Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Personensuche Andreas Böcskör (SBO, IR) - 57 Treffer

21.07.2020

Vertragserstellung auf den Punkt gebracht

Wien (OTS) - Auf die Plätze, fertig, los! Ab heute geht der „Linde Smart Contract Maker powered by Advoodle“ an den Start. Das intelligente Tool, das vom Legal-Tech Startup Advoodle entwickelt und exklusiv vom Linde Verlag angeboten wird, unterstützt bei der automatisierten Erstellung von Verträgen, bietet einen virtuellen Informationsaustausch mit allen Parteien und ermöglicht die sichere, elektronische Signierung der Verträge. Zwtl.: Der Weg zum perfekten Vertrag „Die letzten Monate haben das Rennen um digitale Innovationen, die den Arbeitsalltag effizienter und sicherer machen, nochmals beschleunigt. Mit dem Linde Smart Contract Maker bringen wir ein Tool auf den Markt, das eine einfache, automatisierte Vertragsgestaltung ermöglicht und so allen Beteiligten wertvolle Zeit spart. Nutzerinnen und Nutzer können in Zukunft auf rein digitalem Wege qualitativ hochwertige und individuell an ihre Bedürfnisse angepasste Verträge erstellen“, so Mag. Klaus Kornherr, Geschäftsführer des Linde Verlags zum neuesten ...


24.04.2020

EANS-Other capital market information: Correction: Wienerberger AG / Acquisition and/or...

[pic1]Other capital market information transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. This notification has been withdrawn. The corrected version is available at https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200423_OTS0215/eans- kapitalmarktinformation-schoeller-bleckmann-oilfield-equipment-ag-erwerb- undoder-veraeusserung-eigener-aktien-gemaess-119-abs-9-boerseg [https:// www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200423_OTS0215/eans-kapitalmarktinformation- schoeller-bleckmann-oilfield-equipment-ag-erwerb-undoder-veraeusserung-eigener- aktien-gemaess-119-abs-9-boerseg] SCHOELLER-BLECKMANN OILFIELD EQUIPMENT Aktiengesellschaft Ternitz, FN 102999 w ISIN AT0000946652 Announcement of the resolution by the Annual General Meeting of 23 April 2020 as to the authorization to buy back shares Sec. 65 (1) (no 8) and (1a) and (1b) Stock Corporation Act in connection with Sec. 119 (9) Stock Exchange Act and Sec. 2 Publication Ordinance At the 2020 ...


03.04.2020

EANS-DD: Correction: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG / Notification concernin...

[pic1]Directors' Dealings-Announcement pursuant to artikle 19 MAR transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. personal data: responsible party: name: Gerald Grohmann (natural person) reason: reason: responsible party is a person with managerial responsibilities function: Chief executive officer issuer information: name: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG Legal Entity Identifier (LEI): 549300ZD9ED8GSG3JW36 information about deal: ISIN: AT0000946652 description of the financial instrument: common share type: Voluntary retransfer of shares allocated in 2018 as part of a long-term remuneration program date: 30.03.2020; UTC+02:00 market: Off-market transfer of securities currency: Euro price volume EUR 29.65 6,000 total volume: 6,000 total price: EUR 177,900 average price: EUR 29.65 explanation: Correction of the reported price original announcement: EANS-DD: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG / Notification ...


26.02.2020

EANS-Voting Rights: Correction: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG / Publication...

[pic1]Notification of voting rights transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. Overview 1. Issuer: SCHOELLER-BLECKMANN OILFIELD EQUIPMENT Aktiengesellschaft 2. Reason for the notification: Acquisition or disposal of voting rights 3. Person subject to notification obligation: Name: EARNEST Partners, LLC City: Atlanta Country: United States 4. Name of shareholder(s): SBO shares were held by EARNEST Partners, LLC for several clients in separate client accounts. EARNEST held power of attorney to exercise at its own discretion, the voting rights attached to the SBO shares on behalf of its clients. 5. Date on which the threshold was crossed or reached: 24.2.2020 6. Total positions: ______________________________________________________________________________ | | | % of voting | | | | | |rights through | | | | | % of voting |financial/other|Total of both|Total number of | | |rights attached| instruments |in % (7.A + |voting ...


19.09.2019

EANS-DD: Correction: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG / Notification concernin...

[pic1]Directors' Dealings-Announcement pursuant to artikle 19 MAR transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. personal data: responsible party: name: Gerald Grohmann (natural person) reason: reason: responsible party is a person with managerial responsibilities function: Chief executive officer issuer information: name: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG Legal Entity Identifier (LEI): 549300ZD9ED8GSG3JW36 information about deal: ISIN: AT0000946652 description of the financial instrument: Shares type: disposition date: 17.09.2019; UTC+02:00 market: Vienna Stock Exchange currency: Euro price volume 65.00 40 shares 65.00 30 shares 65.00 8 shares 65.00 152 shares total volume: 230 shares total price: 14,950.00 average price: 65.00 original announcement: EANS-DD: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG / Notification concerning transactions by persons performing managerial responsibilities pursuant to article 19 ...


06.04.2019

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Immofinanz, UBM, OMV, FACC, SBO, Polytec ...

06.04.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX legte in einem freundlichen internationalen Börsenumfeld diese Woche um 3,4% zu und erklomm neue Jahreshöchststände. Die Anleger wagten sich wieder aus der Risk-Off Deckung und setzten stärker auf konjunktursensitive Werte. Eine starke Kursentwicklung der ATX- Schwergewichte voestalpine und Andritz sowie der beiden Banktitel gaben dem Wiener Leitindex Auftrieb. Während das Brexit Chaos weiter anhält, schöpften die Märkte diese Woche auch Hoffnung, dass im Handelsstreit zwischen China und den USA ein baldiger Durchbruch in Sicht ist. Stärkster Wert im ATX war diese Woche die FACC mit einem Plus von 9,5% welche nach den guten vorläufigen Zahlen letzte Woche deutlich zulegte. Zykliker SBO folgte mit einem ebenfalls starken Plus von 8,9%. DieAT&S revidierte ...


23.03.2019

Inbox: SBO: Langfristige Wettbewerbsvorteile noch nicht eingepreist

23.03.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nachdem die SBO bereits Mitte Jänner vorläufige Zahlen über das erfolgreiche Jahr 2018 veröffentlicht hatte, folgten diese Woche die testierten Ergebnisse. 2018 erzielte SBO ein Umsatzplus von knapp 30% auf EUR 420,2 Mio. Das EBIT nach Sondereffekten stieg um 177% j/j auf EUR 70,7 Mio. und der Jahresüberschuss drehte auf EUR 41,4 Mio. (im Vergleich zum Nettoverlust von EUR 54,4 Mio. im Jahr 2017). Der Auftragseingang legte um 41% auf EUR 481,9 Mio. zu. Das Management wird der HV eine Dividende von EUR 1/Aktie vorschlagen (nach EUR 0,50 im Jahr 2017). SBO profitierte 2018 vom weiteren Wachstum in Nordamerika sowie der Erholung auf den internationalen Märkten. Das Management sieht den Ausblick 2019 positiv, ohne konkrete Ziele anzugeben. Ausblick. Obwohl es keinen ...


23.03.2019

Inbox: Im Fokus: CA Immo, Polytec, ams, RBI, Porr, AT&S, VIG, Telekom Austria ...

23.03.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX hielt sich diese Woche über der 3,000-Punkte Marke sogar mit einem kurzen Abstecher über die 3,100-Punkte Linie und legte auf Wochensicht um 1,3% zu. Von den Indexschwergewichten schoben vor allem voestalpine , OMV und RBI den Index an. Internationale Impulse für die Finanzmärkte lieferten die FED, die eine Zinspause für 2019 signalisierte, sowie die Aufschiebung des Brexit. Im Handelsstreit zwischen den USA und China sieht es derzeit eher nach einer Eiszeit aus. An die Spitze der Wiener Kurstafel setzte sich diese Woche die Telekom Austria mit einem satten Plus von 8,7% und machte so ihr Kursminus aus der Vorwoche - auch gestützt durch eine positive Brokerempfehlung - wieder mehr als wett. Die AT&S folgte mit einem Plus von 5%. Der Tech Sektor allgemein ...


17.03.2019

Inbox: Im Fokus: VIG, Mayr-Melnhof, Semperit ...

17.03.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In einem positiven internationalen Börsenumfeld schaffte der ATX am Donnerstag wieder den Sprung über die 3,000-Punkte Marke und schloss auf Wochensicht 2,3% höher. Unterstützung bekam der Index vor allem durch die Bankentitel, während die Industriewerte OMV und voestalpine seitwärts tendierten. International bestimmte weiter das Ringen um den Brexit die Nachrichtenlage, wobei es nun zu einer Fristverlängerung kommen dürfte. An die Spitze der Wiener Kurstafel setzte sich diese Woche die Raiffeisen Bank International. Mit einem Plus von 7,1% holte sie die Verluste der letzten Woche im Zuge der Geldwäsche Vorwürfe teilweise wieder auf. Anlässlich der Präsentation des Jahresergebnisses bekräftigte CEO Strobl, dass er kein strafrechtliches Fehlverhalten der RBI sieht. ...


26.01.2019

Inbox: Gesamtwirtschaftsentwicklung als Impulsgeber

26.01.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der ATX schloss in einem international leicht positiven Umfeld im Wochenabstand um 0,8% höher nachdem Intraday schon fast die 3.000 Punkte-Marke erreicht wurde. Impulse für die Aktienmärkte kamen diese Woche vor allem von Meldungen zur Gesamtwirtschaftsentwicklung. Zu Wochenbeginn kürzte der IWF seine globalen Wachstumsprognosen für die kommenden zwei Jahre, China meldete für 2018 mit Plus 6,6% die langsamste Wachstumsrate seit 1990. Zu Wochenmitte rückten jedoch Aussagen von EZB-Chef Draghi in den Anlegerfokus, die auf eine spätere Zinswende erst 2020 hindeuteten. Diese Woche führte DO&CO die Liste der ATX-Kursgewinner an mit einem Plus von 5,8%, womit die Aktie seit Jahresbeginn fast 10% zulegte. Auch die Verbund -Aktie schloss 4% höher nachdem der Verbund letzte ...



Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr