88 ( -1.01%)

Lufthansa
Akt. Indikation:  7.91 / 8.02
Uhrzeit:  18:36:55
Veränderung zu letztem SK:  -0.92%
Letzter SK:  8.04 ( -1.16%)

Nordex
Akt. Indikation:  7.26 / 7.35
Uhrzeit:  18:46:14
Veränderung zu letztem SK:  0.41%
Letzter SK:  7.27 ( 0.28%)

Salzgitter
Akt. Indikation:  11.12 / 11.27
Uhrzeit:  18:46:15
Veränderung zu letztem SK:  -0.27%
Letzter SK:  11.23 ( 0.76%)

Schaeffler
Akt. Indikation:  6.46 / 6.60
Uhrzeit:  18:46:15
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  6.53 ( -0.53%)

Sixt
Akt. Indikation:  67.05 / 67.75
Uhrzeit:  18:36:55
Veränderung zu letztem SK:  0.15%
Letzter SK:  67.30 ( 4.26%)

Strabag
Akt. Indikation:  24.35 / 24.80
Uhrzeit:  18:46:15
Veränderung zu letztem SK:  0.31%
Letzter SK:  24.50 ( 0.20%)

ThyssenKrupp
Akt. Indikation:  5.33 / 5.40
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  0.47%
Letzter SK:  5.34 ( -0.30%)

Uniper
Akt. Indikation:  25.08 / 25.48
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
Letzter SK:  25.32 ( 0.88%)

Volkswagen
Akt. Indikation:  139.10 / 140.50
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  -0.07%
Letzter SK:  139.90 ( 0.14%)



 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Österreichische Post, DO&CO, Warimpex, Amag, Kapsch TrafficCom, AMS, FACC, Frequentis, Lenzing, Telekom Austria, Siemens, E.ON .


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event E.ON
    BSN MA-Event Siemens
    BSN MA-Event E.ON
    BSN MA-Event Siemens
    #gabb #592

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Warten auf den Videobeweis & die tägliche Bewegungseinheit

    Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 19. Mai 2020

    Guten Morgen mit Bechtle, Strabag, Salzgitter, ThyssenKrupp, Schaeffler, Volkswagen, Deutsche Wohnen ...


    13.11.2019

    ARYN SW - ARYZTA SIEHT KEINE NOTWENDIGKEIT FÜR KAPITALERHÖHUNG: FUW

    ABN NA - ABN Amro verdient weniger und gelobt bessere Compliance

    BLND LN - British Land Co. PLC 1H Verlust/Aktie 42,9p

    STR AV - Strabag erhöht Gj Prognose für Leistung

    SSE LN - SSE Plc 1H op. Ergebnis 347,5 Mio GBP

    BC8 - Bechtle übertrifft Erwartungen und bekräftigt Ausblick
    GBF - Bilfinger streicht Stellen, sieht organ. Umsatz 2020 stagnieren, bestätigt Prognose 2019
    CWC - CEWE STIFTUNG SIEHT WEITER GJ EBIT VON EU51 MIO BIS EU58 MIO
    DWNI - Deutsche Wohnen beschließt bis zu €750 Mio an Aktienrückkäufen
    FRA - FRAPORT OKT. FLUFHAFEN FRANKFURT PASSAGIERE +1%, OKT. FLUGHAFEN FRANKFURT PASSAGIERE 6,43 MIO

    HHFA - Hamburger Hafen wird optimistischer zum Umsatzausblick
    LXS - Lanxess kann Schwäche der Autobranche fast ausbügeln
    LEO - Leoni mit hohem Verlust im dritten Quartal
    LHA - Lufthansa , Ufo-Gewerkschaft einigen sich; Keine weiteren Streiks
    NDX1 - Nordex sieht weiter EBITDA-Marge 2019 bei 3,0 bis 5,0 Prozent
    SAX - Ströer: sieht 2019 org Umsatzwachstum am ob. Ende der Spanne von 3% bis 7%

    SZG - Salzgitter 3Q Sales €6.64B
    SHA - SCHAEFFLER : BDT CAPITAL ERWIRBT RUND 25 % DER VORZUGSAKTIEN
    SIX2 - SIXT Q3 VORSTEUERGEW. €153,9 MIO, UMSATZ-, ERGEBNIS-PROGNOSEN 2019 BESTÄTIGT TKA - Thyssenkrupp erhält Angebot von 3G Capital für Aufzüge: Kreise
    VBX - VOLTABOX SIEHT 2020 UMSATZSTEIGERUNG AUF EU85-100 MIO

    CON - Der Autozulieferer Continental sieht im Moment keinen Markt, "der uns in den nächsten Jahren das große Wachstum bescheren dürfte", sagte Finanzvorstand Wolfgang Schäfer. "Die Produktionsvolumina haben sich deutlich verringert." Für das laufende Jahr rechnet Conti damit, dass die Produktion von Autos und leichten Nutzfahrzeugen gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent auf rund 90 Millionen Stück sinkt. (FAZ S. 22/Börsen-Zeitung S. 10)

    DAI - Ola Källenius, der Vorstandschef des Autobauers Daimler , mahnt angesichts schwacher Margen bei Elektroautos eindringlich zum Sparen. "Wir müssen uns alle Kosten anschauen, auch die Personalkosten", sagt er beim SZ-Wirtschaftsgipfel. "Es geht um die Frage: Was ist wirklich notwendig? Und wo haben wir die größte Chance auf Renditen? Da wird der Bleistift jetzt sicherlich spitzer werden." (SZ S. 17)

    TKA - Alfred N. Schindler, Verwaltungsratsmitglied und langjähriger Konzernchef des Aufzugs- und Fahrtreppenherstellers Schindler, erachtet einen Zusammenschluss mit dem Konkurrenten ThyssenKrupp Elevator für zu riskant. "Es gibt mindestens fünf Gründe, allem voran Kartellrechtsstreitigkeiten, vor Wettbewerbsbehörden wie auch vor Gerichten in mindestens vier bis fünf Jurisdiktionen", sagte Schindler. Die Fusion mit Thyssenkrupp Elevator würde zudem gigantische Schwierigkeiten entlang der ganzen Wertschöpfungskette verursachen. "Sie werden nicht nur unterschätzt, sondern auch medial verniedlicht", der Manager. (Finanz und Wirtschaft)

    TUI1 - Nach der Pleite von Thomas Cook, die Hunderttausende Urlauber in Deutschland um ihre Reiseanzahlungen bringt, bemängelt die Finanzaufsicht Bafin nun auch die Kundengeldabsicherung der zwei größten Wettbewerber Tui und Rewe (DER Touristik) als unzureichend. Wie das Handelsblatt erfuhr, müssen die beiden Touristikkonzerne ihr Versicherungsmodell bis Anfang kommenden Jahres erheblich nachbessern. Für die Bafin insbesondere problematisch: Statt ihre Pauschalreisen wie üblich bei einer Assekuranz wie Zurich, R+V oder Hanse-Merkur gegen Insolvenzschäden zu versichern, haften Tui und Rewe seit 1994 mit einer gegenseitigen Patronatserklärung. Auch die Deutsche Bahn ist mit ihrem Reiseveranstalter Ameropa an dem Modell beteiligt. (Handelsblatt S. 4)

    UN01 - Der Energiekonzern Uniper kämpft trotz des Kohleausstiegs in Deutschland weiter um die Zukunft des umstrittenen Steinkohlekraftwerks Datteln 4. Die Chancen stehen gut, dass der Meiler ans Netz gehen kann. Das bringt die Deutsche Bahn in die Bredouille. (Handelsblatt S. 20/FAZ S. 16)

    VOW3 - Nach nur wenigen Monaten im Amt wird Audi-Chef Bram Schot abgelöst. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung soll dies auf einer Sitzung des VW-Aufsichtsrates am Freitag beschlossen werden. Auch weitere Audi-Vorstandsmitglieder sollen abberufen oder auf andere Positionen im Konzern verschoben werden. Als neuer Audi-Chef ist schon seit Längerem der ehemalige BMW -Manager Markus Duesmann im Gespräch. Duesmann soll zum 1. April 2020 nach Ingolstadt wechseln, nachdem er von seinem ehemaligen Arbeitgeber BMW offenbar eine Freigabe erhalten hat. (SZ S. 21)

    VOW3 - "Volkswagen setzt konsequent auf seine umfassende Elektrifizierungsstrategie", sagte Einkaufsvorstand Stefan Sommer in einem Interview. "Um die Volumen zu erreichen, brauchen wir die entsprechenden Kapazitäten. Nach sehr intensiven Verhandlungen mit den Lieferanten von Batteriezellen rund um die Investition in zusätzliche Kapazitäten war schnell klar, dass wir uns da selbst engagieren müssen. Die Investitionen bis 2025 belaufen sich allein auf etwa 30 Milliarden Euro." (Handelsblatt S. 16)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




    Bechtle
    Akt. Indikation:  153.70 / 155.70
    Uhrzeit:  18:46:15
    Veränderung zu letztem SK:  -0.51%
    Letzter SK:  155.50 ( 0.78%)

    Bilfinger
    Akt. Indikation:  15.31 / 15.44
    Uhrzeit:  18:44:16
    Veränderung zu letztem SK:  -0.10%
    Letzter SK:  15.39 ( -3.27%)

    BMW
    Akt. Indikation:  49.89 / 50.43
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.16%
    Letzter SK:  50.08 ( 0.02%)

    Continental
    Akt. Indikation:  81.42 / 82.48
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.45%
    Letzter SK:  81.58 ( 1.34%)

    Daimler
    Akt. Indikation:  31.30 / 31.69
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.49%
    Letzter SK:  31.34 ( -0.33%)

    Deutsche Wohnen
    Akt. Indikation:  39.67 / 39.98
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.57%
    Letzter SK:  39.60 ( 2.04%)

    Fraport
    Akt. Indikation:  38.74 / 39.38
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.98%
    Letzter SK:  38.68 ( -0.77%)

    Lanxess
    Akt. Indikation:  45.58 / 46.15
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.82%
    Letzter SK:  45.49 ( 1.27%)

    Leoni
    Akt. Indikation:  6.88 / 7.03
    Uhrzeit:  18:44:16
    Veränderung zu letztem SK:  1.16%
    Letzter SK:  6.88 ( -1.01%)

    Lufthansa
    Akt. Indikation:  7.91 / 8.02
    Uhrzeit:  18:36:55
    Veränderung zu letztem SK:  -0.92%
    Letzter SK:  8.04 ( -1.16%)

    Nordex
    Akt. Indikation:  7.26 / 7.35
    Uhrzeit:  18:46:14
    Veränderung zu letztem SK:  0.41%
    Letzter SK:  7.27 ( 0.28%)

    Salzgitter
    Akt. Indikation:  11.12 / 11.27
    Uhrzeit:  18:46:15
    Veränderung zu letztem SK:  -0.27%
    Letzter SK:  11.23 ( 0.76%)

    Schaeffler
    Akt. Indikation:  6.46 / 6.60
    Uhrzeit:  18:46:15
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  6.53 ( -0.53%)

    Sixt
    Akt. Indikation:  67.05 / 67.75
    Uhrzeit:  18:36:55
    Veränderung zu letztem SK:  0.15%
    Letzter SK:  67.30 ( 4.26%)

    Strabag
    Akt. Indikation:  24.35 / 24.80
    Uhrzeit:  18:46:15
    Veränderung zu letztem SK:  0.31%
    Letzter SK:  24.50 ( 0.20%)

    ThyssenKrupp
    Akt. Indikation:  5.33 / 5.40
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.47%
    Letzter SK:  5.34 ( -0.30%)

    Uniper
    Akt. Indikation:  25.08 / 25.48
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
    Letzter SK:  25.32 ( 0.88%)

    Volkswagen
    Akt. Indikation:  139.10 / 140.50
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  -0.07%
    Letzter SK:  139.90 ( 0.14%)



     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Österreichische Post, DO&CO, Warimpex, Amag, Kapsch TrafficCom, AMS, FACC, Frequentis, Lenzing, Telekom Austria, Siemens, E.ON .


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event E.ON
      BSN MA-Event Siemens
      BSN MA-Event E.ON
      BSN MA-Event Siemens
      #gabb #592

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Warten auf den Videobeweis & die tägliche Bewegungseinheit

      Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 19. Mai 2020