Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





VIG und Erste Group mit gemeinsamen großen Plänen

18.05.2018

Die 2008 abgeschlossene Vertriebsvereinbarung zwischen der Erste Group (Erste) und der Vienna Insurance Group (VIG ) wird bis Ende 2033 verlängert. Der entsprechende Vertrag wurde am 17. Mai 2018 unterzeichnet. Die Kunden beider Institute erhalten einen breiteren Zugang zu den jeweils anderen Produkten. Im Rahmen einer Digitalisierungsoffensive soll es den Kunden erleichtert werden, rascher maßgeschneiderte Versicherungen abzuschließen.

Erste und VIG arbeiten seit 2008 sehr erfolgreich in einer strategischen Partnerschaft eng zusammen. Im Rahmen der Verlängerung soll das umfassende Produkt- und vor allem Serviceangebot den Kunden leichter zugänglich gemacht werden. "Bei dieser Kooperation geht es ausschließlich um unsere Kunden und deren bestmögliche Servicierung. Sie sollen aus einem umfassenden Allfinanzangebot wählen können, in den Filialen oder online. Es geht uns auch darum, Modelle für möglichst flexible Versicherungsprodukte zu entwickeln, die sich an die Lebenssituation der Kunden anpassen, einfach und unkompliziert", umreißt Peter Bosek, Vorstandsmitglied der Erste Group, den Kundennutzen der Partnerschaft.

Die Vienna Insurance Group sieht vor allem Potential im Ausbau des Kranken- und Sachversiche-rungsgeschäfts über die Erste Group. "Eine Ausweitung der Sparten von der aktuell überwiegenden Lebensversicherung in Richtung Komplettabsicherung, inklusive Gesundheits- und Nichtlebensbereich, ist die Zielrichtung. Wir streben ebenso Kundenzufriedenheit durch hohe Servicequalität und schnelle Reaktionszeiten an. Damit verbunden sind eine einfache Gestaltung der Produkte und deren Einbindung in die Digitalisierungsoffensive der Erste Group. Wir haben mit der Erste Group einen Partner, der die größte paneuropäische Bankplattform auf den Markt gebracht hat, die hohe Kundenakzeptanz genießt", nennt Prof. Elisabeth Stadler, Generaldirektorin der Vienna Insurance Group, nächste Schritte. Erste Versicherungsprodukte werden in Österreich bereits über die Plattform George angeboten. Beide Vertragspartner haben sich dazu verständigt, einen gemeinsamen digitalen Hub zu installieren, wofür als Standort Tschechien vereinbart wurde.

Die VIG-Konzerngesellschaften kooperieren derzeit mit der Erste Group und Sparkassen in zehn Län-dern (Österreich, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Kroatien, Rumänien, Serbien, Montenegro, Mazedo-nien und Bosnien-Herzegowina). "Unsere Partnerschaft beruht auf einem gemeinsamen emotionalen Grundverständnis. Beide Unternehmen entstanden im 19. Jahrhundert mit der Grundidee, Finanz-dienstleister für alle sein zu wollen. Wir haben ein sehr ähnliches Verständnis davon, wie wir in unse-ren Märkten in Zentral- und Osteuropa agieren und deshalb funktioniert die Partnerschaft so gut", erklärt Peter Bosek die Erfolgsfaktoren der Kooperation.

In jenen sechs Ländern (Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Kroatien und Rumänien), in denen die VIG bisher mit eigenen Bankversicherungsgesellschaften als Partner der Erste Group fungierte, wurden 2017 rund EUR 1,3 Mrd Prämienvolumen erwirtschaftet. "Die Kooperationsverlängerung ist für uns nicht nur eine Bestätigung der erfolgreichen Zusammenarbeit, sie gibt uns auch Sicherheit und bessere Planbarkeit für die weitere Geschäftsentwicklung. Die ersten gesetzten Maßnahmen im Pro-duktbereich haben im Jahr 2017 in einer Pilotphase in ausgewählten Banken bereits zu einem erfreu-lichen Anstieg der Vertragsabschlüsse geführt", blickt Prof. Elisabeth Stadler zuversichtlich in die gemeinsame Zukunft VIG und Erste Group.


VIG
Akt. Indikation:  23.79 / 23.91
Uhrzeit:  17:11:16
Veränderung zu letztem SK:  0.29%
Letzter SK: ( 0.25%) 23.78




Bildnachweis

1. Immo, Immobilie, Handschlag, Handshake, Deal, OK, Geschäft, Abschluss, Hände (Bild: Pixabay/geralt https://pixabay.com/de/hände-händeschütteln-unternehmen-1063442/ )   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Verbund , UBM , Lenzing , Buwog , Semperit , Zumtobel , S&T , Polytec , voestalpine , ATX Prime , ATX , Bawag Group , Uniqa , Andritz , KTM Industries , DO&CO , S Immo , Rosenbauer , OMV , CA Immo , Immofinanz , Agrana , Österreichische Post , SBO , Oberbank AG Stamm , Amag .


Random Partner

Degiro
Degiro ist das erste Brokerhaus, das Großhandelspreise auch für Privatanleger bereitstellt. Die Online-Tradingplattform bietet Anlegern Preise an, die bis zu 80 % günstiger sind, als die von anderen Internet-Brokern. Mit Degiro bekommen Kunden Zugang zu allen weltweiten Börsen.Dies bedeutet, dass private Anleger ihr Vermögen besser streuen können.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Immo, Immobilie, Handschlag, Handshake, Deal, OK, Geschäft, Abschluss, Hände (Bild: Pixabay/geralt https://pixabay.com/de/hände-händeschütteln-unternehmen-1063442/ )


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3229 0.86% 17:13:06 (3201 -0.09% 12.10.)
DAX 11602 0.67% 17:14:05 (11524 -0.13% 12.10.)
Dow 25358 0.07% 17:14:06 (25340 1.15% 12.10.)
Nikkei 22270 -1.87% 17:13:57 (22695 0.46% 12.10.)
Gold 1228 0.51% 17:14:05 (1222 1.15% 12.10.)
Bitcoin 6662 6.34% 17:13:39 (6264 0.10% 14.10.)

Featured Partner Video

Neues 27-Jahres-Hoch - HSBC Daily Trading TV vom 04.10.2018

Beschreibung: In dieser Ausgabe von HSBC Daily Trading TV analysiert Jörg Scherer, Leiter Technische Analyse, den Index Nikkei 225 und die Apple-Aktie. ►Weitere Chartanalysen unter http://www....


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

VIG und Erste Group mit gemeinsamen großen Plänen


18.05.2018

Die 2008 abgeschlossene Vertriebsvereinbarung zwischen der Erste Group (Erste) und der Vienna Insurance Group (VIG ) wird bis Ende 2033 verlängert. Der entsprechende Vertrag wurde am 17. Mai 2018 unterzeichnet. Die Kunden beider Institute erhalten einen breiteren Zugang zu den jeweils anderen Produkten. Im Rahmen einer Digitalisierungsoffensive soll es den Kunden erleichtert werden, rascher maßgeschneiderte Versicherungen abzuschließen.

Erste und VIG arbeiten seit 2008 sehr erfolgreich in einer strategischen Partnerschaft eng zusammen. Im Rahmen der Verlängerung soll das umfassende Produkt- und vor allem Serviceangebot den Kunden leichter zugänglich gemacht werden. "Bei dieser Kooperation geht es ausschließlich um unsere Kunden und deren bestmögliche Servicierung. Sie sollen aus einem umfassenden Allfinanzangebot wählen können, in den Filialen oder online. Es geht uns auch darum, Modelle für möglichst flexible Versicherungsprodukte zu entwickeln, die sich an die Lebenssituation der Kunden anpassen, einfach und unkompliziert", umreißt Peter Bosek, Vorstandsmitglied der Erste Group, den Kundennutzen der Partnerschaft.

Die Vienna Insurance Group sieht vor allem Potential im Ausbau des Kranken- und Sachversiche-rungsgeschäfts über die Erste Group. "Eine Ausweitung der Sparten von der aktuell überwiegenden Lebensversicherung in Richtung Komplettabsicherung, inklusive Gesundheits- und Nichtlebensbereich, ist die Zielrichtung. Wir streben ebenso Kundenzufriedenheit durch hohe Servicequalität und schnelle Reaktionszeiten an. Damit verbunden sind eine einfache Gestaltung der Produkte und deren Einbindung in die Digitalisierungsoffensive der Erste Group. Wir haben mit der Erste Group einen Partner, der die größte paneuropäische Bankplattform auf den Markt gebracht hat, die hohe Kundenakzeptanz genießt", nennt Prof. Elisabeth Stadler, Generaldirektorin der Vienna Insurance Group, nächste Schritte. Erste Versicherungsprodukte werden in Österreich bereits über die Plattform George angeboten. Beide Vertragspartner haben sich dazu verständigt, einen gemeinsamen digitalen Hub zu installieren, wofür als Standort Tschechien vereinbart wurde.

Die VIG-Konzerngesellschaften kooperieren derzeit mit der Erste Group und Sparkassen in zehn Län-dern (Österreich, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Kroatien, Rumänien, Serbien, Montenegro, Mazedo-nien und Bosnien-Herzegowina). "Unsere Partnerschaft beruht auf einem gemeinsamen emotionalen Grundverständnis. Beide Unternehmen entstanden im 19. Jahrhundert mit der Grundidee, Finanz-dienstleister für alle sein zu wollen. Wir haben ein sehr ähnliches Verständnis davon, wie wir in unse-ren Märkten in Zentral- und Osteuropa agieren und deshalb funktioniert die Partnerschaft so gut", erklärt Peter Bosek die Erfolgsfaktoren der Kooperation.

In jenen sechs Ländern (Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Kroatien und Rumänien), in denen die VIG bisher mit eigenen Bankversicherungsgesellschaften als Partner der Erste Group fungierte, wurden 2017 rund EUR 1,3 Mrd Prämienvolumen erwirtschaftet. "Die Kooperationsverlängerung ist für uns nicht nur eine Bestätigung der erfolgreichen Zusammenarbeit, sie gibt uns auch Sicherheit und bessere Planbarkeit für die weitere Geschäftsentwicklung. Die ersten gesetzten Maßnahmen im Pro-duktbereich haben im Jahr 2017 in einer Pilotphase in ausgewählten Banken bereits zu einem erfreu-lichen Anstieg der Vertragsabschlüsse geführt", blickt Prof. Elisabeth Stadler zuversichtlich in die gemeinsame Zukunft VIG und Erste Group.


VIG
Akt. Indikation:  23.79 / 23.91
Uhrzeit:  17:11:16
Veränderung zu letztem SK:  0.29%
Letzter SK: ( 0.25%) 23.78




Bildnachweis

1. Immo, Immobilie, Handschlag, Handshake, Deal, OK, Geschäft, Abschluss, Hände (Bild: Pixabay/geralt https://pixabay.com/de/hände-händeschütteln-unternehmen-1063442/ )   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Verbund , UBM , Lenzing , Buwog , Semperit , Zumtobel , S&T , Polytec , voestalpine , ATX Prime , ATX , Bawag Group , Uniqa , Andritz , KTM Industries , DO&CO , S Immo , Rosenbauer , OMV , CA Immo , Immofinanz , Agrana , Österreichische Post , SBO , Oberbank AG Stamm , Amag .


Random Partner

Degiro
Degiro ist das erste Brokerhaus, das Großhandelspreise auch für Privatanleger bereitstellt. Die Online-Tradingplattform bietet Anlegern Preise an, die bis zu 80 % günstiger sind, als die von anderen Internet-Brokern. Mit Degiro bekommen Kunden Zugang zu allen weltweiten Börsen.Dies bedeutet, dass private Anleger ihr Vermögen besser streuen können.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Immo, Immobilie, Handschlag, Handshake, Deal, OK, Geschäft, Abschluss, Hände (Bild: Pixabay/geralt https://pixabay.com/de/hände-händeschütteln-unternehmen-1063442/ )


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3229 0.86% 17:13:06 (3201 -0.09% 12.10.)
DAX 11602 0.67% 17:14:05 (11524 -0.13% 12.10.)
Dow 25358 0.07% 17:14:06 (25340 1.15% 12.10.)
Nikkei 22270 -1.87% 17:13:57 (22695 0.46% 12.10.)
Gold 1228 0.51% 17:14:05 (1222 1.15% 12.10.)
Bitcoin 6662 6.34% 17:13:39 (6264 0.10% 14.10.)

Featured Partner Video

Neues 27-Jahres-Hoch - HSBC Daily Trading TV vom 04.10.2018

Beschreibung: In dieser Ausgabe von HSBC Daily Trading TV analysiert Jörg Scherer, Leiter Technische Analyse, den Index Nikkei 225 und die Apple-Aktie. ►Weitere Chartanalysen unter http://www....


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte