Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Agrana: Erste-Analysten bleiben bei ihrer fundamentalen Halten-Empfehlung


Agrana
Akt. Indikation:  17.38 / 17.58
Uhrzeit:  12:19:45
Veränderung zu letztem SK:  -1.69%
Letzter SK:  17.78 ( 1.02%)

Erste Group
Akt. Indikation:  32.56 / 32.66
Uhrzeit:  12:44:05
Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
Letzter SK:  32.63 ( -0.18%)

12.10.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Wie bereits Mitte September kommuniziert, lag das Ergebnis des 2. Quartals 2019/20 unter dem Vorjahresquartal aufgrund der schwächeren Entwicklung in den Agrana-Segmenten Zucker und Frucht. Während der Quartalsumsatz von EUR 611,5 Mio. mit -3% j/j nahezu stabil blieb, fiel das EBIT um rund 20,2% auf EUR 20,7 Mio. Das Betriebsergebnis im Zuckersegment rutschte aufgrund der niedrigeren Zuckerpreise und geringeren Verkaufsmengen tiefer in die Verlustzone. Das EBIT in der Fruchtdivison litt unter Einmaleffekten sowie einer schleppenderen Absatzentwicklung bei Fruchtzubereitungen. Nur die Stärke-Division konnte ihr Betriebsergebnis aufgrund höherer Bioethanolpreise und der Kapazitätserweiterung in Aschach steigern. Agrana bestätigte jedoch seinen Ganzjahresausblick für 2019/20 (deutlicher Anstieg beim Konzern-EBIT), erwartet jedoch nun einen deutlichen EBIT-Rückgang im Fruchtsegment während sich die Ertragskraft bei Stärke und Zucker deutlich verbessern sollte.

Ausblick. Die Veröffentlichung des Halbjahresberichtes brachte keine großen Überraschungen. Die zweite Jahreshälfte sollte nun eine deutliche Verbesserung im Segment Zucker zeigen. Wir bleiben bei unserer fundamentalen Halten-Empfehlung.


Companies im Artikel
Agrana
Erste Group
Agrana, Research & Innovation Center, Zuckerl © Martina Draper


Aktien auf dem Radar: Warimpex , Mayr-Melnhof , Rosenbauer , Uniqa , Telekom Austria , Zumtobel , AT&S , S Immo , Semperit , Addiko Bank , Andritz , SBO , Lenzing , UBM , Bawag , BKS Bank Stamm , Flughafen Wien , adidas , Daimler , Covestro , Infineon , Bayer , BASF , Wirecard , Deutsche Telekom , Münchener Rück , K+S , Leoni , RBI , DO&CO .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Cleen Energy
Die burgenländische Cleen-Energy AG ist in den Bereichen LED-Beleuchtung und Energieeffizienz im deutschsprachigen Raum tätig. Als Energiesparpartner verschreibt sich Cleen-Energy klar der Wertschöpfungssteigerung in Unternehmen und bietet ein Komplettservice - von der Beratung und Planung bis hin zur Durchführung, an.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Die ersten 100 Tage – OMV Vorstand Thomas Gangl im Interview

    Mit 1. Juli startete Thomas Gangl in seiner Funktion als OMV Vorstand für den Bereich Refining & Petrochemical Operations. Erfahren Sie in unserem Interview, welche Herausforderungen er vo...

    Inbox: Agrana: Erste-Analysten bleiben bei ihrer fundamentalen Halten-Empfehlung


    12.10.2019

    12.10.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Wie bereits Mitte September kommuniziert, lag das Ergebnis des 2. Quartals 2019/20 unter dem Vorjahresquartal aufgrund der schwächeren Entwicklung in den Agrana-Segmenten Zucker und Frucht. Während der Quartalsumsatz von EUR 611,5 Mio. mit -3% j/j nahezu stabil blieb, fiel das EBIT um rund 20,2% auf EUR 20,7 Mio. Das Betriebsergebnis im Zuckersegment rutschte aufgrund der niedrigeren Zuckerpreise und geringeren Verkaufsmengen tiefer in die Verlustzone. Das EBIT in der Fruchtdivison litt unter Einmaleffekten sowie einer schleppenderen Absatzentwicklung bei Fruchtzubereitungen. Nur die Stärke-Division konnte ihr Betriebsergebnis aufgrund höherer Bioethanolpreise und der Kapazitätserweiterung in Aschach steigern. Agrana bestätigte jedoch seinen Ganzjahresausblick für 2019/20 (deutlicher Anstieg beim Konzern-EBIT), erwartet jedoch nun einen deutlichen EBIT-Rückgang im Fruchtsegment während sich die Ertragskraft bei Stärke und Zucker deutlich verbessern sollte.

    Ausblick. Die Veröffentlichung des Halbjahresberichtes brachte keine großen Überraschungen. Die zweite Jahreshälfte sollte nun eine deutliche Verbesserung im Segment Zucker zeigen. Wir bleiben bei unserer fundamentalen Halten-Empfehlung.


    Companies im Artikel
    Agrana
    Erste Group
    Agrana, Research & Innovation Center, Zuckerl © Martina Draper






    Agrana
    Akt. Indikation:  17.38 / 17.58
    Uhrzeit:  12:19:45
    Veränderung zu letztem SK:  -1.69%
    Letzter SK:  17.78 ( 1.02%)

    Erste Group
    Akt. Indikation:  32.56 / 32.66
    Uhrzeit:  12:44:05
    Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
    Letzter SK:  32.63 ( -0.18%)



     

    Bildnachweis

    1. Agrana, Research & Innovation Center, Zuckerl , (© Martina Draper)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , Mayr-Melnhof , Rosenbauer , Uniqa , Telekom Austria , Zumtobel , AT&S , S Immo , Semperit , Addiko Bank , Andritz , SBO , Lenzing , UBM , Bawag , BKS Bank Stamm , Flughafen Wien , adidas , Daimler , Covestro , Infineon , Bayer , BASF , Wirecard , Deutsche Telekom , Münchener Rück , K+S , Leoni , RBI , DO&CO .


    Random Partner

    Cleen Energy
    Die burgenländische Cleen-Energy AG ist in den Bereichen LED-Beleuchtung und Energieeffizienz im deutschsprachigen Raum tätig. Als Energiesparpartner verschreibt sich Cleen-Energy klar der Wertschöpfungssteigerung in Unternehmen und bietet ein Komplettservice - von der Beratung und Planung bis hin zur Durchführung, an.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Agrana, Research & Innovation Center, Zuckerl, (© Martina Draper)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Die ersten 100 Tage – OMV Vorstand Thomas Gangl im Interview

      Mit 1. Juli startete Thomas Gangl in seiner Funktion als OMV Vorstand für den Bereich Refining & Petrochemical Operations. Erfahren Sie in unserem Interview, welche Herausforderungen er vo...