Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX charttechnisch: Index sollte sich in Bandbreite von 3550 bis 3750 Punkte stabilisieren

27.11.2021

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: "Spätestens mit den Kursverlusten am Freitag ist der Aufwärtstrend des ATX gebrochen, auch der geleitende Durchschnitt der letzten 50 Tage konnte dem Abwärtsdruck letztendlich nichts entgegensetzten. Die nächste starke Unterstützung sehen wir in der 200-Tage-Linie, die bei aktuell 3.470 Punkten verläuft. Der Abstand zu dieser ist allerdings groß, die Wahrscheinlichkeit, dass der ATX davor schon Boden findet, ist also groß.

Die technischen Indikatoren vermitteln ein pessimistisches Bild, MACD und Momentum haben ins Negative gedreht, von einem überverkauften Szenario sind wir jedoch noch entfernt. Auch bei wöchentlicher Betrachtungsweise finden wir Indizien, dass der seit einem Jahr bestehende Aufwärtstrend zu Ende geht, siehe DMI.

Prognosen für die nächste Woche abzugeben ist schwer, dennoch erscheinen uns die Kursverluste als übertrieben. Der österreichische Leitindex sollte sich unserer Meinung nach in einer Bandbreite von 3.550-3.750 Punkte stabilisieren, danach wird man weitersehen."


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #63: Jetzt wohl auch S Immo CPI-Target, Freude über Stefan Pierers Entscheidung


 

Bildnachweis

1. ATX Wiener Börse , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Amag, Strabag, S Immo, Warimpex, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Semperit, OMV, ATX, Polytec Group, ATX Prime, RBI, ATX TR, AMS, Bawag, Immofinanz, Andritz, AT&S, DO&CO, Erste Group, EVN, Uniqa, Telekom Austria, Kostad, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Frequentis, VIG.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


ATX Wiener Börse, (© https://depositphotos.com)



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2RA44
AT0000A2TLJ4
AT0000A2TJM2

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(2), EVN(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Frequentis(1), OMV(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: DO&CO(1), Erste Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(1), Porr(1)
    Edgarion zu Erste Group
    Star der Stunde: Frequentis 2.53%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.86%
    Star der Stunde: S Immo 0.46%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.41%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1), AT&S(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Lenzing 1.77%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -2.31%