Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Ausblick: Globale Märkte sollten Zugewinne erzielen


08.07.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Das bestimmende Thema an den globalen Aktienmärkten bleiben die Auswirkungen der Trump-Zölle sowie die chinesischen Gegenmaßnahmen. Mit 6. Juli  sind diese US-Zölle auf chinesische Importe in der Höhe von USD 34 Mrd. gültig. Trump droht weiter damit die Zölle auf das gesamte Importvolumen (USD 500 Mrd. p.a.) aus China zu erweitern. China hat mittlerweile damit begonnen auch Importe aus den USA zu besteuern. Ein erstes US-Schiff beladen mit Soyabohnen schaffte es nicht mehr rechtzeitig in den Hafen von Dalian.

Von den US-Zöllen sind 818 Gütertypen chinesischer Hersteller betroffen. Dazu gehören Industriemaschinen (u.a. Elektomotoren), Medizintechnik, und Autoteile. Wichtige Komponenten für die größten US-Techonoligiefirmen wie Apple (Kaufen) bleiben von den Zöllen derzeit ausgenommen. China hingegen hat Zölle auf 545 Gütertypen verhängt.Betroffen sind u.a. SUVs, Fleisch, Soyabohnen und Meeresfrüchte. Das Gesamtvolumen des Warenwerts beträgt ebenfalls USD 34 Mrd. Bereits im April wurden die ersten gegenseitigen Zölle (in der Höhe von 10-25%) mit einem Volumen von USD 3 Mrd. verhängt. Die USA verhängte Zölle auf Aluminium und Stahl, China auf Agrargüter. Eine Deeskalation des Handelsstreits ist im Moment nicht zu erkennen. Derzeit ist das betroffene Handelsvolumen unserer Einschäzung nach noch nicht hoch genug um die US oder chinesische Wirtschaft insgesamt negativ zu beeinflussen.

Die Wirtschaftsdaten aus den USA geben weiterhin stark unterstützende Signale für den Aktienmarkt. Der ISM Einkaufsmanagerindex der Industrie stieg auf 60,2 Punkte (Mai: 58,7). Auch der Dienstleistungsindex ist mit 59,1 etwas besser ausgefallen als erwartet (Mai: 58,6).

Ausblick. Wir erwarten, dass in der kommenden Woche die globalen Leitindizes wieder Zugewinne erzielen werden. Aufgrund der besseren Gewinnaussichten sollten diese für die US-Indizes stärker ausfallen als für die europäischen. Der größte Risikofaktor bleiben mögliche erweiterte Zölle von Trump und die chinesischen Gegenmaßnahmen.


Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A3AGF0
AT0000A382G1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event CA Immo
    #gabb #1580

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Mi. 10.4.24: DAX will wohl nicht runter und steigt, Rheinmetall irre 5,4x, Baader Bank mag Infineon

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Inbox: Ausblick: Globale Märkte sollten Zugewinne erzielen


    08.07.2018, 2301 Zeichen

    08.07.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Das bestimmende Thema an den globalen Aktienmärkten bleiben die Auswirkungen der Trump-Zölle sowie die chinesischen Gegenmaßnahmen. Mit 6. Juli  sind diese US-Zölle auf chinesische Importe in der Höhe von USD 34 Mrd. gültig. Trump droht weiter damit die Zölle auf das gesamte Importvolumen (USD 500 Mrd. p.a.) aus China zu erweitern. China hat mittlerweile damit begonnen auch Importe aus den USA zu besteuern. Ein erstes US-Schiff beladen mit Soyabohnen schaffte es nicht mehr rechtzeitig in den Hafen von Dalian.

    Von den US-Zöllen sind 818 Gütertypen chinesischer Hersteller betroffen. Dazu gehören Industriemaschinen (u.a. Elektomotoren), Medizintechnik, und Autoteile. Wichtige Komponenten für die größten US-Techonoligiefirmen wie Apple (Kaufen) bleiben von den Zöllen derzeit ausgenommen. China hingegen hat Zölle auf 545 Gütertypen verhängt.Betroffen sind u.a. SUVs, Fleisch, Soyabohnen und Meeresfrüchte. Das Gesamtvolumen des Warenwerts beträgt ebenfalls USD 34 Mrd. Bereits im April wurden die ersten gegenseitigen Zölle (in der Höhe von 10-25%) mit einem Volumen von USD 3 Mrd. verhängt. Die USA verhängte Zölle auf Aluminium und Stahl, China auf Agrargüter. Eine Deeskalation des Handelsstreits ist im Moment nicht zu erkennen. Derzeit ist das betroffene Handelsvolumen unserer Einschäzung nach noch nicht hoch genug um die US oder chinesische Wirtschaft insgesamt negativ zu beeinflussen.

    Die Wirtschaftsdaten aus den USA geben weiterhin stark unterstützende Signale für den Aktienmarkt. Der ISM Einkaufsmanagerindex der Industrie stieg auf 60,2 Punkte (Mai: 58,7). Auch der Dienstleistungsindex ist mit 59,1 etwas besser ausgefallen als erwartet (Mai: 58,6).

    Ausblick. Wir erwarten, dass in der kommenden Woche die globalen Leitindizes wieder Zugewinne erzielen werden. Aufgrund der besseren Gewinnaussichten sollten diese für die US-Indizes stärker ausfallen als für die europäischen. Der größte Risikofaktor bleiben mögliche erweiterte Zölle von Trump und die chinesischen Gegenmaßnahmen.




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    ABC – Audio Business Chart #100: Worüber sich CEOs den Kopf zerbrechen




     

    Bildnachweis

    1. Gegenteil, Gewinn, Verlust, Profit, Loss, http://www.shutterstock.com/de/pic-246452491/stock-photo-profit-versus-loss-red-and-white-street-signs-with-words-profit-and-loss-with-stormy-sky-background.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


    Random Partner

    Palfinger
    Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Gegenteil, Gewinn, Verlust, Profit, Loss, http://www.shutterstock.com/de/pic-246452491/stock-photo-profit-versus-loss-red-and-white-street-signs-with-words-profit-and-loss-with-stormy-sky-background.html, (© www.shutterstock.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A3AGF0
    AT0000A382G1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event CA Immo
      #gabb #1580

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Mi. 10.4.24: DAX will wohl nicht runter und steigt, Rheinmetall irre 5,4x, Baader Bank mag Infineon

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag