Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Post bleibt on track

16.05.2018

Die Umsatzerlöse der Österreichischen Post verbesserten sich im ersten Quartal 2018 um 0,4% auf 490,6 Mio EUR. Das Wachstum im Paketgeschäft mit einem Umsatzanstieg von 12,9% konnte den Rückgang der Umsatzerlöse von 3,5% in der Division Brief, Werbepost & Filialen kompensieren. Der Anteil der Division Brief, Werbepost & Filialen am Konzernumsatz der Österreichischen Post mit einem Umsatz von 359,6 Mio EUR im ersten Quartal 2018 beträgt 73,1%. Der Umsatzrückgang war im Wesentlichen auf drei Gründe zurückzuführen: Dem grundsätzlichen Rückgang adressierter Briefe durch die elektronische Substitution, einem geringeren Werbeumsatz im ersten Quartal 2018 verglichen mit dem starken Werbegeschäft im ersten Quartal des Vorjahres sowie dem strukturell rückläufigen Finanzdienstleistungsgeschäft. Umsatzerhöhend wirkten Zusatzumsätze durch Wahlen in den Bereichen Briefpost & Mail Solutions, sowie Werbe- und Medienpost.

Auf Basis der guten Umsatzentwicklung und gepaart mit konsequenter Kostendisziplin lag das Konzern-EBIT mit 56,7 Mio EUR um 4,3% über dem Niveau des Vorjahres. Das Periodenergebnis verbesserte sich um 3,5 Prozent auf 41,8 Mio. Euro. Das Ergebnis pro Aktie betrug 0,62 EUR.

Positiv wirkte sich die Intensivierung der Logistiksynergien zwischen den Divisionen Brief, Werbepost & Filialen und Paket & Logistik aus. „Kern unserer strategischen Aktivitäten sind Verlässlichkeit und Beständigkeit gegenüber den Eigentümern und sonstigen Stakeholdern unseres Unternehmens – und diesen eingeschlagenen Weg wollen wir auch weiter fortsetzen“, so Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl. „Wir wollen unserer Positionierung als zuverlässiges Unternehmen auch in Zukunft treu bleiben. Im Sinne der Kundenorientierung steht die Qualität unserer Leistungserbringung weiterhin im Fokus unseres unternehmerischen Handelns“, ergänzt Pölzl.

Für das Geschäftsjahr 2018 geht die Österreichische Post auch weiterhin von einer stabilen Umsatzentwick- lung im Konzern aus (Umsatz 2017: 1.938,9 Mio EUR).  Hinsichtlich der Ertragsentwicklung verfolgt die Österreichische Post im Jahr 2018 weiterhin das Ziel der Stabilität im operativen Ergebnis (EBIT 2017: 207,8 Mio EUR).


Österreichische Post
Akt. Indikation:  30.68 / 31.14
Uhrzeit:  07:46:36
Veränderung zu letztem SK:  -0.55%
Letzter SK:  31.08 ( 2.57%)




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Österreichische Post , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: SBO , Österreichische Post , Kapsch TrafficCom , Valneva , Zumtobel , Polytec , Petro Welt Technologies , Lenzing , Porr , voestalpine , Verbund , Warimpex , Bawag Group , Agrana , AMS , RBI , AT&S , Semperit , Mayr-Melnhof , DO&CO , EVN , SW Umwelttechnik , Oberbank AG Stamm , Sanochemia .


Random Partner

Börse Stuttgart
An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Österreichische Post, (© Aussendung)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

AUSTRIAN STOCK TALK: AT&S (2018) Deutsch

Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der AT&S Andreas Gerstenmaye...

Post bleibt on track


16.05.2018

Die Umsatzerlöse der Österreichischen Post verbesserten sich im ersten Quartal 2018 um 0,4% auf 490,6 Mio EUR. Das Wachstum im Paketgeschäft mit einem Umsatzanstieg von 12,9% konnte den Rückgang der Umsatzerlöse von 3,5% in der Division Brief, Werbepost & Filialen kompensieren. Der Anteil der Division Brief, Werbepost & Filialen am Konzernumsatz der Österreichischen Post mit einem Umsatz von 359,6 Mio EUR im ersten Quartal 2018 beträgt 73,1%. Der Umsatzrückgang war im Wesentlichen auf drei Gründe zurückzuführen: Dem grundsätzlichen Rückgang adressierter Briefe durch die elektronische Substitution, einem geringeren Werbeumsatz im ersten Quartal 2018 verglichen mit dem starken Werbegeschäft im ersten Quartal des Vorjahres sowie dem strukturell rückläufigen Finanzdienstleistungsgeschäft. Umsatzerhöhend wirkten Zusatzumsätze durch Wahlen in den Bereichen Briefpost & Mail Solutions, sowie Werbe- und Medienpost.

Auf Basis der guten Umsatzentwicklung und gepaart mit konsequenter Kostendisziplin lag das Konzern-EBIT mit 56,7 Mio EUR um 4,3% über dem Niveau des Vorjahres. Das Periodenergebnis verbesserte sich um 3,5 Prozent auf 41,8 Mio. Euro. Das Ergebnis pro Aktie betrug 0,62 EUR.

Positiv wirkte sich die Intensivierung der Logistiksynergien zwischen den Divisionen Brief, Werbepost & Filialen und Paket & Logistik aus. „Kern unserer strategischen Aktivitäten sind Verlässlichkeit und Beständigkeit gegenüber den Eigentümern und sonstigen Stakeholdern unseres Unternehmens – und diesen eingeschlagenen Weg wollen wir auch weiter fortsetzen“, so Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl. „Wir wollen unserer Positionierung als zuverlässiges Unternehmen auch in Zukunft treu bleiben. Im Sinne der Kundenorientierung steht die Qualität unserer Leistungserbringung weiterhin im Fokus unseres unternehmerischen Handelns“, ergänzt Pölzl.

Für das Geschäftsjahr 2018 geht die Österreichische Post auch weiterhin von einer stabilen Umsatzentwick- lung im Konzern aus (Umsatz 2017: 1.938,9 Mio EUR).  Hinsichtlich der Ertragsentwicklung verfolgt die Österreichische Post im Jahr 2018 weiterhin das Ziel der Stabilität im operativen Ergebnis (EBIT 2017: 207,8 Mio EUR).


Österreichische Post
Akt. Indikation:  30.68 / 31.14
Uhrzeit:  07:46:36
Veränderung zu letztem SK:  -0.55%
Letzter SK:  31.08 ( 2.57%)




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Österreichische Post , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: SBO , Österreichische Post , Kapsch TrafficCom , Valneva , Zumtobel , Polytec , Petro Welt Technologies , Lenzing , Porr , voestalpine , Verbund , Warimpex , Bawag Group , Agrana , AMS , RBI , AT&S , Semperit , Mayr-Melnhof , DO&CO , EVN , SW Umwelttechnik , Oberbank AG Stamm , Sanochemia .


Random Partner

Börse Stuttgart
An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Österreichische Post, (© Aussendung)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

AUSTRIAN STOCK TALK: AT&S (2018) Deutsch

Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der AT&S Andreas Gerstenmaye...