Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: RBI, Erste Group, Strabag, voestalpine, ams (Mario Tunkowitsch, Wiener Privatbank)

24.01.2018, 3823 Zeichen

Die Stimmung an den europäischen Börsen verbleibt weiter sehr positiv, wenngleich gestern größere Kurszuwächse ausblieben. Nach der erfolgreichen Beendigung des „Government-Shutdowns“ in den USA waren es gestern vor allem Sentiment-Indices, die den Märkten Auftrieb verliehen. Der deutsche ZEW-Index wurde deutlich über den Erwartungen gemeldet und das Verbrauchervertrauen in der Eurozone ist so hoch wie schon seit siebzehn Jahren nicht mehr.

Herausragend bei den Einzeltiteln war unter anderem Carrefour - der Handelsriese verkündete ein Sparprogramm und eine Änderung der Strategie hin zur Verkleinerung der Hypermärkte, das wurde von den Anlegern gut aufgenommen und der Titel schloss mit einem Plus von 3,2%. In London konnte Easyjet rund 5,1% zulegen, dieser Zuwachs war den steigenden Passagierzahlen zu verdanken und brachte die gesamte Branche nach oben, der Sektor war mit einem Plus von 1,0% der stärkste in Europa. Ebenfalls unter die Gewinner reihte sich Sky ein, die geplante Übernahme durch 21st Century Fox bleibt zwar in der Schwebe, da regulatorische Bedenken geäußert wurden, aber jetzt könnte Disney im Zuge der Übernahme von Teilen von Fox ein direktes Angebot an Sky machen. Stark war in Deutschland auch die Pharma- und Medizinbranche, Bayer legte an der Dax -Spitze 3,3% zu, auch Merck, Fresenius Medical Care und Fresenius SE schlossen deutlich höher.

Mit leichten Zuwächsen hat auch die Börse in Wien geschlossen, der Schlusskurs des ATX lag 0,2% über dem Vortagsniveau. Neue Unternehmensnachrichten blieben dünn gesät, Unterstützung für den ATX kam wie bereits am Vortag von den Bankentiteln. Raiffeisen stieg fast 1,4%, die Erste Group legte 0,9 % zu und auch Bawag verzeichnete ein Plus von 0,3%. Ebenfalls im Plus schloss Strabag , die Vergabe eines Brückenbauprojektes in Kroatien wird von dem Baukonzern beeinsprucht, die Aktie erreichte ein Plus von 0,4%. Abschläge gab es hingegen bei den Indexschwergewichten OMV mit einem Minus von 1,5% und VoestAlpine , der Stahlkonzern musste knapp 1,0% abgeben.

Etwas gemischt war das Bild an der Wall Street. Während die Technologiewerte durch die guten Zahlen von Netflix deutlich Auftrieb erhielten, wurden die Standardwerte durch eher durchwachsene Zahlen einiger Unternehmen leicht gehemmt. Der Dow schloss nahezu unverändert, der S&P 500 konnte leicht zulegen und der Nasdaq100-Index erreichte ein neues Rekordhoch mit einem Tagesplus von mehr als 0,88%. Netflix überzeugte die Anleger mit einem starken Wachstum der Abonnenten und der Erlöse, der Aktienkurs schnellte 10,0% nach oben. Der Versicherer Traveler war nach Vorlage der Zahlen Spitzenreiter im Dow Jones mit knapp 5,0% Zuwachs, knapp gefolgt von General Electric wo mit einem Plus von 4,5% der Erholungsversuch fortgesetzt wurde. Eingebrochen war hingegen der Gewinn bei Procter & Gamble durch hohe Sonderbelastungen, das führte zu einem Tagesminus von 3,1%. Johnson & Johnson konnte zwar mit den Zahlen die Erwartungen übertreffen, angesichts jüngster starke Zuwächse kam es aber zu Gewinnmitnahmen und einer Abgabe von 4,3%.

Deutlich zulegen konnten gestern die Ölpreise, Brent schloss 1,4% höher, WTI gewann 1,5% dazu. Unverändert stark bleibt Gold , nach einem vergleichsweise ruhigen Handel wurde das Edelmetall gegen Abend leicht höher bei einem Preis von rund 1.342 US-Dollar gehandelt. Der Euro verbleibt unverändert im Aufwind, auch gestern gab es Zuwächse und gegen den US-Dollar wurde im späten Handel ein Kurs von rund 1,23 erreicht.

Vorbörslich sind die europ. Börsen unverändert indiziert. Die asiatischen Börsen schließen uneinheitlich. Von der Makroseite gibt es heute Immobiliendaten aus den USA, von Unternehmensseite bleibt es heute relativ ruhig.
 

UNTERNEHMENSNACHRICHTEN

AMS

JP Morgan senkt das Rating von Übergewichten auf Neutral und das Kursziel von 115 CHF auf 95 CHF.
 


(24.01.2018)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #98: Reggie Amartey - der sportlich-musikalische neue Co-Podcaster in dieser Podcast-Reihe stellt sich vor




ATX
Akt. Indikation:  3378.15 / 3378.15
Uhrzeit: 
Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
Letzter SK:  3378.58 ( 0.91%)

Bayer
Akt. Indikation:  28.37 / 28.55
Uhrzeit:  13:00:28
Veränderung zu letztem SK:  0.45%
Letzter SK:  28.33 ( 0.85%)

Century
Akt. Indikation:  2.62 / 2.72
Uhrzeit:  12:59:47
Veränderung zu letztem SK:  -0.37%
Letzter SK:  2.68 ( -0.34%)

DAX Letzter SK:  2.68 ( 0.32%)
Dow Jones Letzter SK:  2.68 ( 0.23%)
Fresenius
Akt. Indikation:  25.66 / 25.86
Uhrzeit:  12:58:09
Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
Letzter SK:  25.80 ( -0.31%)

General Electric
Akt. Indikation:  10.91 / 10.97
Uhrzeit:  22:03:10
Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
Letzter SK:  0.00 ( -87.50%)

Gold Letzter SK:  0.00 ( 0.17%)
Johnson & Johnson
Akt. Indikation:  148.80 / 150.00
Uhrzeit:  12:59:30
Veränderung zu letztem SK:  -0.27%
Letzter SK:  149.80 ( 0.46%)

Nasdaq Letzter SK:  149.80 ( 1.44%)
Netflix
Akt. Indikation:  569.20 / 571.80
Uhrzeit:  12:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -0.24%
Letzter SK:  571.90 ( 2.72%)

OMV
Akt. Indikation:  40.87 / 40.99
Uhrzeit:  12:59:08
Veränderung zu letztem SK:  0.29%
Letzter SK:  40.81 ( 0.17%)

Procter & Gamble
Akt. Indikation:  145.70 / 146.88
Uhrzeit:  12:59:30
Veränderung zu letztem SK:  -0.23%
Letzter SK:  146.62 ( -0.06%)

S&P 500 Letzter SK:  146.62 ( 0.80%)
Sky
Akt. Indikation:  20.05 / 20.48
Uhrzeit:  23:00:31
Veränderung zu letztem SK:  -0.23%
Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

Strabag
Akt. Indikation:  42.85 / 43.25
Uhrzeit:  12:59:08
Veränderung zu letztem SK:  0.23%
Letzter SK:  42.95 ( -1.49%)

voestalpine
Akt. Indikation:  25.40 / 25.58
Uhrzeit:  12:59:08
Veränderung zu letztem SK:  0.04%
Letzter SK:  25.48 ( 0.95%)

Walt Disney
Akt. Indikation:  102.58 / 103.40
Uhrzeit:  12:59:30
Veränderung zu letztem SK:  0.36%
Letzter SK:  102.62 ( 0.33%)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


Random Partner

EuroTeleSites AG
EuroTeleSites bietet mit seiner langjähriger Erfahrung im Bereich der Telekommunikation, Lösungen und Dienstleistungen zum Bau und der Servicierung von drahtlosen Telekommunikationsnetzwerken in sechs Ländern in der CEE-Region an: Österreich, Bulgarien, Kroatien, Slowenien, der Republik Nordmazedonien und der Republik Serbien. Das Portfolio des Unternehmens umfasst über 13.000 Standorte, die hochwertige Wholesale Services für eine breite Palette von Kunden bieten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» SportWoche Party 2024 in the Making, 1. März (John McEnroe und so)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 1. März (Finanzbildung nicht nur ...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 29. Februar (Paul Gerstgraser)

» Börse-Inputs auf Spotify zu KESt, IV, Aktienbarometer, Reggie Amartey

» BSN Spitouts: AT&S dreht nach fünf Minus-Tagen

» Österreich-Depots. Semperit nach MSCI-Downgrade im wikifolio verdoppelt ...

» Börsegeschichte 1.3.: Extremes zu Verbund und VIG (Börse Geschichte) (Bö...

» Heute im gabb#: Aktienbarometer, News von Wienerberger, Marinomed, Palfi...

» Nachlese: ATX per März-Verfall wohl unverändert, Iris Schatzl und Hans D...

» Wiener Börse Party #600: IV mahnt Politik ("Bevölkerung weiter als ihr")...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TLL0
AT0000A37GE6
AT0000A2VKV7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Palfinger
    BSN MA-Event Palfinger
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN Vola-Event DAIMLER TRUCK HLD...
    #gabb #1551

    Featured Partner Video

    ABC Audio Business Chart Folge #93: Wie Apple seine Kohle verdient (Josef Obergantschnig)

    Apple ist ein Gigant der Wirtschaftswelt und zählt seit vielen Jahren zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Das iPhone ist und bleibt Apples Cash-Cow! Ein Erfolg, den sich selbst der legendäre ...

    Books josefchladek.com

    Daido Moriyama
    Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
    1994
    Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Nobuyoshi Araki
    Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
    2016
    Kawade Shobo Shinsha

    Maria Sturm
    You Don't Look Native to Me
    2023
    Void


    24.01.2018, 3823 Zeichen

    Die Stimmung an den europäischen Börsen verbleibt weiter sehr positiv, wenngleich gestern größere Kurszuwächse ausblieben. Nach der erfolgreichen Beendigung des „Government-Shutdowns“ in den USA waren es gestern vor allem Sentiment-Indices, die den Märkten Auftrieb verliehen. Der deutsche ZEW-Index wurde deutlich über den Erwartungen gemeldet und das Verbrauchervertrauen in der Eurozone ist so hoch wie schon seit siebzehn Jahren nicht mehr.

    Herausragend bei den Einzeltiteln war unter anderem Carrefour - der Handelsriese verkündete ein Sparprogramm und eine Änderung der Strategie hin zur Verkleinerung der Hypermärkte, das wurde von den Anlegern gut aufgenommen und der Titel schloss mit einem Plus von 3,2%. In London konnte Easyjet rund 5,1% zulegen, dieser Zuwachs war den steigenden Passagierzahlen zu verdanken und brachte die gesamte Branche nach oben, der Sektor war mit einem Plus von 1,0% der stärkste in Europa. Ebenfalls unter die Gewinner reihte sich Sky ein, die geplante Übernahme durch 21st Century Fox bleibt zwar in der Schwebe, da regulatorische Bedenken geäußert wurden, aber jetzt könnte Disney im Zuge der Übernahme von Teilen von Fox ein direktes Angebot an Sky machen. Stark war in Deutschland auch die Pharma- und Medizinbranche, Bayer legte an der Dax -Spitze 3,3% zu, auch Merck, Fresenius Medical Care und Fresenius SE schlossen deutlich höher.

    Mit leichten Zuwächsen hat auch die Börse in Wien geschlossen, der Schlusskurs des ATX lag 0,2% über dem Vortagsniveau. Neue Unternehmensnachrichten blieben dünn gesät, Unterstützung für den ATX kam wie bereits am Vortag von den Bankentiteln. Raiffeisen stieg fast 1,4%, die Erste Group legte 0,9 % zu und auch Bawag verzeichnete ein Plus von 0,3%. Ebenfalls im Plus schloss Strabag , die Vergabe eines Brückenbauprojektes in Kroatien wird von dem Baukonzern beeinsprucht, die Aktie erreichte ein Plus von 0,4%. Abschläge gab es hingegen bei den Indexschwergewichten OMV mit einem Minus von 1,5% und VoestAlpine , der Stahlkonzern musste knapp 1,0% abgeben.

    Etwas gemischt war das Bild an der Wall Street. Während die Technologiewerte durch die guten Zahlen von Netflix deutlich Auftrieb erhielten, wurden die Standardwerte durch eher durchwachsene Zahlen einiger Unternehmen leicht gehemmt. Der Dow schloss nahezu unverändert, der S&P 500 konnte leicht zulegen und der Nasdaq100-Index erreichte ein neues Rekordhoch mit einem Tagesplus von mehr als 0,88%. Netflix überzeugte die Anleger mit einem starken Wachstum der Abonnenten und der Erlöse, der Aktienkurs schnellte 10,0% nach oben. Der Versicherer Traveler war nach Vorlage der Zahlen Spitzenreiter im Dow Jones mit knapp 5,0% Zuwachs, knapp gefolgt von General Electric wo mit einem Plus von 4,5% der Erholungsversuch fortgesetzt wurde. Eingebrochen war hingegen der Gewinn bei Procter & Gamble durch hohe Sonderbelastungen, das führte zu einem Tagesminus von 3,1%. Johnson & Johnson konnte zwar mit den Zahlen die Erwartungen übertreffen, angesichts jüngster starke Zuwächse kam es aber zu Gewinnmitnahmen und einer Abgabe von 4,3%.

    Deutlich zulegen konnten gestern die Ölpreise, Brent schloss 1,4% höher, WTI gewann 1,5% dazu. Unverändert stark bleibt Gold , nach einem vergleichsweise ruhigen Handel wurde das Edelmetall gegen Abend leicht höher bei einem Preis von rund 1.342 US-Dollar gehandelt. Der Euro verbleibt unverändert im Aufwind, auch gestern gab es Zuwächse und gegen den US-Dollar wurde im späten Handel ein Kurs von rund 1,23 erreicht.

    Vorbörslich sind die europ. Börsen unverändert indiziert. Die asiatischen Börsen schließen uneinheitlich. Von der Makroseite gibt es heute Immobiliendaten aus den USA, von Unternehmensseite bleibt es heute relativ ruhig.
     

    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN

    AMS

    JP Morgan senkt das Rating von Übergewichten auf Neutral und das Kursziel von 115 CHF auf 95 CHF.
     


    (24.01.2018)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast #98: Reggie Amartey - der sportlich-musikalische neue Co-Podcaster in dieser Podcast-Reihe stellt sich vor




    ATX
    Akt. Indikation:  3378.15 / 3378.15
    Uhrzeit: 
    Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
    Letzter SK:  3378.58 ( 0.91%)

    Bayer
    Akt. Indikation:  28.37 / 28.55
    Uhrzeit:  13:00:28
    Veränderung zu letztem SK:  0.45%
    Letzter SK:  28.33 ( 0.85%)

    Century
    Akt. Indikation:  2.62 / 2.72
    Uhrzeit:  12:59:47
    Veränderung zu letztem SK:  -0.37%
    Letzter SK:  2.68 ( -0.34%)

    DAX Letzter SK:  2.68 ( 0.32%)
    Dow Jones Letzter SK:  2.68 ( 0.23%)
    Fresenius
    Akt. Indikation:  25.66 / 25.86
    Uhrzeit:  12:58:09
    Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
    Letzter SK:  25.80 ( -0.31%)

    General Electric
    Akt. Indikation:  10.91 / 10.97
    Uhrzeit:  22:03:10
    Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
    Letzter SK:  0.00 ( -87.50%)

    Gold Letzter SK:  0.00 ( 0.17%)
    Johnson & Johnson
    Akt. Indikation:  148.80 / 150.00
    Uhrzeit:  12:59:30
    Veränderung zu letztem SK:  -0.27%
    Letzter SK:  149.80 ( 0.46%)

    Nasdaq Letzter SK:  149.80 ( 1.44%)
    Netflix
    Akt. Indikation:  569.20 / 571.80
    Uhrzeit:  12:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -0.24%
    Letzter SK:  571.90 ( 2.72%)

    OMV
    Akt. Indikation:  40.87 / 40.99
    Uhrzeit:  12:59:08
    Veränderung zu letztem SK:  0.29%
    Letzter SK:  40.81 ( 0.17%)

    Procter & Gamble
    Akt. Indikation:  145.70 / 146.88
    Uhrzeit:  12:59:30
    Veränderung zu letztem SK:  -0.23%
    Letzter SK:  146.62 ( -0.06%)

    S&P 500 Letzter SK:  146.62 ( 0.80%)
    Sky
    Akt. Indikation:  20.05 / 20.48
    Uhrzeit:  23:00:31
    Veränderung zu letztem SK:  -0.23%
    Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

    Strabag
    Akt. Indikation:  42.85 / 43.25
    Uhrzeit:  12:59:08
    Veränderung zu letztem SK:  0.23%
    Letzter SK:  42.95 ( -1.49%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  25.40 / 25.58
    Uhrzeit:  12:59:08
    Veränderung zu letztem SK:  0.04%
    Letzter SK:  25.48 ( 0.95%)

    Walt Disney
    Akt. Indikation:  102.58 / 103.40
    Uhrzeit:  12:59:30
    Veränderung zu letztem SK:  0.36%
    Letzter SK:  102.62 ( 0.33%)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


    Random Partner

    EuroTeleSites AG
    EuroTeleSites bietet mit seiner langjähriger Erfahrung im Bereich der Telekommunikation, Lösungen und Dienstleistungen zum Bau und der Servicierung von drahtlosen Telekommunikationsnetzwerken in sechs Ländern in der CEE-Region an: Österreich, Bulgarien, Kroatien, Slowenien, der Republik Nordmazedonien und der Republik Serbien. Das Portfolio des Unternehmens umfasst über 13.000 Standorte, die hochwertige Wholesale Services für eine breite Palette von Kunden bieten.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 1. März (John McEnroe und so)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 1. März (Finanzbildung nicht nur ...

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 29. Februar (Paul Gerstgraser)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu KESt, IV, Aktienbarometer, Reggie Amartey

    » BSN Spitouts: AT&S dreht nach fünf Minus-Tagen

    » Österreich-Depots. Semperit nach MSCI-Downgrade im wikifolio verdoppelt ...

    » Börsegeschichte 1.3.: Extremes zu Verbund und VIG (Börse Geschichte) (Bö...

    » Heute im gabb#: Aktienbarometer, News von Wienerberger, Marinomed, Palfi...

    » Nachlese: ATX per März-Verfall wohl unverändert, Iris Schatzl und Hans D...

    » Wiener Börse Party #600: IV mahnt Politik ("Bevölkerung weiter als ihr")...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TLL0
    AT0000A37GE6
    AT0000A2VKV7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Palfinger
      BSN MA-Event Palfinger
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN Vola-Event DAIMLER TRUCK HLD...
      #gabb #1551

      Featured Partner Video

      ABC Audio Business Chart Folge #93: Wie Apple seine Kohle verdient (Josef Obergantschnig)

      Apple ist ein Gigant der Wirtschaftswelt und zählt seit vielen Jahren zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Das iPhone ist und bleibt Apples Cash-Cow! Ein Erfolg, den sich selbst der legendäre ...

      Books josefchladek.com

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli

      Frank Rodick
      The Moons of Saturn
      2023
      Self published

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published

      Nobuyoshi Araki
      Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
      2016
      Kawade Shobo Shinsha