Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Griechenland - mach’s gut ... (Markus Koch)

03.07.2012
Griechenland - mach’s gut.... 
Ich bin davon überzeugt, dass Griechenland zwar in der EU bleibt, aber den Euro verlassen muss - und zwar vor Ende des Jahres. Es mag erfreulich sein, dass nicht SYRIZA die Wahlen gewonnen hat. Trotzdem hat sich an den Fakten nichts geändert: Der Staat ist pleite und ein Kollaps kann nur durch die EU vermieden werden. 

Nun sollen die Bedingungen, die an das zweite Rettungspaket geknüpft waren, gelockert werden. Griechenland will Steuern senken, den Arbeitslosen und Armen helfen und Entlassungen im öffentlichen Dienst einfrieren. Gleichzeitig sollen die Defizit-Ziele aufgeweicht werden. Kann sich Griechenland durchsetzen, landen fast alle im Februar 2010 vereinbarten Richtlinien in der Mülltonne. 

Wer's glaubt, wird selig. 
Es ist unglaublich, aber Griechenland hat in 2010 und 2011 rund 70.000 Stellen im öffentlichen Dienst geschaffen. Laut dem Abkommen mit der EU und dem IWF, sollten Stellen gestrichen werden. Statt zu handeln, nimmt Premierminister Samaras aus gesundheitlichen Gründen nicht am EU-Gipfel teil. Soll das ein Witz sein?

Böse gesagt: 
Griechenland droht, bettelt und lügt zugleich, um nun wieder frisches Kapital zu bekommen. Denn schon jetzt ist klar, dass ein drittes Rettungspaket von 16 Mrd. Euro notwendig ist. Griechenland ist ein Faß ohne Boden, und genau deshalb muss Griechenland auch gehen! Wer willentlich gegen Vereinbarungen handelt, muss abgestraft werden. Nur wenn dieses Signal gesetzt ist, kann Deutschland Spanien und Italien zur Hilfe eilen, dem Eurobond zustimmen und der EZB politische Rückendeckung für aggressivere Schritte geben. 

Eine Umfrage der Bild am Sonntag bringt es auf den Punkt: Europas Bevölkerung hat die Faxen dicke. Wenn Griechenland die Schulden nicht bedient, soll das Land den Euro verlassen! Dafür sprechen sich 78% der Deutschen, 65% der Franzosen und rund 50% der Italiener aus. 

Was wird passieren?
Man wird sich mit Griechenland erneut einig und eine dritte Rettung kommt. Wenn im September geprüft wird, ob die versprochenen Fortschritte erreicht wurden, kommt die erste Mahnung. Mit einer erneuten Prüfung im Dezember, kommt dann das fette Ende und Aus von Griechenland im Euro....
(mit freundlicher Genehmigung von Markus Koch, Kapitalmarktexperte - http://www.facebook.com/markus.koch.ntv)




 

Aktien auf dem Radar:Andritz, Semperit, Kapsch TrafficCom, Warimpex, Agrana, Rosenbauer, Athos Immobilien, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Strabag, OMV, FACC, AT&S, Cleen Energy, DO&CO, Erste Group, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, RBI, SBO, SW Umwelttechnik, Telekom Austria, Henkel, SAP, Deutsche Boerse, Delivery Hero, Merck KGaA, Volkswagen Vz., Allianz.


Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depot bei bankdirekt.at: IVA attestiert Addiko "Good Job" (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Wienerberger 1.51%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.04%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: EVN(2), S&T(2), S Immo(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Semperit 0.95%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.12%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Wienerberger(1), Zumtobel(1)
    Star der Stunde: voestalpine 1.31%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.61%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S&T(2), FACC(2), EVN(2), Immofinanz(1), AT&S(1)
    Andritz kontert MSCI-Exit perfekt aus, Ende März-Exit wohl ein Problem für viele
    Star der Stunde: DO&CO 3.13%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.88%

    Featured Partner Video

    15 Min Ganzkörper-Kräftigung mit Balanceboard inkl. Aufwärmen

    In diesem Video zeige ich dir, wie du ein Wackelbrett in dein Hometraining einbauen kannst. Wir gewöhnen uns gemeinsam an die instabile Unterlage und trainieren dann jede wichtige Muskelgruppe des ...

    Griechenland - mach’s gut ... (Markus Koch)


    03.07.2012
    Griechenland - mach’s gut.... 
    Ich bin davon überzeugt, dass Griechenland zwar in der EU bleibt, aber den Euro verlassen muss - und zwar vor Ende des Jahres. Es mag erfreulich sein, dass nicht SYRIZA die Wahlen gewonnen hat. Trotzdem hat sich an den Fakten nichts geändert: Der Staat ist pleite und ein Kollaps kann nur durch die EU vermieden werden. 

    Nun sollen die Bedingungen, die an das zweite Rettungspaket geknüpft waren, gelockert werden. Griechenland will Steuern senken, den Arbeitslosen und Armen helfen und Entlassungen im öffentlichen Dienst einfrieren. Gleichzeitig sollen die Defizit-Ziele aufgeweicht werden. Kann sich Griechenland durchsetzen, landen fast alle im Februar 2010 vereinbarten Richtlinien in der Mülltonne. 

    Wer's glaubt, wird selig. 
    Es ist unglaublich, aber Griechenland hat in 2010 und 2011 rund 70.000 Stellen im öffentlichen Dienst geschaffen. Laut dem Abkommen mit der EU und dem IWF, sollten Stellen gestrichen werden. Statt zu handeln, nimmt Premierminister Samaras aus gesundheitlichen Gründen nicht am EU-Gipfel teil. Soll das ein Witz sein?

    Böse gesagt: 
    Griechenland droht, bettelt und lügt zugleich, um nun wieder frisches Kapital zu bekommen. Denn schon jetzt ist klar, dass ein drittes Rettungspaket von 16 Mrd. Euro notwendig ist. Griechenland ist ein Faß ohne Boden, und genau deshalb muss Griechenland auch gehen! Wer willentlich gegen Vereinbarungen handelt, muss abgestraft werden. Nur wenn dieses Signal gesetzt ist, kann Deutschland Spanien und Italien zur Hilfe eilen, dem Eurobond zustimmen und der EZB politische Rückendeckung für aggressivere Schritte geben. 

    Eine Umfrage der Bild am Sonntag bringt es auf den Punkt: Europas Bevölkerung hat die Faxen dicke. Wenn Griechenland die Schulden nicht bedient, soll das Land den Euro verlassen! Dafür sprechen sich 78% der Deutschen, 65% der Franzosen und rund 50% der Italiener aus. 

    Was wird passieren?
    Man wird sich mit Griechenland erneut einig und eine dritte Rettung kommt. Wenn im September geprüft wird, ob die versprochenen Fortschritte erreicht wurden, kommt die erste Mahnung. Mit einer erneuten Prüfung im Dezember, kommt dann das fette Ende und Aus von Griechenland im Euro....
    (mit freundlicher Genehmigung von Markus Koch, Kapitalmarktexperte - http://www.facebook.com/markus.koch.ntv)




     

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Semperit, Kapsch TrafficCom, Warimpex, Agrana, Rosenbauer, Athos Immobilien, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Strabag, OMV, FACC, AT&S, Cleen Energy, DO&CO, Erste Group, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, RBI, SBO, SW Umwelttechnik, Telekom Austria, Henkel, SAP, Deutsche Boerse, Delivery Hero, Merck KGaA, Volkswagen Vz., Allianz.


    Random Partner

    BNP Paribas
    BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

    >> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depot bei bankdirekt.at: IVA attestiert Addiko "Good Job" (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Wienerberger 1.51%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.04%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: EVN(2), S&T(2), S Immo(1), FACC(1)
      Star der Stunde: Semperit 0.95%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.12%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Wienerberger(1), Zumtobel(1)
      Star der Stunde: voestalpine 1.31%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.61%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S&T(2), FACC(2), EVN(2), Immofinanz(1), AT&S(1)
      Andritz kontert MSCI-Exit perfekt aus, Ende März-Exit wohl ein Problem für viele
      Star der Stunde: DO&CO 3.13%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.88%

      Featured Partner Video

      15 Min Ganzkörper-Kräftigung mit Balanceboard inkl. Aufwärmen

      In diesem Video zeige ich dir, wie du ein Wackelbrett in dein Hometraining einbauen kannst. Wir gewöhnen uns gemeinsam an die instabile Unterlage und trainieren dann jede wichtige Muskelgruppe des ...