Stamper Oil & Gas Corp.: Chapman aktualisiert NI 51-101-konformen Bericht für Projekt im Sudan: Steigerung der bewerteten Reserven um 22 % auf 182 Millionen Barrel






17.04.2018

Chapman aktualisiert NI 51-101-konformen Bericht für Projekt im Sudan: Steigerung der bewerteten Reserven um 22 % auf 182 Millionen Barrel

 

16. April 2017, VANCOUVER, Kanada – Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP) (FWB: TMP2) (OTCQB: STMGF) („Stamper“ oder „das Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass Chapman Petroleum Engineering Ltd., ein unabhängiges Rohölberatungsunternehmen aus Calgary (Alberta), ein Update zur Evaluierung der Öl- und Gasreserven und der Wirtschaftskennzahlen im Hinblick auf die Erschließung des Projekts im Sudan („Chapman-Reservenevaluierungsbericht“) im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 51-101 („NI 51-101“) veröffentlicht hat.

 

Das Unternehmen hat die im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 51-101 („NI 51-101“) verfasste Neuauflage des Chapman-Reservenevaluierungsberichts vom 12. April 2018 auf SEDAR veröffentlicht.

 

Die Evaluierung der Reserven und der Wirtschaftskennzahlen des Unternehmens für Block 25D und Block 25E im Sudan-Projekt (die „Reservendaten“) ist im Chapman-Bericht zusammengefasst. In der Neuauflage seines Berichts weist Chapman einen Lagerbestand von 182 Millionen Barrel an Bruttoreserven („MSTB“) aus, was einer Steigerung um 22 % entspricht.

 

Das Update erfolgte wegen des Erhalts neuer positiver Testdaten aus dem vor kurzem gebohrten Loch Rawat C-10 im Block 25D. Die Log-Analyse hat Erträge in drei der bekannten Reservoirzonen der Galhak Formation sowie in einer neuen Zone im Hauptsandfeld Galhak ergeben.

 

David Greenway, Chief Executive Officer von Stamper, meint dazu: „Da die erzielten Mengen mit hoher Wahrscheinlichkeit den geschätzten nachgewiesenen Reserven im Ölprojekt im Sudan entsprechen bzw. diese übertreffen, ist die Unternehmensführung zuversichtlich, ihre Geschäftsstrategie umsetzen zu können. Nachdem der Preis für Brent-Öl zuletzt einen Wert von 72,58 Dollar erreicht hat, ergibt sich bei 182 Millionen Barrel damit ein enormes Ertragspotenzial. Das Team von Stamper konnte in der nachhaltigen Umsetzung komplexer Projekte auf internationaler Ebene und mit den umfangreichen Erfahrungen, die es in den letzten 25 Jahren im Sudan gesammelt hat, bereits große Erfolge als Betreiber verbuchen. Ich habe aber noch nie zuvor mit so großer Begeisterung auf die nächste riesige Ölentdeckung gewartet wie jetzt, gemeinsam mit dem tollen Team von Sudapet.“

 

Wie bereits angekündigt, besteht für die State Oil Corporation („State“) gemäß einer Absichtserklärung (Memorandum of Understanding oder „MOU“) mit dem Betreiber im Block 25 des Projekts im Sudan die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Farm-in-Vereinbarung bis zu 50 % der Anteile zu sichern. State ist mit einer Niederlassung und Fachkräften im Sudan vertreten und wird nach Erhalt der Genehmigung von der Börsenaufsicht der TSX.V in einen 100 %-igen Tochterbetrieb von Stamper umgewandelt.

Geplant ist, die sechs fertiggestellten und getesteten Bohrlöcher entsprechend auszurüsten und an Produktionsanlagen anzubinden. Zusätzlich werden die vier bereits gebohrten Löcher, die derzeit auf eine Fertigstellung warten, voraussichtlich Anfang 2019 in Produktion gehen. Stamper hat die Absicht, Ende 2018 und 2019 sechs neue Ergänzungsbohrungen (Infill) an den identifizierten Standorten entlang des Trends niederzubringen. Ausgehend von den neu ermittelten Reservedaten werden zwischen 2020 und 2022 in den Gebieten um Rawat und Wateesh an insgesamt 33 weiteren Standorten Bohrungen absolviert.

 

Betriebsgelände

Das Zielgebiet Block 25 befindet sich im Bundesstaat Weißer Nil, im Südosten der Republik Sudan, unmittelbar an der Grenze zur Republik Südsudan. Das Land ist trocken und relativ flach. Das Gebiet ist dünn besiedelt und liegt westlich des Weißen Nils. Es gibt nur wenige Straßen und kaum landwirtschaftliche Betriebe im Gebiet. Die größten Gemeinden im Nahbereich sind Kosti und Rabak, rund 150 km nördlich des Projektgebiets, wo es eine Bahnstation, einen Flughafen und eine große Zuckerraffinerie gibt. Die Regierung des Sudan ist sehr daran interessiert, die Ölressourcen des Landes zu erschließen, und das Unternehmen kann daher auf die volle Unterstützung der Regierung zählen.

Die Betriebskosten belaufen sich laut Schätzung auf monatlich 10.000 Dollar pro Bohrloch zuzüglich Betriebskosten von 8,00 Dollar pro Barrel Lagerbestand („STB“) (variable Betriebskosten). Die Transportkosten bis zur Verkaufsstelle werden auf 5,00 Dollar pro STB geschätzt. Diese Kostenschätzungen basieren auf der Erfahrung und dem Urteil von Chapman sowie den Gesprächen mit dem Unternehmen.

 

 

C:\Users\of16\Desktop\stamper.png

 

Über Chapman Petroleum Engineering

Das im Jahr 1985 gegründete Unternehmen Chapman Petroleum Engineering Ltd. ist eine kanadische Beratungsfirma, die umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Erdöltechnik, Geologie, Geophysik und Verwaltung anbietet und das gesamte Spektrum der heimischen und internationalen Öl- und Gasbranche abdeckt. Zu den von Chapman angebotenen Leistungen zählen die Bewertung von Reserven, Ressourcen und Wirtschaftskennzahlen, Übernahmeanalysen, spezielle Technikstudien, Grundstücksverwertung und Ressourcenmanagement sowie die Vertretung gegenüber Regulierungsbehörden und Gerichten.

 

Jeder Führungsexperte bei Chapman verfügt über ein breit gefächertes Erfahrungspotenzial, das im Laufe von jeweils 25 bis 45 Jahren in der heimischen und internationalen Öl- und Gasbranche erworben wurde. Das Team von Chapman besteht aus qualifizierten Sachverständigen und Prüfern für Reserven gemäß den kanadischen Wertpapiervorschriften (Canadian Securities Regulation NI 51-101).

 

Über Stamper Oil & Gas

Stamper Oil & Gas Corp. (TSX.V: STMP) ist ein unabhängiges internationales Öl- und Gasunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von konventionellen Öl- und Erdgasprojekten beschäftigt. Das Unternehmen hat die Absicht, ein Portfolio von ertragreichen Öl- und Gaskonzessionen mit Fokus auf Lateinamerika aufzubauen. Stamper hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Evaluierung und den Ausbau zukünftiger Projekte zu wirtschaftlich profitablen Anlagewerten nachhaltige Wertschöpfung für das Unternehmen zu generieren.

 

Für weitere Informationen zu Stamper Oil & Gas besuchen Sie bitte unsere Webseite www.stamperoilandgas.com.

 

Qualifizierter Sachverständiger

Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Qamar M. Malik, MSc., Ph.D., Petroleum Engineering, in seiner Funktion als unabhängiger qualifizierter Experte für Ressourcenbewertungen geprüft und genehmigt (diese Funktion wird in der Vorschrift National Instrument 51-101 [„NI 51-101“] und im Canadian Oil and Gas Evaluation [„COGE“] Handbook als „Qualified Person“ bezeichnet).

 

Der auf der Vorschrift National Instrument 51-101 („NI 51-101“) basierende Bericht unterliegt einer Reihe von Bedingungen, zu denen unter anderem auch die Genehmigung der Regulierungsorgane und der Börsenaufsicht der TSX Venture Exchange zählen.

 

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

„David C. Greenway“

President & Director

              

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Stamper Investor Relations

Tel: (604) 684-2401                                                  

E-Mail:  info@stamperoilandgas.com

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „schätzt“, „prognostiziert“, „potentiell“ und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten „werden“, „würden“, „könnten“ oder „sollten“.  Obwohl Stamper Oil & Gas Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Stamper Oil and Gas Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Stamper Oil & Gas Corp nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


Aktien auf dem Radar: Steinhoff , Telekom Austria .


Random Partner

Börse Stuttgart
An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3470 0.25% 19:33:30 (3461 0.51% 26.04.)
DAX 12542 0.96% 19:33:37 (12422 -1.02% 25.04.)
Dow 24350 1.11% 19:33:38 (24084 0.25% 25.04.)
Nikkei 22415 0.90% 19:32:52 (22215 -0.28% 25.04.)
Gold 1317 -0.32% 19:33:39 (1322 -0.59% 25.04.)
Bitcoin 8895 -5.28% 19:33:24 (9391 0.07% 25.04.)

Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Stamper Oil & Gas Corp.: Chapman aktualisiert NI 51-101-konformen Bericht für Projekt im Sudan: Steigerung der bewerteten Reserven um 22 % auf 182 Millionen Barrel


17.04.2018

Chapman aktualisiert NI 51-101-konformen Bericht für Projekt im Sudan: Steigerung der bewerteten Reserven um 22 % auf 182 Millionen Barrel

 

16. April 2017, VANCOUVER, Kanada – Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP) (FWB: TMP2) (OTCQB: STMGF) („Stamper“ oder „das Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass Chapman Petroleum Engineering Ltd., ein unabhängiges Rohölberatungsunternehmen aus Calgary (Alberta), ein Update zur Evaluierung der Öl- und Gasreserven und der Wirtschaftskennzahlen im Hinblick auf die Erschließung des Projekts im Sudan („Chapman-Reservenevaluierungsbericht“) im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 51-101 („NI 51-101“) veröffentlicht hat.

 

Das Unternehmen hat die im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 51-101 („NI 51-101“) verfasste Neuauflage des Chapman-Reservenevaluierungsberichts vom 12. April 2018 auf SEDAR veröffentlicht.

 

Die Evaluierung der Reserven und der Wirtschaftskennzahlen des Unternehmens für Block 25D und Block 25E im Sudan-Projekt (die „Reservendaten“) ist im Chapman-Bericht zusammengefasst. In der Neuauflage seines Berichts weist Chapman einen Lagerbestand von 182 Millionen Barrel an Bruttoreserven („MSTB“) aus, was einer Steigerung um 22 % entspricht.

 

Das Update erfolgte wegen des Erhalts neuer positiver Testdaten aus dem vor kurzem gebohrten Loch Rawat C-10 im Block 25D. Die Log-Analyse hat Erträge in drei der bekannten Reservoirzonen der Galhak Formation sowie in einer neuen Zone im Hauptsandfeld Galhak ergeben.

 

David Greenway, Chief Executive Officer von Stamper, meint dazu: „Da die erzielten Mengen mit hoher Wahrscheinlichkeit den geschätzten nachgewiesenen Reserven im Ölprojekt im Sudan entsprechen bzw. diese übertreffen, ist die Unternehmensführung zuversichtlich, ihre Geschäftsstrategie umsetzen zu können. Nachdem der Preis für Brent-Öl zuletzt einen Wert von 72,58 Dollar erreicht hat, ergibt sich bei 182 Millionen Barrel damit ein enormes Ertragspotenzial. Das Team von Stamper konnte in der nachhaltigen Umsetzung komplexer Projekte auf internationaler Ebene und mit den umfangreichen Erfahrungen, die es in den letzten 25 Jahren im Sudan gesammelt hat, bereits große Erfolge als Betreiber verbuchen. Ich habe aber noch nie zuvor mit so großer Begeisterung auf die nächste riesige Ölentdeckung gewartet wie jetzt, gemeinsam mit dem tollen Team von Sudapet.“

 

Wie bereits angekündigt, besteht für die State Oil Corporation („State“) gemäß einer Absichtserklärung (Memorandum of Understanding oder „MOU“) mit dem Betreiber im Block 25 des Projekts im Sudan die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Farm-in-Vereinbarung bis zu 50 % der Anteile zu sichern. State ist mit einer Niederlassung und Fachkräften im Sudan vertreten und wird nach Erhalt der Genehmigung von der Börsenaufsicht der TSX.V in einen 100 %-igen Tochterbetrieb von Stamper umgewandelt.

Geplant ist, die sechs fertiggestellten und getesteten Bohrlöcher entsprechend auszurüsten und an Produktionsanlagen anzubinden. Zusätzlich werden die vier bereits gebohrten Löcher, die derzeit auf eine Fertigstellung warten, voraussichtlich Anfang 2019 in Produktion gehen. Stamper hat die Absicht, Ende 2018 und 2019 sechs neue Ergänzungsbohrungen (Infill) an den identifizierten Standorten entlang des Trends niederzubringen. Ausgehend von den neu ermittelten Reservedaten werden zwischen 2020 und 2022 in den Gebieten um Rawat und Wateesh an insgesamt 33 weiteren Standorten Bohrungen absolviert.

 

Betriebsgelände

Das Zielgebiet Block 25 befindet sich im Bundesstaat Weißer Nil, im Südosten der Republik Sudan, unmittelbar an der Grenze zur Republik Südsudan. Das Land ist trocken und relativ flach. Das Gebiet ist dünn besiedelt und liegt westlich des Weißen Nils. Es gibt nur wenige Straßen und kaum landwirtschaftliche Betriebe im Gebiet. Die größten Gemeinden im Nahbereich sind Kosti und Rabak, rund 150 km nördlich des Projektgebiets, wo es eine Bahnstation, einen Flughafen und eine große Zuckerraffinerie gibt. Die Regierung des Sudan ist sehr daran interessiert, die Ölressourcen des Landes zu erschließen, und das Unternehmen kann daher auf die volle Unterstützung der Regierung zählen.

Die Betriebskosten belaufen sich laut Schätzung auf monatlich 10.000 Dollar pro Bohrloch zuzüglich Betriebskosten von 8,00 Dollar pro Barrel Lagerbestand („STB“) (variable Betriebskosten). Die Transportkosten bis zur Verkaufsstelle werden auf 5,00 Dollar pro STB geschätzt. Diese Kostenschätzungen basieren auf der Erfahrung und dem Urteil von Chapman sowie den Gesprächen mit dem Unternehmen.

 

 

C:\Users\of16\Desktop\stamper.png

 

Über Chapman Petroleum Engineering

Das im Jahr 1985 gegründete Unternehmen Chapman Petroleum Engineering Ltd. ist eine kanadische Beratungsfirma, die umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Erdöltechnik, Geologie, Geophysik und Verwaltung anbietet und das gesamte Spektrum der heimischen und internationalen Öl- und Gasbranche abdeckt. Zu den von Chapman angebotenen Leistungen zählen die Bewertung von Reserven, Ressourcen und Wirtschaftskennzahlen, Übernahmeanalysen, spezielle Technikstudien, Grundstücksverwertung und Ressourcenmanagement sowie die Vertretung gegenüber Regulierungsbehörden und Gerichten.

 

Jeder Führungsexperte bei Chapman verfügt über ein breit gefächertes Erfahrungspotenzial, das im Laufe von jeweils 25 bis 45 Jahren in der heimischen und internationalen Öl- und Gasbranche erworben wurde. Das Team von Chapman besteht aus qualifizierten Sachverständigen und Prüfern für Reserven gemäß den kanadischen Wertpapiervorschriften (Canadian Securities Regulation NI 51-101).

 

Über Stamper Oil & Gas

Stamper Oil & Gas Corp. (TSX.V: STMP) ist ein unabhängiges internationales Öl- und Gasunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von konventionellen Öl- und Erdgasprojekten beschäftigt. Das Unternehmen hat die Absicht, ein Portfolio von ertragreichen Öl- und Gaskonzessionen mit Fokus auf Lateinamerika aufzubauen. Stamper hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Evaluierung und den Ausbau zukünftiger Projekte zu wirtschaftlich profitablen Anlagewerten nachhaltige Wertschöpfung für das Unternehmen zu generieren.

 

Für weitere Informationen zu Stamper Oil & Gas besuchen Sie bitte unsere Webseite www.stamperoilandgas.com.

 

Qualifizierter Sachverständiger

Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Qamar M. Malik, MSc., Ph.D., Petroleum Engineering, in seiner Funktion als unabhängiger qualifizierter Experte für Ressourcenbewertungen geprüft und genehmigt (diese Funktion wird in der Vorschrift National Instrument 51-101 [„NI 51-101“] und im Canadian Oil and Gas Evaluation [„COGE“] Handbook als „Qualified Person“ bezeichnet).

 

Der auf der Vorschrift National Instrument 51-101 („NI 51-101“) basierende Bericht unterliegt einer Reihe von Bedingungen, zu denen unter anderem auch die Genehmigung der Regulierungsorgane und der Börsenaufsicht der TSX Venture Exchange zählen.

 

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

„David C. Greenway“

President & Director

              

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Stamper Investor Relations

Tel: (604) 684-2401                                                  

E-Mail:  info@stamperoilandgas.com

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „schätzt“, „prognostiziert“, „potentiell“ und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten „werden“, „würden“, „könnten“ oder „sollten“.  Obwohl Stamper Oil & Gas Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Stamper Oil and Gas Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Stamper Oil & Gas Corp nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


Aktien auf dem Radar: Steinhoff , Telekom Austria .


Random Partner

Börse Stuttgart
An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3470 0.25% 19:33:30 (3461 0.51% 26.04.)
DAX 12542 0.96% 19:33:37 (12422 -1.02% 25.04.)
Dow 24350 1.11% 19:33:38 (24084 0.25% 25.04.)
Nikkei 22415 0.90% 19:32:52 (22215 -0.28% 25.04.)
Gold 1317 -0.32% 19:33:39 (1322 -0.59% 25.04.)
Bitcoin 8895 -5.28% 19:33:24 (9391 0.07% 25.04.)

Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte