Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Upgrade für die Post


Amazon
Akt. Indikation:  1462.94 / 1464.13
Uhrzeit:  16:46:04
Veränderung zu letztem SK:  -1.91%
Letzter SK:  1492.00 ( 0.18%)

Fintech Group Letzter SK:  1492.00 ( 0.00%)

12.01.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : "Wir haben unsere Empfehlung für die Aktie der Österreichischen Post von Halten auf Akkumulieren angehoben. Unser Kursziel haben wir dabei von 40 auf 36 Euro leicht abgesenkt. Dies reflektiert vor allem rückläufige Einnahmen aus Finanzdienstleistungen mit Auslaufen der Bawag P.S.K.- Kooperation sowie ein verlangsamtes Wachstum in Paket & Logistik durch den Markteintritt von Amazon als Zusteller in Wien. Der Aufbau eines eigenen Verteilnetzwerkes durch Amazon hat den Kurs der Post-Aktie zuletzt deutlich unter Druck gesetzt, zusätzlich belasteten die missglückte Kooperation mit der deutschen FinTech Group sowie negative News von anderen Postkonzernen.

Ausblick. Unserer Meinung nach sind die ergebnisbelastenden Faktoren in den aktuellen Kursniveaus bereits eingepreist. Kurstreiber wären die Bekanntgabe eines neuen Bankpartners oder ein Wiederaufleben der Kooperation mit DHL. Zwischenzeitlich erwarten wir, dass die Post ihre stabilen Ergebnisse halten kann und somit weiterhin attraktive Dividenden ausschütten wird. Mit einer erwarteten Rendite von 6,7% (!) für 2018/19 bleibt die Post-Aktie somit ein äußerst attraktiver Dividendentitel."

Companies im Artikel

Amazon Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (05.01.2019)
 



Fintech Group Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
Show latest Report (05.01.2019)
 



Österreichische Post © Aussendung


Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Mayr-Melnhof , Rosenbauer , DO&CO , Lenzing , UBM , Strabag , Porr , SBO , Telekom Austria , Semperit , Polytec , bet-at-home.com , SW Umwelttechnik , S&T , Kapsch TrafficCom , AMS , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Cleen Energy , Gurktaler AG VZ , Gurktaler AG Stamm , Wiener Privatbank , Deutsche Boerse , WireCard , Lufthansa , adidas , Vonovia SE , Siemens.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Evotec – die Leidenschaft, die Ursache zu finden

Manche Drehs gehen uns, den X-perten, recht leicht von der Hand. Diesmal haben wir uns ungewohnten Herausforderungen gestellt. Zum einen tauchte bei der Recherche zum heutigen Thema ein Firmenname ...

Inbox: Upgrade für die Post


12.01.2019

12.01.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : "Wir haben unsere Empfehlung für die Aktie der Österreichischen Post von Halten auf Akkumulieren angehoben. Unser Kursziel haben wir dabei von 40 auf 36 Euro leicht abgesenkt. Dies reflektiert vor allem rückläufige Einnahmen aus Finanzdienstleistungen mit Auslaufen der Bawag P.S.K.- Kooperation sowie ein verlangsamtes Wachstum in Paket & Logistik durch den Markteintritt von Amazon als Zusteller in Wien. Der Aufbau eines eigenen Verteilnetzwerkes durch Amazon hat den Kurs der Post-Aktie zuletzt deutlich unter Druck gesetzt, zusätzlich belasteten die missglückte Kooperation mit der deutschen FinTech Group sowie negative News von anderen Postkonzernen.

Ausblick. Unserer Meinung nach sind die ergebnisbelastenden Faktoren in den aktuellen Kursniveaus bereits eingepreist. Kurstreiber wären die Bekanntgabe eines neuen Bankpartners oder ein Wiederaufleben der Kooperation mit DHL. Zwischenzeitlich erwarten wir, dass die Post ihre stabilen Ergebnisse halten kann und somit weiterhin attraktive Dividenden ausschütten wird. Mit einer erwarteten Rendite von 6,7% (!) für 2018/19 bleibt die Post-Aktie somit ein äußerst attraktiver Dividendentitel."

Companies im Artikel

Amazon Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (05.01.2019)
 



Fintech Group Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
Show latest Report (05.01.2019)
 



Österreichische Post © Aussendung




Amazon
Akt. Indikation:  1462.94 / 1464.13
Uhrzeit:  16:46:04
Veränderung zu letztem SK:  -1.91%
Letzter SK:  1492.00 ( 0.18%)


Fintech Group Letzter SK:  1492.00 ( 0.00%)


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Österreichische Post , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Mayr-Melnhof , Rosenbauer , DO&CO , Lenzing , UBM , Strabag , Porr , SBO , Telekom Austria , Semperit , Polytec , bet-at-home.com , SW Umwelttechnik , S&T , Kapsch TrafficCom , AMS , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Cleen Energy , Gurktaler AG VZ , Gurktaler AG Stamm , Wiener Privatbank , Deutsche Boerse , WireCard , Lufthansa , adidas , Vonovia SE , Siemens.


Random Partner

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Österreichische Post, (© Aussendung)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Evotec – die Leidenschaft, die Ursache zu finden

Manche Drehs gehen uns, den X-perten, recht leicht von der Hand. Diesmal haben wir uns ungewohnten Herausforderungen gestellt. Zum einen tauchte bei der Recherche zum heutigen Thema ein Firmenname ...