Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Reingehört beim Flughafen Wien (boersen radio.at)

29.02.2024, 2562 Zeichen

Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, im börsenradio.at-Interview zur guten Entwicklung: "Wir sind gestärkt aus der Corona-Krise zurückgekommen. Aufgrund der Kurzarbeit-Lösung konnten wir unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen halten. Wir haben nie vergleichbare Probleme wie andere Flughäfen gehabt, weil wird die Mannschaft behalten haben. Auch haben wir unsere Mitarbeiter bei Sicherheitskontrolle und Vorfeld- und Cargo-Abfertigung nicht outgesourct, wie andere. Das hat uns ermöglicht, den Betrieb viel störungsfreier wieder aufzunehmen, was auch die Airlines unterstützt."
Zur Personal-Situation: "Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir als attraktiver Arbeitgeber gesehen werden und haben keine Rekrutierungsprobleme. Bei unseren regelmäßigen Job Days haben wir bis zu 800 Interessenten pro Job Day. Die Nachfrage ist gut. Und vielfach kommen die Interessenten aus aufrechten Dienstverhältnissen. Wir sind also in der komfortablen Situation, ausreichend qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden. Es siedeln sich neue Unternehmen an und wir haben eine große Entwicklungsfläche. Das System Flughafen und die Airport City werden in den nächsten Jahren wachsen. Es gibt also eine Vielfalt an Beschäftigungsmöglichkeiten, es gibt gute Chancen auch aufzusteigen und ein breites Betätigungsfeld."
Zum Cargo-Geschäft: "In der Luftfracht haben wir zuletzt einen deutlichen Anstieg gesehen, das hängt möglicherweise mit den Lieferkettenproblemen im Mittleren Osten zusammen und mitunter auch mit der Geschäftsstrategie von chinesischen Ramsch-Anbietern, die die Märkte mit Ramsch überschwemmen. Wie nachhaltig diese Entwicklung ist, wird man erst sehen. Die Luftfracht als Frühindikator zeigt einen leichten Silber-Streifen für die Konjunktur an. Es steckt ein bisschen mehr dahinter als diese Sonderfaktoren. Das wäre gut, weil Luftfracht ca drei bis sechs Monate Vorlaufindikation für die Wirtschaftsentwicklung zeigt."
Zur Dividendenerhöhung um 70 Prozent: "Wir haben drei Dividenden-lose Jahre gehabt, jetzt ist es Zeit, den Aktionären einen fairen Anteil zu gewähren und die gute Situation des Unternehmens ermöglicht das. Wir haben alle Schulden abgebaut und können frei durchstarten. Für die unmittelbar bevorstehenden Jahre werden wir die Investitionen aus dem Cashflow finanzieren. Wir gehen davon aus, dass wir die kommenden Jahre ein gutes Wachstum sehen werden, deshalb wollen wir den Flughafen erweitern."
https://audio-cd.at/page/brn/43060/

(Der Input von boersen radio.at für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 29.02.)


(29.02.2024)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert und wer Buy the Dip bei Varta macht




 

Bildnachweis

1. Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/ , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Oberbank zurück über dem MA200

» Österreich-Depots: Stabil (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 22.4.: Mayr-Melnhof, S Immo, CA Immo (Börse Geschichte) ...

» Strabag kauft zu, US-Auftrag für Kapsch TrafficCom, Auszeichnungen für A...

» Nachlese: Societe Generale, Lisa Reichkendler, Yvonne Heil (Christian Dr...

» Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert un...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: AT&S, Porr, VIG gesucht, DAX-Blick SAP, ...

» Börsenradio Live-Blick 22/4: DAX startet stark, Gewinne bröckeln aber, B...

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 19. April (Trauer)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Nvidia, Societe Generale, Murray Gunn, ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A2STY8
AT0000A2C5F8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Bawag(1), Kontron(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.71%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.25%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Flughafen Wien(1)
    Star der Stunde: RBI 1.32%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), AT&S(1), S Immo(1)
    Star der Stunde: EVN 0.46%, Rutsch der Stunde: UBM -0.79%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 2.85%, Rutsch der Stunde: Porr -0.84%
    Star der Stunde: AT&S 1.66%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.64%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas


    29.02.2024, 2562 Zeichen

    Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, im börsenradio.at-Interview zur guten Entwicklung: "Wir sind gestärkt aus der Corona-Krise zurückgekommen. Aufgrund der Kurzarbeit-Lösung konnten wir unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen halten. Wir haben nie vergleichbare Probleme wie andere Flughäfen gehabt, weil wird die Mannschaft behalten haben. Auch haben wir unsere Mitarbeiter bei Sicherheitskontrolle und Vorfeld- und Cargo-Abfertigung nicht outgesourct, wie andere. Das hat uns ermöglicht, den Betrieb viel störungsfreier wieder aufzunehmen, was auch die Airlines unterstützt."
    Zur Personal-Situation: "Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir als attraktiver Arbeitgeber gesehen werden und haben keine Rekrutierungsprobleme. Bei unseren regelmäßigen Job Days haben wir bis zu 800 Interessenten pro Job Day. Die Nachfrage ist gut. Und vielfach kommen die Interessenten aus aufrechten Dienstverhältnissen. Wir sind also in der komfortablen Situation, ausreichend qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden. Es siedeln sich neue Unternehmen an und wir haben eine große Entwicklungsfläche. Das System Flughafen und die Airport City werden in den nächsten Jahren wachsen. Es gibt also eine Vielfalt an Beschäftigungsmöglichkeiten, es gibt gute Chancen auch aufzusteigen und ein breites Betätigungsfeld."
    Zum Cargo-Geschäft: "In der Luftfracht haben wir zuletzt einen deutlichen Anstieg gesehen, das hängt möglicherweise mit den Lieferkettenproblemen im Mittleren Osten zusammen und mitunter auch mit der Geschäftsstrategie von chinesischen Ramsch-Anbietern, die die Märkte mit Ramsch überschwemmen. Wie nachhaltig diese Entwicklung ist, wird man erst sehen. Die Luftfracht als Frühindikator zeigt einen leichten Silber-Streifen für die Konjunktur an. Es steckt ein bisschen mehr dahinter als diese Sonderfaktoren. Das wäre gut, weil Luftfracht ca drei bis sechs Monate Vorlaufindikation für die Wirtschaftsentwicklung zeigt."
    Zur Dividendenerhöhung um 70 Prozent: "Wir haben drei Dividenden-lose Jahre gehabt, jetzt ist es Zeit, den Aktionären einen fairen Anteil zu gewähren und die gute Situation des Unternehmens ermöglicht das. Wir haben alle Schulden abgebaut und können frei durchstarten. Für die unmittelbar bevorstehenden Jahre werden wir die Investitionen aus dem Cashflow finanzieren. Wir gehen davon aus, dass wir die kommenden Jahre ein gutes Wachstum sehen werden, deshalb wollen wir den Flughafen erweitern."
    https://audio-cd.at/page/brn/43060/

    (Der Input von boersen radio.at für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 29.02.)


    (29.02.2024)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert und wer Buy the Dip bei Varta macht




     

    Bildnachweis

    1. Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/ , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Oberbank zurück über dem MA200

    » Österreich-Depots: Stabil (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 22.4.: Mayr-Melnhof, S Immo, CA Immo (Börse Geschichte) ...

    » Strabag kauft zu, US-Auftrag für Kapsch TrafficCom, Auszeichnungen für A...

    » Nachlese: Societe Generale, Lisa Reichkendler, Yvonne Heil (Christian Dr...

    » Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert un...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: AT&S, Porr, VIG gesucht, DAX-Blick SAP, ...

    » Börsenradio Live-Blick 22/4: DAX startet stark, Gewinne bröckeln aber, B...

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 19. April (Trauer)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Nvidia, Societe Generale, Murray Gunn, ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A2STY8
    AT0000A2C5F8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Bawag(1), Kontron(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.71%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.25%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Flughafen Wien(1)
      Star der Stunde: RBI 1.32%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.63%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), AT&S(1), S Immo(1)
      Star der Stunde: EVN 0.46%, Rutsch der Stunde: UBM -0.79%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 2.85%, Rutsch der Stunde: Porr -0.84%
      Star der Stunde: AT&S 1.66%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.64%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing