Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


21.05.2019
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
Flughafen Wien legt auch im Q1/2019 zu: Deutliche Steigerungen bei Passagieren (+19,9%), Umsatz (+8,2%) und Ergebnis (+18,0%) – April 2019: Passagierplus Gruppe +22,8%, Standort Wien +26,6%
Quartalsbericht
Wien-Flughafen -
UMSATZ steigt auf EUR 177,3 Mio. (+8,2%), EBITDA steigt auf EUR 71,6 Mio. (+10,5%), EBIT verbessert sich auf EUR 38,4 Mio. (+15,1%)\nNETTOERGEBNIS* steigt deutlich auf EUR 25,5 Mio. (+18,0%)\nVerkehrsentwicklung im Q1/2019: +19,9% Passagiere in Flughafen-Wien-Gruppe, +24,6% am Standort Wien - Wien im Q1/2019 mit stärkstem Passagierwachstum aller europäischen Airports mit mehr als 25 Mio. Passagieren pro Jahr\nFinanz-Guidance erhöht auf über EUR 830 Mio. Umsatz und über EUR 170 Mio. Nettoergebnis\nApril 2019 mit starkem Passagierwachstum: +22,8% Passagiere in der Flughafen-Wien-Gruppe und +26,6% am Standort Wien\n"Der Flughafen Wien wächst mit einem deutlichen Plus bei Umsatz und Ergebnis weiter. Das schafft auch neue Arbeitsplätze, aktuell arbeiten rund 22.500 Menschen am Flughafen-Standort. Wir verbessern unsere Finanzprognose für das Gesamtjahr 2019 und erwarten einen Umsatz von über EUR 830 Mio. und ein Ergebnis von mehr als EUR 170 Mio. 2019 investiert der Flughafen Wien rund EUR 220 Mio. in den weiteren Ausbau. Besonders erfreulich: Zum vierten Mal in fünf Jahren wurde 2019 der Flughafen Wien von Skytrax für die "beste Flughafenmannschaft Europas" ausgezeichnet.", erläutert Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.
"Der Flughafen Wien ist im Aufwind: In den ersten vier Monaten hat das Passagieraufkommen am Standort Wien mit einem Plus von 25,2% stark zugelegt, im ersten Quartal 2019 waren wir in unserer Kategorie der am stärksten wachsende Airport Europas und bereits am 12. April 2019 verzeichneten wir den passagierstärksten Tag in der Flughafen-Geschichte mit 106.969 Reisenden. Wir gehen davon aus, diesen Rekord heuer noch übertreffen und bis Jahresende über 30 Mio. Passagiere abfertigen zu können. Wesentliche Wachstumsimpulse dafür liefern die neuen Flugangebote, wie auf der Langstrecke durch Austrian Airlines, ANA, Air Canada und China Southern, aber auch durch Low Cost Carrier wie Laudamotion, Wizz Air und Level, sowie neue Airlines, Destinationen und Frequenzaufstockungen auf der Kurz- und Mittelstrecke.", erläutert Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.
Gute Verkehrsentwicklung im Q1/2019: +19,9% Passagiere in Flughafen-Wien-Gruppe **
Die Flughafen-Wien-Gruppe inklusive der Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete mit insgesamt 7,3 Mio. Passagieren von Jänner bis März 2019 einen Passagierzuwachs von 19,9% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Am Standort Wien stieg die Zahl der Passagiere von Jänner bis März 2019 um 24,6% auf 6.059.700 Reisende an. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm dabei im ersten Quartal 2019 um 29,4%, die Anzahl der Transferpassagiere um 8,6% zu. Die Zahl der Flugbewegungen stieg von Jänner bis März 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15,8% auf 56.343 Starts und Landungen an. Die durchschnittliche Auslastung (Sitzladefaktor) stieg leicht von 70,0% auf 70,7% in den ersten drei Monaten 2019. Das Frachtaufkommen ging im selben Zeitraum um -2,0% auf 66.641 Tonnen (Luftfracht und Trucking) zurück. Der Flughafen Malta verzeichnete im Q1/2019 ein Plus von 2,6% auf 1.203.014 Passagiere. Der Flughafen Kosice verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Passagierrückgang um 8,5% auf 83.942.
Laut dem weltweiten Flughafenverband ACI liegt das durchschnittliche Passagierwachstum im ersten Quartal 2019 an den europäischen Flughäfen bei +4,4%. Von allen europäischen Airports mit mehr als 25 Mio. Passagieren pro Jahr weist der Flughafen Wien im Q1/2019 das stärkste Wachstum auf.
Q1/2019: Plus bei Umsatz auf EUR 177,3 Mio. (+8,2%) und Ergebnis auf EUR 25,5 Mio. (+18,0%)
Im Q1/2019 sind die Umsatzerlöse der Flughafen-Wien-Gruppe um 8,2% auf EUR 177,3 Mio. gestiegen und das EBITDA hat sich um 10,5% auf EUR 71,6 Mio. verbessert. Das EBIT verbesserte sich um 15,1% auf EUR 38,4 Mio. und das Nettoergebnis nach Minderheiten stieg im Q1/2019 um 17,7% auf EUR 24,1 Mio. Die Nettoverschuldung konnte auf EUR 157,4 Mio. reduziert werden (1.1.2019: EUR 198,2 Mio.)***. Der Free-Cashflow lag bei EUR 24,6 Mio. (Q1/2018: EUR 13,0 Mio.).
Umsatz und Ergebnisentwicklung in den Segmenten
Die Umsätze des Segments Airport stiegen im Q1/2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,7% auf EUR 83,2 Mio. Das Segment-EBIT verbesserte sich auf EUR 13,8 Mio. (Q1/2018: EUR 8,5 Mio.). Das Segment Handling & Sicherheitsdienstleistungen verzeichnete einen Rückgang der Umsatzerlöse um 2,6% auf EUR 38,5 Mio. Das Segment-EBIT reduzierte sich auf EUR -1,1 Mio. (Q1/2018: EUR 3,1 Mio.). Darin sind auch die Sicherheitsdienstleistungen der VIAS, die Abfertigungsdienstleistungen der Vienna Aircraft Handling (VAH) und der Vienna Passenger Handling Services (VPHS) sowie die Leistungen der GetService Dienstleistungsgesellschaft m.b.H. enthalten. Im Segment Retail & Properties legten die Umsätze in den ersten drei Monaten 2019 um 11,9% auf EUR 36,2 Mio. zu. Das Segment-EBIT legte auf EUR 20,2 Mio. (Q1/2018: EUR 16,8 Mio.) zu. Die Umsätze des Segments Malta stiegen um 11,9% auf EUR 15,6 Mio. Das Segment-EBIT verbesserte sich auf EUR 4,6 Mio. (Q1/2018: EUR 3,5 Mio.). Die Umsätze der Sonstigen Segmente lagen im Q1/2019 bei EUR 3,9 Mio. (Q1/2018: EUR 3,7 Mio.). Das Segment-EBIT betrug EUR 0,9 Mio. (Q1/2018: EUR 1,4 Mio.).
Investitionen
In den ersten drei Monaten 2019 wurden in Summe EUR 25,9 Mio. investiert. Die größten Investitionen betreffen den Office Park 4 mit EUR 5,2 Mio., die Errichtung des Hangar 8 und 9 mit EUR 2,5 Mio. und die Terminalentwicklungsprojekte in Höhe von EUR 2,0 Mio. Am Flughafen Malta wurden EUR 5,2 Mio. u.a. in Flugverkehrsflächen und Vorbereitungen für ein neues Parkhaus investiert.
Flughafen Wien hebt Umsatz- und Ergebnis-Guidance für 2019 deutlich an
Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung hebt die Flughafen-Wien-Gruppe die Finanz-Guidance an: Für 2019 werden eine Umsatzsteigerung auf über EUR 830 Mio., ein Konzern-EBITDA von über EUR 375 Mio. und ein Ergebnis nach Steuern von mindestens EUR 170 Mio. erwartet. Für Investitionen sind im Jahr 2019 nach wie vor rund EUR 220 Mio. vorgesehen.
Die Passagierprognose für das Jahr 2019 der Flughafen-Wien-Gruppe sieht einen Passagierzuwachs zwischen 8% und 10%, sowie für den Standort Wien ein Passagierwachstum von mehr als 10% auf rund 30 Mio. Reisende vor.
* Periodenergebnis vor nicht beherrschenden Anteilen ** Aufrollung der Verkehrsdaten *** Nettoverschuldung angepasst um Leasingverbindlichkeiten nach IFRS 16; Vergleichswert Jahresbeginn entsprechend angepasst
Verkehrsentwicklung im April 2019:
Flughafen-Wien-Gruppe mit 3,4 Mio. Passagiere (+22,8%)
Im April 2019 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) um 22,8% auf 3,4 Mio. Reisende an. Kumuliert von Jänner bis April 2019 nahm das Passagieraufkommen um 20,8% auf 10,8 Mio. Reisende zu. Auch der Standort Flughafen Wien entwickelte sich mit einem Passagierplus von 25,2% auf 8.803.884 Reisende von Jänner bis April 2019 sehr gut.
Standort Wien: +26,6% mehr Passagiere im April 2019
Am Standort Flughafen Wien stieg das Passagieraufkommen im April 2019 um 26,6% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 2.744.184 Reisende an. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm mit einem Plus von 32,2% stark zu, die Anzahl der Transferpassagiere stieg um 8,2%. Die Flugbewegungen nahmen im April 2019 mit plus 16,7% ebenfalls deutlich zu. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien einen Rückgang um 7,3% im Vergleich zum April des Vorjahres.
Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa stieg im April 2019 um 25,9% an, nach Osteuropa nahm das Passagieraufkommen um 33,9% zu. In den Fernen Osten nahm das Passagieraufkommen im April 2019 um 25,6% zu, jenes in den Nahen und Mittleren Osten stieg um 13,3%. Nach Nordamerika entwickelte sich das Passagieraufkommen mit einem Plus von 23,9% ebenfalls positiv und nach Afrika legte die Zahl der Passagiere um 46,8% zu.
Ein starkes Passagierplus gab es im April 2019 für den Flughafen Malta mit einem Zuwachs um 10,5%. In Kosice sank das Passagieraufkommen um 6,3%.
Verkehrsentwicklung April 2019
Flughafen Wien (VIE)
______________________________________________________________________________ |__________________|_______04/2019|_____Veränd._%|____01-04/2019|_____Veränd._%| |Passagiere | 2.744.184| +26,6| 8.803.884| +25,2| |an+ab+transit_____|______________|______________|______________|______________| |Lokalpassagiere | 2.094.419| +32,2| 6.879.868| +30,3| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Transferpassagiere| 624.270| +8,2| 1.863.336| +8,5| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Bewegungen_an+ab__|________22.842|_________+16,7|________79.185|_________+16,0| |Cargo_an+ab_in_to_|________23.389|__________-7,3|________90.030|__________-3,4| |MTOW_in_to________|_______943.168|_________+21,2|_____3.250.296|_________+19,7|

Malta Airport (MLA, vollkonsolidiert)
______________________________________________________________________________ |__________________|_______04/2019|_____Veränd._%|____01-04/2019|_____Veränd._%| |Passagiere | 653.100| +10,5| 1.856.114| +5,2| |an+ab+transit_____|______________|______________|______________|______________| |Lokalpassagiere | 647.480| +10,3| 1.845.038| +5,2| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Transferpassagiere| 5.620| +31,5| 11.008| +20,6| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Bewegungen_an+ab__|_________4.554|__________+5,4|________14.123|__________+6,6| |Cargo an+ab (in | 1.328| +4,4| 5.244| +1,3| |to)_______________|______________|______________|______________|______________| |MTOW_(in_to)______|_______180.264|__________+4,4|_______563.180|__________+4,5|

Flughafen Kosice (KSC, at-Equity-Konsolidiert)
______________________________________________________________________________ |__________________|_______04/2019|_____Veränd._%|____01-04/2019|_____Veränd._%| |Passagiere | 32.974| -6,3| 116.916| -7,8| |an+ab+transit_____|______________|______________|______________|______________| |Lokalpassagiere | 32.974| -3,7| 116.659| -4,0| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Transferpassagiere| 0| n.a.| 0| n.a.| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Bewegungen_an+ab__|___________408|_________-14,1|_________1.520|_________-13,6| |Cargo an+ab (in | 1| -81,6| 14| -31,5| |to)_______________|______________|______________|______________|______________| |MTOW_(in_to)______|_________9.182|_________-10,8|________33.011|_________-13,6|

Flughafen Wien und Beteiligungen (VIE, MLA, KSC)
______________________________________________________________________________ |__________________|_______04/2019|_____Veränd._%|____01-04/2019|_____Veränd._%| |Passagiere | 3.430.258| +22,8| 10.776.914| +20,8| |an+ab+transit_____|______________|______________|______________|______________| |Lokalpassagiere | 2.774.873| +25,8| 8.841.565| +23,5| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Transferpassagiere| 629.890| +8,4| 1.874.344| +8,5| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Bewegungen_an+ab__|________27.804|_________+14,1|________94.828|_________+13,9| |Cargo an+ab (in | 24.719| -6,8| 95.289| -3,2| |to)_______________|______________|______________|______________|______________| |MTOW_(in_to)______|_____1.132.614|_________+17,9|_____3.846.487|_________+16,8|

Hinweis: Gesamtzahl der Passagiere enthält Lokal-, Transfer- und Transitpassagiere. Aufrollung der Verkehrsdaten
Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung
______________________________________________________________________________ |in_EUR_Mio._________|___________Q1/2019|___________Q1/2018|___________Veränd.%| |Umsatzerlöse________|_____________177,3|_____________163,9|_______________+8,2| |Sonstige | 3,2| 5,9| -45,8| |betriebliche_Erträge|__________________|__________________|___________________| |Betriebsleistung____|_____________180,5|_____________169,8|_______________+6,3| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Aufwendungen für | | | | |Material und | -11,2| -11,3| -1,0| |bezogene_Leistungen_|__________________|__________________|___________________| |Personalaufwand_____|_____________-73,9|_____________-70,2|_______________+5,3| |Sonstige | | | | |betriebliche | -24,3| -23,8| +2,3| |Aufwendungen________|__________________|__________________|___________________| |Wertminderungen/ | | | | |Wertaufholung auf | 0,2| 0,0| n.a.| |Forderungen_________|__________________|__________________|___________________| |Anteilige | | | | |Periodenergebnisse | 0,4| 0,3| +16,2| |at-Equity | | | | |Unternehmen_________|__________________|__________________|___________________| |Ergebnis vor Zinsen,| | | | |Steuern und | 71,6| 64,8| +10,5| |Abschreibungen | | | | |(EBITDA)____________|__________________|__________________|___________________| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Planmäßige | -33,3| -31,5| +5,6| |Abschreibungen______|__________________|__________________|___________________| |Ergebnis vor Zinsen | 38,4| 33,3| +15,1| |und_Steuern_(EBIT)__|__________________|__________________|___________________| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Beteiligungsergebnis| | | | |ohne at-Equity- | 0,4| 0,0| n.a.| |Unternehmen_________|__________________|__________________|___________________| |Zinsertrag__________|_______________0,2|_______________0,1|______________+53,0| |Zinsaufwand_________|______________-4,8|______________-4,2|______________+14,6| |Sonstiges | 0,7| 0,0| n.a.| |Finanzergebnis______|__________________|__________________|___________________| |Finanzergebnis______|______________-3,5|______________-4,1|______________+14,8| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Ergebnis vor | 34,9| 29,3| +19,3| |Ertragsteuern_(EBT)_|__________________|__________________|___________________| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Ertragsteuern_______|______________-9,5|______________-7,7|______________+23,2| |Periodenergebnis____|______________25,5|______________21,6|______________+18,0| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Davon entfallend | | | | |auf:________________|__________________|__________________|___________________| |Gesellschafter der | 24,1| 20,5| +17,7| |Muttergesellschaft__|__________________|__________________|___________________| |Nicht beherrschende | 1,4| 1,1| +23,2| |Anteile_____________|__________________|__________________|___________________| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Ergebnis je Aktie | | | | |(in EUR, verwässert | 0,29| 0,24| +17,7| |=_unverwässert)_____|__________________|__________________|___________________|

Bilanzkennzahlen
______________________________________________________________________________ |in_Mio._EUR_______|_________31.03.2019|_________31.12.2018|___________Veränd.%| |AKTIVA:___________|___________________|___________________|___________________| |Langfristiges | 1.952,7| 1.957,2| -0,2| |Vermögen__________|___________________|___________________|___________________| |Kurzfristiges | 256,0| 200,9| +27,5| |Vermögen__________|___________________|___________________|___________________| |__________________|___________________|___________________|___________________| |PASSIVA:__________|___________________|___________________|___________________| |Eigenkapital______|____________1.322,1|____________1.297,0|_______________+1,9| |Langfristige | 594,5| 549,3| +8,2| |Schulden__________|___________________|___________________|___________________| |Kurzfristige | 292,1| 311,8| -6,3| |Schulden__________|___________________|___________________|___________________| |Bilanzsumme_______|____________2.208,7|____________2.158,1|_______________+2,3| |__________________|___________________|___________________|___________________| |Nettoverschuldung*|______________157,4|______________198,2|______________-20,6| |Gearing_(in%)*____|_______________11,9|_______________15,3|_______________n.a.|

Cashflow Rechnung
______________________________________________________________________________ |in_Mio._EUR___________|__________Q1/2019|___________Q1/2018|__________Veränd.%| |Cashflow | | | | |aus laufender | 72,3| 52,9| +36,6| |Geschäftstätigkeit____|_________________|__________________|__________________| |aus | -47,7| -39,9| +19,5| |Investitionstätigkeit_|_________________|__________________|__________________| |aus | -15,1| -2,8| n.a.| |Finanzierungstätigkeit|_________________|__________________|__________________| |______________________|_________________|__________________|__________________| |Free-Cashflow_________|_____________24,6|______________13,0|______________88,9| |______________________|_________________|__________________|__________________| |CAPEX**_______________|_____________25,9|______________71,3|_____________-63,6|

* Nettoverschuldung und Gearing per 1.1.2019: Jahresbeginn angepasst um Leasingverbindlichkeiten nach IFRS 16 ** ohne Finanzanlagen
Der Bericht der Flughafen Wien AG über das erste Quartal vom 01. Jänner bis 31. März 2019 steht dem Publikum der Gesellschaft in 1300 Flughafen sowie bei der Bank Austria, 1020 Wien, Rothschildplatz 1, zur Verfügung und ist unter http://www.viennaairport.com/unternehmen/investor_relations/ publikationen_und_berichte abrufbar. Flughafen Wien, 21. Mai 2019 Der Vorstand

Emittent: Flughafen Wien AG Postfach 1 A-1300 Wien-Flughafen Telefon: +43 1 7007 - 23126 FAX: +43 1 7007 - 23806 Email: investor-relations@viennaairport.com WWW: http://viennaairport.com/unternehmen/investor_relations ISIN: AT00000VIE62 Indizes: Börsen: Wien Sprache: Deutsch


Flughafen Wien
Akt. Indikation:  35.95 / 36.15
Uhrzeit:  10:35:02
Veränderung zu letztem SK:  0.28%
Letzter SK:  35.95 ( 0.70%)



 

Bildnachweis

1. Judit Helenyi (Flughafen Wien), Andreas Posavac (Ipreo), Gerda Königstorfer (AT&S) , (© Wiener Börse AG/APA-Fotoservice/Juhasz)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Kapsch TrafficCom , Addiko Bank , Amag , Polytec , Porr , Wienerberger , Zumtobel , KTM Industries , DO&CO , voestalpine , Agrana , Immofinanz , Wolford , Frequentis , Gurktaler AG Stamm , UBM , HelloFresh , AMS , FACC .


Random Partner

Porr
Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Blaine Monaghan, CEO u. Director von Fremont Gold (WKN A2JDEU)

    - Was hat sich seit Juni beim Unternehmen getan? - Was habt ihr für das neue Projekt bezahlt? - Wie hoch waren die historischen Ressourcen? - Was sind die Pläne für dieses neue Proje...

    Flughafen Wien AG / Flughafen Wien legt auch im Q1/2019 zu


    21.05.2019
    Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
    Flughafen Wien legt auch im Q1/2019 zu: Deutliche Steigerungen bei Passagieren (+19,9%), Umsatz (+8,2%) und Ergebnis (+18,0%) – April 2019: Passagierplus Gruppe +22,8%, Standort Wien +26,6%
    Quartalsbericht
    Wien-Flughafen -
    UMSATZ steigt auf EUR 177,3 Mio. (+8,2%), EBITDA steigt auf EUR 71,6 Mio. (+10,5%), EBIT verbessert sich auf EUR 38,4 Mio. (+15,1%)\nNETTOERGEBNIS* steigt deutlich auf EUR 25,5 Mio. (+18,0%)\nVerkehrsentwicklung im Q1/2019: +19,9% Passagiere in Flughafen-Wien-Gruppe, +24,6% am Standort Wien - Wien im Q1/2019 mit stärkstem Passagierwachstum aller europäischen Airports mit mehr als 25 Mio. Passagieren pro Jahr\nFinanz-Guidance erhöht auf über EUR 830 Mio. Umsatz und über EUR 170 Mio. Nettoergebnis\nApril 2019 mit starkem Passagierwachstum: +22,8% Passagiere in der Flughafen-Wien-Gruppe und +26,6% am Standort Wien\n"Der Flughafen Wien wächst mit einem deutlichen Plus bei Umsatz und Ergebnis weiter. Das schafft auch neue Arbeitsplätze, aktuell arbeiten rund 22.500 Menschen am Flughafen-Standort. Wir verbessern unsere Finanzprognose für das Gesamtjahr 2019 und erwarten einen Umsatz von über EUR 830 Mio. und ein Ergebnis von mehr als EUR 170 Mio. 2019 investiert der Flughafen Wien rund EUR 220 Mio. in den weiteren Ausbau. Besonders erfreulich: Zum vierten Mal in fünf Jahren wurde 2019 der Flughafen Wien von Skytrax für die "beste Flughafenmannschaft Europas" ausgezeichnet.", erläutert Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.
    "Der Flughafen Wien ist im Aufwind: In den ersten vier Monaten hat das Passagieraufkommen am Standort Wien mit einem Plus von 25,2% stark zugelegt, im ersten Quartal 2019 waren wir in unserer Kategorie der am stärksten wachsende Airport Europas und bereits am 12. April 2019 verzeichneten wir den passagierstärksten Tag in der Flughafen-Geschichte mit 106.969 Reisenden. Wir gehen davon aus, diesen Rekord heuer noch übertreffen und bis Jahresende über 30 Mio. Passagiere abfertigen zu können. Wesentliche Wachstumsimpulse dafür liefern die neuen Flugangebote, wie auf der Langstrecke durch Austrian Airlines, ANA, Air Canada und China Southern, aber auch durch Low Cost Carrier wie Laudamotion, Wizz Air und Level, sowie neue Airlines, Destinationen und Frequenzaufstockungen auf der Kurz- und Mittelstrecke.", erläutert Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.
    Gute Verkehrsentwicklung im Q1/2019: +19,9% Passagiere in Flughafen-Wien-Gruppe **
    Die Flughafen-Wien-Gruppe inklusive der Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete mit insgesamt 7,3 Mio. Passagieren von Jänner bis März 2019 einen Passagierzuwachs von 19,9% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Am Standort Wien stieg die Zahl der Passagiere von Jänner bis März 2019 um 24,6% auf 6.059.700 Reisende an. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm dabei im ersten Quartal 2019 um 29,4%, die Anzahl der Transferpassagiere um 8,6% zu. Die Zahl der Flugbewegungen stieg von Jänner bis März 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15,8% auf 56.343 Starts und Landungen an. Die durchschnittliche Auslastung (Sitzladefaktor) stieg leicht von 70,0% auf 70,7% in den ersten drei Monaten 2019. Das Frachtaufkommen ging im selben Zeitraum um -2,0% auf 66.641 Tonnen (Luftfracht und Trucking) zurück. Der Flughafen Malta verzeichnete im Q1/2019 ein Plus von 2,6% auf 1.203.014 Passagiere. Der Flughafen Kosice verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Passagierrückgang um 8,5% auf 83.942.
    Laut dem weltweiten Flughafenverband ACI liegt das durchschnittliche Passagierwachstum im ersten Quartal 2019 an den europäischen Flughäfen bei +4,4%. Von allen europäischen Airports mit mehr als 25 Mio. Passagieren pro Jahr weist der Flughafen Wien im Q1/2019 das stärkste Wachstum auf.
    Q1/2019: Plus bei Umsatz auf EUR 177,3 Mio. (+8,2%) und Ergebnis auf EUR 25,5 Mio. (+18,0%)
    Im Q1/2019 sind die Umsatzerlöse der Flughafen-Wien-Gruppe um 8,2% auf EUR 177,3 Mio. gestiegen und das EBITDA hat sich um 10,5% auf EUR 71,6 Mio. verbessert. Das EBIT verbesserte sich um 15,1% auf EUR 38,4 Mio. und das Nettoergebnis nach Minderheiten stieg im Q1/2019 um 17,7% auf EUR 24,1 Mio. Die Nettoverschuldung konnte auf EUR 157,4 Mio. reduziert werden (1.1.2019: EUR 198,2 Mio.)***. Der Free-Cashflow lag bei EUR 24,6 Mio. (Q1/2018: EUR 13,0 Mio.).
    Umsatz und Ergebnisentwicklung in den Segmenten
    Die Umsätze des Segments Airport stiegen im Q1/2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,7% auf EUR 83,2 Mio. Das Segment-EBIT verbesserte sich auf EUR 13,8 Mio. (Q1/2018: EUR 8,5 Mio.). Das Segment Handling & Sicherheitsdienstleistungen verzeichnete einen Rückgang der Umsatzerlöse um 2,6% auf EUR 38,5 Mio. Das Segment-EBIT reduzierte sich auf EUR -1,1 Mio. (Q1/2018: EUR 3,1 Mio.). Darin sind auch die Sicherheitsdienstleistungen der VIAS, die Abfertigungsdienstleistungen der Vienna Aircraft Handling (VAH) und der Vienna Passenger Handling Services (VPHS) sowie die Leistungen der GetService Dienstleistungsgesellschaft m.b.H. enthalten. Im Segment Retail & Properties legten die Umsätze in den ersten drei Monaten 2019 um 11,9% auf EUR 36,2 Mio. zu. Das Segment-EBIT legte auf EUR 20,2 Mio. (Q1/2018: EUR 16,8 Mio.) zu. Die Umsätze des Segments Malta stiegen um 11,9% auf EUR 15,6 Mio. Das Segment-EBIT verbesserte sich auf EUR 4,6 Mio. (Q1/2018: EUR 3,5 Mio.). Die Umsätze der Sonstigen Segmente lagen im Q1/2019 bei EUR 3,9 Mio. (Q1/2018: EUR 3,7 Mio.). Das Segment-EBIT betrug EUR 0,9 Mio. (Q1/2018: EUR 1,4 Mio.).
    Investitionen
    In den ersten drei Monaten 2019 wurden in Summe EUR 25,9 Mio. investiert. Die größten Investitionen betreffen den Office Park 4 mit EUR 5,2 Mio., die Errichtung des Hangar 8 und 9 mit EUR 2,5 Mio. und die Terminalentwicklungsprojekte in Höhe von EUR 2,0 Mio. Am Flughafen Malta wurden EUR 5,2 Mio. u.a. in Flugverkehrsflächen und Vorbereitungen für ein neues Parkhaus investiert.
    Flughafen Wien hebt Umsatz- und Ergebnis-Guidance für 2019 deutlich an
    Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung hebt die Flughafen-Wien-Gruppe die Finanz-Guidance an: Für 2019 werden eine Umsatzsteigerung auf über EUR 830 Mio., ein Konzern-EBITDA von über EUR 375 Mio. und ein Ergebnis nach Steuern von mindestens EUR 170 Mio. erwartet. Für Investitionen sind im Jahr 2019 nach wie vor rund EUR 220 Mio. vorgesehen.
    Die Passagierprognose für das Jahr 2019 der Flughafen-Wien-Gruppe sieht einen Passagierzuwachs zwischen 8% und 10%, sowie für den Standort Wien ein Passagierwachstum von mehr als 10% auf rund 30 Mio. Reisende vor.
    * Periodenergebnis vor nicht beherrschenden Anteilen ** Aufrollung der Verkehrsdaten *** Nettoverschuldung angepasst um Leasingverbindlichkeiten nach IFRS 16; Vergleichswert Jahresbeginn entsprechend angepasst
    Verkehrsentwicklung im April 2019:
    Flughafen-Wien-Gruppe mit 3,4 Mio. Passagiere (+22,8%)
    Im April 2019 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) um 22,8% auf 3,4 Mio. Reisende an. Kumuliert von Jänner bis April 2019 nahm das Passagieraufkommen um 20,8% auf 10,8 Mio. Reisende zu. Auch der Standort Flughafen Wien entwickelte sich mit einem Passagierplus von 25,2% auf 8.803.884 Reisende von Jänner bis April 2019 sehr gut.
    Standort Wien: +26,6% mehr Passagiere im April 2019
    Am Standort Flughafen Wien stieg das Passagieraufkommen im April 2019 um 26,6% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 2.744.184 Reisende an. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm mit einem Plus von 32,2% stark zu, die Anzahl der Transferpassagiere stieg um 8,2%. Die Flugbewegungen nahmen im April 2019 mit plus 16,7% ebenfalls deutlich zu. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien einen Rückgang um 7,3% im Vergleich zum April des Vorjahres.
    Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa stieg im April 2019 um 25,9% an, nach Osteuropa nahm das Passagieraufkommen um 33,9% zu. In den Fernen Osten nahm das Passagieraufkommen im April 2019 um 25,6% zu, jenes in den Nahen und Mittleren Osten stieg um 13,3%. Nach Nordamerika entwickelte sich das Passagieraufkommen mit einem Plus von 23,9% ebenfalls positiv und nach Afrika legte die Zahl der Passagiere um 46,8% zu.
    Ein starkes Passagierplus gab es im April 2019 für den Flughafen Malta mit einem Zuwachs um 10,5%. In Kosice sank das Passagieraufkommen um 6,3%.
    Verkehrsentwicklung April 2019
    Flughafen Wien (VIE)
    ______________________________________________________________________________ |__________________|_______04/2019|_____Veränd._%|____01-04/2019|_____Veränd._%| |Passagiere | 2.744.184| +26,6| 8.803.884| +25,2| |an+ab+transit_____|______________|______________|______________|______________| |Lokalpassagiere | 2.094.419| +32,2| 6.879.868| +30,3| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Transferpassagiere| 624.270| +8,2| 1.863.336| +8,5| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Bewegungen_an+ab__|________22.842|_________+16,7|________79.185|_________+16,0| |Cargo_an+ab_in_to_|________23.389|__________-7,3|________90.030|__________-3,4| |MTOW_in_to________|_______943.168|_________+21,2|_____3.250.296|_________+19,7|

    Malta Airport (MLA, vollkonsolidiert)
    ______________________________________________________________________________ |__________________|_______04/2019|_____Veränd._%|____01-04/2019|_____Veränd._%| |Passagiere | 653.100| +10,5| 1.856.114| +5,2| |an+ab+transit_____|______________|______________|______________|______________| |Lokalpassagiere | 647.480| +10,3| 1.845.038| +5,2| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Transferpassagiere| 5.620| +31,5| 11.008| +20,6| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Bewegungen_an+ab__|_________4.554|__________+5,4|________14.123|__________+6,6| |Cargo an+ab (in | 1.328| +4,4| 5.244| +1,3| |to)_______________|______________|______________|______________|______________| |MTOW_(in_to)______|_______180.264|__________+4,4|_______563.180|__________+4,5|

    Flughafen Kosice (KSC, at-Equity-Konsolidiert)
    ______________________________________________________________________________ |__________________|_______04/2019|_____Veränd._%|____01-04/2019|_____Veränd._%| |Passagiere | 32.974| -6,3| 116.916| -7,8| |an+ab+transit_____|______________|______________|______________|______________| |Lokalpassagiere | 32.974| -3,7| 116.659| -4,0| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Transferpassagiere| 0| n.a.| 0| n.a.| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Bewegungen_an+ab__|___________408|_________-14,1|_________1.520|_________-13,6| |Cargo an+ab (in | 1| -81,6| 14| -31,5| |to)_______________|______________|______________|______________|______________| |MTOW_(in_to)______|_________9.182|_________-10,8|________33.011|_________-13,6|

    Flughafen Wien und Beteiligungen (VIE, MLA, KSC)
    ______________________________________________________________________________ |__________________|_______04/2019|_____Veränd._%|____01-04/2019|_____Veränd._%| |Passagiere | 3.430.258| +22,8| 10.776.914| +20,8| |an+ab+transit_____|______________|______________|______________|______________| |Lokalpassagiere | 2.774.873| +25,8| 8.841.565| +23,5| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Transferpassagiere| 629.890| +8,4| 1.874.344| +8,5| |an+ab_____________|______________|______________|______________|______________| |Bewegungen_an+ab__|________27.804|_________+14,1|________94.828|_________+13,9| |Cargo an+ab (in | 24.719| -6,8| 95.289| -3,2| |to)_______________|______________|______________|______________|______________| |MTOW_(in_to)______|_____1.132.614|_________+17,9|_____3.846.487|_________+16,8|

    Hinweis: Gesamtzahl der Passagiere enthält Lokal-, Transfer- und Transitpassagiere. Aufrollung der Verkehrsdaten
    Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung
    ______________________________________________________________________________ |in_EUR_Mio._________|___________Q1/2019|___________Q1/2018|___________Veränd.%| |Umsatzerlöse________|_____________177,3|_____________163,9|_______________+8,2| |Sonstige | 3,2| 5,9| -45,8| |betriebliche_Erträge|__________________|__________________|___________________| |Betriebsleistung____|_____________180,5|_____________169,8|_______________+6,3| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Aufwendungen für | | | | |Material und | -11,2| -11,3| -1,0| |bezogene_Leistungen_|__________________|__________________|___________________| |Personalaufwand_____|_____________-73,9|_____________-70,2|_______________+5,3| |Sonstige | | | | |betriebliche | -24,3| -23,8| +2,3| |Aufwendungen________|__________________|__________________|___________________| |Wertminderungen/ | | | | |Wertaufholung auf | 0,2| 0,0| n.a.| |Forderungen_________|__________________|__________________|___________________| |Anteilige | | | | |Periodenergebnisse | 0,4| 0,3| +16,2| |at-Equity | | | | |Unternehmen_________|__________________|__________________|___________________| |Ergebnis vor Zinsen,| | | | |Steuern und | 71,6| 64,8| +10,5| |Abschreibungen | | | | |(EBITDA)____________|__________________|__________________|___________________| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Planmäßige | -33,3| -31,5| +5,6| |Abschreibungen______|__________________|__________________|___________________| |Ergebnis vor Zinsen | 38,4| 33,3| +15,1| |und_Steuern_(EBIT)__|__________________|__________________|___________________| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Beteiligungsergebnis| | | | |ohne at-Equity- | 0,4| 0,0| n.a.| |Unternehmen_________|__________________|__________________|___________________| |Zinsertrag__________|_______________0,2|_______________0,1|______________+53,0| |Zinsaufwand_________|______________-4,8|______________-4,2|______________+14,6| |Sonstiges | 0,7| 0,0| n.a.| |Finanzergebnis______|__________________|__________________|___________________| |Finanzergebnis______|______________-3,5|______________-4,1|______________+14,8| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Ergebnis vor | 34,9| 29,3| +19,3| |Ertragsteuern_(EBT)_|__________________|__________________|___________________| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Ertragsteuern_______|______________-9,5|______________-7,7|______________+23,2| |Periodenergebnis____|______________25,5|______________21,6|______________+18,0| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Davon entfallend | | | | |auf:________________|__________________|__________________|___________________| |Gesellschafter der | 24,1| 20,5| +17,7| |Muttergesellschaft__|__________________|__________________|___________________| |Nicht beherrschende | 1,4| 1,1| +23,2| |Anteile_____________|__________________|__________________|___________________| |____________________|__________________|__________________|___________________| |Ergebnis je Aktie | | | | |(in EUR, verwässert | 0,29| 0,24| +17,7| |=_unverwässert)_____|__________________|__________________|___________________|

    Bilanzkennzahlen
    ______________________________________________________________________________ |in_Mio._EUR_______|_________31.03.2019|_________31.12.2018|___________Veränd.%| |AKTIVA:___________|___________________|___________________|___________________| |Langfristiges | 1.952,7| 1.957,2| -0,2| |Vermögen__________|___________________|___________________|___________________| |Kurzfristiges | 256,0| 200,9| +27,5| |Vermögen__________|___________________|___________________|___________________| |__________________|___________________|___________________|___________________| |PASSIVA:__________|___________________|___________________|___________________| |Eigenkapital______|____________1.322,1|____________1.297,0|_______________+1,9| |Langfristige | 594,5| 549,3| +8,2| |Schulden__________|___________________|___________________|___________________| |Kurzfristige | 292,1| 311,8| -6,3| |Schulden__________|___________________|___________________|___________________| |Bilanzsumme_______|____________2.208,7|____________2.158,1|_______________+2,3| |__________________|___________________|___________________|___________________| |Nettoverschuldung*|______________157,4|______________198,2|______________-20,6| |Gearing_(in%)*____|_______________11,9|_______________15,3|_______________n.a.|

    Cashflow Rechnung
    ______________________________________________________________________________ |in_Mio._EUR___________|__________Q1/2019|___________Q1/2018|__________Veränd.%| |Cashflow | | | | |aus laufender | 72,3| 52,9| +36,6| |Geschäftstätigkeit____|_________________|__________________|__________________| |aus | -47,7| -39,9| +19,5| |Investitionstätigkeit_|_________________|__________________|__________________| |aus | -15,1| -2,8| n.a.| |Finanzierungstätigkeit|_________________|__________________|__________________| |______________________|_________________|__________________|__________________| |Free-Cashflow_________|_____________24,6|______________13,0|______________88,9| |______________________|_________________|__________________|__________________| |CAPEX**_______________|_____________25,9|______________71,3|_____________-63,6|

    * Nettoverschuldung und Gearing per 1.1.2019: Jahresbeginn angepasst um Leasingverbindlichkeiten nach IFRS 16 ** ohne Finanzanlagen
    Der Bericht der Flughafen Wien AG über das erste Quartal vom 01. Jänner bis 31. März 2019 steht dem Publikum der Gesellschaft in 1300 Flughafen sowie bei der Bank Austria, 1020 Wien, Rothschildplatz 1, zur Verfügung und ist unter http://www.viennaairport.com/unternehmen/investor_relations/ publikationen_und_berichte abrufbar. Flughafen Wien, 21. Mai 2019 Der Vorstand

    Emittent: Flughafen Wien AG Postfach 1 A-1300 Wien-Flughafen Telefon: +43 1 7007 - 23126 FAX: +43 1 7007 - 23806 Email: investor-relations@viennaairport.com WWW: http://viennaairport.com/unternehmen/investor_relations ISIN: AT00000VIE62 Indizes: Börsen: Wien Sprache: Deutsch


    Flughafen Wien
    Akt. Indikation:  35.95 / 36.15
    Uhrzeit:  10:35:02
    Veränderung zu letztem SK:  0.28%
    Letzter SK:  35.95 ( 0.70%)



     

    Bildnachweis

    1. Judit Helenyi (Flughafen Wien), Andreas Posavac (Ipreo), Gerda Königstorfer (AT&S) , (© Wiener Börse AG/APA-Fotoservice/Juhasz)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Kapsch TrafficCom , Addiko Bank , Amag , Polytec , Porr , Wienerberger , Zumtobel , KTM Industries , DO&CO , voestalpine , Agrana , Immofinanz , Wolford , Frequentis , Gurktaler AG Stamm , UBM , HelloFresh , AMS , FACC .


    Random Partner

    Porr
    Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Blaine Monaghan, CEO u. Director von Fremont Gold (WKN A2JDEU)

      - Was hat sich seit Juni beim Unternehmen getan? - Was habt ihr für das neue Projekt bezahlt? - Wie hoch waren die historischen Ressourcen? - Was sind die Pläne für dieses neue Proje...