Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Relative Schwäche der Energie- und Rohstoffwerte sollte andauern


04.06.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Globale Aktien

Die aktuelle Aufwärtstendenz der globalen Aktienindizes hielt auch in der letzten Woche an. Der FTSE All World Index stieg um 0,3%. Der US-Leitindex legte 0,6% zu und erzielte ein neues Allzeit-Hoch. Der Zugewinn seit Jahresbeginn beträgt 9%.

Der FTSE Emerging Market Index gab hingegen leicht nach (-0,6%). Die Abschwächung der Energie- und Rohstoffpreise wirkte vor allem negativ auf die Leitindizes in Russland und Brasilien. Auch der chinesische Aktienmarkt schwächte sich ab. Der indische Leitindex hingegen erzielte Zugewinne.

Die Renditen von Staatsanleihen blieben zuletzt auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Dies wirkte sich nachteilig auf die Sektor-Performance vor allem der US-Banken aus. Der Finanzsektor (inkl. Immobilien und Versicherungen) weist seit Jahresbeginn als einziger eine negative Performance auf (-2%). In Europa hingegen zählen nur die Sektorenindizes für Energie und Rohstoffe zu den Verlierern seit Jahresbeginn.

Ein wichtiger Grund für die Schwäche des Energiesektors ist vor allem der jüngste Rückgang der Ölpreisnotierungen. Der Preis für ein Barrel Brent ist heuer um 9% gefallen. Der Preis für Erdgas gab um 19% nach. Beim Rohstoffsektor ist vor allem der Rückgang der Preise für Lebensmittel- Rohstoffe (Soft-Commodities) offensichtlich. Die Preise für Industriemetalle tendieren ebenfalls leicht schwächer. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte, dass bei den Energie- bzw. Rohstoffpreisen in absehbarer Zeit eine nachhaltige Trendwende eintreten wird. Die Gewinnaussichten sind daher mittelfristig eingetrübt, daher ebenso die Aussichten auf eine nachhaltig positive Entwicklung der jeweiligen Sektoren-Indizes.

Wir erwarten, dass die globalen Indizes in der kommenden Woche weiterhin positiv tendieren werden. Die Aufwärtstendenz sollte sich verlangsamen. Die relative Schwäche der Energie- und Rohstoffwerte sollte andauern, ebenso daher die vergleichsweise schwachen Performances des russischen bzw. brasilianische Leitindex.

Bohrinsel, Meer, Industrie, Rohstoffe, Plattform, Öl, Gas, Thailand, http://www.shutterstock.com/de/pic-110796884/stock-photo-the-offshore-oil-rig-in-the-gulf-of-thailand.html © www.shutterstock.com



Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Aluflexpack AG
Das Kerngeschäft der Aluflexpack AG (Aluflexpack) umfasst die Entwicklung und Herstellung hochwertiger flexibler Primärverpackungen im industriellen Ausmaß mit einem Schwerpunkt auf Aluminium basierten Verpackungen wie zum Beispiel Aluminium-Kaffeekapseln, Standbodenbeutel, Alu-Schalen, Deckel, Verpackungen für die Süßwarenindustrie und Durchdrückpackungen für den Pharmabereich.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2C5J0
AT0000A39G83
AT0000A2WCB4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Sartorius
    Star der Stunde: Rosenbauer 0.68%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.87%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: OMV(1), RBI(1), Semperit(1)
    Star der Stunde: Agrana 0.75%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.32%
    Star der Stunde: RBI 2.21%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -4.35%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: RBI(2), Kontron(1), Porr(1), Andritz(1), VIG(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Frequentis 1.94%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.88%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AT&S(1)
    BSN MA-Event Mayr-Melnhof

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #622: Daumen drücken für RBI und die Wiener Börse, die an die Börse sollte, AT&S, Bawag und VIG vor Marken

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    Federico Renzaglia
    Bonifica
    2024
    Self published

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Inbox: Relative Schwäche der Energie- und Rohstoffwerte sollte andauern


    04.06.2017, 2585 Zeichen

    04.06.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Globale Aktien

    Die aktuelle Aufwärtstendenz der globalen Aktienindizes hielt auch in der letzten Woche an. Der FTSE All World Index stieg um 0,3%. Der US-Leitindex legte 0,6% zu und erzielte ein neues Allzeit-Hoch. Der Zugewinn seit Jahresbeginn beträgt 9%.

    Der FTSE Emerging Market Index gab hingegen leicht nach (-0,6%). Die Abschwächung der Energie- und Rohstoffpreise wirkte vor allem negativ auf die Leitindizes in Russland und Brasilien. Auch der chinesische Aktienmarkt schwächte sich ab. Der indische Leitindex hingegen erzielte Zugewinne.

    Die Renditen von Staatsanleihen blieben zuletzt auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Dies wirkte sich nachteilig auf die Sektor-Performance vor allem der US-Banken aus. Der Finanzsektor (inkl. Immobilien und Versicherungen) weist seit Jahresbeginn als einziger eine negative Performance auf (-2%). In Europa hingegen zählen nur die Sektorenindizes für Energie und Rohstoffe zu den Verlierern seit Jahresbeginn.

    Ein wichtiger Grund für die Schwäche des Energiesektors ist vor allem der jüngste Rückgang der Ölpreisnotierungen. Der Preis für ein Barrel Brent ist heuer um 9% gefallen. Der Preis für Erdgas gab um 19% nach. Beim Rohstoffsektor ist vor allem der Rückgang der Preise für Lebensmittel- Rohstoffe (Soft-Commodities) offensichtlich. Die Preise für Industriemetalle tendieren ebenfalls leicht schwächer. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte, dass bei den Energie- bzw. Rohstoffpreisen in absehbarer Zeit eine nachhaltige Trendwende eintreten wird. Die Gewinnaussichten sind daher mittelfristig eingetrübt, daher ebenso die Aussichten auf eine nachhaltig positive Entwicklung der jeweiligen Sektoren-Indizes.

    Wir erwarten, dass die globalen Indizes in der kommenden Woche weiterhin positiv tendieren werden. Die Aufwärtstendenz sollte sich verlangsamen. Die relative Schwäche der Energie- und Rohstoffwerte sollte andauern, ebenso daher die vergleichsweise schwachen Performances des russischen bzw. brasilianische Leitindex.

    Bohrinsel, Meer, Industrie, Rohstoffe, Plattform, Öl, Gas, Thailand, http://www.shutterstock.com/de/pic-110796884/stock-photo-the-offshore-oil-rig-in-the-gulf-of-thailand.html © www.shutterstock.com





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsenradio Live-Blick, Di. 23.4.24: DAX fester und zeitweise über 18000, SAP noch fester, VW/Mercedes/BMW in China




     

    Bildnachweis

    1. Bohrinsel, Meer, Industrie, Rohstoffe, Plattform, Öl, Gas, Thailand, http://www.shutterstock.com/de/pic-110796884/stock-photo-the-offshore-oil-rig-in-the-gulf-of-thailand.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Aluflexpack AG
    Das Kerngeschäft der Aluflexpack AG (Aluflexpack) umfasst die Entwicklung und Herstellung hochwertiger flexibler Primärverpackungen im industriellen Ausmaß mit einem Schwerpunkt auf Aluminium basierten Verpackungen wie zum Beispiel Aluminium-Kaffeekapseln, Standbodenbeutel, Alu-Schalen, Deckel, Verpackungen für die Süßwarenindustrie und Durchdrückpackungen für den Pharmabereich.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Bohrinsel, Meer, Industrie, Rohstoffe, Plattform, Öl, Gas, Thailand, http://www.shutterstock.com/de/pic-110796884/stock-photo-the-offshore-oil-rig-in-the-gulf-of-thailand.html, (© www.shutterstock.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2C5J0
    AT0000A39G83
    AT0000A2WCB4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Sartorius
      Star der Stunde: Rosenbauer 0.68%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.87%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: OMV(1), RBI(1), Semperit(1)
      Star der Stunde: Agrana 0.75%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.32%
      Star der Stunde: RBI 2.21%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -4.35%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: RBI(2), Kontron(1), Porr(1), Andritz(1), VIG(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Frequentis 1.94%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.88%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AT&S(1)
      BSN MA-Event Mayr-Melnhof

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #622: Daumen drücken für RBI und die Wiener Börse, die an die Börse sollte, AT&S, Bawag und VIG vor Marken

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt