DAX-Analyse am Morgen: Ist die Jahresendrally noch möglich? (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Bild: © Josef Chladek/photaq.com

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Es bleibt dabei – die 13.000er-Barriere wirkt im deutschen Leitindex derzeit wie ein Magnet. Nachdem die Blue Chips gestern schon zur Eröffnung deutlich unterhalb (12.897) der Schlüsselstelle gestartet waren, zog sich die Aufholjagd bis in den späten Nachmittag. Am Ende fehlte nur ein Pünktchen und auf der Anzeigetafel stand erneut ein Minus. Die Ausgangslage ist damit nahezu unverändert, auch wenn sich das (kurzfristige) Momentum nun eher der Oberseite zuneigt:

Mit vorbörslichen Notierungen oberhalb von 13.000 Punkten scheint sich die Lage nämlich wieder etwas zu entspannen. Kann die wichtige Schlüsselstelle nun auch im regulären Handel gehalten werden, hätten die Kurse zunächst freie Bahn bis zum ersten Widerstand bei 13.095. Gelingt auch der Sprung über diese Hürde, würde zusätzliches Aufwärtspotenzial bis zum hartnäckigen Bremsbereich bei 13.200 freigesetzt werden. Anschließend könnte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) dann sogar (theoretisch) noch einmal zum Jahresschlussspurt Richtung 13.400 bzw. dem Rekordhoch bei 13.526 ansetzen.

Geraten die Kurse allerdings heute erneut unter Druck, könnte es unterhalb von 13.000 Punkten erneut zu einem Dip auf das Juni-Top bei 12.952 bzw. zu einem weiteren Test der Haltezone bei 12.912 kommen. Weiten sich die Verkäufe aus, müssten sogar Notierungen im Bereich um 12.848 und 12.810 einkalkuliert werden.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

(07.12.2017)


Random Partner

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Aufwärts, steigend, nach oben, leuchten, (© Josef Chladek/photaq.com)


 Latest Blogs

» DAX-Aufholjagd will nicht in Schwung kommen; Daimler-Aktie unter Druck (...

» Nordex-Aktie: Die Börsenturbulenzen sind nicht alleine schuld (Ivan Toma...

» Der VCM Club of Honour (Vienna City Marathon)

» Last pieces of GDP-evidence confirm a favorable year 2017 (Martin Ertl)

» Förderalismus, JoWooD und Webfreetv #gabb (Günter Luntsch)

» Jetzt ist es raus (Andreas Kern)

» RCB reagiert auf Vola bei AT&S und ams #gabb

» Eine Statistik mit Erste Group ganz vorne und AT&S ganz "hinten" #gabb

» Tara Geltner mit der Opening Bell für Montag

» ÖLV nominiert vier Athleten für Hallen-WM in Birmingham (Österreichisch...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3409 0.04% 3408 -0.04% 18:36:37
DAX 12452 0.86% 12390 -0.50% 18:40:51
Dow 25219 0.08% 25230 0.04% 18:41:06
Nikkei 21720 1.19% 21995 1.25% 18:41:04
Gold 1354 0.01% 1347 -0.49% 18:40:47
Bitcoin 10673 4.36% 11078 3.66% 18:40:44


Magazine aktuell

Geschäftsberichte

DAX-Analyse am Morgen: Ist die Jahresendrally noch möglich? (Gastautor, Christoph Scherbaum)


Es bleibt dabei – die 13.000er-Barriere wirkt im deutschen Leitindex derzeit wie ein Magnet. Nachdem die Blue Chips gestern schon zur Eröffnung deutlich unterhalb (12.897) der Schlüsselstelle gestartet waren, zog sich die Aufholjagd bis in den späten Nachmittag. Am Ende fehlte nur ein Pünktchen und auf der Anzeigetafel stand erneut ein Minus. Die Ausgangslage ist damit nahezu unverändert, auch wenn sich das (kurzfristige) Momentum nun eher der Oberseite zuneigt:

Mit vorbörslichen Notierungen oberhalb von 13.000 Punkten scheint sich die Lage nämlich wieder etwas zu entspannen. Kann die wichtige Schlüsselstelle nun auch im regulären Handel gehalten werden, hätten die Kurse zunächst freie Bahn bis zum ersten Widerstand bei 13.095. Gelingt auch der Sprung über diese Hürde, würde zusätzliches Aufwärtspotenzial bis zum hartnäckigen Bremsbereich bei 13.200 freigesetzt werden. Anschließend könnte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) dann sogar (theoretisch) noch einmal zum Jahresschlussspurt Richtung 13.400 bzw. dem Rekordhoch bei 13.526 ansetzen.

Geraten die Kurse allerdings heute erneut unter Druck, könnte es unterhalb von 13.000 Punkten erneut zu einem Dip auf das Juni-Top bei 12.952 bzw. zu einem weiteren Test der Haltezone bei 12.912 kommen. Weiten sich die Verkäufe aus, müssten sogar Notierungen im Bereich um 12.848 und 12.810 einkalkuliert werden.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

(07.12.2017)


Random Partner

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Aufwärts, steigend, nach oben, leuchten, (© Josef Chladek/photaq.com)


 Latest Blogs

» DAX-Aufholjagd will nicht in Schwung kommen; Daimler-Aktie unter Druck (...

» Nordex-Aktie: Die Börsenturbulenzen sind nicht alleine schuld (Ivan Toma...

» Der VCM Club of Honour (Vienna City Marathon)

» Last pieces of GDP-evidence confirm a favorable year 2017 (Martin Ertl)

» Förderalismus, JoWooD und Webfreetv #gabb (Günter Luntsch)

» Jetzt ist es raus (Andreas Kern)

» RCB reagiert auf Vola bei AT&S und ams #gabb

» Eine Statistik mit Erste Group ganz vorne und AT&S ganz "hinten" #gabb

» Tara Geltner mit der Opening Bell für Montag

» ÖLV nominiert vier Athleten für Hallen-WM in Birmingham (Österreichisch...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3409 0.04% 3408 -0.04% 18:36:37
DAX 12452 0.86% 12390 -0.50% 18:40:51
Dow 25219 0.08% 25230 0.04% 18:41:06
Nikkei 21720 1.19% 21995 1.25% 18:41:04
Gold 1354 0.01% 1347 -0.49% 18:40:47
Bitcoin 10673 4.36% 11078 3.66% 18:40:44


Magazine aktuell

Geschäftsberichte