Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: CA Immo, Flughafen Wien, Immofinanz, Wienerberger, S Immo und OMV

22.08.2018, 4755 Zeichen

Nach wie vor ist die Hoffnung der Investoren auf eine Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China groß und dadurch erhielten die europäischen Börsen auch gestern weiteren Auftrieb. Fast alle wichtigen europäischen Börsen beendeten den Tag mit Zuwächsen, lediglich in London gab es, belastet durch Kursverluste von Tabak- und Rohstoffwerten, einen kleinen Abschlag von 0,3%. Bei den Sektoren waren wieder die Autowerte mit einem Plus von knapp 1,0% tonangebend, gefolgt von den Bau- und Baustoffwerten. Rohstoffwerte mussten hingegen 0,2% abgeben, belastet von BHP Billiton, wo hohe Einmalkosten den Gewinn reduzierten und die Aktie 2,1% nachgeben liessen. Swatch musste schwächere Exportzahlen melden, wodurch der Titel knapp 1,0% einbüßte. Bayer konnte die Erholung fortsetzen und auch gestern ein Plus von 1,7% erzielen. Unterstützung für den Titel kam von Analysten der Berenberg Bank, die in der niedrigen Notierung nach dem Kursrutsch der Vorwoche eine Kaufgelegenheit sahen. Das deutsche Biotechunternehmen Medigene hat für die Entwicklung einer Krebsimmuntherapie einen Partner gefunden, diese Nachricht wurde mit einem Kurssprung von 10,5% nach oben honoriert.
 
Ebenfalls befestigt konnte der ATX den gestrigen Handel beenden, mit einem Aufschlag von 1,2% war die österreichische Börse eine der besten am gestrigen Tag in Europa. Auftrieb kam vor allem von den Bankentiteln, die Erste Group gewann 1,9% dazu, Raiffeisen stieg um 1,6%, auch die Bawag schloss 0,5% höher. Stark waren auch die Ölaktien, OMV konnte um 1,3% anziehen, Schoeller-Bleckmann erreichte ein Tagesplus von 1,5%. Gesucht waren auch in Österreich die Bauwerte, Wienerberger setzte den Erfolgslauf fort und schloss mit einem Aufschlag von 2,3%, Strabag legte mit einem Plus von 2,2% in ähnlichem Ausmaß zu. Unterstützung für diese Branche kam von einer Studie des Unternehmensberaters Deloitte, der einerseits kräftige Umsatzsteigerungen konstatierte, aber auch gute Zukunftsaussichten in den Raum stellte. Gute Zahlen lieferte Flughafen Wien mit einer deutlichen Steigerung des Passagieraufkommens, dies wurde mit einem Kurszuwachs von 2,3% belohnt. Verzögern dürfte sich der Einstieg der Immofinanz bei der s Immo, es fehlt noch immer das grüne Licht der Wettbewerbsbehörden, Immofinanz musste gestern 0,2% abgeben, für s Immo bedeutete diese Meldung einen Tagesgewinn von 1,9%.
 
Positiv war auch die Stimmungslage in den USA, der S&P 500 kletterte gestern auf ein neues Rekordhoch, am Ende gab es für alle drei großen Indices Zuwächse. Intel konnte die Kursverluste vom Vortag ausbessern und erzielte ein Plus von 2,4%, auch der Konkurrent AMD war gesucht und schloss 2,1% stärker. AT&T profitierte von einer Empfehlung durch Merrill Lynch und gewann 0,9% dazu, Honeywell wurde von Morgan Stanley als „Overweight“ bewertet und ging dadurch 1,0% nach oben. Weiter auf Erholungskurs befindet sich Tesla . Morgan Stanley hat die Bewertung für diesen Titel ausgesetzt, was als Signal einer Beratungstätigkeit bei den Börsenrückzugs-Gedankenspielen des Unternehmens interpretiert wurde. Einige Anleger wetteten daher wohl weiter auf eine lukrative Abfindung, sollten die Überlegungen real werden, der Titel sprang 4,4% nach oben. Der Parfum- und Kosmetikhersteller Coty enttäuschte bei seinen Geschäftszahlen mit dem Umsatz, dadurch brach der Titel um 7,1% ein.
 
Weiter zulegen konnten die Ölpreise, Brent stieg um 0,6%, für WTI ging es gleich 1,4% nach oben. Der Handel in Gold war gestern im Vergleich zu den letzten Tagen relativ volatil, am Ende wurde das Edelmetall leicht stärker bei rund 1.196 US-Dollar gehandelt. Deutlich zulegen konnte der Euro, nachdem sich US-Präsident Donald Trump kritisch zum geldpolitischen Straffungskurs der Fed geäußert hatte. Gegen Abend wurde die Gemeinschaftswährung bei einer Marke von rund 1,157 zum Greenback gehandelt.
 
Vorbörslich sind die europ. Börsen unverändert indiziert. Die asiatischen Märkte schließen uneinheitlich. Von der Makroseite ist es relativ ruhig. Von der Unternehmensseite meldete heute Früh Uniqa  Ergebnisse (Details siehe unten). Nachbörslich wird CA Immo am Abend berichten.
 
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN

UNIQA Group

Die Versicherung UNIQA berichtete heute seine Halbjahreszahlen. Die verrechneten Prämien inklusive Sparanteilen blieben im ersten Halbjahr stabil bei €2.798,4 Mio., während sich die laufenden Prämien im Vergleich zum Vorjahr um 3,1% erhöhten. Die combined ratio erhöhte sich leicht auf 97,4% während das Ergebnis vor Steuern um 47,5%, auf 140,8 Mio. ansteigen konnte. Das Ergebnis konnte hauptsächlich wegen dem Verkauf von Anteilen an den Casinos Austria.

H1/18: Prämien (inkl. Sparanteile):  €2.798,4 Mio. (VJ. 2.798,6); combined ratio: 97,2% (VJ. 96,8%); Ergebnis vor Steuern: €140,8 Mio (VJ. 95,5 Mio.)


(22.08.2018)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell und ich denke dabei an Palfinger und Raiffeisen




AT&T
Akt. Indikation:  15.63 / 15.70
Uhrzeit:  23:00:58
Veränderung zu letztem SK:  1.75%
Letzter SK:  15.40 ( 1.88%)

ATX
Akt. Indikation:  3579.87 / 3579.87
Uhrzeit: 
Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
Letzter SK:  3580.28 ( -0.02%)

Bayer
Akt. Indikation:  26.89 / 27.08
Uhrzeit:  22:58:52
Veränderung zu letztem SK:  0.05%
Letzter SK:  26.97 ( -1.37%)

CA Immo
Akt. Indikation:  30.16 / 30.48
Uhrzeit:  22:59:25
Veränderung zu letztem SK:  -0.13%
Letzter SK:  30.36 ( -0.98%)

Flughafen Wien
Akt. Indikation:  50.00 / 50.40
Uhrzeit:  23:00:16
Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
Letzter SK:  50.40 ( 0.80%)

Gold Letzter SK:  50.40 ( -0.38%)
Immofinanz
Akt. Indikation:  23.20 / 23.35
Uhrzeit:  23:00:16
Veränderung zu letztem SK:  0.11%
Letzter SK:  23.25 ( -1.27%)

Intel
Akt. Indikation:  32.22 / 32.42
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -0.08%
Letzter SK:  32.34 ( -0.38%)

Medigene
Akt. Indikation:  1.59 / 1.62
Uhrzeit:  22:58:52
Veränderung zu letztem SK:  0.79%
Letzter SK:  1.59 ( -7.56%)

OMV
Akt. Indikation:  43.14 / 43.28
Uhrzeit:  22:59:25
Veränderung zu letztem SK:  -0.02%
Letzter SK:  43.22 ( -1.10%)

S Immo
Akt. Indikation:  16.95 / 17.15
Uhrzeit:  23:00:00
Veränderung zu letztem SK:  -0.00%
Letzter SK:  17.05 ( -0.29%)

S&P 500 Letzter SK:  17.05 ( 1.20%)
Strabag
Akt. Indikation:  39.25 / 39.95
Uhrzeit:  22:59:25
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  39.60 ( 2.72%)

Tesla
Akt. Indikation:  151.06 / 151.70
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  151.38 ( 1.85%)

Uniqa
Akt. Indikation:  8.22 / 8.25
Uhrzeit:  23:00:16
Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
Letzter SK:  8.24 ( 0.49%)

Wienerberger
Akt. Indikation:  32.18 / 32.34
Uhrzeit:  22:59:25
Veränderung zu letztem SK:  -0.19%
Letzter SK:  32.32 ( 0.31%)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Warimpex, EuroTeleSites AG, ATX Prime, ams-Osram, AT&S, Palfinger, RBI, Strabag, Pierer Mobility, UBM, CA Immo, Frequentis, Lenzing, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Wolford, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 23. April (#iFG)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22. April (#glaubandi)

» BSN Spitout Wiener Börse: Strabag geht über den MA200

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 24.4.: Rosenbauer, CA, Universale, Veitscher & Co. (Bör...

» Einschätzungen zu den AMAG-Zahlen, neuer CTO bei Frequentis, Research zu...

» Nachlese: Peter Heinrich, Didi Hallervorden und Robert Halver (Christian...

» Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell ...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Bawag, AT&S, Palfinger gesucht, DAX-Blic...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 24. April (Marcel und Mama)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A347X9
AT0000A39G83
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Andritz(1), Uniqa(1), AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Semperit(1), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: EVN 1.18%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
    Star der Stunde: Pierer Mobility 1.58%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1)
    Star der Stunde: Strabag 2%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(3), Bawag(1), ams-Osram(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #625: Fette Dividenden von RBI und Bawag, Sorry Porr und ein kluger Move vom Börsentag Wien

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Jerker Andersson
    Found Diary
    2024
    Self published

    Ed van der Elsken
    Liebe in Saint Germain des Pres
    1956
    Rowohlt

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop


    22.08.2018, 4755 Zeichen

    Nach wie vor ist die Hoffnung der Investoren auf eine Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China groß und dadurch erhielten die europäischen Börsen auch gestern weiteren Auftrieb. Fast alle wichtigen europäischen Börsen beendeten den Tag mit Zuwächsen, lediglich in London gab es, belastet durch Kursverluste von Tabak- und Rohstoffwerten, einen kleinen Abschlag von 0,3%. Bei den Sektoren waren wieder die Autowerte mit einem Plus von knapp 1,0% tonangebend, gefolgt von den Bau- und Baustoffwerten. Rohstoffwerte mussten hingegen 0,2% abgeben, belastet von BHP Billiton, wo hohe Einmalkosten den Gewinn reduzierten und die Aktie 2,1% nachgeben liessen. Swatch musste schwächere Exportzahlen melden, wodurch der Titel knapp 1,0% einbüßte. Bayer konnte die Erholung fortsetzen und auch gestern ein Plus von 1,7% erzielen. Unterstützung für den Titel kam von Analysten der Berenberg Bank, die in der niedrigen Notierung nach dem Kursrutsch der Vorwoche eine Kaufgelegenheit sahen. Das deutsche Biotechunternehmen Medigene hat für die Entwicklung einer Krebsimmuntherapie einen Partner gefunden, diese Nachricht wurde mit einem Kurssprung von 10,5% nach oben honoriert.
     
    Ebenfalls befestigt konnte der ATX den gestrigen Handel beenden, mit einem Aufschlag von 1,2% war die österreichische Börse eine der besten am gestrigen Tag in Europa. Auftrieb kam vor allem von den Bankentiteln, die Erste Group gewann 1,9% dazu, Raiffeisen stieg um 1,6%, auch die Bawag schloss 0,5% höher. Stark waren auch die Ölaktien, OMV konnte um 1,3% anziehen, Schoeller-Bleckmann erreichte ein Tagesplus von 1,5%. Gesucht waren auch in Österreich die Bauwerte, Wienerberger setzte den Erfolgslauf fort und schloss mit einem Aufschlag von 2,3%, Strabag legte mit einem Plus von 2,2% in ähnlichem Ausmaß zu. Unterstützung für diese Branche kam von einer Studie des Unternehmensberaters Deloitte, der einerseits kräftige Umsatzsteigerungen konstatierte, aber auch gute Zukunftsaussichten in den Raum stellte. Gute Zahlen lieferte Flughafen Wien mit einer deutlichen Steigerung des Passagieraufkommens, dies wurde mit einem Kurszuwachs von 2,3% belohnt. Verzögern dürfte sich der Einstieg der Immofinanz bei der s Immo, es fehlt noch immer das grüne Licht der Wettbewerbsbehörden, Immofinanz musste gestern 0,2% abgeben, für s Immo bedeutete diese Meldung einen Tagesgewinn von 1,9%.
     
    Positiv war auch die Stimmungslage in den USA, der S&P 500 kletterte gestern auf ein neues Rekordhoch, am Ende gab es für alle drei großen Indices Zuwächse. Intel konnte die Kursverluste vom Vortag ausbessern und erzielte ein Plus von 2,4%, auch der Konkurrent AMD war gesucht und schloss 2,1% stärker. AT&T profitierte von einer Empfehlung durch Merrill Lynch und gewann 0,9% dazu, Honeywell wurde von Morgan Stanley als „Overweight“ bewertet und ging dadurch 1,0% nach oben. Weiter auf Erholungskurs befindet sich Tesla . Morgan Stanley hat die Bewertung für diesen Titel ausgesetzt, was als Signal einer Beratungstätigkeit bei den Börsenrückzugs-Gedankenspielen des Unternehmens interpretiert wurde. Einige Anleger wetteten daher wohl weiter auf eine lukrative Abfindung, sollten die Überlegungen real werden, der Titel sprang 4,4% nach oben. Der Parfum- und Kosmetikhersteller Coty enttäuschte bei seinen Geschäftszahlen mit dem Umsatz, dadurch brach der Titel um 7,1% ein.
     
    Weiter zulegen konnten die Ölpreise, Brent stieg um 0,6%, für WTI ging es gleich 1,4% nach oben. Der Handel in Gold war gestern im Vergleich zu den letzten Tagen relativ volatil, am Ende wurde das Edelmetall leicht stärker bei rund 1.196 US-Dollar gehandelt. Deutlich zulegen konnte der Euro, nachdem sich US-Präsident Donald Trump kritisch zum geldpolitischen Straffungskurs der Fed geäußert hatte. Gegen Abend wurde die Gemeinschaftswährung bei einer Marke von rund 1,157 zum Greenback gehandelt.
     
    Vorbörslich sind die europ. Börsen unverändert indiziert. Die asiatischen Märkte schließen uneinheitlich. Von der Makroseite ist es relativ ruhig. Von der Unternehmensseite meldete heute Früh Uniqa  Ergebnisse (Details siehe unten). Nachbörslich wird CA Immo am Abend berichten.
     
    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN

    UNIQA Group

    Die Versicherung UNIQA berichtete heute seine Halbjahreszahlen. Die verrechneten Prämien inklusive Sparanteilen blieben im ersten Halbjahr stabil bei €2.798,4 Mio., während sich die laufenden Prämien im Vergleich zum Vorjahr um 3,1% erhöhten. Die combined ratio erhöhte sich leicht auf 97,4% während das Ergebnis vor Steuern um 47,5%, auf 140,8 Mio. ansteigen konnte. Das Ergebnis konnte hauptsächlich wegen dem Verkauf von Anteilen an den Casinos Austria.

    H1/18: Prämien (inkl. Sparanteile):  €2.798,4 Mio. (VJ. 2.798,6); combined ratio: 97,2% (VJ. 96,8%); Ergebnis vor Steuern: €140,8 Mio (VJ. 95,5 Mio.)


    (22.08.2018)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell und ich denke dabei an Palfinger und Raiffeisen




    AT&T
    Akt. Indikation:  15.63 / 15.70
    Uhrzeit:  23:00:58
    Veränderung zu letztem SK:  1.75%
    Letzter SK:  15.40 ( 1.88%)

    ATX
    Akt. Indikation:  3579.87 / 3579.87
    Uhrzeit: 
    Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
    Letzter SK:  3580.28 ( -0.02%)

    Bayer
    Akt. Indikation:  26.89 / 27.08
    Uhrzeit:  22:58:52
    Veränderung zu letztem SK:  0.05%
    Letzter SK:  26.97 ( -1.37%)

    CA Immo
    Akt. Indikation:  30.16 / 30.48
    Uhrzeit:  22:59:25
    Veränderung zu letztem SK:  -0.13%
    Letzter SK:  30.36 ( -0.98%)

    Flughafen Wien
    Akt. Indikation:  50.00 / 50.40
    Uhrzeit:  23:00:16
    Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
    Letzter SK:  50.40 ( 0.80%)

    Gold Letzter SK:  50.40 ( -0.38%)
    Immofinanz
    Akt. Indikation:  23.20 / 23.35
    Uhrzeit:  23:00:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.11%
    Letzter SK:  23.25 ( -1.27%)

    Intel
    Akt. Indikation:  32.22 / 32.42
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -0.08%
    Letzter SK:  32.34 ( -0.38%)

    Medigene
    Akt. Indikation:  1.59 / 1.62
    Uhrzeit:  22:58:52
    Veränderung zu letztem SK:  0.79%
    Letzter SK:  1.59 ( -7.56%)

    OMV
    Akt. Indikation:  43.14 / 43.28
    Uhrzeit:  22:59:25
    Veränderung zu letztem SK:  -0.02%
    Letzter SK:  43.22 ( -1.10%)

    S Immo
    Akt. Indikation:  16.95 / 17.15
    Uhrzeit:  23:00:00
    Veränderung zu letztem SK:  -0.00%
    Letzter SK:  17.05 ( -0.29%)

    S&P 500 Letzter SK:  17.05 ( 1.20%)
    Strabag
    Akt. Indikation:  39.25 / 39.95
    Uhrzeit:  22:59:25
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  39.60 ( 2.72%)

    Tesla
    Akt. Indikation:  151.06 / 151.70
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  151.38 ( 1.85%)

    Uniqa
    Akt. Indikation:  8.22 / 8.25
    Uhrzeit:  23:00:16
    Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
    Letzter SK:  8.24 ( 0.49%)

    Wienerberger
    Akt. Indikation:  32.18 / 32.34
    Uhrzeit:  22:59:25
    Veränderung zu letztem SK:  -0.19%
    Letzter SK:  32.32 ( 0.31%)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Warimpex, EuroTeleSites AG, ATX Prime, ams-Osram, AT&S, Palfinger, RBI, Strabag, Pierer Mobility, UBM, CA Immo, Frequentis, Lenzing, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Wolford, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 23. April (#iFG)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22. April (#glaubandi)

    » BSN Spitout Wiener Börse: Strabag geht über den MA200

    » Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 24.4.: Rosenbauer, CA, Universale, Veitscher & Co. (Bör...

    » Einschätzungen zu den AMAG-Zahlen, neuer CTO bei Frequentis, Research zu...

    » Nachlese: Peter Heinrich, Didi Hallervorden und Robert Halver (Christian...

    » Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell ...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Bawag, AT&S, Palfinger gesucht, DAX-Blic...

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 24. April (Marcel und Mama)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A347X9
    AT0000A39G83
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Andritz(1), Uniqa(1), AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Semperit(1), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: EVN 1.18%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
      Star der Stunde: Pierer Mobility 1.58%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1)
      Star der Stunde: Strabag 2%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(3), Bawag(1), ams-Osram(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #625: Fette Dividenden von RBI und Bawag, Sorry Porr und ein kluger Move vom Börsentag Wien

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Martin Frey & Philipp Graf
      Spurensuche 2023
      2023
      Self published