Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Osram-Organe empfehlen ams-Angebot anzunehmen und reichen Aktien selbst ein

12.11.2019

Osram hat mit ams eine umfangreiche Zusammenschlussvereinbarung geschlossen und empfiehlt seinen Aktionären die Annahme des aktuellen Übernahmeangebots. „Wir haben uns nach intensiven Verhandlungen auf viele entscheidende Rahmenbedingungen für die Zukunft von Osram und unserer Mitarbeiter geeinigt“, sagte Osram-CEO Olaf Berlien. „Am wichtigsten ist, dass die Mitarbeiter an deutschen Standorten bis Ende 2022 vor fusionsbedingten Kündigungen geschützt sind.“ Mitglieder des Vorstands empfehlen die Annahme des ams-Angebots zu 41,0 Euro und haben selbst angekündigt, ihre Aktien im Rahmen des Angebots einzureichen, heißt es.

ams begrüßt die positive Empfehlung zur Unterstützung der Barübernahme von 100% des Grundkapitals von Osram zu einem Preis von 41,00 Euro je Aktie und gibt bekannt, dass mit Osram eine Zusammenschlussvereinbarung (Business Combination Agreement, "BCA") abgeschlossen wurde. Das BCA schaffe kollaborative Rahmenbedingungen, um die gemeinsame strategische Vision und einen erfolgreichen Zusammenschluss von ams und Osram zu verwirklichen, heißt es. Die Unternehmen würden beabsichtigen, ein weltweit führendes Unternehmen für Sensorlösungen und Photonik mit klaren Vorteilen für Kunden zu schaffen. Diverse Zusagen würden ams weiterhin die Realisierung der vorgesehenen Kosten- und Umsatzsynergien aus dem Zusammenschluss in erwarteter laufender jährlicher Höhe von wenigstens 300 Mio. Euro auf Vorsteuerbasis ermöglichen, wie es heißt. „Wir freuen uns bekanntzugeben, dass wir unsere konstruktiven Gespräche erfolgreich zu Ende geführt und ein umfassendes BCA mit Osram abgeschlossen haben", sagte Alexander Everke, CEO von ams. "Dies spiegelt unser gemeinsames Verständnis der Definition kollaborativer Rahmenbedingungen wider, um erfolgreich einen weltweit führenden Anbieter von Sensorlösungen und Photonik zu schaffen. Die Zusammenschlussvereinbarung reflektiert zudem unsere fortdauernde Verpflichtung zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Produktionsstandorten in Deutschland"

ams legt allen Osram-Aktionären, die dies noch nicht getan haben, nahe, ihre Aktien bis 5. Dezember im Rahmen des Angebots einzureichen, und ist zuversichtlich, die Mindestannahmeschwelle zu erreichen.




AMS
Akt. Indikation:  37.63 / 37.66
Uhrzeit:  15:07:27
Veränderung zu letztem SK:  -7.07%
Letzter SK:  40.51 ( -6.53%)

Osram Licht
Akt. Indikation:  44.78 / 44.80
Uhrzeit:  15:07:23
Veränderung zu letztem SK:  0.63%
Letzter SK:  44.51 ( 0.61%)



 

Bildnachweis

1. Osram, Licht, 360b / Shutterstock.com , 360b / Shutterstock.com , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Zumtobel , Bawag , Addiko Bank , Marinomed Biotech , FACC , Verbund , Agrana , Österreichische Post , Rosenbauer , AMS , Vonovia SE , Wirecard , Adler Real Estate , Hochtief , Manz , Stratec Biomedical , Deutsche Bank , Andritz .


Random Partner

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Osram, Licht, 360b / Shutterstock.com , 360b / Shutterstock.com, (© www.shutterstock.com)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Flughafen Wien 1.050%, Rutsch der Stunde: Amag -0.630%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(2), Polytec(1), AMS(1), S Immo(1)
    Star der Stunde: CA Immo 0.560%, Rutsch der Stunde: Amag -0.470%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S&T(1), Fabasoft(1), Polytec(1), Agrana(1)
    Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief
    Star der Stunde: Valneva 0.490%, Rutsch der Stunde: Polytec -1.340%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(3), Österreichische Post(2), Andritz(1), Fabasoft(1)
    Zumtobel vs. Osram und eine politische Koalition, die Österreich nicht gut tut
    Star der Stunde: Andritz 1.690%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.390%

    Featured Partner Video

    Drohnenflug STRABAG-Spezialtiefbau Schweiz

    Der Flug führt über zwei Baustellen im Kanton Zürich hinweg: Der STRABAG-Spezialtiefbau wurde als Subunternehmer für die Erstellung der Baugrube in Kilchberg beauftragt. Hier en...

    Osram-Organe empfehlen ams-Angebot anzunehmen und reichen Aktien selbst ein


    12.11.2019

    Osram hat mit ams eine umfangreiche Zusammenschlussvereinbarung geschlossen und empfiehlt seinen Aktionären die Annahme des aktuellen Übernahmeangebots. „Wir haben uns nach intensiven Verhandlungen auf viele entscheidende Rahmenbedingungen für die Zukunft von Osram und unserer Mitarbeiter geeinigt“, sagte Osram-CEO Olaf Berlien. „Am wichtigsten ist, dass die Mitarbeiter an deutschen Standorten bis Ende 2022 vor fusionsbedingten Kündigungen geschützt sind.“ Mitglieder des Vorstands empfehlen die Annahme des ams-Angebots zu 41,0 Euro und haben selbst angekündigt, ihre Aktien im Rahmen des Angebots einzureichen, heißt es.

    ams begrüßt die positive Empfehlung zur Unterstützung der Barübernahme von 100% des Grundkapitals von Osram zu einem Preis von 41,00 Euro je Aktie und gibt bekannt, dass mit Osram eine Zusammenschlussvereinbarung (Business Combination Agreement, "BCA") abgeschlossen wurde. Das BCA schaffe kollaborative Rahmenbedingungen, um die gemeinsame strategische Vision und einen erfolgreichen Zusammenschluss von ams und Osram zu verwirklichen, heißt es. Die Unternehmen würden beabsichtigen, ein weltweit führendes Unternehmen für Sensorlösungen und Photonik mit klaren Vorteilen für Kunden zu schaffen. Diverse Zusagen würden ams weiterhin die Realisierung der vorgesehenen Kosten- und Umsatzsynergien aus dem Zusammenschluss in erwarteter laufender jährlicher Höhe von wenigstens 300 Mio. Euro auf Vorsteuerbasis ermöglichen, wie es heißt. „Wir freuen uns bekanntzugeben, dass wir unsere konstruktiven Gespräche erfolgreich zu Ende geführt und ein umfassendes BCA mit Osram abgeschlossen haben", sagte Alexander Everke, CEO von ams. "Dies spiegelt unser gemeinsames Verständnis der Definition kollaborativer Rahmenbedingungen wider, um erfolgreich einen weltweit führenden Anbieter von Sensorlösungen und Photonik zu schaffen. Die Zusammenschlussvereinbarung reflektiert zudem unsere fortdauernde Verpflichtung zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Produktionsstandorten in Deutschland"

    ams legt allen Osram-Aktionären, die dies noch nicht getan haben, nahe, ihre Aktien bis 5. Dezember im Rahmen des Angebots einzureichen, und ist zuversichtlich, die Mindestannahmeschwelle zu erreichen.




    AMS
    Akt. Indikation:  37.63 / 37.66
    Uhrzeit:  15:07:27
    Veränderung zu letztem SK:  -7.07%
    Letzter SK:  40.51 ( -6.53%)

    Osram Licht
    Akt. Indikation:  44.78 / 44.80
    Uhrzeit:  15:07:23
    Veränderung zu letztem SK:  0.63%
    Letzter SK:  44.51 ( 0.61%)



     

    Bildnachweis

    1. Osram, Licht, 360b / Shutterstock.com , 360b / Shutterstock.com , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , Zumtobel , Bawag , Addiko Bank , Marinomed Biotech , FACC , Verbund , Agrana , Österreichische Post , Rosenbauer , AMS , Vonovia SE , Wirecard , Adler Real Estate , Hochtief , Manz , Stratec Biomedical , Deutsche Bank , Andritz .


    Random Partner

    A1 Telekom Austria
    Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Osram, Licht, 360b / Shutterstock.com , 360b / Shutterstock.com, (© www.shutterstock.com)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Flughafen Wien 1.050%, Rutsch der Stunde: Amag -0.630%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(2), Polytec(1), AMS(1), S Immo(1)
      Star der Stunde: CA Immo 0.560%, Rutsch der Stunde: Amag -0.470%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S&T(1), Fabasoft(1), Polytec(1), Agrana(1)
      Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief
      Star der Stunde: Valneva 0.490%, Rutsch der Stunde: Polytec -1.340%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(3), Österreichische Post(2), Andritz(1), Fabasoft(1)
      Zumtobel vs. Osram und eine politische Koalition, die Österreich nicht gut tut
      Star der Stunde: Andritz 1.690%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.390%

      Featured Partner Video

      Drohnenflug STRABAG-Spezialtiefbau Schweiz

      Der Flug führt über zwei Baustellen im Kanton Zürich hinweg: Der STRABAG-Spezialtiefbau wurde als Subunternehmer für die Erstellung der Baugrube in Kilchberg beauftragt. Hier en...