Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Pfeil und Herzog beginnen Berlin Marathon mit Olympialimit-Tempo (Vienna City Marathon)

26.09.2019

Valentin Pfeil und Peter Herzog werden den Berlin Marathon mit einem Tempo beginnen, das auf das Olympialimit abzielt. Timon Theuer denkt an ein Ergebnis von cirka 2:16 Stunden.

Valentin Pfeil, Peter Herzog und Timon Theuer starten am Sonntag beim Berlin Marathon. Die Läufer des VCM Team Austria, Pfeil und Herzog, sprechen beide von demselben Tempo, das sie nach dem Startschuss verfolgen möchten: 2:11:30 Stunden. Dabei handelt es sich um das Limit für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Das soll sich am Sonntag ändern

Pfeil hat seinen schnellsten bisherigen Marathonlauf in 2:12:55 Stunden absolviert, Herzog in 2:15:29 Stunden. Das soll sich am Sonntag ändern: Pfeil erklärt, dass er unter 2:12:55 Stunden laufen möchte. „Das ist sicherlich das Hauptziel." Sein Wunsch sei es, „auf die Leistung, die ich im Frühjahr in Wien gezeigt habe, nocheinmal eins draufzusetzen". Herzog spricht davon, „die Bestzeit auf jeden Fall deutlich zu verbessern" – vorausgesetzt, dass der Sonntag „ein normaler Tag ist". Der Läufer der Union Salzburg erklärt: „Ich bin so gut vorbereitet, wie noch nie." Und: Er plane, „das Ganze aggressiv, offensiv und mit einem guten Engagement" in Angriff zu nehmen.

Die Türen sollen etwas offen bleiben

Herzog stellt auch fest, „wenn man einen frühen Fehler macht, dann büßt man es doppelt und dreifach. Darum muss ich wirklich schauen, wie es mir in den ersten Minuten geht, ob ich dann nicht vielleicht ein bisschen zurückstecke und mir einen neuen Plan schmiede". Die Frage, die er in den Raum stellt, lautet: „Kann ich das Tempo dann wirklich mitgehen, oder nicht?" Er wolle sich im Hinblick auf das Tempo die Türen zumindest einen spaltbreit offen halten.

Herbstmarathon als Neuheit für Pfeil

Pfeil schildert ein anderes Thema: Der Berlin Marathon wird für ihn eine Neuheit darstellen, denn er ist noch nie bei einem Herbstmarathon über die Ziellinie gelaufen. Dieser stelle für ihn eine Unbekannte dar, „auf das bin ich gespannt, wie das so ist".

Im Hinblick auf die Gruppenbildung muss sich Pfeil noch gedulden: Einen Tag vor dem Rennen „gibt es dann die technische Sitzung, da wird sich das herausstellen, was genau dann die Gruppen sind", so Pfeil.

Theuer: Nach etwa 2:16 Stunden im Ziel

Timon Theuer ist noch bei überhaupt keinem Marathon über die Ziellinie gelaufen: Er bezeichnet den Berlin Marathon als „mein Marathondebüt". Der Läufer der DSG Wien peilt laut eigenen Aussagen eine „solide Leistung" an, die vergangenen Trainingseinheiten beurteilt er positiv. Er stuft es als machbar ein, nach cirka 2:16 Stunden die Ziellinie zu überqueren – und damit „wäre ich wirklich sehr, sehr, sehr zufrieden". Zielankunft nach 2:16 Stunden: Das würde allerdings unter anderem erfordern, dass "sich eine gute Gruppe findet", stellt Theuer klar.

VCM News / Benjamin Poller

Im Original hier erschienen: Pfeil und Herzog beginnen Berlin Marathon mit Olympialimit-Tempo




 

Bildnachweis

1. Valentin Pfeil   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Rosenbauer , Semperit , Warimpex , Marinomed Biotech , FACC , S Immo , AT&S , Strabag , DO&CO , EVN , Kapsch TrafficCom , OMV , RBI , AMS , Fabasoft , Immofinanz , Josef Manner & Comp. AG , Pierer Mobility AG , Porr , Stadlauer Malzfabrik AG , SW Umwelttechnik , VIG , voestalpine , Wolford , Fresenius , Wirecard , Infineon , Vonovia SE , SAP , Volkswagen Vz..


Random Partner

Zumtobel
Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Valentin Pfeil


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

AstraZeneca Österreich Headquarter

Covid 19 lookups




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: DO&CO 12.09%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.6%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Flughafen Wien(2), AT&S(2), S&T(2), S Immo(1), Erste Group(1), Uniqa(1), startup300(1), Andritz(1)
    BSN Vola-Event Rosenbauer
    BSN Vola-Event OMV
    BSN Vola-Event SBO
    Wien nach einer Viertelstunde
    BSN Vola-Event DO&CO
    BSN Vola-Event Kapsch TrafficCom
    BSN Vola-Event MTU Aero Engines

    Featured Partner Video

    HIIT #3 - 2. Versuch ;-)

    Pfeil und Herzog beginnen Berlin Marathon mit Olympialimit-Tempo (Vienna City Marathon)


    26.09.2019

    Valentin Pfeil und Peter Herzog werden den Berlin Marathon mit einem Tempo beginnen, das auf das Olympialimit abzielt. Timon Theuer denkt an ein Ergebnis von cirka 2:16 Stunden.

    Valentin Pfeil, Peter Herzog und Timon Theuer starten am Sonntag beim Berlin Marathon. Die Läufer des VCM Team Austria, Pfeil und Herzog, sprechen beide von demselben Tempo, das sie nach dem Startschuss verfolgen möchten: 2:11:30 Stunden. Dabei handelt es sich um das Limit für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

    Das soll sich am Sonntag ändern

    Pfeil hat seinen schnellsten bisherigen Marathonlauf in 2:12:55 Stunden absolviert, Herzog in 2:15:29 Stunden. Das soll sich am Sonntag ändern: Pfeil erklärt, dass er unter 2:12:55 Stunden laufen möchte. „Das ist sicherlich das Hauptziel." Sein Wunsch sei es, „auf die Leistung, die ich im Frühjahr in Wien gezeigt habe, nocheinmal eins draufzusetzen". Herzog spricht davon, „die Bestzeit auf jeden Fall deutlich zu verbessern" – vorausgesetzt, dass der Sonntag „ein normaler Tag ist". Der Läufer der Union Salzburg erklärt: „Ich bin so gut vorbereitet, wie noch nie." Und: Er plane, „das Ganze aggressiv, offensiv und mit einem guten Engagement" in Angriff zu nehmen.

    Die Türen sollen etwas offen bleiben

    Herzog stellt auch fest, „wenn man einen frühen Fehler macht, dann büßt man es doppelt und dreifach. Darum muss ich wirklich schauen, wie es mir in den ersten Minuten geht, ob ich dann nicht vielleicht ein bisschen zurückstecke und mir einen neuen Plan schmiede". Die Frage, die er in den Raum stellt, lautet: „Kann ich das Tempo dann wirklich mitgehen, oder nicht?" Er wolle sich im Hinblick auf das Tempo die Türen zumindest einen spaltbreit offen halten.

    Herbstmarathon als Neuheit für Pfeil

    Pfeil schildert ein anderes Thema: Der Berlin Marathon wird für ihn eine Neuheit darstellen, denn er ist noch nie bei einem Herbstmarathon über die Ziellinie gelaufen. Dieser stelle für ihn eine Unbekannte dar, „auf das bin ich gespannt, wie das so ist".

    Im Hinblick auf die Gruppenbildung muss sich Pfeil noch gedulden: Einen Tag vor dem Rennen „gibt es dann die technische Sitzung, da wird sich das herausstellen, was genau dann die Gruppen sind", so Pfeil.

    Theuer: Nach etwa 2:16 Stunden im Ziel

    Timon Theuer ist noch bei überhaupt keinem Marathon über die Ziellinie gelaufen: Er bezeichnet den Berlin Marathon als „mein Marathondebüt". Der Läufer der DSG Wien peilt laut eigenen Aussagen eine „solide Leistung" an, die vergangenen Trainingseinheiten beurteilt er positiv. Er stuft es als machbar ein, nach cirka 2:16 Stunden die Ziellinie zu überqueren – und damit „wäre ich wirklich sehr, sehr, sehr zufrieden". Zielankunft nach 2:16 Stunden: Das würde allerdings unter anderem erfordern, dass "sich eine gute Gruppe findet", stellt Theuer klar.

    VCM News / Benjamin Poller

    Im Original hier erschienen: Pfeil und Herzog beginnen Berlin Marathon mit Olympialimit-Tempo




     

    Bildnachweis

    1. Valentin Pfeil   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Frequentis , Rosenbauer , Semperit , Warimpex , Marinomed Biotech , FACC , S Immo , AT&S , Strabag , DO&CO , EVN , Kapsch TrafficCom , OMV , RBI , AMS , Fabasoft , Immofinanz , Josef Manner & Comp. AG , Pierer Mobility AG , Porr , Stadlauer Malzfabrik AG , SW Umwelttechnik , VIG , voestalpine , Wolford , Fresenius , Wirecard , Infineon , Vonovia SE , SAP , Volkswagen Vz..


    Random Partner

    Zumtobel
    Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Valentin Pfeil


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    AstraZeneca Österreich Headquarter

    Covid 19 lookups




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: DO&CO 12.09%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.6%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Flughafen Wien(2), AT&S(2), S&T(2), S Immo(1), Erste Group(1), Uniqa(1), startup300(1), Andritz(1)
      BSN Vola-Event Rosenbauer
      BSN Vola-Event OMV
      BSN Vola-Event SBO
      Wien nach einer Viertelstunde
      BSN Vola-Event DO&CO
      BSN Vola-Event Kapsch TrafficCom
      BSN Vola-Event MTU Aero Engines

      Featured Partner Video

      HIIT #3 - 2. Versuch ;-)