Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Transatlantisches Symposium in Wien

24.04.2024, 1798 Zeichen
Wien (OTS) - Die dringende Notwendigkeit, auf globaler Ebene resilienter gegenüber Krisen zu werden, steht im Mittelpunkt des bevorstehenden „LEADERSHIP PREPAREDNESS SYMPOSIUMS“, das am 21. und 22. Mai in Wien stattfinden wird. Die Veranstaltung, die von den Professoren des National Preparedness Leadership Initiative (NPLI) an der renommierten HARVARD UNIVERSITY geleitet wird, zielt darauf ab, einen transatlantischen Dialog über die Herausforderungen und Lösungen im Bereich der Resilienz und des Schutzes kritischer Infrastrukturen zu fördern.
Mit Vertretern aus österreichischen Ministerien sowie Schlüsselunternehmen der Infrastruktur und Wirtschaft verspricht das Symposium eine reichhaltige Diskussion über Konzepte und bewährte Praktiken. Dabei werden Themen wie Cyber-Security, nachhaltige Ökonomie, Infrastruktur, Gesundheit, neue Technologien und der Klimawandel im Vordergrund stehen.
Ein zentraler Aspekt des Symposiums ist der transatlantische Austausch, der durch die Einrichtung des neuen METALEADERS.ORG Institutes weiter vertieft werden soll. Das Institut, das sowohl in Wien als auch in Washington beheimatet sein wird, fungiert als offene Plattform für den Dialog zwischen Wirtschaft, Politik, Medien und Forschung.
"Dialog und Vernetzung sind Schlüsselfaktoren für die Widerstandsfähigkeit gegen Krisen", betont Prof. Leonard Marcus, ein führender Experte des NPLI an der HARVARD UNIVERSITY "Wir glauben fest daran, dass der transatlantische Austausch entscheidend ist, um innovative Lösungen für die komplexen Herausforderungen unserer Zeit zu entwickeln."
Das Leadership Preparedness Symposium verspricht eine reiche Quelle an Erkenntnissen und Ideen, die dazu beitragen können, die Widerstandsfähigkeit von Gesellschaften und Unternehmen auf beiden Seiten des Atlantiks zu verbessern.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB jene, die keine Wallet wollen, aber bullish sind


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER